Gasgrill Umbau auf Gasflasche – Druckregler mit Anzeige

Wie Ihr euren Gasgrill von Weber oder einem anderen Hersteller ohne Probleme auf einen große 5 kg oder 11 kg Gasflasche umbaut habe ich euch in diesem Artikel sehr ausführlich beschrieben. In dem Artikel bin ich auch darauf eingegangen, welchen Druckminderer (30 oder 50 mbar) Ihr benötigt. Weber-Q1200

Doch nun zu dem eigentlichen Thema, gestern ist mir während des Grillens das Gas ausgegangen und das Fleisch musste leider in der Pfanne zu Ende gegart werden. Das ist wirklich ärgerlich und hätte vermieden werden können.

Viele Camper unter euch wissen bereits, wie man recht schnell erkennen kann, ob eine Gasflasche leer ist. Natürlich am Gewicht würden jetzt viele sagen. Leider steht meine Flasche unter dem Grillgestell und ich denke auch nicht dran, diese vor dem Grillvorgang zu wiegen.

Es gibt zwar Magneten, die an die Flasche geheftet werden können (Link), doch diese haben sehr schlechte Kritiken erhalten und scheiden daher für mich aus.

Es gibt aber auch eine andere Möglichkeit: Auf die Idee hat mich ein Freund gebracht, wir sprachen über den Gasinhalt einer Flasche und den dort anliegenden Druck. Da nach dem Druckregler das Gas auf 30 bzw. 50 mbar entspannt wird, sollte eine Gasflasche die fast leer ist (niedriger Druck) immer noch genügend Überdruck haben um den Druckminderer mit 30 bzw. 50 mbar für eine gewisse Zeit zu speisen. Druckregler

Daraufhin habe ich mich umgesehen und bin auf einen Druckminderer gestoßen, der ein kleines Manometer angebaut hat (Link). Dieses habe ich mir bestellt und sehe nun, wenn Druck absinkt und so der Inhalt zu Neige geht.

Das könnte Dich auch interessieren


4 Comments

  • Sebastian

    Sebastian

    12. Juni 2016

    Hallo Dirk,

    vielen Dank! Ich persönlich bevorzuge die kürzeren Bürsten, da der Schaft bei zu viel Kraft nachgibt. Gerade wenn stärkere Anhaftungen auf dem Grill zurück bleiben, muss man manchmal etwas mehr Kraft aufwenden, das kann man (wie ich finde) besser mit einer kurzen Bürste entfernen. Super finde ich persönlich auch die Bürsten von Nordlandt mit Doppelbüsten (schau mal hier).

    Reply
    • Dirk

      17. Juni 2016

      Hallo Sebastian,
      danke für deine Antwort und den Tipp…
      Ist mir aber für eine Reinigungsbürste zu teuer und ich werde mir die kurze Bürste von Weber zulegen.

      Noch eine andere Frage:
      Hast du schon mal einen Pizzastein ausprobiert?
      Momentan ist einer beim Penny-Markt im Angebot. http://www.mydealz.de/deals/penny-san-fabio-pizzastein-freitag-nur-7-49-statt-9-99-752679
      Der sollte doch mit einer Größe von 40 x 30 cm auf den Weber Q1200 passen oder?!

      Ach ja, deinen Zusatz-Hinweis mit dem Druckminderer fand‘ ich
      gut. Bei einigen Amazonbewertungen heißt es aber auch, dass der Druck in der Flasche wohl – abhängig von der Umgebungstemperatur – bis die Flasche leer ist immer gleich bleiben soll…

      LG Dirk

      Reply
      • Sebastian

        Sebastian

        30. Juni 2016

        Hallo Dirk, ich benutze diesen hier. Der passt genau auf den Grill (Q1200). Wenn dein Stein auch ca. 26cm im Durchmesser ist, dann sollte er passen!

        Reply
  • Dirk

    12. Juni 2016

    Hallo Sebastian,
    ich bin (demnächst) Neuling was das Grillen mit Gas angeht und bin eher zufällig auf deiner Seite gelandet…

    Vielen Dank und Daumen hoch für die vielen nützlichen Infos die du „uns“ zur Verfügung stellst.

    Noch eine Frage: Mein Weber Q1200 (Prämie aus einem Vertragsabschluss) kommt bald. Kannst du eher die Weber 6493 Grillbürste mit 53 cm (13,95 Euro) empfehlen, oder reicht auch die Weber 6494 Grillbürste mit 30 cm (9,95 Euro) z.B. über Amazon?

    Besten Dank und liebe Grüße,
    Dirk

    Reply

Schreibe einen Kommentar