Sprachsteuerung Homematic: Amazon Alexa und Siri zusammen auf einem Raspberry Pi

Unsere Anleitungen für die Siri Sprachsteuerung und die Alexa Sprachsteuerung kommen bei Euch sehr gut. Das Homematic Smarthome lässt sich darüber bestens bedienen. Um beide Systeme Siri und Alexa gleichzeitig nutzen zu können, habe ich Euch eine weitere Anleitung geschrieben, wie Ihr mit nur einem Raspberry Pi3 beides nutzen könnt.

ioBroker für die Alexa Sprachsteuerung und die Homebridge für de Siri Sprachsteuerung laufen parallel. Alle Befehle sind sauber ausgeführt, sodass Ihr 1:1 dieser Anleitung folgen könnt.

Was wird benötigt?

BezeichnungAmazonELV-ShopELV-Bausatz
16 GB SD-KarteLinkLinknicht verfügbar
Powerline Adapter (otional)LinkLinknicht verfügbar
Amazon EchoLinknicht verfügbarnicht verfügbar
Amazon Echo DotLinknicht verfügbarnicht verfügbar
CCU2LinkLinkBausatz
Funkmodul Raspberry Pinicht verfügbarnicht verfügbarBausatz
Raspberry Pi 2LinkLinknicht verfügbar
Raspberry Pi3LinkLinknicht verfügbar

INFO – Aufgrund der häufigen Nachfrage: Ich kann Euch sehr gerne eine komplett konfiguriertes und getestetes System (Raspberry Pi3 + SD-Karte + Gehäuse und Netzteil) zukommen lassen. Falls Ihr noch einen Pi3 habt, kann ich Euch auch nur die SD-Karte fertig machen!

Schreibt mich dazu einfach an: sebastian(at)technikkram.net

Zuerst müssen wir ein Linux-Image herunterladen und die Speicherkarte vorbereiten.

SD-Karte schreiben

Nachdem die Karte geschrieben ist, wird diese in den Pi eingesetzt und wir können mit der Installation starten. Dazu verbinden wir uns mit der Hilfe von Putty mit dem Pi.

Mit Putty auf den Pi zugreifen
Login und Updates durchführen

Für den Raspberry Pi2 macht Ihr hier weiter:

Code anzeigen für Pi2

Ich empfehle an dieser Stelle den Pi3 zu verwenden, da das ganze System viel flüssiger läuft. 

Für den Raspberry Pi3 macht Ihr hier weiter:

Code anzeigen für Pi3
weitere Pakete installieren gilt für den Pi2 und Pi3
Autostart einrichten
Config der Homebridge schreiben

Mit diesen Schritten haben wir die Homebridge für Siri bereits installiert. Für die weitere Konfiguration der CCU2 und das Einrichten der Apple HomeKit App macht Ihr in diesem Tutorial bei Schritt 6 weiter!

Parallelinstallation von ioBroker für die Amazon Alexa – Sprachsteuerung

Nun installieren wir parallel auf dem Raspberry Pi3 ioBroker für die Sprachsteuerung mit Alexa. Dazu bleiben wir im aktuellen Putty-Fenster und führen folgende Schritte aus:

Installation von Node.js
Installation ioBroker

Nun können wir die weitern Schritte dieser Anleitung befolgen.

Damit sind wir auch schon durch! Nun können wir Alexa und Siri parallel für die Bedienung unser Smart-Home nutzen ;-)

Viel Spaß damit!

Passende Beiträge


9 Comments

  • Dieter Kistner

    26. September 2017

    Hallo Sebastian,
    erst mal vielen Dank für deine vielen tollen Anleitungen.
    Ich bin neu bei Homematic und habe einen Raspberry Pi 3 mit der RaspberryMatic.
    ist es möglich ioBroker und die Homebridge auf dem selben Pi zu installieren oder brauche ich dazu einen zweiten?

    Reply
    • Sebastian

      Sebastian

      27. September 2017

      Hallo Dieter mit der aktuellen Version leider nein, du benötigst dafür einen zweiten Pi, da kein Programm parallel zu RaspberryMatic laufen kann.

      Reply
  • Viktor

    15. September 2017

    Hallo Sebastian,

    zunächst einmal danke für deine Zahlreichen Anleitungen.

    Ich hätte erst mal eine Grundsätzliche Frage:
    In dieser Anleitung verwendest du als Betriebsystem „raspbian-jessie“ in einer anderen Anleitung das Betriebssystem „RaspberryMatic“.
    Kannst einmal aufzeigen welches Betriebssystem für welche Anwendung das richtig ist.
    Ich möchte gerne die HM Steuerung mit Siri und Alexa auf einen Raspberry Pi 3 realisieren und tue mich gerade mit der Zuordnung der Betriebssystemen schwer.

    LG

    Reply
    • Sebastian

      Sebastian

      23. September 2017

      Hallo Viktor, ich nutze Jessie (lite) für die Sprachsteuerung. RaspberryMatic dient als Ersatz für die CCU2. Hier hat Jens Maus was eigenes gebaut, ich kann dir allerdings nicht sagen, welche Linix Distribution dafür verwendet worden ist. Das Image bekommst du ja bei Github.

      Reply
  • Max

    30. April 2017

    Reicht dafür ein Pi B oder muss es auch hier ein 2 bzw. 3 sein? Habe noch ein Modell B rumfliegen, könnte man gut dafür nutzen… Aber wenn die Leistung nicht ausreicht, bringt es ja nichts.

    Reply
    • Sebastian

      Sebastian

      30. April 2017

      Also die Pi’s der 1. Generation habe definitiv zu wenig Power. Ich hatte es auf einem Pi B getestet und habs dann nach 20 min aufgegeben. Tu Dir selbst einen Gefallen und benutze den Pi3 ;-)

      Reply
  • Timm

    13. März 2017

    Hi,
    lassen sich eigentlich Philipss Hue Lampen über CCu2 steuern?

    Reply
    • Sebastian

      Sebastian

      13. März 2017

      Hallo Tim, dafür brauchst Du keinen Pi. Der Skill lässt sich auch ganz eichfach über die Alexa App aktivieren.

      Reply
      • Timm

        13. März 2017

        Hallo Sebastian,

        das weiß ich aber ich würde es lieber sehen, wenn über die CCU2 „alles“ gesteuert werden würde.

        Meine Frage zielt auf die virtuellen Geräte ab. Ich dachte, dass diese dazu da sind!?

        LG

        Reply

Schreibe einen Kommentar