HomeMatic & RaspberryMatic: AddOn CUx-Daemon (CUxD) – System.Exec ersetzen

Was ist der CUx-Daemon

Die HomeMatic Zusatzsoftware CUx-Daemon (kurz CUxD) ist eine universelle Schnittstelle zwischen der HomeMatic Zentrale (CCU2 & RaspberryMatic) und den Komponenten anderer Haussteuerungs- bzw. Smart Home-Systeme. Hierzu zählen unter anderem die Systeme ELV FS20, FHT, HMS und EM/ESA, aber auch Komponenten des EnOcean-Systems und vieles mehr. Durch Einbindung dieser eigentlich inkompatiblen Produkte lässt sich der Umfang des HomeMatic Systems über die Grenzen hinweg erweitern.

Sowohl die HomeMatic Zentrale auf der CCU2 wie auch RaspberryMatic sind beide Linux-basiert, so dass es hier recht einfach ist, zusätzliche Programmmodule einzubinden. In die Systemsoftware für das HomeMatic System wurden zudem vorausschauend systemoffene Schnittstellen implementiert, die den Zugriff auf die verschiedenen Systemschichten der CCU-Software durch Zusatzbausteine erlauben. Dies ermöglicht u. a. die Anbindung von Cloud-Diensten, Apps und diverser Zusatzsoftware, so auch der Software CUx-Daemon.

Aufgrund des großen Funktionsumfangs und der Komplexität kann ich hier nicht alle Möglichkeiten aufzeigen. Ich möchte hier beschreiben, wie man das „SYSTEM.EXEC“ mit Hilfe von CUxD ablösen kann.

Auch ELV kann aufgrund des großen Funktionsumfangs und der Komplexität zu dieser Zusatzsoftware leider keinerlei Support übernehmen. Bei allen Fragen zu CUxD steht euch allerdings das HomeMatic-Forum zur Verfügung, welches durch viele erfahrene User und auch den Entwickler selbst betreut wird und somit als Support-Plattform dient.


Warum den CUx-Daemon einsetzen

Wie oben bereits kurz erwähnt, verwende ich in all meinen HomeMatic-Scripten, wo ich eine Systemfunktion aufrufe den Befehl „SYSTEM.EXEC“. Nachfolgend ein Screenshot eine Scripts zur Versendung einer PUSH Nachricht per TELEGRAM App.

Nachteile des Befehls „SYSTEM.EXEC“

  • Der Befehl ist weder dokumentiert noch offiziell unterstützt
  • Die CCU-Logikschicht bleibt während der gesamten Ausführungszeit des aufgerufenen Programmes stehen
  • Längere Programm Ausführungszeiten oder wiederholte Aufrufe eines Programmes oder parallele Ausführung führen zu einer Instabilität der CCU
  • Konsequenzen dieser Probleme können sein, dass Programme nicht mehr ausgeführt werden, die WebUI Oberfläche nicht mehr reagiert und letztlich, das die CCU stehen bleibt und neu gestartet werden muss.

Der CUx-Daemon bietet eine alternative Möglichkeit um Systembefehle auszuführen. Dafür muss CUxD installiert, sowie ein entsprechendes CUxD-Gerät definiert werden. Wie das funktioniert, beschreibe ich im weiteren Verlauf dieses  Artikels. Wenn das alles erledigt ist, kann die „SYSTEM.EXEC“ Funktion ersetzt werden.

Ein weiterer Grund mich mehr mit CUxD zu beschäftigen ist mein aktuelles Projekt, die Einbindung meiner SONOS Lautsprecher in HomeMatic. Dazu werden auch eine Vielzahl von Systemfunktionen über „SYSTEM.EXEC“ aufgerufen, welche ich von Beginn an auf CUxD umstellen möchte.

Installation CUx-Daemon (CUxD)

AddOn herunterladen – Achtung, es existieren hier verschiedene Versionen für die unterschiedlichen Plattformen CCU1/CCU2 und RaspberryMatic.

Downloadlink für CUxD Software und Handbuch

Die Installation auf der CCU/RASPBERRYMATIC erfolgt über das WebUI-Menü „Systemsteuerung > Zusatzsoftware“.

Bei der Installation werden alle CUxD-Dateien auf der CCU/RASPBERRYMATIC im Verzeichnis „/usr/local/addons/cuxd/“ installiert.

Um den CUxD RPC-Server automatisch beim Hochfahren der CCU/RASPBERRYMATIC zu starten, wird zusätzlich die Startdatei cuxdaemon in dem Verzeichnis „/usr/local/etc/config/rc.d/“ abgelegt. Zusätzlich trägt sich der CUxD bei jedem Start als eigener RPC-Server in die Datei /etc/config/InterfacesList.xml ein. Diese Datei wird bei jedem CCU-Start neu geschrieben. Die CCU/RASPBERRYMATIC überprüft beim Neustart zuerst alle bereits vorhandenen Schnittstellen (Wired, Funk). Das dauert je nach Anzahl der installierten HomeMatic-Geräte mehrere Minuten.


