Homematic: Tipps & Tricks, welche Kommandos versteht Siri

Siri ist schon eine kleine Zicke. Kommentare wie „Das habe ich leider nicht verstanden…“ oder „Das kann ich nicht machen..“ sind leider an der Tagesordnung. Vor wenigen Wochen habe ich Euch gezeigt (zum Bericht), wie Ihr mit ein Raspberry Pi Euer komplettes Homematic-System mit Hilfe von Siri per Sprache bedienen könnt. Rollläden können so gefahren, Lichter gedimmt, die Temperatur der Heizung angepasst und Stati von Fenster und Türkontakten abgefragt werden.

homematic-siri

Da ich das System schon eine ganze Weile in Benutzung habe, möchte ich Euch von meiner Erfahrung damit berichten. Auch können durch ein paar kleine Tricks Wörter wie „Rollos“, die Siri nicht ohne weiteres versteht realisiert werden. Siri kennt eine überschaubare Anzahl von Synonyme für einzelne Wörter. Ich versuche diesen Bericht hier regelmäßig mit neuen Erkenntnissen zu ergänzen. Dazu seid Ihr natürlich mit Kommentaren herzliche eingeladen!

Licht-Steuerung

Ihr könnt Lampen entweder direkt ansprechen indem Ihr sagt „Siri, schalte Leuchte im Esszimmer an“.

Für Licht kennt Siri folgende Synonyme: Lampe, Licht, Leuchte, Beleuchtung, Helligkeit

Wenn Ihr Lampen habt, die gedimmt werden können, dann könnt Ihr sagen: „Licht im Schlafzimmer auf 50%.“ 50% wäre dann der gewünschte Dimmwert. „Dimme das Licht im Wohnzimmer“ funktioniert natürlich auch.

Gruppenfunktionen kann Siri auch verarbeiten. Besonders Praktisch finde ich hier „Alle Lichter ausschalten“. Dadurch werden alle Leuchten im Haus ausgeschaltet. Ihr könnt aber das ganze aber auch auf einzelne Räume begrenzen. Wie z.B. „Alle Lichter im Wohnzimmer aus.“ Dann schaltet Siri alle Lichter (auch gedimmte) komplett aus bzw. an.

Um die Gruppenfunktionen nutzen zu können, müssen die entsprechenden Geräte natürlich einem Raum zugeordnet werden.

homematic-siri-homebridge-raeume

Steckdosen

Schalte den Weihnachtsbaum ein“ oder „Weihnachtsbaum einschalten“ können genutzt werden, wenn Ihr die Steckdosen, die Ihr schalten wollt dementsprechend benannt habt. Sollten mehrere Steckdosen im Haus verteilt sein, die die gleiche Bezeichnung tragen, dann kann zusätzlich der Raum genannt werden wie z.B. „Schalte den Ventilator im Schlafzimmer ein.

Ihr könnt natürlich auch den Status abfragen: „Ist der Ventilator im Schlafzimmer eingeschaltet?

Jalousien

Hier hatte ich zuerst meine liebe Mühe mit Siri. „Fahre Rollos auf 40%…“ versteht Siri leider gar nicht. Das liegt an 2 Faktoren. „Fahren“ und „Rollos“ sind für Siri Fremdwörter. Doch hier kann man etwas tricksen. Ich habe die Jalousien von meinen Fenstern einfach „Rollo Balkonfenster“, „Rollo Wohnzimmerfenster“ usw.. genannt. Nun kann Siri auch auf den Befehl „Rollo Balkonfenster auf 50%“ reagieren. Hier fehlt zwar das Verb „fahre“ oder „stelle“ doch damit kann Siri leider nichts anfangen. Setze und schalte werden hingegen erkannt, machen in diesem Zusammenhang aber wenig Sinn. Daher spreche ich Siri bei meiner Rollladensteuerung halt etwas plumpig an ;-)

Praktisch ist auch der Befehl „Alle Rollos runter“ oder „Alle Rollos zu“. So kann man mit einem Befehl alle Rolläden gleichzeitig schließen bzw. öffnen.

Heizung

Bei der Heizungssteuerung sieht es etwas einfacher aus. Hier versteht Siri „Stelle die Temperatur auf 20°C im Wohnzimmer.“ Wichtig ist, wie auch bei den Rollläden, dass Ihr sprechende Namen für die Thermostate vergebt. Gruppenfunktionen können bei der Heizung ebenfalls Anwendung finden.

Szenen steuern

Szenen sind eine recht gute Möglichkeit, mehrere Aktionen, die häufig wiederholt werden mit nur einem Befehl zu realisieren. „Siri, ich bin zu Hause„. Diese Szene könnt Ihr ganz einfach in der Homekit App anlegen und dahinter Eure Wunschtemperatur, verschiedene Lampen und Rollladenstelllungen hinterlegen. „Siri, ich gehe ins Bett“ schaltet z.B. alle Lichter aus und stellt die Temperatur der Heizung auf 18°C.

Speziell für Homematic

Es können auch komplexe Programme und Scripte, die Ihr in der CCU2 realisiert habt, per Siri ausgeführt werden. Da dieser Punkt etwas komplexer ist, werde ich dazu einen eigenen Beitrag verfassen.

Geschwindigkeit Homematic vs. Bluetooth

Wenn Ihr per Siri ein Gerät ansteuert, dann wird entweder eine Bluetooth-Verbindung oder eine LAN-Verbindung zur entsprechenden Homebridge hergestellt. Bei Bluetooth kann dieser Vorgang manchmal ein paar Sekunden dauern. Dann sagt Siri „…einen Moment noch..“ oder „…ich schaue gerade nach..“ das kann manchmal etwas nervig sein, wenn man schnell eine Aktion ausgeführt haben möchte.

Bei Homematic findet die Kommunikation über die Homebridge und die CCU2 statt. Das ganze geht wesentlich schneller und Befehle werden innerhalb weniger Millisekunden ausgeführt.

Ich hoffe, dass ich Euch einen kleinen Überblick über die Möglichkeiten von Siri und den möglichen Befehlen geben konnte. Ich werde hier in Zukunft Einträge ergänzen, wenn ich etwas Neues herausgefunden habe ;-)

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar