Homematic Sprachsteuerung mit Amazon Alexa: Hub automatisch neustarten

Die Sprachsteuerung über Amazon Echo ist eine echt geniale Sache. Das ganze Projekt ist allerdings noch sehr weit davon entfernt als ausgereift bezeichnet zu werden. Der Betreiber der ioBroker Cloud leistet ganze Arbeit, doch er beschreibt das Projekt selbst noch in der Alpha-Phase. Daher können wir froh sein, dass es funktioniert. Es gibt aber ein paar Tipps um die gängigen Fehler auszumerzen.

Bei mir habe ich morgens sehr häufig das Problem, dass Alexa den Dienst mit folgender Meldung verweigert „..Der Hub ist momentan nicht erreichbar….“ Das ist gerade dann nervig, wenn man schnell mal die Rollos hochfahren und das Licht im Flug auf dem Weg zur Arbeit ausschalten will. Bei mir tritt dieser Fehler sehr häufig in den Morgenstunden auf. Eine gute Lösung für mich ist es, die Bridge bzw. die benötigten Instanzen kurz vor dem Aufstehen neu zu starten.

Damit konnte ich in den letzten Tagen die Aussetzer bei Alexa deutlich minimieren. Hier eine kleine Anleitung, wie Ihr Eure Instanzen manuell zu einem gewissen Zeitpunkt neu starten könnt.

Ihr müsst zuerst über den Webbrowser die Oberfläche von ioBroker öffnen. Diese erreicht Ihr unter http://IP-vom-Raspberry:8081

Nun navigiert Ihr zum Reiter „Instanzen“ dort findet Ihr alle installierten Adapter. Wenn Ihr meiner Anleitung gefolgt seid, dann sollten hier mindestens 4 Adapter zu sehen sein.

Nun aktivieren wir den „Experten-Modus“. Dazu klickt Ihr auf das Symbol mit dem „Männchen“. Dieses färbt sich nun rot und die Ansicht wird erweitert.

Es sind neue Spalten hinter den Adapter zu sehen. Interessant für uns ist hier die Spalte „Neu starten“.  Mit einem Klick auf die drei Punkte öffnet sich ein neues Fenster.

Hier können wir für jeden Adapter festlegen, wann dieser neu gestartet werden soll. Bei mir hat sich folgende Konfiguration als gut geeignet herausgestellt:

Den Adapter hm-rega.0 starte ich als erstes neu. Danach folgt der Adapter hm-rpc.0 (dieser ist für alle „normalen“ HM-Geräte zuständig). 10 Minuten später startet dann der hm.rpc.1 (HM-IP) neun und zuletzt lasse ich den cloud.0-Adapter rebooten.


Der Abstand zwischen den Adapter hat folgenden Hintergrund: Der hm-rega.0 ist „der Hauptadapter“. Dieser baut eine Verbindung zur Logic-Schicht der CCU auf. Um den Adapter etwas Zeit zu geben, lasse ich die anderen HM und HM-IP im Abstand von 10 Minuten neu starten. Zuletzt wird dann die Verbindung zur Cloud resettet. So kann jede Verbindung sauber aufgebaut werden, ohne dass diese durch die anderen Adapter beeinflusst wird.

Doch wie kann ich den Zeitversatz einstellen?

Dazu öffnet Ihr wieder das „Neu starten Fenster“ über die drei Punkte. In dem Fenster könnt Ihr entweder die Eingaben manuell über die Button verrichten oder aber direkt eingeben.

0 5 * * * bedeutet, dass dieser Adapter täglich um 05:00 Uhr neu gestartet wird. Beim 2. Adapter schreibt Ihr dort einfach 10 5 * * * rein. Das bedeutet, dass dieser Adapter um 05:10 Uhr jeden Tag neu gestartet wird. 20 5 * * * bedeutet dann 05:20 Uhr usw.. Das System ist etwas kompliziert aufgebaut, wer den Trick einmal raus hat, kann die Zeiten schnell variieren.

Mit „Übernehmen“ werden die Eingaben gespeichert und aktiviert.

Passende Beiträge


4 Comments

  • Sascha

    8. Februar 2017

    Hallo Sebastian und danke für diesen Beitrag.
    Da ich selbst mit CCU2 und IoBroker arbeite, kenne ich Dein Frust :-)
    Jedoch gab es in den Versionen vor 0.6x einen Workaround (Expertmode im Admin Interface) und automatischer Neustart des Adapters setzen.
    Seit der Versionen über 0.6 ist es schon implementiert.
    Gruß Sascha

    Reply
    • Sebastian

      Sebastian

      9. Februar 2017

      Hallo Sascha,
      danke für den Hinweis, doch kann ich hier auch festlegen, um welche Uhrzeit das geschehen soll? Darum ging es mir ja, damit ich morgens eine „neue“ Verbindung habe.

      Reply
      • Sascha

        9. Februar 2017

        Hallo Sebastian,

        das ist innerhalb der Adapter-Konfig nach Wunsch in Sekunden, Minuten, Stunden möglich zu setzten.

        Reply
        • Sebastian

          Sebastian

          9. Februar 2017

          …aber genau das beschreibe ich doch in der Anleitung oben?!

          Reply

Schreibe einen Kommentar