Browse Author

Werner

Hallo, mein Name ist Werner und ich bin seit vielen Jahren bei einem globalen IT-Dienstleister tätig. Alles was mit Technik zu tun hat, war sowohl privat als auch beruflich immer meine Leidenschaft. Die letzten Jahre befasse ich mich intensiv mit dem Thema Smart Home und dort schwerpunkt mäßig mit Homematic. Das Thema fasziniert mich total und ich finde immer wieder neue Herausforderungen, welche ich dann in meinem Homematic System umsetze. Nachrichten bitte an werner (@) technikkram.net

HomeMatic & RaspberryMatic: Duty Cycle, eine schlummernde GEFAHR und was man tun kann

Man könnte den Duty Cycle als eine schlummernde Gefahr im Hintergrund einer HomeMatic Umgebung bezeichnen. Es gibt verschiedene Auslöser des Problemes und man sollte aus meiner Sicht den Duty Cycle überwachen und bei einem kritischer Wert eine Info aufs Handy versenden. In den meisten Installationen wird es aufgrund der Anzahl der eingesetzten Aktoren oder der Anzahl von Programmen wahrscheinlich nie zu einem Problem kommen. Aber schon ein defekter Aktor oder ein Firmware Update kann es Auslösen. Ich beschreibe in diesem Artikel was Duty Cycle bedeutet, wie man ihn überwachen und melden kann. Weiter zeige ich ein paar Gefahren auf, die zum Problem mit Duty Cycle führen können. Natürlich führe ich auch ein paar Möglichkeiten auf, um den Duty Cycle im Zaum zu halten.

Übertrieben? Ich finde nicht, denn wenn der Duty Cycle mal bei 100% angekommen ist, steht eure komplette Hausautomation, egal ob auf der CCU2 oder RaspberryMatic für eine Stunde still. Das ist auch durch einen Neustart nicht zu beheben und besonders kritisch, wenn ihr mit HomeMatic eine Alarmanlage realisiert habt. Der gesamte  Funkverkehr zwischen Zentrale und allen Aktoren ist für eine Stunde lahmgelegt. Weiterlesen

HomeMatic & RaspberryMatic: AddOn CUx-Daemon (CUxD) – System.Exec ersetzen

Was ist der CUx-Daemon

Die HomeMatic Zusatzsoftware CUx-Daemon (kurz CUxD) ist eine universelle Schnittstelle zwischen der HomeMatic Zentrale (CCU2 & RaspberryMatic) und den Komponenten anderer Haussteuerungs- bzw. Smart Home-Systeme. Hierzu zählen unter anderem die Systeme ELV FS20, FHT, HMS und EM/ESA, aber auch Komponenten des EnOcean-Systems und vieles mehr. Durch Einbindung dieser eigentlich inkompatiblen Produkte lässt sich der Umfang des HomeMatic Systems über die Grenzen hinweg erweitern.

Sowohl die HomeMatic Zentrale auf der CCU2 wie auch RaspberryMatic sind beide Linux-basiert, so dass es hier recht einfach ist, zusätzliche Programmmodule einzubinden. In die Systemsoftware für das HomeMatic System wurden zudem vorausschauend systemoffene Schnittstellen implementiert, die den Zugriff auf die verschiedenen Systemschichten der CCU-Software durch Zusatzbausteine erlauben. Dies ermöglicht u. a. die Anbindung von Cloud-Diensten, Apps und diverser Zusatzsoftware, so auch der Software CUx-Daemon.

Aufgrund des großen Funktionsumfangs und der Komplexität kann ich hier nicht alle Möglichkeiten aufzeigen. Ich möchte hier beschreiben, wie man das „SYSTEM.EXEC“ mit Hilfe von CUxD ablösen kann. Weiterlesen

HomeMatic: Präsenzmelder Test und Erfahrungsbericht

Nach fast drei Monaten ist es endlich soweit und ich halte den neuen HomeMatic IP Präsenzmelder in meinen Händen. Habe mir aufgrund der Vorankündigung auf dem Usertreffen im Mai und den bisher gelesenen Informationen viel von diesem neuen Aktor versprochen. In diesem Artikel werde ich berichten ob meine Erwartungen erfüllt wurden.

Bewegungs- oder Präsenzmelder

Jeder HomeMatic User kennt die verschiedenen Bewegungsmelder welche sowohl für HomeMatic als auch für HomeMatic IP zur Verfügung stehen. Eigentlich für jeden Geschmack (Form und Größe) und Anwendungsfall (Innen oder Außen) etwas dabei.

