Kraftmax BC-4000 Pro Akku Ladegerät

Akkus sind eine wirklich gute Alternative zu normalen Batterien. Akkus sind zwar teurer doch bieten über die Lebensdauer gesehen einen riesigen Vorteil. Die neuste Gerneration der Panasonic (früher Sanyo) Eneloop Akkus (BK-3MCCE) können bis zu 2100 Ladezyklen überstehen. Ich habe mich auch schon oft erwischt wie ich bei Ikea die gelben Batterien in der Hand hatte und dachte, „ach komm die sind echt günstig und für die Fernbedienung reichen die ja völlig aus…“. Doch ich habe mittlerweile alles auf Eneloops umgestellt.

BC-4000Da ich viele batteriebetriebene Geräte im Haus verwenden (Homematic-Automatisierung) bin ich recht häufig darauf angewiesen, geladene Akkus im Schrank liegen zu haben.

Ich verwende das BC 700 Ladegerät, hierzu habe ich vor einigen Wochen einen Testbericht verfasst, da mir aber häufig 4 Ladeschächte zu wenig sind, habe ich mir ein 2. Ladegerät zugelegt. Fündig geworden bin ich beim Nachfolgemodell. Dieses kommt von Kraftmax und hört auf den Namen BC-4000. Das Gerät hat die gleichen Maße und sieht dem BC 700 zum Verwechseln ähnlich.

Doch was ist neu? Die Leistung pro Schacht hat sich von 700 mA auf 1000 mA erhöht. So können bei Bedarf alle 4 Akkus mit 1000 mA geladen werden. Das sollte man zwar nicht immer machen, da dies auf Dauer nicht besonders gut für die Akkus ist. Wenn ich meine Akkus über Nacht lade wähle ich den kleinsten Ladestrom der möglich ist, das sind bei beiden Geräten 200 mA.

eneloop-proVom Funktionsumfang hat sich nichts geändert. Jeder Schacht kann getrennt voneinander eingestellt werden. Die Funktionen sind hier: Entladen vor dem nächsten Laden; Laden; Test und Refresh. Wobei ich die letzte Funktion (Refresh) regelmäßig bei meinen Akkus aus dem DECT Telefon mache. Diese werden besonders stark beansprucht, da hier immer nur kurze Lade- und Entladezyklen auftreten. So kann man die Akkus wieder aufpeppen.

Da beide Geräte eine Überwachung der Akkus besitzen, müsst Ihr Euch keine Sorgen über zu heiße oder überladene Akkus mehr machen. Auch könnt Ihr durch die Anzeige wie viel mAh in dem Akku stecken, den Zustand der Akkus bzw. die Abweichung vom Anfangswert feststellen.

Der Kraftmax BC-4000 bietet neben den 4 Akkuschächten auch eine USB-Schnittstelle die zum Laden von Telefonen usw. vorgesehen ist. Ich lade hiermit regelmäßig meine Powerbanks wieder auf.

Wer von Anfang an mehr als 4 Schächte braucht, der kann auch direkt zum Tensai TI-800L greifen. Auch hier ist ein großes Display verbaut und jeder Schacht wird einzeln überwacht. Der Ladestrom und der Funktionsumfang sind allerdings geringer als beim Technoline oder beim Kraftmax. Hier können AA-Zellen mit maximal 500 mA und AAA-Zellen mit maximal 250 mA geladen werden.

Das könnte Dich auch interessieren


2 Comments

  • Magnus

    27. Dezember 2016

    Hallo Sebastian,
    vielen Dank für deine guten Artikel. Kurz und sehr hilfreich. Mach weiter so.
    Ich werde mir jetzt auch ein paar Eneloops für meine Geräte anschaffen.
    Die alten NiMH oder AlkaliBatterien müssen weichen, wenn sie demnächst leer sind.
    Wie groß ist denn das Netzteil des BC-4000?
    Viele Grüße
    Magnus

    Reply
    • Sebastian

      Sebastian

      27. Dezember 2016

      Hallo Magnus,
      Vielen Dank! Leider habe ich die Daten gerade nicht abrufbar. Es ist aber ausreichend dimensioniert, um den USB-Anschluss mit 500mA und alle Akkus bei höchstem Ladestrom zu versorgen.

      Reply

Schreibe einen Kommentar