Vorstellung – Inateck aptX Low Latency Bluetooth 4.1 Transmitter

Über Bluetooth-Transmitter zum Nachrüsten bei älteren Fernsehern habe ich Euch in der Vergangenheit bereits hier und auch hier schon etwas erzählt. Heute will ich Euch zeigen, wie Ihr bei einem Gerät mit nur einem digitalen SPDIF-Ausgang, Bluetooth nachrüsten könnt. Das kleine Gerät von Inateck verfügt über einen digitalen Eingang und auch über einen Ausgang. So kann das Signal ganz einfach durch das Gerät geschliffen werden. Normalerweise hängt an dem Ausgang mein Verstärker, damit ich Filme auch mit 5.1 Sound abspielen kann.

Da dieser Port daher schon belegt ist und ich keinen weiteren am Fernseher habe, kommt mir diese Lösung sehr recht. Es wäre zwar auch möglich, einen analogen Ausgang wie z.B. den Kopfhöreranschluss zu verwenden, doch dann gibt es wieder kleine Verluste bei der Übertragung, die ich gerne vermeiden will. Auf dem unteren Bild sieht man wie das Durchschleifen funktioniert.

Der Lichtwellenleiter, der am Fernseher eingesteckt ist, wird in den Eingang des Transmitters gesteckt. Der Port ist mit der Aufschrift „SPDIF IN“ gekennzeichnet. Darüber erhält der Transmitter sein Signal. Links neben diesem Port ist auch der AUX-Eingang bzw. Ausgang zu finden. Hier können analoge Quellen eingebunden werden.

Um das Signal nun wieder zum Receiver zu bekommen, wird ein weiterer Lichtwellenleiter in den „SPDIF OUT“ Port gesteckt. Dieser geht dann zum Verstärker, wo er wie gewohnt angeschlossen werden kann.

Der große Vorteil an diesem Aufbau ist, dass so z.B. eine vorhandene Soundbar oder ein Verstärker genutzt werden kann, ohne dass die Verkabelung geändert werden muss, wenn der Bluetooth-Kopfhörer zeitgleich eingebunden wird.

Sender und Empfänger

Der Transmitter kann sowohl Senden als auch Empfangen. Der Modus kann an der Seite über einen kleinen Schieber umgestellt werden. So können z.B. auch Musik-Streams vom iPhone direkt an den Receiver übertragen werden. Dazu muss dann auch nichts an der Verkabelung geändert werden.

Stromversorgung

Der Transmitter arbeitet mit 5V und wird über einen microUSB-Port mit Spannung versorgt. Mein Fernseher hat mehrere USB-Ports. Diese werden automatisch beim Einschalten versorgt. Dadurch startet der Transmitter automatisch mit meinem Fernseher und wird auch automatisch wieder abgeschaltet.

Dual-Mode

Es können 2 Empfänger gleichzeitig mit dem selben Stream versorgt werden. So können beispielweise 2 Kopfhörer oder 2 externe Boxen parallel angesteuert werden.

Fazit

Die Einrichtung ist kinderleicht und es werden alle benötigten Kabel mitgeliefert. Die Übertragung ist dank aptX latenzfrei. Ich habe mit meiner EP650 keinerleich Empfangsprobleme und konnte selbst auf dem Balkon ohne Abbrüche das Musik-Signal empfangen. Das Gerät ist zwar etwas teuer als ein „normaler“ analoger Transmitter, doch die zusätzlichen Funktionen werten das Gerät stark auf.

Passende Beiträge


Schreibe einen Kommentar