Premium Activity Tracker im Vergleich

Jeder kennt Sie: Fitness Tracker, Activity Tracker oder einfach nur Schrittzähler. Seitdem Hersteller wie Withings und Fitbit vor ein paar Jahren angefangen haben die kleinen Schrittzähler auf den Markt zu werfen, haben sich viele Hersteller angeschlossen. Mittlerweile sind sie in smarte Armbanduhren, Smartphones und Sportarmbänder integriert.

Mit diesem Artikel möchte ich einen Überblick über die Premium Tracker geben, die sich eher an aktive Sportler richten und weniger an jemanden, der die Schritte im Büroalltag zählen will. Eine Übersicht über die günstigeren Alternativen wird folgen.

Was soll der Tracker können?

Dies ist wie immer die wichtigste Frage. Es gibt NIE das „eine“ richtige Produkt. Für jeden ist etwas anderes Sinnvoll, daher sollten sich folgende Fragen gestellt werden, wenn es um die Anschaffung eines Activity Trackers geht:

  • Was darf er kosten?
  • Soll er nur beim Sport getragen werden oder auch im Alltag elegant aussehen
  • Welche Sportarten soll er abdecken (z.B. auch Wassersport)?
  • Wie wichtig sind Smartwatch-Funktionen?
  • Wird Kartenmaterial auf der Uhr benötigt?

Die folgende Übersicht zeigt alle (meiner Meinung nach) wichtigen Modelle, die sich zur Zeit auf dem Markt befinden. Wie bereits in der Einleitung erwähnt, beziehe ich mich nur auf die höherwertigen Produkte. Für reine Schrittzähler wird ein separater Artikel folgen.

Für alle gilt: Ich kann keine Garantie für die Richtigkeit der Informationen übernehmen. Auch werden teilweise verschiedene Ausstattungsvarianten oder Pakete angeboten (z.B. mit oder ohne Brustgurt). Daher unbedingt vorher prüfen, ob der Lieferumfang auch das beinhaltet, was benötigt wird. Wer vielleicht schon einen kompatiblen Brustgurt besitzt, muss keinen neuen kaufen.

Garmin

Der Hersteller Garmin war in der Vergangenheit eher bekannt für GPS Geräte im Bereich Marine und Outdooranwendungen. Mittlerweile bietet Garmin aber auch eine (sehr) große Auswahl an sehr hochwertigen Activity Trackern an. Im Premiumbereich werden die Produktinien fenix, vivoactive, Forerunner und vívomove angeboten.

Die Garmin Uhren laufen in der Regel mit einem eigenen Betriebssystem und sind mit transflektiven LCD Displays ausgestattet. Dadurch sind sie nicht so schön bunt wie AMOLED, lassen sich aber Problemlos bei direkter Sonneneinstrahlung ablesen.

fenix Chronos
Eine elegante Sportuhr im Design einer klassischen Herrenarbanduhr. Preislich absolut in der Premiumklasse.  Die uhr unterstütz zahlreiche Sportarten wie Radfahren, Schwimmen, Golf Skifahren, …

Stil: Elegant
UVP: 1299,99 €
Standort: GPS + Glonass
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren:Höhenmesser, Barometer, Kompass

fenix 3 Saphir HR
Ausgestattet mit Saphirglas soll sie besonders robust sein. Sie unterscheidet sich von der Ausstattung kaum von den anderen Modellen.

Stil: Sportlich
UVP: 599,99 €
Standort: GPS + Glonass
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren: Höhenmesser, Barometer, Kompass
Ant+ Kompatibel: Ja

fenix 3 mit Saphirglas
Etwas günstiger als die Chronos, aber dennoch sehr hochwertig verarbeitet. Auch Sie erinnert eher an eine klassische Herrenuhr im sportlichen Look. Auch sie ist geeignet für Schwimmen und viele andere Sportarten.

Stil: Elegant bis Sportlich
UVP: 599,00 €
Standort: GPS + Glonass:
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren: Höhenmesser, Barometer, Kompass

fenix 5-Serie
Hinter der fenix 5 Serie verbergen sich eine Vielzahl von sehr ähnlichen Modellen, die sich im wesentlichen im Design unterscheiden. Es reicht von Mattschwarz mit schwarzen Armband bis zu elegant im Edelstahloptik mit Weißem Armband. Die Armbänder lassen sich natürlich wechseln. Das Gehäuse wird in drei verschiedenen Größen angeboten.

Stil: Unterschiedliche Varianten
UVP: ab 599,99 €
Standort: GPS + Glonass
Pulsmess.: Handgelenk (optional mit Brustgurt)
Sensoren: barometrischer Höhenmesser, Kompass mit Gyroskop
Ant+ Kompatibel: Ja

fenix 3
Die fenix 3 ist eher als kleiner Bruder der fenix 5 zu sehen, dennoch ist sie für Wassersportarten geeignet. Sie verfügt jedoch über weniger Speicher.

Stil: Sportlich
UVP: 479,00 €
Standort: GPS +  Glonass
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren: Barometrischer Höhenmesser, Kompass
Ant+ Kompatibel: Ja

Forerunner 735XT
Die Forerunner Serie ist eher auf Sportliche Aktivität und weniger als Designhighlight gedacht. Die Uhren sehen schick aus, sind aber deutlich als Sportuhren zu erkennen. Das spiegelt sich allerdings auch im niedrigeren Preis wieder (insbesondere die nächsten Modelle).

Stil: Sportlich
UVP: 449,99 €
Standort: GPS + Glonass
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Ja

Forerunner 920XT
Die erste Sportuhr in meiner Liste mit einem eckigen Design. Auch sie unterstützt umfangreiche Schwimmfunktionen und den üblichen Garmin Spielkram.

Stil: Sportlich
UVP: 469,00 €
Standort: GPS + Glonass
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren: Barometrischer Höhenmesser, Gyro Sensor
Ant+ Kompatibel: Ja

Forerunner 35
Auch wieder eine Uhr im eckigen Design. Dieses mal jedoch wesentlich günstiger. Es gibt die noch ünstigere Forerunner 25, die ich nicht in die Liste aufgenommen habe. Dafür ist sie wesentlich weniger „smart“. Sie ist in verschiedenen Farben erhältlich.

Stil: Sportlich
UVP: 188,00 €
Standort: GPS
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

Forerunner 235
Mit der Forerunner 235 bietet Garmin eine professionelle Uhr mit zahlreichen Features, die jedoch erschwinglich ist. Optisch fällt sofort auf, dass es sich um eine Sportuhr handelt.

Stil: Sportlich
UVP: 349,00 €
Standort: GPS + Glonass
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

vívomove
Die vivomove ist die einzige Uhr von Garmin, die echte Zeiger besitzt. Sie verzichtet auf die ganzen Smart funktionen und bietet nur einen Schrittzähler und einen Schlaftracker. Aufgrund des eleganten Designs habe ich mich entschieden, sie dennoch in die Liste aufzunehmen.

Stil: Elegant
UVP: 169,99 €
Standort: nein
Pulsmess.: nein
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

vívoactive HR
Ein Mix aus eckiger Uhr und Fitnessarmband. Das Display ist groß genug um alle Daten inkl. Kurven anzuzeigen.

Stil: Sportlich
UVP: 269,99 €
Standort: GPS + Glonass
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren: Berometrischer Höhenmesser, Kompass, Gyro
Ant+ Kompatibel: Ja




TomTom

TomTom baut neben den Navis auch Sportuhren, mir persönlich gefallen sie nicht so gut, aber sie machen doch einen hochwertigen Eindruck.

TomTom Runner 3
Ausgelegt als reine Laufuhr. Verfügbar in verschiedenen Ausstattungsvarianten. Mit Musikunterstützung, eingebauten Pulsmesser oder mit beidem.

Stil: Sportlich
UVP: 129 € bis 249 €
Standort: GPS
Pulsmess.: Je nach Ausstattung am Handgelenk
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

TomTom Spark 3
Sportuhr für diverse Sportarten. Die Varianten sind genau wie bei der Runner drei unterteilt.

Stil: Sportlich
UVP: 129 € bis 249 €
Standort: GPS
Pulsmess.: Je nach Ausstattung am Handgelenk
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

Polar

Als Hersteller, der sich schon sehr lange im Bereich Pulsuhren auskennt, setzt Polar weiterhin stark auf die Brustgurte. Dies ermöglicht eine wesentlich bessere Erfassung der Herzfrequenz, funktioniert aber nicht im Wasser. Daher sind einige Modelle zusätzlich mit einem optischen Sensor am Handgelenk ausgestattet.

V800
Die V800 ist die am besten ausgestattete Uhr von Polar und verfügt über die meisten Analysefunktionen (z.B. Fitnesstests). Ein vollständiger Vergleich ist hier zu finden.

Stil: Sportlich
UVP:  399,95 €
Standort: GPS
Pulsmess.: Pulsgurt + Handgelenk
Sensoren: Barometer, Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

M600
Die M600 verfolgt ein ganz anderes Konzept. Auf ihr läuft Android Wear, was für die echten Fitnesstracker selten ist. Somit ist sie mehr Smartwatch als Sportuhr. Dennoch ist sie Wasserdicht. Leider fehlen diverse Sportfunktionen. Details hier.

Stil: Sportlich
UVP: 349,95 €
Standort: GPS + Glonass
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

M400
Die M400 ist ein günstiges Einsteigermodell mit dennoch sehr umfangreichen Funktionen und der Unterstützung für viele Sportarten, inklusive den Les Mills Kursen.

Stil: Sportlich
UVP: 159,95 €
Standort: GPS
Pulsmess.: Pulsgurt
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

M200
Das absolute Einsteigermodell von Polar mit der Pulsmessung am Handgelenk, dafür aber noch mit GPS.

Stil: Sportlich
UVP: 149,95 €
Standort: GPS
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

A360
Das A360 ist ein Sportarmband mit Farb-touch Display und diversen Smartwatch Funktionen. Es ist ausgelegt auf ein 24/7 Activity Tracking und weniger als Sportuhr zu sehen. Die Pulsmessung erfolgt am Handgelenk oder optional mit einem Brustgurt. Sie kommt ohne GPS und ist damit nur bedingt für Outdoor Sportarten nutzbar.

Stil: Sportlich
UVP: 199,95 €
Standort: Nein
Pulsmess.: Handgelenk (optional mit Pulsgurt)
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

A300
Ähnlich wie die M400, jedoch ohne GPS. Somit ist sie auch eher weniger zum Laufen geeignet und dient eher als 24/7 activity Tracker. Dafür ist das Design aber eher Sportlich und weniger Schick

Stil: Sportlich
UVP: 99,95  €
Standort: Nein
Pulsmess.: Pulsgurt
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

Samsung

Samsung bietet nur einen umfangreichen Tracker an.

Gear Fit 2
Das Samsung GearFit 2 ist eher der Activity Tracker mit Focus auf Smartwatch Funktionen.Dennoch ist er Wasserdicht und verfügt über eine Pulsmessung am Handgelenk und über einen integrierten GPS Empfänger zur Streckenaufzeichnung. Ein weiteres Highlight ist der 4GB Speciher zur MP3 wiedergabe und das AMOLD Touchdisplay. Leider führt das zurschlechteren Ablesbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung.

Stil: Sportlich / Elegant
UVP: unbekannt, bei Amazon für 169 €
Standort: GPS
Pulsmess.: Handgelenk
Sensoren: Gyro
Ant+ Kompatibel: Nein

Withings

Als einer der ersten Hersteller für Activity Tracker, bietet Withings leider nicht viel Auswahl. Es gibt nur eine Uhr.

Activité Steel
Hierbei handelt es sich nicht um eine Sportuhr, sondern um einen reinen Activity Tracker. Aufgrund des schicken Designs, möchte ich die Uhr aber mit in diese Liste aufnehmen. Sie koknurriert mit der vívomove von Garmin.

 

Fazit

Ich hoffe, ich konnte mit dieser Übersicht etwas Licht in den Dschungel der Fitnesstracker bringen. Wie bereits gesagt: Wer sich für ein Modell entschieden hat, sollte unbedingt vorher nochmal beim Hersteller schauen, ob die gewünschten Funktionen auch wirklich unterstütz werden.

Mir persönlich gefallen die Garmin Uhren sehr gut. Ich kenne verschiedene Modelle bei Freunden, die alle sehr zufrieden damit sind. Leider sind die Preise sehr hoch. Meine Freundin besitzt die Polar M400 und ist damit auch sehr zufrieden, leider ist sie etwas zu groß für ihr Handgelenk.

Passende Beiträge


Schreibe einen Kommentar