Bildrauschen einfach mit Noiseless CK entfernen

Die beste Kamera ist gerade die, die man dabei hat, sagte schon Elliott Erwitt und die ist heute bei den meisten sicher das Smartphone. Auch ich mache die meisten Fotos mit dem iPhone 6s Plus und bin damit sehr zufrieden. Leider ist aufgrund der dünnen Bauweise, das Objektiv der Schwachpunkt der Kameras. Hier fällt einfach nicht genug Licht auf die Linse und somit entsteht das unschöne Bildrauschen. Es wird noch ein paar Jahre dauern, bis die stetige Weiterentwicklung der Technik, auch hier das Problem (so gut es hat geht) beseitigt. Bis dahin kann man sich mit Software weiterhelfen und eine ist Noiseless CK.

Noiseless CK

Noiseless CK entfernt schnell und zuverlässig störendes Bildrauschen aus Digitalfotos, ohne dass Details oder Farben verloren gehen. Das Ergebnis sind lebendige, natürlich wirkende Fotos. Noiseless verwendet intelligente Algorithmen, die jedes Bild pixelgenau analysieren, um Bildrauschen zu unterdrücken und gleichzeitig Details, Farben und Strukturen zu verbessern. Das ganze geht per „One Click“ und man kann dazu einfach verschiedene Vorlagen auswählen und sich das Ergebnis auch in einem Vergleich direkt angucken. Hier mal ein Beispiel eines Bildes, welches ich in der Kleva Gruva in Schweden mit dem iPhone 6s Plus aufgenommen habe.

Anders als bei vergleichbarer Software erhältst du mit Noiseless keine „glattgebügelten“ Flächen im Bild. Es gibt neben einer Stapelverarbeitung, auch für die Mac Fotos App eine praktische Erweiterung.

Passende Beiträge


2 Comments

  • Carsten Friedrich

    20. Juli 2016

    Hallo Marc, leider kann ich deine Euphorie nicht ganz teilen. Du sprichst davon, dass die Software nichts glatt bügelt. Wenn ich mir die beiden Bilder genau anschaue, dann finde ich das erste Bild viel! besser. Hier kann man Details erkennen und eine gewisse schärfe. Auf dem zweiten Bild ist einfach sieht das ganze so aus, als würde ein billiger Filter das Bild verwischen. Keine Details mehr vorhanden, die komplette Struktur der Steine verschwindet damit.

    Reply
    • Marc Broch

      20. Juli 2016

      Hallo Carsten, du hast natürlich Recht was die Struktur angeht. Die geht in diesem Fall verloren. Mit gefällt es im Gegensatz zu dem Bildrauschen besser, aber das ist natürlich Geschmacksache. Man kann auch nur einzelnen Bereiche im Bild bearbeiten, wenn man gewisse Details unverändert lassen möchte.

      Reply

Schreibe einen Kommentar