Die Cloud entwickelt sich weiter: CRM & Co. in der Wolke

Wer die Cloud an sich heute noch als moderne Erscheinung sieht, der sollte umdenken. Denn die Möglichkeiten innerhalb der Cloud sind deutlich größer als bloß Daten abzulegen. Webbasierte Softwarepakete für alle Branchen erobern den Markt und offenbaren das wahre Potenzial der Cloud.

hand touching visual screen

Modulare Cloud-Systeme geben den Ton an

Obwohl die Cloud weiterhin zahlreiche Aufgaben übernimmt, läuft es nicht für alle Anbieter wie gewünscht. So musste erst im Mai 2016 mit copy.com ein bekannter Name seine Pforten schließen. Begründet wurde die Einstellung des Dienstes mit einer Veränderung des Geschäftsfokus, in dem für die Cloud kein Platz mehr war.

Aus dieser Entwicklung lässt sich ein wichtiger Trend ableiten: Die Cloud als reiner Online-Speicher ist längst nicht mehr State of the Art. Viel wichtiger ist es, hochentwickelte Software-Lösungen innerhalb der Datenwolke anzubieten. Das Cloud Backup ist dabei automatisch enthalten, im Vordergrund stehen jedoch die Fähigkeiten der webbasierten Software. Die Module von msconsulting.de liefern anschauliche Beispiele:

  • Das Grundmodul hilft bei der zentralen Steuerung aller Geschäftsprozesse. Dank der hohen Anpassbarkeit liefert es in Betrieben aller Branchen seinen Mehrwert.
  • Die Kommunikation per E-Mail, die Terminpflege und Synchronisierung wird mit den entsprechenden Modulen stark vereinfacht, ohne an Effektivität zu verlieren.
  • Das Projektmanagement erfährt eine neue Effizienz. Von der Planung über alle einzelnen Prozessphasen bis hin zum Finish wird die webbasierte Lösung zum strategischen Instrument.

Und dies ist nur eine kleine Auswahl der Modul-Fähigkeiten. Dank der freien Auswahl zwischen den Modulen eignen sich webbasierte Lösungen wie diese auch für kleine Unternehmen. Es fallen schließlich keine unnötigen Kosten an; gezahlt wird nur das, was tatsächlich benötigt wird.

CRM erreicht neues Zeitalter – und die Sicherheit ebenfalls

Besonders beliebt sind Cloud-Lösungen im CRM-Bereich. Dort sind standortunabhängige Zugriffsmöglichkeiten traditionell sehr wichtig. Nicht zuletzt Außendienstler profitieren von der Zentralisierung in der Cloud, da sie die An- und Abfahrtswege effizient zur Erfassung und Eingabe von Informationen nutzen können. Und das mit beliebigen Eingabegeräten: Moderne Cloud-Systeme zeichnen sich durch ihre Flexibilität aus. Ob mit dem Arbeits-Notebook, dem Tablet oder auch mit dem Smartphone, führt jede Art von Internetverbindung in die interne Datenbank.

Logischerweise steigt dadurch auch der Bedarf an Sicherheitslösungen. Zwar ist die IT-Sicherheit schon seit Jahren ein großes Thema, doch durch die Cloud ist die Bedeutung nochmals gestiegen. Die Auslagerung sämtlicher sensibler Daten in webbasierte Speicher erfordert Vorsichtsmaßnahmen. Betriebe, die in absehbarer Zeit auf ein solches System umsteigen möchten, sollten deswegen auch neue Security-Investments in Erwägung ziehen.

Bild: © istock.com/shylendrahoode

Passende Beiträge


Schreibe einen Kommentar