Bluetooth Musik-Fernbedienung fürs Auto oder Fahrrad

Viele Autohersteller haben die Relevanz von Spotify und Co bereits seit längerer Zeit erkannt. So statten Ford, BMW usw. ihre Autos mit entsprechender Technik aus um das iPhone per Bleutooth über das A2DP-Profil zu verbinden. So kann nicht nur Musik gehört werden sondern die Hände bleiben auch beim Telefonieren am Steuer. Bei älteren Fahrzeugen, die noch kein Bluetooth integriert haben, kann die Musik entweder über ein Klinke-Kabel oder bei noch älteren Modellen über einen Kasettenadapter (zum Bericht) eingespielt werden.

Bluetooth-Fernbedienung

Die Bedienung der Musik kann dann aber nicht über das Lenkrad oder über das Entertainment-System des Auto erfolgen. Eine Bedienung ist dann nur direkt über das iPhoen oder Android Handy möglich. Da dies bei der Fahrt nicht erlaubt ist und auch nicht gemacht werden sollte, da die Aufmerksamkeit sehr stark abnimmt und die Unfallgefahr steigt, ist das keine Lösung. Entweder stellt Ihr Euch vorab Playlisten zusammen, die durchlaufen können, doch je nach Stimmung wird das ein oder andere Lied trotzdem übersprungen. Um diesem Problem Abhilfe zu schaffen hat die Firma Satechi eine Bluetooth-Fernbedienung gebaut, die direkt am Lenkrad befestigt werden kann. So kann das iPhone direkt über diese Fernbedienung gesteuert werden.

Bluetooth-Fernbedienung2

Zum Lieferumfang gehört neben der eigentlichen Fernbedienung auch eine Kunststoffhalterung, die entweder am Lenkrad im Auto oder aber am Fahrrad angebracht werden kann. Bei normalen BMW (nicht M-Lenkrad) passt der Adapter hervorragend und wackelt nicht.

Bei dicken Lenkrädern kann der Knopf mit dem beiliegenden Klebeband auch neben dem Lenkrad platziert werden. So ist für jedes Auto etwas dabei. Das Gerät wird einer normalen Knopfzelle betrieben und ist Multi-Pairing fähig.

Genial ist auch, dass mit dieser Fernbedienung Siri aktiviert werden kann. So kann auch ein altes Auto ohne Multimedia-Schnickschnack zu einem mobilen Büro umfunktioniert werden. Über Siri lassen sich dann Mail verfassen, Anrufe tätigen und Musik abspielen.

Der Hersteller gibt die Laufzeit der Batterie mit ca. 2 Jahren an. Das Gerät wechselt automatisch in den Standby nach 10 Minuten und kann dann durch einen Tastendruck wieder aktiviert werden.

Wer auf Bußgelder verzichten will und etwas mehr Sicherheit aber auch Komfort in sein Auto bringen will, für den ist dieses kleine Gadget sicher eine sehr gute Investition.

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar