Amazon Fire HD Kids Edition – Ein sinnvolles Spielzeug?

Amazon bietet schon seit längerer Zeit das Amazon Fire HD in der Kids Edition an. Gerade auf langen Autofahrten kann ein Tablet für die gewollte Ablenkung bei Kindern sorgen. Leider sieht man aber mittlerweile immer mehr sehr junge Kinder mit einem Smartphone in der Hand. Klar, „digitale Kenntnisse“ sind wichtig für die Bildung und auch für die spätere berufliche Laufbahn. Doch oftmals ist der Inhalt, der konsumiert wird sehr ungefiltert und schlichtweg nicht dem Alter des Kindes entsprechend. Für Eltern, die selber Schwierigkeiten haben, sich in der digitalen Welt zu Recht zu finden gibt es mehrere Möglichkeiten, die hier Abhilfe schaffen können. Marc hat Euch in der Vergangenheit schon das System von Salfeld für den PC vorgestellt (hier zum Artikel). Dieses Tool ermöglicht es Eltern die Inhalte und den Konsum der digitalen Welt gezielt zu kontrollieren und zu überwachen. Was am PC klappt, muss nicht auch am Tablet funktionieren. Hier müssen andere Wege eingeschlagen werden.

Amazon-Kids

Bei einem Tablet wie dem Apple iPad kann man zwar über die Funktion „Geführter Zugriff“ (zu finden unter Einstellungen –> Allgemein –> Bedienhilfen) unterbinden, das die falsche App geöffnet wird, doch so ist die Auswahl auf nur ein Programm beschränkt. Gerade bei größeren Kindern ist dies weniger sinnvoll, da so der eigentliche Nutzen des Geräts seinen Zweck verfehlt. Anders an die Sache geht hier das Fire HD in der Kids Edition.

Das Tablet ist so aufgebaut, das sich das Kind durch alle Menüs bewegen kann, ohne zusätzliche Kosten für Inhalte wie Bücher, Spiele oder Programme zu verursachen. Der Amazon Free Time Service ist im 1. Jahr inklusive und kostet danach für Prime Mitglieder 2,99€ für ein Kind, wer den Service für bis zu 4 Kinder nutzen möchte, zahlt 6,99€. Ohne die Prime-Mitgliedschaft werden 9,99€ berechnen.

Kindle Fire HD Kids

Das Angebot an Apps ist sehr groß, hier muss aber jeder für sich selbst entscheiden, wie pädagogisch wertvoll die einzelnen Inhalte sind.

Aus technischer Sicht ist es ein kleines, solides Tablet mit Quad Core CPU (je 1,3 GHz). Das Gewicht ist mit 405 Gramm nicht leicht, aber durch die Schutzhülle ist es ideal gegen Stöße und Beschädigungen geschützt. Der interne Speicher von 8 GB (hiervon können 5 GB für Inhalte genutzt werden), kann durch einen microSD-Karte erweitert werden.

Es gibt zwar auf dem Markt günstigere Tablets (technisch gesehen) doch beim Kindle Fire HD Kids ist eine 2 jährige Garantie gegen Beschädigung inklusive, dazu zählen auch Wasser- und Sturzschäden. Wer lieber das iPad für seine Kinder benutzen möchte, der ist gut daran beraten, eine geeignete Hülle zu verwenden. Auch hier hat Marc vor einiger Zeit eine Hülle von Speck vorgestellt (zum Artikel).

Fazit: Ich selbst sehe die Entwicklung etwas kritisch, Kinder werden sehr früh alleine mit vermeintlichem Kindgerechten Inhalten gelassen. Hier sind die Eltern gefragt, diese müssen beurteilen können, welche Anwendungen und welche Spiele für welches Alter geeignet sind. Auch sollten solche Geräte immer unter Aufsicht benutzt und nicht als Allheilmittel gegen die Langeweile der Kinder eingesetzt werden. Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, ist das Amazon Kindle Fire HD in der Kids Edition ein wirklich tolles Gerät, mit dem das Kind spielerisch die Welt erkunden kann. Die grundlegenden Kontrollmöglichkeiten sind sehr gut integriert und können einfach über das Eltern-Menü administriert werden.

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar