Beheizbare und illuminierte Sitzmöbel für den Garten

Dieser Artikel zeigt dass es auch noch ein Leben außerhalb von HomeMatic und Hausautomation für mich gibt. ;-) Als wir im letzten Jahr auf einer Gartenausstellung waren und ich das Schild gesehen habe, welches die Aufschrift „Beheizte Gartenmöbel“ trug, war ich ganz ehrlich gesagt eher skeptisch.

Auch der erste Blick und die Erkenntnis, dass die Möbel mit Teelichtern beheizt wurden, haben mich noch nicht auf Anhieb überzeugt.

In der Zwischenzeit ist mehr als ein halbes Jahr vergangen und meine Frau hat sich zwei dieser Hocker inklusive Heizlaterne zu Weihnachten gewünscht. Das war dann für mich der Grund mich objektiver und genauer damit zu befassen, mit der folgenden Erkenntnis.

Die beheizten Gartenmöbel funktionieren nicht nur wirklich einwandfrei, sondern sind seitdem auch ein echter Blickfang auf der Terrasse und in unserem Garten. Ein richtiger Hingucker, vom Design her einzigartig und sogar multifunktional. So kann man seine Meinung ändern und auch dazu stehen. Ich bin mittlerweile vollends begeistert von diesen außergewöhnlichen Gartenmöbeln.

Aus diesem Grund schreibe ich auch diesen Artikel, um die Möbel hier vorzustellen.

Die Gartenmöbel gibt es sowohl in sehr aktuellem rostigem Stahl, oder aber in der aus meiner Sicht edleren Variante aus Edelstahl. Die Sitzflächen bestehen in beiden Fällen aus Holz. Unabhängig vom gewählten Material ist das Beheizen der Sitzflächen immer möglich. Jeder Sitz besteht von Innen komplett aus Metall. Diese Gartenmöbel sind relativ klein gehalten und trotzdem überraschend bequem.

Durch die große ovale Öffnung bleibt es auch unter dem Hocker grün, selbst wenn er auf dem Rasen steht.

Rückenlehne: Wenn man es noch bequemer haben möchte, gibt es die beheizbaren Sitzmöbel auch mit Rückenlehne. Während die Bankrückenlehne lediglich eine Anlehnmöglichkeit bietet, ermöglicht die geschlossene, tief angesetzte Rückenlehne der Hocker das Einfangen überschüssiger Wärme welche am oberen Rand der ovalen Öffnung nach oben tritt. Am effektivsten funktioniert das bei Windstille.

Auf den nachfolgenden Fotos sind die verschiedenen Varianten der Rückenlehnen zu sehen und auch das es neben den Hockern auch eine Bank gibt.

Illuminierte Sitzmöbel: Die mit Teelichtern beheizbaren Sitzmöbel sind auch als illuminierte Variante erhältlich. Bei dieser von uns gewählten Variante ist die sonst geschlossene Seite mit einer Dekoröffnung (Flamme- oder Blatt-Dekor) versehen. Eine mit Streufolie kaschierte Acrylglasscheibe sorgt dabei für einen diffusen Lichtverlauf. Soll die Sitzfläche beheizt und beleuchtet werden, dient die Heizlaterne als Lichtquelle. Mittels einer Kerze im Sitzuntergestell ist eine Beleuchtung ohne beheizen ebenfalls möglich.


Durch diese neuen Illuminierten Seitenteile sind wunderschöne Lichteffekte zu erzielen. Solch ein beleuchtetes Sitzmöbel im Garten oder der Terrasse ist ein echter Blickfang im Dunkeln. Selbst ohne Beleuchtung, alleine durch Sonneneinstrahlung von hinten werden interessante Lichteffekte geschaffen.

Die nächsten Fotos zeigen nur ein paar wenige Beispiele für die beschriebenen Effekte und zeigen hoffentlich warum ich in der Zwischenzeit ein echter Fan dieser beheizbaren Design Sitzmöbel bin.

 Die Heizlaterne: Das Heizgerät besteht in Form eines Pendels welches mit bis zu 4 Teelichtern bestückt werden kann. Durch das Entzünden einer unterschiedlichen Anzahl an Teelichtern sowie durch stufenlose Höhenverstellung kann die Wärme einfach reguliert werden.

Vom Hersteller habe ich den Tipp erhalten, dass man am besten sowohl den Windschutz um die Teelichter herum, die Schale darunter und die Stange an der die Heizlaterne hoch und runter bewegt werden kann, mit einem Kriechöl (WD40, Ballistol…) einreibt. Das ermöglicht sowohl das einfache Verändern der Höhe wie auch das Reinigen. Wachs geht dadurch ganz einfach ab.

Besonders zu erwähnen wäre noch die schwingungsberuhigte Aufhängung der Heizlaterne. Dadurch ist es möglich die Sitzmöbel zu verstellen oder zu tragen ohne das Wachs verschüttet wird.

Die Heizlaterne gibt es in zwei Ausführungen. Einmal mit einem klaren Ring und einmal mit einem kaschierten Ring, welcher für eine bessere Lichtbrechung sorgt. Dieser Kaschierte gehört zu der Illuminierten Ausführung.  Unabhängig vom gewählten Ring haben beide den gleichen Wärmeeffekt, entsprechend der gewählten Teelichter zwischen 4 und 8 Stunden.

Eigene Erfahrungen: Das Handling mit der Heizlaterne ist wirklich einfach und gut konstruiert. Man kann sie bequem und einfach raus nehmen und mit neuen Teelichtern bestücken. Wir haben sowohl die Standard Teelichter mit 4 Stunden und auch die Großen mit über 8 Stunden Brenndauer verwendet. Beides hat gut funktioniert.

Zur Heizleistung muss ich sagen, dass es wirklich sehr schnell warm wird wenn man die Heizlaterne ganz nach oben stellt. Selbst bei Außentemperaturen unter dem Gefrierpunkt wärmt die Sitzfläche nach kurzer Zeit sehr angenehm. Durch die Höhenverstellung kann man es sich sehr individuell einstellen.


Der Tipp mit dem Kriechöl (WD40, Ballistol…) ist wirklich sehr wertvoll gewesen. Dadurch war die Höhenverstellung sehr leicht zu bewerkstelligen. Sollte wirklich mal etwas Wachs auslaufen, kann man diesen dadurch auch wirklich leicht beseitigen.

Überhaupt war die Reinigung bisher sehr einfach. Der Hocker selbst kann Trocken mit einem Handfeger oder Tuch abgestaubt werden. Oder aber man spritzt ihn mit einem Schlauch ab. Die Edelstahlfläche hat damit kein Problem und auch die geölte Holzsitzfläche hält das gut aus. Sicher muss die irgendwann mal neu geölt werden. Dazu kann ich aber noch keine Angaben machen.

Als letzten Punkt vielleiht noch ein paar Worte dazu wie flexibel diese Hocker sind. Sie sind leicht und wenn man dann mal nicht darauf sitzen möchte, sondern Lichtakzente setzen möchte, kann man sie einfach im Garten platzieren.

Eigene Fotos wären aufgrund der eher schlechten Wetterverhältnisse seit Besitz der Hocker nicht förderlich gewesen. Daher habe ich hier darauf verzichtet und auf Fotos des Herstellers zurückgegriffen. Vielen Dank für die Freigabe.

 Herstellerseite: Schaut euch die Seite des Herstellers an. Dort sind noch viele weitere Fotos dieser Sitzmöbel zu finden, sowie zusätzliche Beschreibungen.

Den Link findet ihr hier: Cathara Design

Hier ein interessantes Youtube Video wo alle Produkte vorgestellt werden: Cathara Design Video

Planung: Wir denken aktuell darüber nach uns eine Bank vor das Gartenhaus zu stellen. Sicher auch ein echter Blickfang und gemütlich. Der ideale Ort um HomeMatic Ideen zu entwickeln.

Passende Beiträge


One Comments

  • Ingrid

    21. März 2017

    Hallo Werner,
    ein sehr schöner Artikel über ein interessantes Produkt. Wir denken zur Zeit darüber nach sowas auch zu kaufen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar