Browse Category

Software & Co

iPhone wird unter Windows 10 zwar erkannt aber nicht in iTunes … Lösung

Seitdem sich das iPhone direkt über WLAN einrichten und synchronisieren lässt, verwende ich iTunes nur noch sehr sporadisch. Doch gestern war mal wieder so eine Situation. Ich wollte das iPhone meiner Freundin aus meinem bestehenden iCloud Account ausbuchen und ihr eine eigene Apple ID verpassen. Das Backup dazu wollte ich also lokal auf dem Rechner machen.

iPhone 5S with iPhone 5-picjumbo.com_IMG_3649

Doch nun zum Problem: Das iPhone wird zwar von Windows (Windows 10) erkannt, wird aber nicht in iTunes angezeigt. Mein erster Verdacht, dass es sich um ein Treiber Problem handelt, hat sich dann auch bestätigt, hier gibt es die sehr einfache Lösung um das Problem zu beheben. Weiterlesen

Raspberry Pi: SSH aktivieren bei Raspbian Jessie lite

Wenn ich kleinere Projekte mit dem Raspberry Pi aufbaue, dann greife ich gerne zum Rasbian Jessie lite Image (Link) dieses ist kleiner und konzentriert sich auf wesentlichen Bestandteile, die ich brauche. Ich verwende meinen Raspberry Pi immer ohne Tastatur und Monitor. Alle Befehle werden von mir direkt über Putty mittels SSH abgesetzt.

Raspberry_Pi2_Setup_4

Bei Rasbian Jessie lite ist aber vom Werk aus SSH nicht aktiviert. So ist es unmöglich den Pi direkt über die Konsole in Betrieb zu nehmen. Um hier Abhilfe zu schaffen kann hier ein einfacher Trick angewendet werden. Weiterlesen

Datenrettung nach versehentlichem Löschen oder Hardwarefehlern mit DiskDrill

In unserem Blog haben wir bereits sehr viel über verschiedene Backupmöglichkeiten geschrieben. Wer sich jedoch konsequent gegen eine Datensicherung gewehrt hat und plötzlich doch mit Datenverlust zu kämpfen hat, ist auf spezielle Software angewiesen. Selbstverständlich gibt es auch Situationen, die sich nicht hätten vermeiden lassen. Wenn  im Urlaub eine SD Karte ausfällt, sind in der Regel die Urlaubsfotos weg. Die wenigsten werden eine Profikamera einsetzen, die gleichzeitig auf zwei Speichermedien schreibt. Aber auch in so einem Fall, kann man Glück haben. In diesem Artikel möchte ich genau so eine Datenrettungssoftware Vorstellen.

1-disk-drill-cover

Disk Drill wird für Windows und Mac OS X angeboten. In der kostenlosen Version lassen sich Datenträger nach „verlorengegangenen“ Daten durchsuchen. Es können allerdings nur 100 MB wiederhergestellt werden. Die Vollversion kostet 89 $. Je nachdem was verloren gegangen ist, ist es jedoch ein Schnäppchen.

Weiterlesen

Acronis True Image 2017 Lizenzen zu gewinnen

Über die dringende Notwendigkeit einer regelmäßigen Datensicherung, habe ich bereits mehrfach berichtet. Mein aktuelles Backup Konzept habe ich auch bereits vorgestellt und eine ich kann das Thema Sicherung nur jedem ans Herz legen, bevor es zu spät ist. Eine Sicherung zu erstellen, ist kein großes Hexenwerk und geht mit Tools wie Acronis True Image sehr schnell und einfach. Ihr könnt 5 Lizenzen für Acronis True Image 2017 gewinnen.

acronis-true-image-2017-screenshot

Es braucht nur zwei Klicks, um ein Image-Backup zu erstellen. Einen Klick, um einen neuen Backup-Plan hinzuzufügen – der dann mit einem zweiten Klick gestartet wird. Mit einem weiteren Klick sind bei Bedarf natürlich auch erweiterte technische Optionen und Einstellungen verfügbar. Die neue Version von Acronis True Image 2017 liefert nicht nur schnellen und einfachen Schutz, sondern mehr als 50 neue Funktionen, darunter auch:

  • Wireless-Backup von Mobilgeräten auf Windows-Rechner – Beliebig viele iPhones, iPads und Android-Mobilgeräte können mit der vollen Geschwindigkeit des lokalen Wi-Fi-Netzwerks gesichert werden. Der gesamte Inhalt kann auf das gleiche oder ein anderes Gerät wiederhergestellt werden.
  • Backup-Verwaltung per Fernzugriff – Alle Rechner werden geschützt, auch wenn sie weit entfernt stehen. Der Datenschutz jedes Rechners und jedes Mobilgeräts kann in Echtzeit über ein Online-Dashboard überprüft werden.
  • Inkrementelles Facebook-Backup – der gesamte Inhalt des eigenen Facebook-Accounts, inklusive Fotos, Videos, Kontakte, Kommentare und Likes wird automatisch gesichert.
  • Archivierung in der Cloud oder auf externe Festplatten – Große oder selten genutzte Dateien lassen sich vom eigenen Windows- oder Mac-Rechner auf eine externe Festplatte, eine NAS-Festplatte, ein Netzwerk-Drive oder in die Acronis Cloud verschieben. Die Daten sind weiterhin per Datei-Explorer, Finder oder Web-Browser nutzbar.
  • Verbesserte NAS – Verfügbare Netzwerk-Festplatten (NAS) im lokalen Netzwerk werden automatisch gefunden, für Backups vorkonfiguriert und automatisch neu verbunden, falls sie ausfallen sollten.

