Osram Lightify mit der Homematic CCU2 verbinden

Nachdem eQ-3 vor kurzem die Unterstützung für OSRAM Lightify in die CCU2 integriert hat, wurde mit dem letzten CCU2 Update die Funktionalität erweitert. Es gibt ein paar kleine Verbesserungen und die Unterstützung für den Lightify Plug und die Gardenspot mini RGB.

CCU2 MIt Lightify Gateway und Lightify Plug

Wer Lightify nicht kennt, sollte sich einfach diesen Artikel von Sebastian Anschauen. Er hat bereits ausführlich über das System geschrieben.

In diesem Artikel gehe ich davon aus, dass Lightify bereits eingerichtet ist sind und bereits Komponenten angelernt sind.

Vergabe einer festen IP für das Lightify Gateway

Dieser Teil passt thematisch nicht gerade perfekt hier hin, ist aber essentiell wichtig. Sollte das Lightify Gateway irgendwann eine neue IP bekommen, würde die Verbindung zur CCU2 fehlschlagen.

Technischer Hintergrund: Feste IP

Um den Umfang dieses Artikels nicht extrem zu sprengen, werde ich kurz anreißen, wie eine FritzBox so eingestellt wird, dass ein bestimmtes Gerät immer die gleiche IP bekommt. Wer keine Fritzbox besitzt, schaut am besten im Handbuch seines Routers nach oder sucht einfach im Internet (Srichwort: DHCP feste IP + Modellname des eigenen Routers).

Als erstes wird die Verwaltungsoberfläche der Fritzbox aufgerufen (z.b. via http://fritz.box). Im Menüpunkt Heimnetz -> Netwerk -> Tab: Geräte und Benutzer taucht eine Liste mit allen bereits bekannten Netzwerkgeräten auf. Ein Klick rechts neben dem Lightify Gateway öffnet einen weiteren Dialog. Dort wird das Häckchen bei „Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen.“ gesetzt. Anschließend wird mit Ok bestätigt.

Update der CCU2

Um die Lightify Unterstützung zu verwenden, muss die Firmware der CCU2 aktuell sein. Die Lightify Anbindung steht ab Firmware Version 2.25.14 zur Verfügung. Mit dem Update auf Version 2.27.7 wurde die Unterstützung für den Lightify Plug und die Gardenspot RGB Lampen implementiert. Also am besten auf die aktuellste Version updaten Für das Update geht bitte wie folgt vor:

  1. Backup der alten Konfiguration erstellen. Dazu  auf Einstellungen -> Systemsteuerung -> Sicherheit -> Backup erstellen klicken. Auch hier nochmal der Hinweis: Falls ein Sicherheitsschlüssel gesetzt wurde, muss der irgendwo gesichert sein.
  2. Unter  Einstellungen -> Systemsteuerung -> Zentralen-Wartung sollte ggf. das Update angezeigt werden (falls nicht bereits installiert)
  3. Ein Klick auf Herunterladen startet den Download der Firmware (diese nicht entpacken!)
  4. Nach Abschluss des Downloads wird die heruntergeladene Datei im Schritt zwei ausgewählt.
  5. Ein Klick auf Hochladen starten den Upload und das anschließende Update. Die AGB müssen während der Installation akzeptiert werden.
  6. Nach einiger Zeit startet die CCU2 neu und das Update sollte installiert sein. Auf der Startseite wird übrigens immer die aktuelle Firmwareversion angezeigt.

Lightify Gateway mit der CCU2 verbinden

Nun kommt endlich der interessante Schritt. In der Systemsteuerung der CCU2 (Einstellungen -> Systemsteuerung) ist der Menüpunkt Kopplungen aufgetaucht (nach Update auf 2.25.14). Das sollte so aussehen:

Kopplung Lightify in der CCU2

Ein Klick auf Kopplungen öffnet den folgenden Dialog:

Suche nach Lightify Gateway

Ein weiterer Klick auf Start, löst die automatische Suche im Netzwerk nach dem Gateway aus. Dieses sollte zum jetzigen Zeitpunkt natürlich mit dem WLAN verbunden sein. Wenn alles funktioniert hat, sollten alle an Lightify angelernten Komponenten in der CCU als eigenes Gerät auftauchen.




Ich habe zur Zeit nur den Lightify Plug, der sieht in der Geräteliste dann so aus (Stand 19.3.17):

Lightify Plug als Gerät in der CCU2

Fälschlicherweise wird er noch als Dimmer erkannt, ich gehe aber davon aus, dass das mit dem nächsten Update gefixt wird:

Bedienung Lightify Plug in der CCU2

Die Funktion ist dennoch gegeben. Bei 0% trennt das Relais und bei 100% ist es geschlossen. Der Lightify Plug lässt sich also steuern, es muss nur bei der Programmierung beachtet werden.

Passende Beiträge


3 Comments

  • Jérôme

    5. Juni 2017

    Vielen Dank für den Beitrag. Du machst tolle Arbeit mit diesem Blog.

    Ich möchte mir die CCU2 kaufen und weiß nun einfach nicht ob ich Philips oder Osram kaufen soll. Mir gefallen einfach die Bewertungen von Osram nicht. Sowohl die Lampen sollen nicht wo gut und zuverlässig sein als auch die Bridge. Aus kostengründen würde ich vielleicht mit den Innr Lampen erweitern.

    Die Einbindung von hue im die CCU2 erscheint mir jedoch etwas gebastelt. Kann ich dann wenn diese einmal eingerichtet ist, auf alle hinzugefügten Geräte zugreifen oder ist immer ein neuer Script notwendig?

    Was würdest du mir empfehlen?
    Vielen herzlichen Dank.

    Reply
    • Philipp

      Philipp

      5. Juni 2017

      Hallo Jérôme,
      erstmal vielen Dank für den netten Kommentar. Es freut einen immer zu hören, dass jemand unseren Blog würdigt ;)

      Zu deiner Frage: Das ist leider ein schwieriges Thema. Die Hue Lampen musst du tatsächlich jedes mal erneut per Skript ansprechen, ist also eher unschön. Ich selber habe momentan weder Hue noch Lightify produktiv im Einsatz aber dafür seit kurzem die Nanoleaf Aurora. Die kann ich auch per Skript ansprechen, aber natürlich mache ich die Lampe per Skript nur an oder Aus in Abhängigkeit von Außenhelligkeit, Bewegungen und Zustand des Beamers. Der Einstellung der Muster oder Farben mache ich dann über die Nanoleaf App oder über Alexa. Es würde zwar per skript gehen, ist aber lästig.

      Du solltest dich fragen was du erreichen willst. Wenn du total auf die RGB Lampen stehst würde ich doch eher zu Hue raten, da das schon irgendwie cooler ist als Lightify. Dafür ist Lightify wesentlich günstiger. Zu der Lebensdauer kann ich persönlich nichts sagen, aber ich kenne die massen an negativen Kommentaren bei Amazon. Ich würde mir die LED Lampen auch nicht kaufen. Ich besitze zur Zeit nur den Plug.

      Wenn die RGB Funktion nicht so im Vordergrund steht, würde ich eher auf Homematic Zurückgreifen. Für Homematic gibt es einen RGBW Controller für LED Stripes. Damit könntest du dan nauch eine Ambientbeleuchtung realisieren. Alternativ gibt es auch RGB Lampen von easy Smarthome, die sich direkt über die CCU2 steuern lassen (du hast dann das Farbrad in der CCU2), aber ich finde die machen nicht den besten Eindruck, kam aber noch nicht dazu die zu testen.

      Ganz grundsätzlich solltest du bedenken: Wenn du intelligente Glühbirnen benutzt, schaltet der Lichtschalter die komplett aus (inkl. Prozessor). Wenn also jemand den Lichtschalter betätigt, können sie nicht mehr per App eingeschaltet werden. Wenn du sie per App ausschaltest und jemand will wie gewohnt per Lichtschalter Licht einschalten, sind sie dann komplett aus. Wenn der Lichtschalter erneut gedrückt wird, gehen sie wieder in den Standardzustand (weiß). Schlauer wäre es also, das Deckenlicht über Homematic Unterputz Aktoren zu Schalten/Dimmen und die RGB Beleuchtung separat zu realisieren. ISt halt auch immer die Frege, wie viel Zeit und Aufwand man reinstecken möchte. Es macht aber auf alle Fälle Spaß ;)

      Ich hoffe ich konnte dir mit deiner Entscheidung weiterhelfen…

      Viele Grüße
      Philipp

      Reply
  • Olaf

    18. April 2017

    Hallo Philipp,
    danke für den Artikel, der hat mir bei der Installation geholfen.
    Leider habe ich seit kurzem das Problem, dass die Osram Komponenten nicht mehr von der CCU2 angesprochen werden. Die Verbindung steht und die Teile sind in der WebUI sicht-und bedienbar. Nur kommt das Singal scheinbar nicht beim Osram Gateway an. Osram hatte vor kurzen ein Update bereitgestellt. Ich denke seit dem ist das so. Ich habe bereits alle Geräte resetet und das Gateway nochmals von der CCU2 suchen lassen. Ohne Erfolg. Hast Du eine Idee ??

    Gruß
    Olaf

    Reply

Schreibe einen Kommentar