Canon B200 Fehler – Meist bedeutet dies neuer Drucker

Heute war es dann mal wieder soweit. Mein Canon Drucker spukte die Fehlermeldung B200 aus. Das dies nichts Gutes bedeutet, habe ich schon vor einem halben Jahr bei meinem alten Canon MX850 erfahren müssen.

Doch nun hat leider auch der neue MX925 seinen Dienst quittiert. Das ist wirklich sehr ärgerlich, da dieser Fehler in fast allen Fällen das Ende des Druckers einläutet.

Canon B200 MX925

Ich habe mich durch ein paar Foren gewälzt und konnte überall das gleiche lesen: „Kauf dir einen neuen Drucker…“ Doch was steckt hinter dieser Fehlermeldung?! Die Anzeige im Display besagt ja nur, dass man sich an das Servicecenter von Canon wenden soll.

Der Hintergrund ist anscheinend folgender, der Druckkopf wurde überhitzt, sodass keine Farbe mehr hindurch kommen kann, dadurch können auch weitere Teile auf der Platine in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Leider schränkt der Fehler nicht ein, ob die Fehlfunktion nur im Druckkopf oder auch in weiteren Teile vorliegt.

Es gibt evtl. einen kleinen Trick, der bei mir leider nicht erfolgreich war. Entfernt zuerst den Druckkopf aus dem Gerät. Dazu müsst Ihr alle Druckerpatronen herausnehmen. Dann müsst Ihr beim MX925 an der vorderen „Querstrebe“ ziehen, dadurch wird der Druckkopf freigegeben.

Druckkopf MX925

Durch eine Drehung kann der Druckkopf aus dem Drucker entnommen werden. Ihr solltet ein wenig aufpassen, dass Ihr die Farbe nicht an die Hände oder die Kleidung bekommt, da diese nur mit sehr viel Mühe wieder entfernt werden kann.

Nachdem der Druckkopf herausgenommen worden ist, könnt Ihr mit der Reinigung beginnen. Dadurch kann die Verstopfung bzw. die verbrannte Tinte evtl. wieder entfernt werden. Ich habe den Vorgang mit spezieller Reinigungsflüssigkeit gemacht, es kann aber auch Wasser verwendet werden. Besser ist hier natürlich destilliertes Wasser, da sich sonst Kalk oder andere Partikel am Druckkopf festsetzen können.

Es dauert sehr lange, bis die letzten Reste der Farbe aus dem Druckkopf gewaschen sind. Ich habe mich sehr gewundert, wie viel Farbe noch im Druckkopf steckte. Nach der Reinigung sollte der Druckkopf komplett trocknen, bevor Ihr einen 2. Versuch wagen könnt. Um den Vorgang etwas zu beschleunigen habe ich den Druckkopf in Reis gelegt. Dadurch wird die Feuchtigkeit aus dem Druckkopf schneller entfernt.

Canon Mx925 Druckkopf

Danach könnt Ihr den Druckkopf wieder einsetzen und den Drucker mit Spannung versorgen. Vielleicht habt Ihr ja Glück und bei Euch läuft der Drucker nach dieser Prozedur wieder.

Bei mir war das Vorgehen leider nicht erfolgreich. Ich werde mir in den nächsten Tagen einen neuen Drucker suchen. Ob es wieder ein Canon wird, kann ich noch nicht sagen. Ich werde aber berichten!

Passende Beiträge


4 Comments

  • Balint

    31. August 2017

    Etwas Wasser in einem Glas tun. Ohrstäbchen mit Wasser nass machen. Die runden Tintenaufname-Punkten im Druckerkopf mit dem nassen Ohrstäbchen feucht machen bis die Farbe auf dem Ohrstäbchen ersichtlich ist. Patronen gleich zurück tun. Fertig! Ade BC200!

    Reply
  • Sebastian

    Sebastian

    2. Dezember 2015

    Hallo Thomas, das ist eine gute Frage. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich nur im Tintensegment umgeschaut habe. Welchen Laser kannst du denn als Multi-Gerät empfehlen?

    Reply
    • Thomas

      2. Dezember 2015

      Aktuell keinen, da ich selbst auf der Suche bin.

      Reply
  • Thomas

    30. November 2015

    Warum Tinte und nicht Laser?

    Reply

Schreibe einen Kommentar