Bluetooth Kopfhörer HB-8A von audiomax im Test

Ich stehe auf Kopfhörer und erst recht, wenn sie einen richtig guten Sound haben. Leicht müssen sie sein und am liebsten On-Ear, so dass meine Ohren bedeckt sind und ich nichts von meiner Umgebung mitbekomme. Damit erzielt man meiner Meinung nach das beste Klangergebnis, aber sie dürfen aber nicht zu straff sein, weil ansonsten schmerzen einem beim Tragen bereits nach wenigen Minuten die Ohren.

Wie auch bei vielem anderen, kann man in der Kategorie Bluetooth Kopfhörer viel Geld über die Ladentheke wandern lassen. Das eine gute Sound- und Verarbeitungsqualität aber nicht zwingend teuer sein muss, beweist der HB-8A von der Firma audiomax.

HB-8A-1

[mwm-aal-display]

Spezifikationen

Bluetooth Version: CSR 4.0 | Bluetooth Reichweite: 10 Meter | Spielzeit: 19 Stunden | Standby: 760 Stunden | Lautsprecher Impedanz: 32 Ω | Schalldruckamplitude: 118 ± 3 dB | Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz

Die Verarbeitung

Hier gibt es wirklich nichts zu bemängeln. Der HB-8A ist absolut sauber verarbeitet und definitiv auch ein optisches Highlight. Er ist komplett mit Kunststoff gefertigt, auch wenn die Seitenbügeln nach gebürstetem Aluminium ausschauen, was sich aber negativ auf das Gewicht auswirken würde.

HB-8A-6

Der Tragekomfort

Dieser ist sehr hoch, denn die geringen 256 Gramm und die weiche Polsterung, machen das Tragen vom HB-8A sehr angenehm. Wo wir gerade beim Tragen sind, der Bügel lässt sich in jeweils 8 Stufen verstellen und so passt der HB-8A auch auf große Köpfe oder über eine Wollmütze, was zur aktuellen Jahreszeit passen würde und die Ohren bleiben ja dank der Ohrmuscheln schön warm. Die Muschel lassen auch noch einen kleinen Spielraum nach hinten und vorne zu und somit sollte jeder eine bequeme Trageposition finden können.




Der Bügel sitzt fest, aber nicht zu fest und somit entsteht auch hier ein sehr angenehmes Tragegefühl. Für den Transport kann man den HB-8A auch bequem zusammenklappen und es liegt passender Beutel bei.

HB-8A-2

Die Bedienung

Diese ist generell sehr einfach. Er verfügt über 3 kleine Tasten an der rechten Hörmuschel und der oberste dient zum ein und ausschalten bzw. durch längeres drücken begibt sich der HB-8A in den Pairing-Modus und die anderen beiden regeln die Lautstärke.

Die Tasten lassen sich aber auch zum Steuern der Musik verwenden und hier finde ich die Umsetzung sehr gelungen, denn auf die ansonsten sehr verbreiteten Doppel oder Dreifachklicks, wird hier nämlich verzichtet. Für Play und Pause drückt man einfach kurz den An-/ Ausschalter und durch ein gedrückt halten der auf die Lauter-Taste, spring man einen Titel vor und die Leiser-Taste spring einen Titel zurück. Natürlich gibt es bei einer Bluetooth Verbindung eine kleine Verzögerung beim Auslösen einer der Tasten. Diese liegt bei etwa 1,5 Sekunden, was sich vollkommen im Rahmen hält.

Bluetooth Reichweite & Verbindungsaufbau

Der mit Bluetooth 4.0 ausgestatteten HB-8A hat eine sehr gut Reichweite und so kann ich mich nicht nur ohne Probleme im gleichen Raum bewegen, sondern auch im Nebenzimmer dudelt die Musik ohne Aussetzer weiter vor sich hin. Ebenfalls sehr angenehm ist der schnelle Verbindungsaufbau nach dem Einschalten.

Geladen wird der nicht wechselbare Akku per natürlich beiliegenden Micro-USB Kabel und wer ein nicht Bluetooth taugliches Gerät verbinden möchte, kann dieses mit einem ebenfalls beiliegenden 3,5 mm Klinke Kabel tun.

