Bluetooth-Boxen im Vergleich

Die neusten Lautsprecher aus 2017 lassen Musikherzen höherschlagen: lange Akkulaufzeit, voluminöse Klänge und auch das Vergnügen am Strand wird durch wasserdichte Gehäuse gewährt. Die Lautsprecher von Marken wir Bose oder JBL entwickeln sich fortlaufend und schneiden in Tests von Stiftung Warentest gut ab. Doch auch kleinere Marken müssen sich mit ihren Bluetooth-Boxen nicht verstecken. Wir stellen drei Boxen im Vergleich vor.

Anfänge des Bluetooth

1990 wurde die verbindungslose Datenübertragung zwischen verschiedenen Geräten durch die Bluetooth Special Interest Group (SIG) ins Leben gerufen. Vor Bluetooth nutzte man für kabelfreie Verbindungen die Infrarottechnik oder Funktechnik, doch der nötige Sichtkontakt bei diesen Verfahren behinderte die Entwicklung. Die ISG fand mit Bluetooth einen geeigneten Ersatz. Heute gibt es neben Lautsprechern auch Kopfhörer mit Bluetooth Technik.

Bluetooth Lautsprecher in 2017

Immer praktischer

Die Lautsprecherindustrie feilt nicht nur ständig an dem optimalen Klangerlebnis, sondern auch an der Pragmatik des Geräts. So sorgen kleine Gitter aus multifunktionalen Lochblechen dafür, dass das Gerät nicht mechanisch beschädigt wird und Dreck in das Gehäuse kommt. Diese Schutzfunktion erstreckt sich von Lautsprecherabdeckungen über Lüftungsgitter bis hin zu Rückwänden. Des Weiteren sind die meisten Boxen, wie der neue Lautsprecher von JBL, gemäß Schutzklasse IPX7 wasserdicht. Das bedeutet, dass die Lautsprecher beim Duschen benutzt werden können und kurze Tauchgänge aushalten. Auch die Akkulaufzeit erhöht sich: bis zu 24 Stunden laufen einige der neusten Lautsprecher.

Die Lautsprecher im Vergleich

Beoplay von B&O Play

  • Aux-Anschluss: Ja
  • Akkulaufzeit: 24 Stunden
  • Bluetooth Reichweite: 25 Meter
  • Gewicht: 1 Kilogramm

Fazit: Der Lautsprecher von Bang und Olufsen besticht vor allem durch seine sehr lange Akkulaufzeit. Auch der Sound klingt dank True360 Sound Technology voluminös. Der Lautsprecher kann zudem auch als Ladegerät für das Smartphone dienen.

Ultimate Ears BOOM 2

  • Aux-Anschluss: Ja
  • Akkulaufzeit: bis 15 Stunden
  • Bluetooth Reichweite: 30 Meter
  • Gewicht: 550 Gramm

Fazit: Dieser Lautsprecher ist gemäß IPX7 wasserdicht und kann bis zu 30 Minuten lang in 1 Meter Wassertiefe benutzt werden. Er kann außerdem mit einem zweiten Smartphone, oder auch Tablet und anderen Geräten gekoppelt werden. Des Weiteren beinhaltet er eine Weckfunktion.

EasyAcc Mini-Cannon

  • Aux-Anschluss: Ja
  • Akkulaufzeit: bis 5 Stunden
  • Bluetooth Reichweite: 8-10 Meter
  • Gewicht: 380 Gramm

Fazit: Die kompakte Größe und das geringe Gewicht sprechen für diesen Lautsprecher. Außerdem enthält er ein integriertes FM-Radio.

Passende Beiträge


One Comments

  • Mathias

    23. Oktober 2017

    Bluetooth-Lautsprecher habe ich schon immer mit Verbindungsabrisse, Verbindungsprobleme und ruckeln verbunden.
    Wenn drahtlose Lautsprecher in meine Wohnung kommen, dann welche mit WLAN-Empfang. Diese kann man teilweise auch ins Smarthome mit einbinden.
    Gruß,
    Mathias

    Reply

Schreibe einen Kommentar