Nach erfolgreicher Installation und einem Neustart der CCU/RASPBERRYMATIC ist im WebUI Menü „Zusatzsoftware“ jetzt „CUx-Daemon“ zu finden. Um im nächsten Schritt das erste CUxD-Gerät anzulegen, bitte auf den Button „CUx-Daemon“ klicken.

Gerät im CUx-Daemon anlegen

Im Primary Menü von CUx-Daemon auf den Button „Geräte“ klicken, um ein neues Gerät anzulegen. 

Dann erscheint das Menü in dem ihr die Eingaben im folgenden Screenshot eintragen solltet.

Das Feld Name bitte leer lassen, wird dann automatisch generiert!

Nach der Auswahl der gezeigten Parameter bitte auf den Button „Gerät auf CCU erzeugen !“ drücken.

Das neue Gerät taucht dann automatisch in der WebUI unter „Einstellungen > Geräte – Posteingang“ auf und kann dort ohne weitere Konfiguration mit „FERTIG“ bestätigt werden.

Anschließend findet ihr das neue CUxD-Gerät unter „Einstellungen > Geräte“ wie jedes andere Gerät/Aktor auch. Aber auch hier ist keine weitere Anpassung erforderlich. Wir nutzen dieses virtuelle Gerät um Systemfunktionen innerhalb eines Scriptes aufzurufen.

Nach erfolgreicher Erstinstallation des CUxD muss die CCU/RASPBERRYMATIC nach dem Anlegen des ersten CUxD-Gerätes ein zweites Mal durchgestartet werden. Erst danach ist das CUxD-Interface vollständig betriebsbereit und kann auch Befehle von der CCU/RASPBERRYMATIC empfangen.

Erstinstallation:

  1. CUxD installieren (automatischer Neustart der CCU/RASPBERRYMATIC)
  2. CUxD Gerät(e) anlegen und im Posteingang der CCU/RASPBERRYMATIC bestätigen
  3. CCU/RASPBERRYMATIC ein weiteres Mal durchstarten!
  4. das CUxD-Interface ist jetzt funktionsbereit.

SYSTEM.EXEC ersetzen durch CUxD

Nachfolgend zeige ich beispielhaft für zwei Funktionen anhand von Vorher/Nachher auf, wie die Umstellung von „SYSTEM.EXEC“ auf CUxD realisiert werden kann. Weitere Beispiele werden folgen.

VORHER – PUSH Nachricht an  TELEGRAM versenden mit SYSTEM.EXEC

NACHHER – PUSH Nachricht an TELEGRAM versenden mit CUx-DAEMON

VORHER – MAIL über CloudMatic versenden mit SYSTEM.EXEC

NACHHER – MAIL über CloudMatic versenden mit CUx-DAEMON

Interessante Links zum CUx-Daemon

Wie bereits erwähnt ist dieses AddOn Paket sehr umfangreich und die hier beschrieben Funktion ist nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten. Von der Firma ELV existiert eine sehr interessante vierteilige Dokumentationsreihe zum CUx-Daemon. Hier stelle ich für Interessenten die entsprechenden Links zur Verfügung:

CUxD – das Leatherman für die HomeMatic CCU – Teil 1

CUxD – das Leatherman für die HomeMatic CCU – Teil 2

CUxD – das Leatherman für die HomeMatic CCU – Teil 3

CUxD – das Leatherman für die HomeMatic CCU – Teil 4

HomeMatic/Raspberry Komponenten

BezeichnungAmazonELV-ShopELV-Bausatz
16 GB SD-KarteLinknicht verfügbarnicht verfügbar
16 GB USB StickLinknicht verfügbarnicht verfügbar
CCU2LinkLinkBausatz
Raspberry Pi 2LinkLinknicht verfügbar
Raspberry Pi3LinkLinknicht verfügbar
Raspberry Pi Zero WLinknicht verfügbarnicht verfügbar
H-Tronic Funk-Antenne 868 MHzLinknicht verfügbarnicht verfügbar
HM Raspberry Funkmodulnicht verfügbarnicht verfügbarLink

Passende Beiträge


2 Comments

  • Dieter

    5. Oktober 2017

    Hallo Werner,
    danke für deine tollen Beiträge, auch zum Thema Smart-Home.
    Aktuell habe ich entsprechend deines Posts einen Cux-Daemon(CuxD) auf meinem
    RaspberryMatic (CCU2 -Alternative) mit Funkmodul installiert.
    Basis ist das aktuelle fertige Image von J.Maus.
    Alles funktioniert prima ,allerdings startet der Cux-Daemon in meinem Browser nicht.
    Kann dies etwas mit meinem Raspberry P1 B+ zu tun haben?

    Gruß,
    Dieter

    Reply
  • Waldemar

    6. September 2017

    Hallo Werner,
    bin mal gespannt, was ich hier alles lernen und nutzen kann.

    Reply

Schreibe einen Kommentar