Hinzu kommen bei Acronis True Image 2017 viele neue Funktionen wie die Suche einzelner Dateien in lokalen und Cloud-Backups, Verschlüsselung der Archive, Kommentare bei Backups, die Integration des Windows-Explorers, ein neues Interface auf iOS- und Android-Geräten für Touch-Bedienung und vieles mehr.

Wir verlosen 5 Lizenzen von Acronis True Image 2017

Wie kann ich am Gewinnspiel teilnehmen? Hinterlasst hier im Blog einen Kommentar direkt unter dem Artikel, indem Ihr kurz erzählt warum genau Ihr eine Lizenz gewinnen wollt. Was Ihr euch mit Acronis True Image 2017 erhofft, oder welche Erfahrungen Ihr beim Thema (auch nicht vorhandene) Datensicherung gemacht habt. Am 06.12.2016 um 18 Uhr endet die Verlosung und wir geben im Anschluss die/den Gewinner bekannt. Der Lizenzschlüssel wird euch dann per E-Mail zugestellt.

Achtung: Eine Teilnahme über unser Kontaktformular ist leider nicht möglich!

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel im Detail
Datenschutzerklärung:

Homematic – Gruppen anlegen und verwalten

Der Winter steht vor der Tür und viele von Euch denke über eine intelligente Heizungssteuerung nach. In einem meiner ersten Tutorials (2. Teil) über Homematic habe ich Euch gezeigt, wie das grundsätzlich funktioniert. Bei Homematic können Sensoren und Aktoren auf zwei unterschiedliche Arten verbunden werden. Die 1. Methode ist dabei die Verknüpfung über die Zentrale CCU. Dabei findet die Kommunikation immer über die Zentrale statt, das ist bei Programmen, die innerhalb der Zentrale ablaufen sehr sinnvoll, da so komplexere Programme abgearbeitet werden können.

homematic-gruppen-bild

Bei unserer Heizungssteuerung könnt die 2. Möglichkeit zum tragen. Hier verwenden wir eine direkte Verknüpfung. Das bedeutet, dass wir ein Heizkörperthermostat fest mit einem Wandthermostat verbinden. Bei einer Temperaturänderung am Wandthermostat soll so automatisch das Regelventil seine Stellung ändern.

Verwendete Hardware bei diesem Tutorial:

Bezeichnung Amazon ELV-Shop ELV-Bausatz
CCU2 Link Link Bausatz
Funk-Stellantrieb Link Link Bausatz
Funk-Wandthermostat Link Link Bausatz
Funk-Fensterkontakt optisch Link Link Bausatz
Funk-Fensterkontakt magnet Link Link nicht verfügbar
Funk-Fenster-Drehgriffkontakt Link Link nicht verfügbar

Doch was passiert, wenn das Netzwerk größer wird. Nehmen wir nun an, dass 2 neue Thermostate und mehrere Fenstersensoren, die die Heizung bei einem offenen Fenster abschalten sollen, dazu kommen. Dann werden sehr viele Direktverknüpfungen benötigt, damit alle Sensoren und Aktoren zusammen arbeiten können. Hier kann die Übersicht sehr schnell verloren gehen. Doch hier hat eQ-3 ein sehr einfaches Prinzip eingeführt. Genau für diesen zweck kann eine Gruppe angelegt werden, die diese direkten Verknüpfungen innerhalb der Gruppe automatisch anlegt.  Weiterlesen

iPhone einfach klonen mit AnyTrans 5

Mit AnyTrans 5 kannst du Daten wie Musik, Fotos, Kontakte usw. vom alten iPhone auf neues iPhone 7 oder auf den Computer übertragen. Beim Wechseln etwa auf das seit kurzem erhältliche iPhone 7, ist die Einrichtung zwar aus einem Backup deines bisherigen iOS-Geräts möglich, aber nicht alle Daten sind in dem iTunes oder iCloud-Backup enthalten. In diesem Fall kommt der iPhone Manager AnyTrans ins Spiel.