Warum dann jetzt noch einen Präsenzmelder? Um diese Frage zu beantworten sollte man den Unterschied der beiden Melder kennen. Dann wird auch die Entscheidung einfacher, welcher der beiden Aktoren zum Einsatz kommt. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in der Empfindlichkeit der Sensoren. Präsenzmelder verfügen im Vergleich zu Bewegungsmeldern, über deutlich empfindlichere Sensoren. Selbst minimale Veränderungen im Wärmebild, wie durch das Tippen auf einer Tatstatur  werden registriert. Ein Bewegungsmelder hingegen reagiert nur auf größere Veränderungen im Wärmebild und eignet sich daher hauptsächlich für Anwendungen bei größeren Bewegungen, wie zum Beispiel das Gehen, oder im Außenbereich. Daraus ergeben sich zwangsläufig die folgenden beiden Einsatzmöglichkeiten der beiden Aktoren. Weiterlesen

Haussicherheit: Alarmanlage mit HomeMatic (Einführung)

Wie wir alle aus den Medien wissen, ist das Thema Wohnungeinbruch in den letzten Jahren ein uns alle beschäftigendes Problem geworden. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, hier auf Technikkram über Techniken zu berichten, wie wir alle etwas dagegen tun können.

Im Jahr 2016 sind die Fallzahlen beim Wohnungseinbruch erstmals wieder gesunken. Insgesamt wurden in der Polizeilichen Kriminalstatistik 151.265 Fälle einschließlich der Einbruchsversuche erfasst, 2015 waren es 167.136. Trotz des Rückgangs bewegen sich die Zahlen allerdings immer noch auf dem hohen Niveau von 2014.

Die Einbrecher verursachten im vergangenen Jahr einen Schaden (nur Diebesgut/Beute) von rund 392 Millionen Euro (2015: 441 Millionen Euro). Eingebrochen wurde meist über leicht erreichbare Fenster und Wohnungs- bzw. Fenstertüren. Die Aufklärungsquote lag 2016 bei 16,9 Prozent. Ein Beleg dafür, dass die von der Polizei empfohlenen Präventionsmaßnahmen wirken, ist der hohe Versuchsanteil beim Wohnungseinbruch. 2016 scheiterten 44,3 Prozent der Einbrüche, 2015 waren es 42,7 Prozent. Weiterlesen

RaspberryMatic: HomeMatic auf eine Raspberry Pi Zero W auslagern

Vor wenigen Tagen gab es gleich zwei neue RaspberryMatic Versionen. Am 15.06. die Version 2.27.8.20170615 und am 20.06. die Version 2.27.8.20170620. Eine der interessanten neuen Möglichkeiten habe ich bereits im Artikel „RaspberryMatic: Starten von USB Medium (Stick oder Festplatte)“  beschrieben. Das läuft bei mir jetzt seit einer Woche ohne Probleme. Es existiert seit den beiden oben angegebenen Versionen auch die Möglichkeit, die HomeMatic Zentrale mittels RaspberryMatic auf andere Hardware auszulagern.

Von links nach rechts: Raspberry Pi Zero W (mit HM Funkmodul), Raspberry Pi3, CCU2

War es bisher „nur“ auf der Raspberry Pi2 und Pi3 möglich, so unterstützt RaspberryMatic nun die folgenden Raspberry Modelle. Wobei für mich nur die ersten drei von Interesse sind. Die Raspberry Pi3 unterstützt neben WLAN auch  die Boot Funktion von einem USB Medium. Daher ist die Pi3 mein klarer Favorit und bei mir bereits seit Januar diesen Jahres die Plattform für mein HomeMatic. Weiterlesen

RaspberryMatic: Starten von USB Medium (Stick oder Festplatte)

Vor drei Tagen ist die neue RaspberryMatic Version 2.27.8.20170615 bereitgestellt worden. Es sind auch dieses Mal einige wirklich interessante Features eingebaut worden. Eine davon ist die Möglichkeit RaspberryMatic von einem USB-Medium (Stick oder Festplatte) zu starten.

Diese Möglichkeit beschreibe ich in diesem Artikel. Über eine wichtige Einschränkung möchte ich bereits an dieser Stelle informieren. Aufgrund technischer Voraussetzungen funktioniert das nur mit der Raspberry PI3.

Anwendungsfall (Use Case)

Wie Sebastian bereits in seinem Artikel Homebridge – Raspberry Pi von SSD (SATA oder M.2) Festplatte starten beschrieben hat, ist der Hauptgrund das zu machen die immer wieder diskutierte Problematik mit SD-Karten und den möglichen Schreibzyklen. Ich selbst betreibe meine HomeMatic Zentrale seit Anfang 2017 über RaspberryMatic und nutze immer noch  die erste SD-Karte. Obwohl ich schon mehrere Disc Images aufgrund einer neuen Version von RaspberryMatic auf diese Karte geschrieben habe (natürlich mit vorherigem Formatieren), hatte ich noch keinerlei Ausfälle. Weiterlesen