Displayschutz fürs iPhone 7 – Tempered Glass Testbericht

Meine Freundin hat letzte Woche ihr neues iPhone 7 bekommen. Eine passende Hülle von Spigen in rose-gold gab es natürlich ebenfalls ;-) Da ich bei allen Geräten von mir in der Vergangenheit auch eine Display-Folie verwendet habe, sollte diese auch bei ihr nicht fehlen. Diese schützt vor Kratzern und steigert so den Wiederverkaufswert. Doch ein neuer Trend aus Fernost hat nun auch mich erreicht. Es geht um die Tempered Glass Folien. Diese sind nicht wie herkömmlich aus Kunststoff sondern aus echtem Glas gefertigt. Das erhöht natürlich die Stabilität und die Kratzfestigkeit gegenüber Kunststoff.

tempered-glass-iphone-7

Dieses ist hauchdünn und ist auf der Rückseite (Seite zum Display) mit einer Trägerfolie versehen, die verhindern soll, dass es zu scharfen Splittern kommt, wenn das Glas kaputt geht. Im Lieferumfang von Toplus waren 2 dieser Gläser vorhanden. Das Aufbringen läuft ähnlich wie bei „normalen“ Folien ab. Das Display sollte vorher sehr gründlich gereinigt werden. Dazu kann das Tuch mit Alkohol, welches ebenfalls beiliegt verwendet werden. Die Schlieren lassen sich nachher mit dem 2. Tuch wegpolieren.

thempered-glass-iphone-7-2

Nun wird die Schutzfolie abgezogen und das Glas kann auf dem Display platziert werden. Hier ist etwas Geschcik von nöten. Am besten fangt Ihr am Homebutton oder am Ohrhörer an, dann habt Ihr einen Fixpunkt, nachdem Ihr Euch richten könnt.

Wer sich das Leben etwas leichter machen will, kann auch etwas destilliertes Wasser zwischen Glas und iPhone bringen, dann kann die neue Folie nach dem Anbrigne noch etwas verschoben werden. Das Wasser kann dann später einfach mit einer Kreditkarte zu den Rändern hin rausgedrückt werden.

thempered-glass-iphone-7-3

Das Glas sitzt perfekt auf dem Display und schließt sauber ab. Die leichte Kante, die Ihr auf den Fotos sehr ist durch die dickere Schicht der Glasscheibe zu spüren, fällt jedoch kaum auf, da die Kanten abgerundet sind. Am meinem iPhone 7 habe ich die gleiche Scheibe nun schon ca. 3 Wochen montiert und kann bis heute nur positives berichten.

Ein wenig störend finde ich, dass die Scheibe exakt mit dem Rand des Display abschließt. So hat man leichte Verzeichnungen am rand, da hier das Licht etwas anders gebrochen wird. Das fällt aber nur auf, wenn man seitlich auf das Display schaut.

Wer also eine bessere Folie haben will, sollte zu Glas greifen. Das ist wesentlich stabiler und man hat länger etwas davon. Der höhere Preis wird durch die längere Haltbarkeit ausgeglichen.

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar