Neopren DSLR Tasche

Meine digitale Spiegelreflexkamera habe ich so gut wie auf jeder Reise dabei. Ob im Rucksack oder im Koffer, die Kamera und die Objektive müssen den ein oder anderen Stoß überstehen. Dass hier der ein oder andere Kratzer nicht aus bleibt, ist selbstverständlich. Für meine Objektive benutze ich schon länger Neopren-Köcher, in denen die teuren Linsen gut aufgehoben sind. Doch für meinen Body hatte ich bisher keinen extra Schutz.

neopren-tasche-dslr-1

Vor dem letzten Urlaub habe ich mir eine neue Tasche zugelegt, um die Kamera besser zu schützen. Die Tasche umschließt dabei den gesamten Body inklusiv dem montierten Objektiv. Wichtig war mir hierbei, dass sich die Kamera schnell und einfach in die Tasche stecken und wieder herausholen lässt. Daher war mir eine große Öffnung sehr wichtig, die am besten mit einem großen Klettverschluss gesichert werden kann.

Auf der Unterseite der Tasche ist eine zusätzliche Schlaufe angebracht, mit der Ihr die Kamera zusätzlich sichern könnt. Der Klettverschluss ist ebenfalls an der Unterseite angebracht.

neopren-tasche-dslr-2

Im unteren Bild sieht man meine aktuelle DSLR mit Objektiv. Diese Konfiguration ist die maximale Größe, die die Tasche aufnehmen kann. Bei der Kamera handelt es sich um eine Canon EOS 700D. Das Objektiv ist ein Tamron SP 17-50mm F/2.8. Die Länge ist ca. 17 cm. Damit ist die Tasche von der Länge her komplett ausgefüllt.

neopren-tasche-dslr-3

Ein längeres Objektiv würde nicht mehr passen. Der Durchmesser des Objektivs ist ca. 7,5 cm. Hier ist noch ein wenig Luft. Der Body kann auch noch etwas größer ausfallen. Ich habe die Tasche an einem Canon EOS 70D Body getestet, dieser ist etwas größer und hat noch ohne Probleme in die Tasche gepasst. Allerdings sollte dann auch darauf geachtet werden, dass die Länge des „Gespanns“ die 17 cm nicht überschreitet.

Die Tasche ist in verschiedenen Farben erhältlich und kostet ca. 20€. Für die Qualität der Verarbeitung und vom Material her, ist der Preis angemessen. Ich habe die Tasche nun ca. 3 Monate im Einsatz und es haben sich noch keine Nähte gelöst.

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar