Internet-Zugang über Kabelanschluss auch für Geschäftskunden interessant

In vielen Dingen sind wir in Deutschlang immer ganz vorne mit dabei, oder sogar Weltmarktführer wie beim Export. Bei der Anbindung an das Internet sieht es leider nicht mehr ganz so fortschrittlich aus, was man den Quartalsberichten von Akamai (Weltweit größter Anbieter für die Auslieferung und Beschleunigung von Online-Anwendungen und -Inhalten) entnehmen kann. Vor allem in ländlichen Gebieten ist eine schnelle Anbindung an das Internet leider oft noch Mangelware.

Internet Business

Oftmals ist sogar in den betroffenen Regionen schon LTE vorhanden und Up- und Download sind auch teilweise um Längen schneller, als der bereits vorhandene DSL Anschluss über die klassische Kupferleitung. So war es bei mir persönlich im September 2014 auch und so erreichte der LTE Ausbau von Vodafone auch mein damaliges Domizil und es „waren“ doppelt so hohe Geschwindigkeiten möglich, wenn da nicht die böse Datendrossel gäbe. Eine solche Drossel macht den Geschwindigkeitsvorteil leider bereits nach ein paar Gigabyte wieder zunichte. Somit ist LTE leider auch keine wirkliche Alternative zum Anschluss per Kabel an das Internet, mal von den zu hohen Latenzen ganz abgesehen.

Wo wir auch schon bei Thema Kabel wären, wenn keiner der bekannten Provider vernünftige Geschwindigkeiten über die Kupferleitung anbieten und Glasfaser noch in weiter ferne ist, dann könnte ein vorhandener Kabelanschluss (TV) eine sehr gute Alternative sein. Dazu kommt auch noch, dass die gut abgeschirmten Koaxialkabel von Kabelanschlüssen technisch in der Lage sind, mehrere GBit/s an Internetdaten parallel zum TV-Signal zu übertragen – und dieses auch über deutlich weitere Entfernungen als die ungeschirmte Kupfer-Doppelader des Telefonanschlusses. Im Geschäftskunden Umfeld gibt es natürlich noch ein paar weitere Vorraussetzungen, die ein Anbieter bzw. der Tarif erfüllen muss und hier sticht das Produkt Company Internet von Unitymedia positiv hervor.

Bei einem Privatanwender hat sicherlich die Downloadgeschwindigkeit die höchste Priorität, aber beim Geschäftskunden ist eher der Upload und wenn beide Werte gleich hoch sein, spricht man von einer synchronen Internetleitung. Mit Company Internet bietet Unitymedia eine hochverfügbare Leitung an und man hat die Auswahl zwischen zwei Upload-Bandbreiten: 15 oder 25 Mbit/s. Auf Wunsch kann zum Company Symmetric Produkt auch eine Download-Option mit bis zu 200 Mbit/s gebucht werden. In beiden Paketen steht ein nicht limitiertes Datenvolumen und somit eine echte Flatrate, ohne Drosselung oder andere Einschränkungen zur Verfügung. Mit bis zu 13 verfügbaren IP-Adressen, kann man beispielsweise mehrere VPN-Tunnel, direkte FTP-Zugriffe und ähnliche Leistungen seinen Mitarbeitern und Kunden zur Verfügung stellen.

Hintergrundinfos zu Unitymedia (Kabel BW GmbH)

Hier mal die ein paar Auszüge der Leistungsbeschreibung

Seitens Unitymedia erfolgt für Company Symmetric Anschlüsse keine regelmäßige Zwangstrennung der Verbindung. Der Kunde hat damit die Möglichkeit, eine „Always-Online“-Verbindung einzurichten. Company Symmetric darf dazu genutzt werden, einen oder mehrere Rechner permanent als Server zu betreiben.

Etwaig auftretende Störungen werden rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche auf der kostenlosen Enterprise-Hotline 0800/14129999 entgegengenommen sowie bearbeitet. Sie werden im Trouble-Ticket-Tool erfasst und deren Beseitigung durch Unitymedia veranlasst und kontrolliert. Der Company Symmetric Anschluss von Unitymedia beinhaltet eine priorisierte Express-Entstörung innerhalb des Unitymedia Kabelnetzes. Eine Störung der Internet- und Telefonverbindung wird innerhalb von max. 6 Stunden ab Störungsmeldung auf der Business Hotline beseitigt.

Die Highlights von Company Internet im Überblick:

  • Upload 15 oder 25 Mbit/s
  • Unlimitiertes Datenvolumen
  • Cisco DOCSIS 3.0 Kabelmodem mit Ethernet-Schnittstelle
  • Bis zu 13 statische IP-Adressen für eigene Server
  • Umfangreicher Vor-Ort-Service inklusive

Die beiden Pakete enthalten natürlich das erforderliche Netzanschlussgerät, die Installation und Konfiguration. Optional kann man auch die kostenpflichtige WLAN-Lösungen buchen und so können Betriebe mit hohem Publikumsverkehr, wie Restaurants, Cafés & Hotels, ihren Besuchern kostenloses Surfvergnügen über einen WLAN-Zugang ermöglichen.

Die Highlights der optionalen WLAN-Lösung

  • Unitymedia Business übernimmt die komplette juristische Störerhaftung für die WLAN-Nutzung der Gästen & Kunden
  • Planung der Verkabelung und Ausleuchtung des Betriebes
  • 24/7 Monitoring Ihres WLAN-Netzes und im Bedarfsfall sofortiger Austausch der Hardware
  • Login-Portal für Ihre Gäste & Kunden ohne aufwendige Vergabe von Zugangsdaten inkl. eigener und individuelle Landing Page

Fazit: Die schnellen Kabel-TV-Internetanschlüsse sind vielerorts bereits verfügbar. und eine Verfügbarkeitsanfrage kann sich lohnen und ergibt oft ein positives Resultat. Wie hoch die Bandbreite vor Ort tatsächlich ist, hängt maßgeblich von der Straßen- und Hausverkabelung ab. Dieses lässt sich dann aber ja alles einfach mit der Business Abteilung im Vorfeld testen.

Passende Beiträge


Schreibe einen Kommentar