HB-8A-4

Die Akkulaufzeit

Was die Laufzeit angeht, so werden 19 Stunden angegeben und im Standby-Modus soll er bis zu 760 Stunden durchhalten. Beide Zeiten konnte ich bis jetzt noch nicht knacken, aber dank Micro-USB ist er ja fast überall schnell wieder aufgeladen. Nach 7 Minuten schaltet der HB-8A automatisch in den Standby-Modus, aus dem er entweder durch drücken am Hörer, oder durch starten der Musik etwa vom Smartphone aus sofort wieder aufgeweckt wird. Auch dieser Vorgang dauert nur etwa 1,5 Sekunden. Zwar muss man auf eine Ladestandsanzeige am HB-8A verzichten, aber der Akkustand wird an das Smartphone übertragen und dazu muss keine zusätzliche App installiert werden.

HB-8A-5

Apropos Anzeige, an der rechten Hörmuschel befindet sich eine kleine LED, welche im Betrieb blau leuchtet/pulsiert und das ganze recht dezent. Beim aufladen leuchtet diese konstant rot und wenn der Akku aufgeladen ist, wechselt die LED wieder auf blau.

Der Sound

Dieser ist sicherlich das wichtigste Kriterium an einem Kopfhörer und auch hier konnte mich der HB-8A dank passiver Geräuschunterdrückung durchweg überzeugen. Bei allen von mir gespielten Musikrichtungen, waren Hoch-, Mittel- und Tieftöne nahezu perfekt. Er ist schön Basslastig und selbst bei sehr hoher Lautstärke, kommt es kaum zu einem erkennbaren übersteuern. Auch reine Sprache wie etwa beim Podcast Bits und so, wird Kristallklar wiedergegeben.

Normalerweise hat man bei vielen Bluetooth Gerätschaften eine nicht so wirklich tolle Tonqualität, was an der Komprimierung liegt. Der HB-8A verwendet aber die aptX Technology und hierbei wird Musik vom Gerät über Bluetooth auf die Kopfhörer in CD-Qualität übertragen. aptX ist ein spezielles Komprimierungsverfahren, das die Musik verlustfrei von A nach B über Bluetooth überträgt, sofern es beide Geräte unterstützen.




Auch was die Lautstärke angeht, so weis der HB-8A zu überzeugen und dank guter Dämmung der Hörmuscheln, bekommen auch Menschen in der näheren Umgebung relativ wenig davon mit. Somit ist er auch etwa morgens der Bahn auf dem Weg zur Arbeit absolut empfehlenswert, denn niemand fühlt sich gestört.

HB-8A-3

Das eingebaute Headset

Hier habe ich schon wirklich viel Schrott erlebt. Auch der HB-8A ist hier nicht perfekt, aber schon um einiges besser, was sonst so auf dem Markt kreucht und fleucht. Es geht hier nur um das eingebaute Micro, also das was mein Gesprächspartner von mir hört. Das Micro verfügt über passive Geräuschunterdrückung, die schon recht gut funktioniert, aber dennoch ist ein gewisses Rauschen zu hören.

Gespräche lassen sich per Taste annehmen, beenden und auch abweisen. Zusätzlich kann man durch 2 Sekündliches drücken der Lauter-Taste während eines Anrufs auch zwischen Kopfhörer und Mobiltelefon zu wählen. Per Leiser-Taste kann man auch während eines Telefonats das Mikrophone stummschalten.

Mein Fazit

Kabellose Freiheit ist schon wirklich was feines und die will ich nicht mehr missen. Die Firma audiomax zeigt mit dem HB-8A das gute Bluetooth Kopfhörer nicht zwingend teuer sein müssen. Tolles Design, hoher Tragekomfort und eine super Verarbeitung überzeugen schon beim ersten Eindruck. Apt-X und Bluetooth CSR 4.0 Technologie sorgen für einen spitzen Klang und mit 19 Stunden Akkulaufzeit runden das Paket ab. Alles in allem ist der HB-8A eine absolute Kaufempfehlung.

Passende Beiträge


3 Comments

  • Beni

    9. Februar 2017

    Ich kann mich nicht entscheiden, EP650 oder HB-8A?
    Danke im Voraus!

    Reply
    • Marc Broch

      Marc Broch

      9. Februar 2017

      Nimm den HB-8A. Habe den bereits mehrmals empfohlen und alle waren sehr zufrieden!

      Reply
      • Beni

        10. Februar 2017

        Na, wenn das so ist. Vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung :).

        Reply

Schreibe einen Kommentar