Homematic: Zwischenstecker Bausatz

Heute will ich Euch den Zwischenstecker-Bausatz für Homematic vorstellen. Es sind zwei unterschiedliche Bausätze verfügbar. Den Zwischenstecker mit Leistungsmessung und ohne weitere Messeinrichtungen. Da ich den Zwischenstecker für einfache Aufgaben vorgesehen habe, wie z.B. das Schalten von Lampen, habe ich mich für die einfache Variante entschieden.

Homematic - Zwischenstecker-Bausatz Wer neben der Schaltfunktion auch den Strom, die Spannung und andere Parameter erfassen will, sollte auf das teurere Modell zurückgreifen.

Bei beiden Bausätzen spart Ihr etwa 15% im Vergleich zum fertigen Adapter. Der Zusammenbau ist sehr einfach und ich habe diesen in einigen Bilder für Euch zusammengefasst. 

Im Pakte sind 5 große Bauteile zu finden, neben dem Gehäuse liegt auch die fertige Platine bei, hier müsst Ihr nicht selber Löten, alle Bauteile sind bereits bestückt, sodass Ihr eigentlich nur noch den mechanischen Aufbau erledigen müsst. Ein Schaltplan und eine ausführliche Anleitung liegen dem Paket bei.

Verwendete Hardware:

BezeichnungAmazonELV-ShopELV-Bausatz
CCU2LinkLinkBausatz
Zwischenstecker (mit Leistungsmessung)LinkLinkBausatz
Zwischenstecker (ohne Leistungsmessung)LinkLinknicht verfügbar

Im 1. Schritt müssen die Kabelschuhe mit dem Stecker verbunden werden. Hier solltet Ihr auf die richtige Reihenfolge achten. Auch kann eine kleine Zange hilfreich sein, da die Schuhe doch sehr stramm sitzen.

Homematic - Bausatz 1

Nachdem die Kabelschuhe verbunden sind, wird die Konstruktion in die Unterseite des Gehäuses gesteckt. Am besten geht das, wenn der Stecker zuerst platziert wird. Danach kann mit etwas Druck die Platine ins Gehäuse gedrückt werden.


Es liegen 8 Schrauben bei. 4 kürzere und 4 längere. Die kürzeren Schrauben sind für die Fixierung der Platine am Gehäuse vorgesehen. Leider liegt dem Bausatz kein Schraubendreher bei.

Homematic - Bausatz 2Ihr benötigt für die Montage der Schrauben einen 5-Stern T6 Torx Schraubendreher. Wer keinen zur Hand hat, kann hier einen sehr günstigen kaufen.

Nachdem dieser Schritt abgeschlossen ist kommt die graue Abdeckung auf die Platine. Hier solltet Ihr darauf achten, das der Taster vom grauen Kunststoff richtig erfasst wird, dass merkt Ihr recht schnell wenn Ihr die graue Taste drückt. Hier sollte das klicken des Taster zu hören sein.
Auch könnt Ihr direkt das durchsichtige Kunststoffteil einsetzen, dieses überträgt später die LED-Anzeige nach außen. Die Antenne sollte an der Seite der grauen Abdeckung herausschauen und in die dafür vorgesehene Halterung gelegt werden.

Homematic - Bausatz 3Im letzten Schritt muss jetzt nur noch das Gehäuse zusammengesetzt und mit den langen Schrauben geschlossen werden.

Der Aufwand ist bei diesem Bausatz sehr gering und man kann ein paar Euros sparen.

Wer den 2. oder 3. Stecker zusammenbaut, benötigt für die komplette Montage keine 5 Minuten. Ich finde es gut, dass es die Möglichkeit gibt, ich werde Euch in Zukunft weitere Bausätze vorstellen. Manche sind etwas komplizierter, da auch gelötet werden muss.

Um eine Verbindung mit der CCU2 herzustellen, müsst Ihr den Adapter in die Steckdose stecken und den Taster für ca. 5 Sekunden gedrückt halten, die CCU2 sollte sich dabei im „Koppel-Modus“ befinden. Danach sollte sich das neue Gerät im Geräte-Posteingang befinden und kann von hier aus konfiguriert werden. Im nächsten Tutorial zeige ich Euch, wie Ihr einen Bewegungsmelder mit dem Zwischenstecker verbinden könnt um so eine Leuchte zu schalten.

Meine Idee ist es, ab einer bestimmten Helligkeit und bei Bewegung einen LED-Streifen für die Beleuchtung meiner Arbeitsplatte in der Küche zu schalten.

Passende Beiträge


Schreibe einen Kommentar