Eure Fotos einfach mit der PhotoScan App digitalisieren

Es gab mal eine Zeit ohne digitale Fotos und die ist noch gar nicht so lange her. Viele der damals erstellen Fotos, schlummern jetzt in Fotoalben oder gar ganzen Kartons bei Eltern, Großeltern und natürlich auch bei einem selbst so vor sich hin. Schade eigentlich und es wird Zeit, die alten Schätzchen wieder ans Tageslicht zurückzuholen.

Fotoalbum

Die kostenlose App PhotoScan von Google für Android und iOS macht dieses möglich. Man muss dazu die Fotos auch nicht extra aus dem Album herausholen, sondern kann diese ganz einfach abfotografieren und die App erledigt den Rest.

photoscan-01
Zu scannendes Bild grob erfassen und auslösen

Man richtet dazu einfach seine Kamera auf das zu scannende Bild und startet den Scan mit dem Auslösebutton. Zuerst wird das gesamte Bild fotografiert und dann erscheinen in den äußeren Ecken des Bildes vier Kreise. Hier muss man seine Kamera dann lediglich auf die Kreise richten und die App schießt dann selbständig vier weitere Fotos.

photoscan-02
Die vier Kreise für vier weitere (automatische) Fotos einfangen

Danach beginnt die eigentliche Magie und die App setzt die fünf erstellten Fotos zu einem Bild zusammen. Die Ränder des Bildes werden automatisch zugeschnitten und auch eventuelle Reflexionen durch Tageslicht oder andere Lichtquellen werden beseitigt. Die App erzeugt wirklich eindrucksvolle Ergebnisse und dieses auch, wenn das Bild halt nicht auf einem geraden Untergrund liegt, sondern sich noch im Fotoalbum befindet. Die Ränder bzw. der Beschnitt, lässt sich aber wenn nötig auch noch nachträglich anpassen.

photoscan
Endergebnis mit Google PhotoScan direkt aus dem Fotoalbum heraus

Ich würde auf diesem Weg jetzt nicht alle Fotoalben in der Familie komplett digitalisieren wollen, aber dieses ist in den meisten Fällen sicher auch gar nicht notwendig. Es geht ja um die Highlights, die wirklich besonderen Momente und dazu eignet sich dieser Workflow perfekt. Wie immer sollten die Bedingungen bei der Aufnahme so gut wie möglich sein, also die Helligkeit der Umgebung und die Qualität der Smartphone Kamera sollte schon passen.

Passende Beiträge


One Comments

  • Ema

    28. Januar 2017

    Es gibt tatsächlich Menschen ohne Scanner (und Drucker) zu Hause, also wo liegt das Problem? Und um richtig gute Scans zu machen braucht es auch einen guten (und nicht ganz billigen) Scanner. Von Negativ- (am besten auch für Mittelformat) oder Diascannern ganz zu schweigen. Habe die Software mal kurz angetestet und bin ganz angetan. Im Store gibt es die App zwar nicht für mein Gerät (also über APKmirror runterladen und installieren), aber die App funktioniert trotzdem ohne Probleme und die Ergebnisse sind erstaunlich gut. Die Instax Sofortbilder aus meiner Geldbörse wurden auf alle Fälle sauber erfasst und die sonst wirklich störenden Reflektionen sind wirklich weg. Fazit: Ersetzt natürlich keinen Scanner, aber um Fotos von und für Oma und Opa zu digitalisieren echt prima!

    Reply

Schreibe einen Kommentar