Testbericht Elgato Avea Flare Stimmungslicht

Heute will ich Euch gerne das Stimmungslicht Avea Flare von Elgato vorstellen. Ich habe das Gerät zu Testzwecken zugeschickt bekommen und war anfänglich etwas skeptisch, was ich denn mit dem komischen Ei anfangen kann. Daher lag es auch zuerst einige Tage sträflich in seinem Karton. Doch als sich letzte Woche Besuch bei uns angekündigt hatte, dachte ich mir, dass ich das Stimmungslicht doch einfach mal direkt im „Feldversuch“ testen kann.

Elgato Avea Flare

Das Avea Flare Ei ist ca. 20 cm hoch und hat einen Durchmesser von ca. 13 cm. Das Gerät kann entweder über den integrierten Akku oder über die mitgelieferte Ladestation betrieben werden. Die Bedienung ist recht simple und bedarf keiner großen Einweisung. An der Unterseite befinden sich 2 Knöpfe, über die das Gerät eingeschaltet und die Lichtstimmung manuell ohne Smartphone gewechselt werden kann. Doch um das Gerät vernünftig bedienen zu können, sollte man ein Smartphone mit der Elagto Avea-App verwenden.

elgato Avea Flare Unterseite

Das Gerät kommuniziert über Bluetooth mit dem verbundenen Smartphone. Um das Gerät zu verwenden muss aber keine manuelle Kopplung durchgeführt werden. Aktuell gibt es die App für iPhone, iPad und iWatch zum download.

Beim Start der Avea-App wird die Lampe automatisch gefunden und kann eingerichtet werden. Es können über die App gleichzeitig weitere Elgato Lampen aus der Avea Serie verbunden werden, die dann entweder individuell leuchten oder aber als Verbund arbeiten, sodass alle Leuchten dasselbe Programm und Szenario durchlaufen. Die verbaute LED hat 7 Watt und kann hat eine maximale Helligkeit von 430 Lumen (bei weiß) leuchten.

Elgato Avea
Elgato Avea
Entwickler: Elgato Systems
Preis: Kostenlos
  • Elgato Avea Screenshot
  • Elgato Avea Screenshot
  • Elgato Avea Screenshot
  • Elgato Avea Screenshot
  • Elgato Avea Screenshot

Sehr gute finde ich, dass die Lampe nach dem IP65 Standard ausgeführt ist. Das bedeutet, dass die Lampe auch für den Outdoor-Einsatz geeignet ist und damit auch Feuchtigkeit trotzdem kann. Das Gewicht ist mit etwa 550 Gramm angegeben. Dadurch steht die Lampe recht stabil und wird nicht durch leichten Wind umgeworfen. Das Stimmungslicht kommt am besten in Ecken von Räumen zur Geltung, da sich hier das Licht schön an der Wand ausbreitet. Für den Sommer kann die Lampe auch mit in den Park oder zum See genommen werden um dort bei einsetzten der Dämmerung für eine schöne Stimmung zu sorgen.

Aktuell sind in der App 10 Licht-Szenen hinterlegt, die sich jeweils in der Helligkeit und der Dynamik einstellen lassen. Eine Erhöhung der Dynamik lasst die Farbübergänge schneller ablaufen. Auch kann ein Lichtwecker aktiviert werden, der zum Weckzeitpunkt dann gleichzeitig mit Ton (über iPhone) und Licht über das Avea-Stimmungslicht weckt.

Elgato Avea Flare 2

Es kann auch direkt eine Farbe angewählt werden, die dann konstant leuchtet. Bei mir hielt der Akku bei unterschiedlichen Lichtstimmungen ca. 7,5 Stunden. Diese Zeit kann aber je nach Licht-Szene und Anzahl der Bluetooth-Verbindungen variieren. Im Betrieb ist keine Verbindung zur Lampe erforderlich, diese durchläuft die angewählte Szene solange, bis über Bluetooth eine neue Szene angewählt wird.

Fazit: Wie schon gesagt war ich anfänglich etwas skeptisch, doch das Licht verbreitet einen sehr schönen Effekt, wenn es dunkel wird. Auch die Beständigkeit gegen Wasser finde ich gut. Vergleichbar ist die Lampe mit den Philips LivingColours Leuchten, die nicht gerade günstig sind, doch auch hier sehe ich leider ein kleines Manko bei der Avea Flare. Diese kostet aktuell 99,95€ bei Amazon, sas ist schon ein sehr stolzer Preis, doch dafür ist die Verarbeitung und auch die App hervorragend. Wer also ein hochwertiges Stimmungslicht für Zuhause und auch den Garten sucht, liegt beim Elgato Avea richtig.

Passende Beiträge


Schreibe einen Kommentar