Kassettenadapter mit Bluetooth fürs Autoradio

Mein Onkel hat sich vor wenigen Wochen einen altern Mercedes-Benz Oldtimer gekauft. Aus seinem Alltagsauto ist er natürlich gewohnt ein integriertes Navi mit Bluetooth-Unterstützung, Coveranzeige und Spotify-Unterstützung zu haben. Das ist seinem „neuen“ alten natürlich nicht der Fall. Hier ist eigentlich alles mechanisch.

Kassette Bluetooth

Die Originalität spielt bei Oldtimern eine  sehr entscheidende Rolle, daher ist auch das originale Radio mit Kassettendeck vorhanden. Zuerst war er auf der Suche nach einem neuen Radio, dass er an der Stelle des alten platzieren wollte, doch irgendwie passt ein neues Gerät nicht ganz zur Optik im inneren des Fahrzeugs.Daher musste eine andere Lösung her. Ich selbst habe früher Kassettenadapter mit einem Klinke-Kabel verwendet, um so Musik vom meinem Diskman auf meiner alten Anlage abzuspielen. Doch hier war die Qualität meist nicht sehr berauschend und ein Kabel ist für ein Autoradio auch eher unpraktisch, da auch eine geeignete Ablage in der Nähe des Radios gefunden werden muss.

Eher durch Zufall bin ich dann auf einen Kasettenadapter mit Bluetooth gestoßen. Das Gerät hat die Form einer Kassette und wird einfach in das Radio gesteckt und kann dann über Bluetooth (A2DP) mit Musik versorgt werden. So kann auch Spotify auf dem Smartphone genutzt werden. Die Steuerung erfolgt direkt am Handy. Das Kassettendeck aktiviert das Gerät mit einem Druck auf die Play-Taste, dadurch wird der Bluetooth-Dienst gestartet.

Worauf solltet Ihr achten? Ich habe für meinen Onkel nach so einem Gerät gesucht und war zuerst etwas abgeschreckt durch einige schlechte Bewertungen bei Amazon. Anfänglich war ich auch etwas verärgert, da die Wiedergabe eine sehr schlechte Qualität hatte, zuerst habe ich die Schuld auf die „billige“ Verarbeitung des Gerätes geschoben und war drauf und dran, das Gerät wieder zurück zu schicken.

Doch nach kurzer Überlegung habe ich an den Magnetkopf im Radio gedacht, dieser wahrscheinlich schon sehr lange nicht benutzt und wird dem entsprechend verschmutzt sein. Mein Onkel hat zum Glück noch eine alte Reinigungskassette (ja, sowas kann man hier noch kaufen ;-) ) gefunden, mit der wir durch mehrfaches Durchlaufen die Wiedergabe deutlich verbessern konnten. Natürlich spielt auch die Qualität des Radios eine große Rolle, man darf kein HD-Erlebnis erwarten! Doch zum hören von Musik ist das System vollkommen ausreichend.

Ein kleines nettes Feature hat die Ion Audio Bluetooth-Kassette auch mit an Board. Man kann das kleine Gerät auch als Freisprecheinrichtung nutzen, dazu wird eine kleine Klappe an der Kassette geöffnet, aus der man ein Mikrofon herausholen kann, das dann an einem Kabel heraus schaut. Über dieses Mikrofon können auch bei Kassettenradios Gespräche mit dem Handy geführt werden. Dadurch müssen keine zusätzlichen Kabel verlegt werden.

Zur Akkulaufzeit kann ich sagen, dass das Gerät eine gute Tagestour (ca. 6 Stunden) gut überstanden hat, ob evtl. noch Ladung vorhanden war, kann ich nicht sagen. Gelagen wird der Adapter über USB. Wer längere Touren oder einen Urlaub plant, kann das Gerät auch während es sich im Radio befindet mit Strom versorgen. Dazu könnt Ihr einfach einen günstiges Dual-Port Ladegerät für den Zigarettenanzünder benutzen, so können Handy und Kassette zeitgleich mit Strom versorgt werden.

Passende Beiträge


Schreibe einen Kommentar