Bilder online ohne sichtbaren Qualitätsverlust kostenlos komprimieren lassen

Digitalkameras werden immer besser und die Zahl der aufgenommen Pixel somit auch immer größer. Damit man seine Bilder in eine Webseite oder in einen Blog einbinden kann und die Ladezeit nicht mehrere Minuten beträgt muss man die Bilder vorher komprimieren. Das ist aber auch bereits nötig, wenn man mal eben ein paar Bilder per E-Mail versenden will. Ein solcher Vorgang ist mit einem der beiden kostenlosen Dienste TinyPNG oder Compressor.io nahezu verlustfrei und auch sehr schnell im Browser erledigt.

Beide unterstützen die am weitesten verbreiteten Formate JPEG und PNG und es ist bei keinem ein Benutzerkonto notwendig und somit einfach Bild hochladen, komprimieren lassen und wieder downloaden. Als Ausgangsbild habe ich ein mit dem iPhone 6 aufgenommenes Bild verwendet, welches 3264 × 2448 Pixel hat und 2 MB groß ist.

  • Compressor.io reduzierte die Dateigröße auf 698.85 KB (60%)
  • TinyPNG reduzierte die Dateigröße auf 433.5 KB (75%)

Auf den ersten Blick erzielen beide nahezu identisches Ergebnisse, aber TinyPNG konnte die Dateigröße um ganze 75% reduzieren. Bei starker Vergrößerung sieht man aber hier dann doch etwas deutlicher die entstandenen Artefakte.

Unterschiedliche Qualitätsstufen kann man bei keinem der beiden Dienste einstellen. Es wird immer das beste aus dem Bild herausgeholt und das Ergebnis muss man dann so hinnehmen. Bei TinyPNG kann man bis zu 20 Bilder gleichzeitig hochladen und das bei einer maximalen Dateigröße von 5 MB. Bei Compressor.io kann man zwar Bilder bis zu 10 MB hochladen, aber immer nur einzeln, was bei größeren Menge recht nervig seien kann. Beide Dienste erzielen aber wirklich bemerkenswerte Ergebnisse. Als kostenlose Software zum Installieren unter Windows und Mac, bietet sich ImageOptim an.


Schreibe einen Kommentar