Mit AnyTrans kannst du die Inhalte mit 1 Klick vom alten iPhone direkt auf ein neues iPhone klonen. Nach dem Klonen hast Du alles auf deinem neuen iPhone, sogar mit dem gleichen Hintergrundbild.

anytrans-5-1 Weiterlesen

Fritz! DVB-C Receiver – Sendung am PC über VLC gucken

Schon früher hatte ich einen TV-Karte in meinem Rechner verbaut um während der Arbeit am PC die ein oder andere Sendung zu schauen. Auch während ich etwas für den Blog mache, lasse ich gerne ntv oder N24 nebenbei laufen. Aus diesem Grund habe ich mir damals den WLAN-Repeater von AVM mit integriertem Dual DVB-C Tuner gekauft.

Fritz DVB-C

Das Gerät habe ich Euch bereits vor wenigen Wochen hier vorgestellt. Das Gerät erweitert so gleichzeitig mein 2,4 GHz und mein 5 GHz WLAN-Netz und kann zusätzlich noch das TV-Programm auf iPhone, iPad und PC bringen. Durch den dual-Tuner können gleichzeitig zwei Geräte unterschiedlichen Sender schauen. Am iPhone und iPad wird das ganze über eine App bewerkstelligt. An meinem PC nutze ich dafür den VLC-Player. Wie Ihr das ganze einrichten könnt, will ich Euch heute hier kurz erläutern.

Weiterlesen

Homematic: Pocket Control – externer Zugriff über VPN

Vor kurzer Zeit habe ich Euch die Pocket Control App ans Herz gelegt. Diese App ist für mich sehr gut geeignet, um damit mein komplettes Homematic-Smart-Home zusteuern. Die Oberfläche ist sehr strukturiert aufgebaut und kann daher sehr übersichtlich bedient werden. Wer mehr über die App erfahren möchte, sollte sich dazu diesen Artikel ansehen. Doch heute soll es nicht um die Funktion oder das Aussehen der App gehen. Da ich mehrfach angesprochen worden bin, wie die App von außen, auf das heimische Homematic-Netzwerk zugreifen kann, werde ich Euch dies hier beschreiben.

Homematic - Mockup iPhone 2

Wichtige Punkte dabei sind, dass die Verbindung sicher sein muss! Es sollte auf keinen Fall eine Verbindung über Portweiterleitung aufgebaut werden. Dadurch öffnet Ihr Tür und Tor für evtl. Eindringlinge. Eine sehr geeignete Methode ist der Aufbau eines VPN-Tunnels. Dabei baut Euer iPhone automatisch nach dem Start der App einen Tunnel zu Eurem Router auf. In diesem Beispiel zeige ich Euch das anhand einer Fritz! Box. Es können aber auch Router von Vodafone verwendet werden. Schaut dazu einfach mal in das Menü Eures Routers, ob hier der Punkt VPN zu finden ist. Weiterlesen

Homematic Aktoren vom PC-Desktop über Shortcuts bedienen

Vor wenigen Tagen habe ich einen sehr interessanten Artikel im Homematic-Forum gefunden. Der User Sammy hat einen Weg aufgezeigt, wie man einzelne Homematic Aktoren direkt über einen PC steuern kann. An meinem Rechner habe ich mir für die Leuchten, die sich im gleichen Zimmer befinden direkte Shortcuts gebaut, sodass ich das Licht mit nur einem Tastendruck anpassen kann.

rp_Homematic-CCU2-700x278.jpg

Auch kann ich so die Rolläden steuern, um so die Sonneneinstrahlung auf meinen Monitor anzupassen. Möglich wäre auch, die Steckdose vom Drucker oder Scanner über Shortcuts zu steuern. Doch wie funktioniert das ganze? Die Homematic CCU2 kann von außen über http-Befehle angesprochen werden. Es wird nur die IP-Adresse und die Seriennummern der Homematic-Geräte benötigt. Wie das ganze eingerichtet wird, beschreibe ich Euch in diesem Tutorial.  Weiterlesen

Homematic: Systemvariablen erstellen und nutzen

Wir haben Euch schon sehr viel über die verschiedenen Sensoren und Aktoren für Homematic berichtet, heute haben wir ein Software-Thema. Vielleicht seid Ihr schon selbst über den Menüpunkt „Systemvariable“ gestolpert. Was diese sind und wofür man die Variablen gebrauchen kann, werde ich Euch in diesem Tutorial zeigen.

Homematic - Systemvaribalen

Systemvariablen dienen dazu, unterschiedliche Parameter, die Ihr global in Eurer Programmierung nutzen wollt, abzubilden. Das hört sich erstmal kompliziert an, ist es aber eigentlich nicht. An einem einfachen Beispiel wird dies schnell klar. Angenommen, wir wollen in unterschiedlichen Programmen überprüfen, ob alle Fenster geschlossen sind. Dann müssten wir normalerweise in jedem Programm jeden Fenstersensor separat auf dessen Zustand überprüfen. Das ist nicht nur sehr aufwändig, sonder verbracht auch viel Rechenleistung der CCU2. Außerdem ist es bei dieser Vorgehensweise sehr aufwändig, neue Fenstersensoren hinzuzufügen, da diese dann in jedem Programm hinzugefügt werden müssen. Weiterlesen