myTaxi: Ganz ohne Anrufen ein Taxi bestellen

Mit der dieser sehr innovativen App kann der Benutzer ohne auch nur einen Anruft zu tätigen einfach und direkt ein Taxi bestellen und sich sogar im Vorfeld den Fahrpreis errechnen lassen.

mytaxi - Die Taxi App
mytaxi - Die Taxi App
Preis: Kostenlos
  • mytaxi - Die Taxi App Screenshot
  • mytaxi - Die Taxi App Screenshot
  • mytaxi - Die Taxi App Screenshot
  • mytaxi - Die Taxi App Screenshot
  • mytaxi - Die Taxi App Screenshot

Abends nach der Kneipentour nur noch schnell ins Taxi und ab nach Hause. Aber wie lautet denn der Straßenname und die wie ist die Hausnummer? Oder wo ist denn bitte der nächste Taxistand und hab ich noch genug Geld für die Fahrt? Alles kein Problem mit der kostenlosen myTaxi App. Dank GPS kann man seinen Standort direkt bestimmen lassen, oder man gibt die Abholadresse einfach manuell ein bzw. verschiebt seinen

Abholpunkt einfach auf der Karte. Auf Wunsch schickt man noch einen Hinweis an den Fahrer wie z.B. dass ein Kindersitz benötigt wird, oder die Klingel defekt ist und nach dem absenden der Bestellung, wird ein Taxi zugeordnet, welches man inklusive der Entfernung, Ankunftszeit und Bewertung des Fahrers auf der Karte detailliert verfolgen kann.

Nach erfolgreicher Fahrt kann man seinen Fahrer natürlich auch bewerten. Im Vorfeld der Bestellung eines Taxis ist es aber auch sehr bequem möglich mit einem Klick auf den Taxiradar die verfügbaren Taxis im Umkreis zu sehen um die Wartezeit einzuschätzen. Dank einheitlicher Preise kann auch der Fahrtpreis mit Angabe von Entfernung und ungefährer Fahrtdauer errechnen werden. 750 Verfügbare Taxis gibt es bereits in Hamburg und in Köln Bonn sind es noch unter 100 Stück, aber für alle gilt Tendenz steigend. Ab März starten Monatlich weitere Großstätte. Erst kommt München und im April Berlin und ab Mai ist Frankfurt mit von der Partie.

mytaxi - Die Taxi App
Preis: Kostenlos
mytaxi – Die Taxi App
Preis: Kostenlos

The Glif – iPhone-Ständer und Stativ in einem

Auch wenn es immer noch Vorurteile gegen die kleinen Kameras in Smartphones gibt: Mit dem iPhone 4 wurden und werden schöne Fotos geschossen. FaceTime und HDR sind zwei Ergänzungen, welche die Kameras nutzen und geradezu nach einem Ständer und Stativ rufen: The Glif (Amazon-Link) ist beides und Heute ist es nach langer Warte und Reisezeit bei mir eingetroffen.

gliff02 1

The Glif ist eigentlich nur ein Stück Plastik, ist aber so flexibel, dass sich das iPhone 4 mit ihm nicht nur gut auf einer Tischoberfläche aufstellen, sondern auch mit einem Standard-Stativ verbinden lässt. Hinter dem Zubehör steckt keine große Firma, sondern nur zwei Personen, die Ende letzten Jahres das Geld für den Produktionsstart sammelten.

gliff01 1

Aktuell kann man es nur direkt auf der Seitetheglif.com für 20.46€ inkl. Versand (ca. 20,00€) beziehen. Der Versand dauerte aus den USA ca. 4 Wochen und lohnt sich meiner Meinung nach für alle die mit dem iPhone 4 gerne Videos und HDR Fotos aufnehmen, den dafür kommt eine Stativ-Lösung wirklich wie gerufen. Ach ja FaceTime und Skype wären auch noch Interessant.

Cydia jetzt mit Account-Verwaltung

cydiaDer alternative App Store Cydia hat ein schmerzhaft vermisstes Feature nachgerüstet: gekaufte Apps können nun in einer separaten Übersicht angezeigt werden. Neben der bisherigen Quellen- und App-Verwaltung von Cydia listet der neue Punkt “Manage Account” auf dem Cydia-Startscreen die Bezahlapps, die man bereits erworben hat sowie weitere Accountinformationen, Cydia-Käufer haben dabei nun auch eine eindeutige Kundennummer.

Alle Daten, die mit der neuen Übersicht auf dem iPhone zur Verfügung stehen, lagen schon immer vor, nur sind sie jetzt auch für den User in übersichtlicher Weise abrufbar. Nach Aufruf des neuen Features meldet man sich via Facebook oder Google an. Anschließend wird der Account mit einer eindeutigen ID angezeigt, alle bislang via Cydia (oder Rock) gekauften Apps können anschließend ebenfalls aufgelistet (und ggf. neu installiert) werden.

Das Drama um die iPhone Töne

Das iPhone ist schon ein tolles Technikteil was echt viel kann, aber was halt mal echt nicht geht sind die kleinen und teilweise nervigen Einschränkungen vom Betriebssystem bzw. von Apple. Software nur über den Appstore, ok war schon immer so. Kein Flash, ok aus Performancegründen ich kann mit vielem Leben und es gibt auch sicher eine mehr oder weniger zu verstehende Erklärung, aber warum die Personalisierung mit Tönen wie bei jedem 30,00€ handy nicht erlaubt ist, wird mir immer ein Rätsel sein. Aber ich will das nicht

Klingeltöne ok die kann man ja selber erstellen und das ist ja dank Seiten wie audiko.net bzw. den tools iringer (windows) ringer (mac) echt einfach und kostenblos zu machen. ABER die SMS Klingeltöne, lächerliche 6 stück an der Zahl und der EINE Mail ton sind ein absolutes WHAT THE FUCK ! Weiterlesen