Meine neue retro Edison Lampe mit Dimmer

Häufig habe ich hier im Blog berichtet, wie Ihr mit LEDs viel Geld sparen könnt. Heute mache ich genau das Gegenteil ;-) Schon seit längerer Zeit habe ich mit dem Gedanken gespielt, mir alte Edison-Glühbirnen zu zulegen, da diese einfach eine sehr gemütliche Lichtstimmung verbreiten. Durch den Glaskolben können die einzelnen Glühfäden sehr gut beobachtet werden. Auch das Dimmen funktioniert mit solchen Glühbirnen hervorragend und der Glühdraht kommt gerade bei niedrigen Stufen sehr gut zur Geltung. Daher habe ich mit entschieden mir eine neue Wohnzimmerlampe zu bauen.

Edison Glühlampe

Edison-Lampe ist eigentlich nicht der richtige Begriff für diese Art von Glühbirnen. Es handelt sich vielmehr um Kohlefadenlampen. Dieser Typ wurde um 1880 in vielen Haushalten als Lichtquelle genutzt. Die Effizient und die Haltbarkeit solcher Lampen war sehr schlecht. Daher wurden der Kohlefaden später durch andere Material wie Wolfram ersetzt. Den großen Vorteil, den Kohlefadenlampen haben, ist die tolle Lichtstimmung. Diese ist sehr warm und daher für den Menschen sehr angenehm.

Die Energieeffizienz einer solchen Lampe ist in F angegeben. Ich habe 3x 40 Watt verbaut. Aus den 120 Watt elektrischer Energie wird daher nur sehr wenig in tatsächliches Licht umgewandelt. Das ist mir in diesem Fall aber egal, da es sich hierbei um ein Stimmungslicht und nicht um eine vollwertige Beleuchtung handelt. 

Kommen wir nun zum Aufbau meiner Lampe. Um etwas maritimen-Stil in unsere Wohnung zu bekommen habe ich bei eBay nach einem großen Stück Treibholz gesucht. Wer an der Küste oder an einem Fluss wohnt kann auch einfach mal an den Strand oder das Ufer gehen und dort Ausschau halten. Das Holzstück, welche ich gekauft habe, ist schon sehr stark ausgeblichen und sieht echt klasse aus. Da ich gerne 3 Leuchten haben wollte, hat sich bei mir ein ca 120 cm langes Stück Holz als das richtige erwiesen.

Die 3 Kohlefadenlampen hängen an ca. 2 m langen Hanfseilen. In den Seilen verlaufen die elektrischen Kabel. Die komplette Leuchte findet Ihr hier. Zum Lieferumfang gehört neben dem 2 m Seil auch eine Aufhängung für die Deckenmontage und das Leuchtmittel selbst. Die Kohlefadenlampe ist sehr filigran aufgebaut und hat eine Leistung von 40 Watt.

Edison-Glühlmape mit Holz

Durch das 2 m lange Seil können gut Knoten und Windungen um das Holzstück gelegt werden. Die Montage an der Decke hat sich recht einfach gestaltet. In der Abdeckung ist jeweils eine Klemme für L,N und PE verbaut. Ich habe mittels Kabelkanal die Stromleitung an allen Aufhängungen vorbei geführt und angeschlossen. Die Abdeckung wird dann mittels Hutmuttern befestigt.

Die zusätzliche Zugentlastung verhindert, dass das Kabel die komplette Lampe tragen muss. Die Verarbeitung der kompletten Lampe ist vollkommen okay. Klar ist, dass die Leuchte nicht in Deutschland produziert worden ist. Das Seil und die Aufhängung machen aber in keinster Weise einen billigen Eindruck.

Edison Glühlampe Aufhängung

Damit die Lampe am besten zur Geltung kommt, sollte unbedingt ein Dimmer eingesetzt werden. Bei meiner Installation habe ich dafür den Homematic unterputz-Dimmer verbaut. Es kann aber auch ein normaler Drehdimmer genutzt werden. Die Kohlefadenlampe ist da wenig anspruchsvoll.

Für die komplette Lampe inklusive Kleinmaterial wie Kabel und Kabelkanal habe ich ca. 220€ investiert. Da die Lampe bereits mit den benötigen Leuchtmittel geliefert wird, ist der Preis angemessen.

Es können auch andere Kohlefadenlampen eingesetzt werden. Die Auswahl ist recht groß und es gibt die Kolben in verschiedenen Formen.

Man muss noch dazu sagen, dass die Lampe auf den Fotos gar nicht richtig rüber kommt, in natural sieht das Licht einfach klasse aus und jeder ist auf Anhieb davon begeistert! Viel Spaß beim nachbauen!

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar