Fernseher mit Bluetooth nachrüsten – Transmitter für Kopfhörer, Soundbars und Hörgeräte

Letztes Jahr im Februar habe ich einen Artikel zum Thema Bluetooth nachrüsten bei älteren TV-Geräten geschrieben (zum Artikel). Der Artikel wird von Euch sehr häufig geklickt und ich bekomme immer noch  viele Fragen zu diesem Thema. Eigentlich könnte man denken, dass mittlerweile jeder „smarte“ TV einen Bluetooth-Sender bereits ab Werk eingebaut hat.

Doch weit gefehlt, leider sind nach wie vor die wenigsten Geräte mit dieser Option ausgestattet. Dazu kommt, dass zunehmend auch bei den Anschlüssen gespart wird. Viele neue Geräte haben keinen analogen Ausgang mehr, an den früher ein Kopfhörer per Kabel angeschlossen werden konnte. Das hat natürlich sehr viel mit dem steigenden Preisdruck zu tun. Solche Sachen kosten in der Herstellung Geld. So ist jede eingesparte Schnittstelle bares Geld für den Hersteller.

Wofür kann ich einen Bluetooth-Transmitter am Fernseher überhaupt verwenden?

Bluetooth ist ein universelles Protokoll, mit dem Daten übertragen werden können. Bei der Funkübertragung von Musik hat sich dieser Standard durchgesetzt. Es können sowohl Kopfhörer, Soundbars, andere Empfänger oder sogar Hörgeräte damit verbunden werden. Im Grunde geht es darum, ein Audiosignal per Funk zu einem anderen Gerät zu übertragen.

So kann z.B. der Ton vom Fernseher bequem auf einen Bluetooth-Kopfhörer übertragen werden, wenn z.B. andere Personen im Raum nicht gestört werden sollen. Es können aber auch externe Boxen oder Soundbars an den Fernseher angebunden werden.

Direkt zur Übersicht der Transmitter:

Transmitter für den Klinke-Ausgang

Transmitter für digitale Ausgänge mit aptX

Meine Empfehlung

Meist sind die intern verbauten Lautsprecher der TV-Geräte durch die geringe Baugröße der Fernseher sehr klein und bieten dadurch einen nur sehr eingeschränkte Qualität und Lautstärke. Durch eine zusätzliche Soundbar können die internen Boxen unterstützt oder komplett abgelöst werden. Wer keine störenden Kabel dabei verwenden will, landet zwangsläufig bei einer Bluetooth-Verbindung.

Doch es kommt auch ein neuer Aspekt hinzu. Leute mit Hörgeräten benötigen ebenfalls einen Transmitter am Gerät. Unterstützte Hörgeräte können so den Ton vom TV direkt über das Hörgerät wiedergeben, dadurch wird keine weitere Hardware benötigt. Dadurch wird es auch älteren Menschen oder Menschen mit Behinderung ermöglicht, den Ton vom Fernseher wahrzunehmen.

Worauf ist bei einem Transmitter zu achten?

Entscheidend ist der Anschluss. Nicht jeder Fernseher bietet alle Anschlüsse (Übersicht im nächsten Abschnitt) an. So muss immer individuell geprüft werden, welcher Anschluss zur Verfügung steht.

Prinzipiell ist ein digitaler Ausgang einem analogen vorzuziehen, da der Ton dann in einer besseren Qualität vorliegt. Ich stelle Euch gleich verschiedene Transmitter für die unterschiedlichen Ausgänge vor.

Wichtig ist außerdem folgendes: Die Übertragung vom Tonsignal zum Kopfhörer, Soundbar oder Hörgerät ist nicht unendlich schnell. Das liegt daran, dass das Signal zuerst umgewandelt werden muss. Analog –> digital –> dann wird das Signal kodiert —> per Bluetooth gesendet –> beim Empfänger wieder decodiert —> durch einen digital/analog-Wandler wieder umgeformt und schließlich als Ton auf die Kopfhörer gegeben.

Diese ganze Prozedur nimmt Zeit in Anspruch. So kann es vorkommen, dass der Ton nicht mehr synchron zur Lippenbewegung des Schauspielers ist. Dieses Verhalten nennt man Latenz oder auch Latenz-Zeit.

Je kleiner diese Zeit ist, umso geringer ist der Versatz von Bild zu Ton. Für den Menschen werden Werte von unter 100 ms als nicht störend empfunden.

Alles über 250 ms ist hingegen deutlich zu sehen und wird als sehr störend empfunden. Je nach Sender/Empfänger Kombination kann diese Latenz auftreten.

Es gibt dafür aber eine einfache Lösung. Diese heißt aptX. Ich habe speziell zu diesem Thema einen Artikel geschrieben. AptX ist ein Codec, der garantiert, dass die Latenz gering bleibt. Es reicht aber nicht, dass der Sender diesen Codec unterstützt. Der Empfänger muss diesen Codec ebenfalls verstehen, damit das Ganze funktioniert.

Heißt das, dass alle anderen Transmitter, die kein aptX haben schlecht sind?

Jein! Es kommt auf den Hersteller an. Der Bose Soundlink mini unterstützt z.B. auch kein aptX, mit einem guten Transmitter kommt es dennoch zu keiner wahrnehmbaren Latenz. Daher ist hier keine pauschale Aussage zu treffen. Wer sicher gehen will, dass es beim Fernsehen zu keiner Verschiebung zwischen Ton und Bild kommt, der sollte auf Geräte setzten, die aptX unterstützen.

Wer mehr über das Thema wissen will, sollte sich meinen ausführlichen Artikel zu aptX ansehen (hier zu finden).

Welche Ausgänge stehen dafür zur Verfügung und welchen kann ich nutzen?

Die Auswahl an Bluetooth-Transmittern ist sehr unüberschaubar geworden. Auch ist vielen nicht klar, welche Schnittstelle für so einen Transmitter genutzt werden kann.

Es gibt den analogen 3,5 mm Klinke, den digitalen SPDIF sowohl als optischen (Toslink), als auch als coaxial-Ausgang, dann natürlich HDMI und bei manchen Geräten noch den guten alten Scart-Anschluss.

Im Prinzip können alle diese Ausgänge für den Betrieb eines Transmitters genutzt werden. Bevorzugt sollte aber ein digitaler Ausgang Verwendung finden, da damit die beste Qualität bei der Übertragung erzielt werden kann. Um Euch die Auswahl etwas einfacher zu machen, habe ich ein paar gängige Adapter für Euch heraus gesucht und die nach Funktion und Anschluss für Euch sortiert.

günstige Adapter für den Klinke-Anschluss

Diese Adapter werden meist für portable Geräte wie z.B. MP3-Player, Handys ohne Bluetooth oder andere Wiedergabe-Geräte genutzt, die keine eigene Funkverbindung aufbauen können. Der Adapter wird dazu einfach in die Klinke-Buchse (Kopfhörer-Anschluss) gesteckt.

Wer das Gerät portabel benutzen will, sollte darauf achten, dass ein interner Akku verbaut ist, sodass der Transmitter ohne zusätzliche Versorgungsspannung auskommt.

TaoTronics Bluetooth 4.0 Transmitter

Einen günstigen Transmitter findet ihr bei TaoTronics. Dieser arbeitet mit einem Akku und kann damit ca. 10 Stunden überbrücken.

Der Vorteil bei diesem Gerät ist, dass er von Windows Rechner als zusätzliche Soundkarte erkannt wird, wenn er per USB angeschlossen wir.

 

Vorteile

  • günstiger Preis
  • eingebauter Akku mit langer Laufzeit
  • unterstützt alle Geräte mit Klinke-Anschluss
  • dient am PC als zusätzliche Soundkarte
  • Kabel werden mitgeliefert
  • kann per microUSB (5V) mit Strom versorgt werden

Nachteile

  • gekoppelte Geräte werden nicht gespeichert
  • kein aptX – es kann zu einer Verzögerung von ca. 300 ms kommen

Fazit: Das Gerät eignet sich am besten für den mobilen Einsatz. Wer gerne Musik per Bluetooth-Kopfhörer hören will (z.B. iPod), für den ist das kleine und portable Gerät bestens geeignet. Beim TV gucken muss mit einer Latenz gerechnet werden, da kein aptX unterstützt wird.

ONEU Bluetooth Transmitter

Eine Alternative stellt der ONEU Transmitter dar. Dieser ist ebenfalls für den Betrieb an einem Klinke-Ausgang vorgesehen und kostet sogar etwas weniger als der TaoTronics Transmitter.

Der Vorteil bei diesem Gerät ist, dass gleichzeitig 2 Kopfhörer mit einem Signal versorgt werden können! So kann das Signal vom PC-Player oder Fernseher zeitgleich auf zwei Geräten wiedergegeben werden. Durch die beiden blauen LEDs wird signalisiert, welcher der verbundenen Geräte aktiv ist.

Auch dieses Gerät besitzt einen internen Akku, der per microUSB wieder aufgeladen werden kann. Werden gleichzeitig 2 Bluetooth-Geräte angesteuert verringert sich die Spielzeit auf ca. 50%. Daher sollte bei diesem Adapter zusätzlich eine kleine Powerbank oder ein microUSB-Kabel (im Lieferumfang enthalten) mitgeführt werden.

Vorteile

  • sehr günstiger Preis
  • eingebauter Akku
  • unterstützt alle Geräte mit Klinke-Anschluss
  • kann gleichzeitig 2 Bluetooth-Geräte ansteuern
  • Kabel werden mitgeliefert
  • kann per microUSB (5V) mit Strom versorgt werden

Nachteile

  • kurze Akkulaufzeit
  • kein aptX – es kann zu einer Verzögerung von ca. 300 ms kommen
  • Bedienung etwas umständlich

Fazit: Günstiges Gerät um gleichzeitig 2 Empfänger mit einem Musikstream zu versorgen. So können z.B. im Urlaub 2 Bose Soundlink mini parallel betrieben werden. Der Ton kommt bei beiden Geräten zeitgleich an. So kann man auch einen größeren Raum gut mir kleinen Boxen beschallen. Durch die kurze Akkulaufzeit sollte aber immer eine externe Stromquelle verwendet werden.

August MR260 2-in-1 Sender und Empfänger

Vor wenigen Wochen habe ich Euch das Kombigerät MR260 von August vorgestellt (zum Bericht).

Mit diesem Gerät könnt ihr Musik an einen Kopfhörer senden (im Tx-Mode) und auch Musik Empfangen um z.B. eine ältere Stereoanlage ohne Bluetooth mit Spotify zu versorgen.

Durch einen Schalter lässt sich der Modus ganz bequem direkt am Gerät wechseln.

Auch der MR260 hat einen internen Akku, mit dem Ihr ca. 8 Stunden übertragen könnt.

Geladen wird der Transmitter/Receiver über das beiliegende microUSB-Kabel. Um den Akku komplett zu laden werden ca. 2,5 Stunden benötigt.

Vorteile

  • günstiger Preis für faktisch 2 Geräte (Sender und Empfänger)
  • eingebauter Akku
  • unterstützt alle Geräte mit Klinke-Anschluss
  • Kabel werden mitgeliefert
  • kann per microUSB (5V) mit Strom versorgt werden

Nachteile

  • mäßige Akkulaufzeit
  • kein aptX – es kann zu einer Verzögerung von ca. 300 ms kommen

Fazit: Wer unterwegs flexibel sein will, kann mit diesem kleinen Kombigerät alles abdecken. Musik kann zu älteren AV-Receiver ohne Bluetooth übertragen werden. So kann schnell mal der Musikstream von Spotify auf großen Lautsprecher wiedergeben werden. Es kann aber auch durch den Schalter schnell auf dem Sendebetrieb umgestellt werden um Musik dann vom iPod auf einen Bluetooth-Kopfhörer zu übertragen. Für die Reise und unterwegs ein idealer Begleiter.

Transmitter für digitale Ausgänge

Wie bereits zuvor schon kurz erwähnt, eignen sich digitale Ausgänge wesentlich besser für die Tonübertragung. Das hat damit zu tun, dass das Signal nicht zuerst in ein analoges umgewandelt werden muss. Hier kann sich gerade bei einer schlechten Verbindung oder einem billigen Kabel schnell ein Rauschen einkoppeln. Daher sollte nach Möglichkeit auf die optische Toslink oder digitale SPDIF-Schnittstelle zurückgegriffen werden.

TaoTronics 2-in-1 Bluetooth 4.1 Adapter

Der TaoTronics Adapter ist ebenfalls ein 2-in-1 Gerät. Das bedeutet, dass sich dieses Gerät als Sender und auch als Empfänger verwendet lässt. Umgeschaltet wird über einen kleinen Schieber an der Seite (TX–> Sender / RX –> Empfänger).

Ein weiterer Vorteil ist, dass dieses Gerät gleich 2 Eingänge/Ausgänge hat. Es können Quellen digital per Toslink (optisch) und auch über 3,5 mm Klinke angebunden werden.

Um das digitale Signal auch an andere Geräte weitergeben zu können, ist ein zusätzlicher Ausgang verbaut. Das Audiosignal wird durchgeschliffen und wieder verstärkt. So kann der TaoTronics ideal dazu genutzt werden um z.B. eine Soundbar direkt per Toslink anzubinden, den Bluetooth-Kopfhörer dann aber ebenfalls optional zu benutzen.

Ein eingebauter Akku ist nicht vorhanden, daher ist das Gerät nur für den stationären Betrieb per 5V Netzteil geeignet.

Vorteile

  • 2 Geräte (Sender und Empfänger)
  • aptX fähig (low Latency)
  • analoge Geräte über Klinke (3,5 mm) und digitale über Toslink (optisch)
  • Kabel werden mitgeliefert
  • interne Toslink Repeater
  • automatische Re-Pairing

Nachteile

  • kein Akku

Fazit: Das ideale Gerät für eine feste Installation am TV. Durch den internen Toslink-Repeater können weitere Geräte in Reihe hinter den Sender gehangen werden. Der TaoTronics lässt sich sowohl am Sender für Kopfhörer als auch als Empfänger für ältere AV-Receiver verwenden. Durch das automatische Re-Pairing werden bereits verbundene Geräte gespeichert. Der Preis ist für den Leistungsumfang angemessen.

Transmitter von Avantree mit sehr hoher Reichweite

Der Transmitter von Avantree ist ebenfalls für den dauerhaften Einsatz direkt am TV oder Receiver vorgesehen. Ein Akku ist daher nicht verbaut und das Gerät muss für den betrieb mit 5V über microUSB versorgt werden.

Der Transmitter kann als Sender und auch als Empfänger eingesetzt werden. So können auch Receiver mit Bluetooth nachgerüstet werden. Eine externe Antenne ermöglicht eine Reichweite von bis zum 50 Metern. Diese Werte können mit vielen anderen Geräten mit interner Antenne nicht erreicht werden.

Zudem sind 2 digitale Ein-7Ausgänge vorhanden um das Musik-Signal durch das Gerät zu führen umso weitere Teilnehmer anzuschließen. Status-LEDs zeigen den Zustand und auch den verwendeten Codec an. Die Bedienung ist dadurch sehr einfach und man kann mit einem Blick erfassen, ob aptX aktiv ist. Mulitpoint wird ebenfalls unterstützt. So können simultan 2 Empfänger gleichzeitig angesteuert werden.

Vorteile

  • 2 Geräte (Sender und Empfänger)
  • aptX fähig (low Latency)
  • analoge Geräte über Klinke (3,5 mm) und digitale über Toslink (optisch)
  • Kabel werden mitgeliefert
  • interne Toslink Repeater
  • automatische Re-Pairing
  • Multipoint (2 Empfänger parallel)
  • sehr hohe Reichweite durch externe Antenne
  • einfache Bedienung
  • LED Anzeigen für Codes und Modus

Nachteile

  • kein Akku
  • hoher Preis

Fazit: Wer hohe Ansprüche an einen Bluetooth-Transmitter/Sender stellt, ist bei diesem Gerät sehr gut aufgehoben. Durch die LED-Anzeige ist eine Bedienung sehr komfortabel möglich. Durch die externe Antenne kann der Transmitter auch bei größeren Wohnzimmern garantieren, dass die Verbindung zum Kopfhörer auch über weite Entfernungen stabil läuft. Dadurch kann auch draußen bei der Gartenarbeit noch eine Bluetooth-Verbindung aufrecht gehalten werden.

Meine Empfehlung

Ich habe bereits im meinem 1. Artikel ein paar Transmitter vorgestellt. Auch diese will ich hier bei meiner Empfehlung berücksichtigen. Ich selbst bin ein großer Fan der Avantree Transmitter, da die Geräte sehr zuverlässig und ohne Ausfälle arbeiten.

Für günstiges Geld und für den mobilen Einsatz reicht aber auch die TaoTronics Transmitter mit verbautem Akku vollkommen aus. Für unter 20€ bekommt man ein solides Gerät, das sich auch ohne Probleme an den Fernseher oder den iPod anschließen lässt.

Wer 2 Kopfhörer parallel betreiben will benötigt einen Transmitter, der die unterstützt. Auch solltet Ihr auf aptX achten, daher empfehle ich für analoge Signale die Geräte von Avantree. Das gleiche Gerät gibt es auch als 2-in-1 (Sender und Empfänger) von Avantree. Beide unterstützen aptX und multi-point!

Für den professionellen Einsatz und zum dauerhaften Betrieb an einem hochwertigen TV-Gerät empfehle ich den Avantree für Toslink mit externer Antenne. Das Gerät ist zwar etwas teurer, bietet aber den kompletten Funktionsumfang. Hier müsst Ihr auf nichts verzichten und habt zudem die beste Reichweite.

Passende Beiträge


Schreibe einen Kommentar