Browse Author

Sebastian

Hallo, mein Name ist Sebastian und ich bin Diplom Ingenieur für Elektrotechnik. Mein Schwerpunkt hier im Blog liegt bei NAS-Systemen und alles was mit Smart-Home zu tun hat. Regelmäßig bekommt Ihr von mir Neuigkeiten und Tutorials aus der Homematic-Welt. Seit neuestem betreibe ich die Seite Rum-Blog.de hier könnt Ihr viel über mein zweites Hobby erfahren. Ihr erreicht mich unter sebastian (@) technikkram.net

Wechselrichter (230V) fürs Auto und Wohnmobil – Wichtige Informationen

Wer Geräte mit 230V Netzspannung im Auto betreiben will, benötigt einen so genannten Wechselrichter oder Inverter. Diese Geräte erzeugen aus der 12V Bordspannung des Autos 230V Wechselspannung. So können dann Notebooks, kleine TV-Geräte oder andere Verbraucher die einen 230V Anschluss voraussetzen, betrieben werden. Doch es gibt bei den Geräten ein paar Details, die Ihr beachten solltet.

Ich habe mir für den Urlaub (Rundreise mit dem Auto) einen Inverter von BestTek zugelegt. Es gibt zahllose Geräte am Markt, Ihr solltet aber auf ein paar Details beim Kauf achten. Wichtig ist, dass das gewünschte Gerät über eine aktive Kühlung (Lüfter) verfügt. Viele Inverter werden im Format einer Dose geliefert, damit diese in den Becherhalter des Autos passen. Dieser Formfaktor scheint auf den ersten Blick zwar sinnig, doch meist sterben diese Geräte an Überhitzung, da die Wärme, resultierend aus der Verlustleistung, nicht richtig abgeführt werden kann. Weiterlesen

Apple HomeKit – Timers App

Durch das Apple HomeKit können unterschiedliche Smart-Home-Geräte von unterschiedlichen Herstellern gemeinsam über eine Plattform genutzt werden. Für mich ist HomeKit App erst durch die Einbindung von Homematic und Homematic IP über die Homebridge richtig interessant geworden.

So ist es möglich, alle Geräte, die sich in diesem Netzwerk befinden, entweder per Siri-Sprachbefehl oder aber ganz bequem über die Home-App zu bedienen. Dadurch kann auch ein Elgato Eve Bewegungsmelder mit einem Homematic Taster verbunden werden. Wer mehr über die Homebridge wissen will, sollte sich dazu meinen Artikel durchlesen.

Es lassen sich zwar sehr rudimentäre Automatisierungsfunktionen auch über die HomeKit App erstellen, diese beschränken sich aber leider auf wenig komplexe „Wenn…Dann…“ oder „Zu einer bestimmten Uhrzeit…Dann“-Funktionen. Wer sich etwas mehr Komfort „programmieren“ will, aber keine große Lust auf umständliche Verknüpfungen in der CCU2 oder anderen Systemen hat. Der kann die HomeKit App mit der Timers App um zusätzliche Funktionen ergänzen. Weiterlesen

DJI Spark – Bessere Reichweite mit USB-Kabel

Wer die DJI Spark sein eigen nennen darf wird diesen Fehler sicher kennen: Die Drohne fliegt in ca. 50m Entfernung und plötzlich bilden sich Artefakte bei der Bildübertragung und kurz darauf ist das Bild weg und es erscheint im Display eine Meldung „Störung durch Interferenzen. Schalten Sie die Bluetoothverbindung aus.“ Gerade in Gebieten mit vielen Störquellen wie WLAN, Bluetooth oder anderen Funksendern kommt dieser Fehler sehr häufig vor.

Das iPhone selbst kommuniziert mit der Fernbedienung über WLAN. Die Fernbedienung dann ebenfalls per Funk mit der Drohne auf der Gleichen Frequenz. Kommt nun noch eine Bluetooth-Verbindung in der Nähe hinzu, welches auch auf dieser Wellenlänge kommuniziert, dann ist auf der 2,4 GHz Frequenz schon sehr viel los. Zwar kann die Drohne auch auf 5 GHz funken, doch hier ist die Reichweite viel geringer. Daher bietet auch das Umschalten keine große Verbesserung. Weiterlesen

Stylische, helle und platzsparende Schreibtischlampe aus Alu

Vor zwei Jahren habe ich Euch in diesem Artikel meine Schreibtischlampe vorgestellt, die ich bis dato genutzt habe. Da ich viel Zeit an meinem Schreibtisch verbringe, ist mir dort eine gute Beleuchtung sehr wichtig. Gerade in der dunklen Jahreszeit, wo es schon recht früh sehr düster draußen wird, reicht das Licht bei filigraneren Arbeiten wie z.B. Löten schnell nicht mehr aus. Meine alte Schreibtischlampe von TaoTronics hat mit der 12 Watt LED einen recht guten Lichtstrom, doch die Größe und das Design gefallen mir leider nicht mehr so.

Das Licht der Lampe kann zwar in der Farbtemperatur angepasst werden, doch diese Funktion habe ich so gut wie nie genutzt. Beim Arbeiten ist mir persönlich ein kälteres Weiß (ca. 6000K) lieber als ein zu warmes Licht. Aukey hat mir zum Testen eine neue Lampe aus Aluminium zukommen lassen. Das Gehäuse besteht aus einem langen Stab, an dessen Spitze ein kleiner Schirm angebracht ist, aus der das Licht der LED fällt. Verstellen lässt sich hier nichts, doch das Licht wird sehr weitwinklig gefächert, sodass dies auch nicht nötig ist. Das Gehäuse macht einen sehr wertigen Eindruck. Der Standfuß ist mit einem starken Magneten mit der Lampe verbunden, sodass sich das Gehäuse sehr leicht drehen lässt. Weiterlesen

Homematic Homebridge Fehlerbehebung: Gerät wird auf dem iPhone nicht gefunden

Heute will ich Euch gerne kurz beschreiben, wie Ihr den Fehler bei einer Homematic Homebridge lösen könnt, wenn diese auf dem iPhone nicht mehr gefunden werden kann. Meist passiert dies, nachdem das Gerät aus der Homekit App gelöscht worden ist. Soll die Homebridge erneut hinzugefügt werden, kann diese nicht mehr gefunden werden.

Das liegt daran, dass in der Homebridge gespeichert ist, dass das Gerät bereits verbunden ist und so nicht für andere Teilnehmer sichtbar wird. Um Abhilfe zu schaffen gibt es ein paar Tricks, die man anwenden kann.

Zuerst loggt Ihr Euch per SSH auf dem Pi ein. Die IP-Adresse bekommt Ihr entweder über einen Netzwerkscanner oder aber direkt über die Fritz! Box heraus. Weiterlesen