Die Akkulaufzeit vom iPhone optimieren

Das iPhone ist ein echter Alleskönner, aber der große Funktionsumfang hat leider seinen Preis, denn oftmals ist der Akku am Abend oder je nach Nutzung auch leider schon Nachmittag fast komplett leer. Was kann man dagegen tun und ist jetzt die neue iOS Version daran schuld ?

iOS_Akku

Es ist eigentlich egal, welche Version von iOS man im Einsatz hat, denn die Akku Killer sind immer wieder die selben Kandidaten. Displaybeleuchtung, Schnittstellen für die Kommunikation wie WLAN, Bluetooth, LTE, GPS und auch die Vibration bei jedem neuen Ereignis, fordern nun mal einen hohen Tribut vom Akku. Daher schauen uns hier mal an, wie man in wenigen Schritten die Akkulaufzeit sehr einfach verlängern kann.

  1. Unter Einstellungen > Anzeige & Helligkeit sollte die minimale Helligkeitsstufe gewählt werden, die man persönlich noch als gut bzw. ausreichend bezeichnet.
    iOS_Akku_sparen01
  2. Wer eh kein LTE (4G) wegen fehlendem Ausbau oder fehlender Tarifoption nutzen kann, der sollte die Option unter Einstellungen > Mobiles Netz deaktivieren.
    iOS_Akku_sparen02
  3. Bei den Mitteilungen sollte man auch Anpassungen vornehmen, denn wenn hier etwa „Im Sperrbildschirm“ aktiv ist, geht jedes mal das Display an wenn eine neue Nachricht eintrifft, oder irgendeine App über Neuigkeiten berichten möchte. So kann eine sehr aktive WhatsApp Gruppe schon mal einiges an Akku kosten. Zusätzlich findet man dort bei manchen Apps auch unterhalb von Töne die Möglichkeit, eine evtl. vorhandene Vibration zu deaktivieren weil die verbraucht nun mal auch bei hohen Stückzahlen ordentlich Akku. Also unter Einstellungen > Mitteilungen die Apps einzeln auf das Nötigste anpassen.
    iOS_Akku_sparen03
  4. Unter Einstellungen > Allgemein sollte man die App-Vorschläge deaktivieren, weil hier auch nur eine wirklich unnötige GPS Ortung stattfindet.
    iOS_Akku_sparen04
  5. Ebenfalls unter Allgemein findet man die Hintergrundaktualisierung und hier kann man Apps den eigenständigen Zugriff auf das Internet untersagen. Wer als Beispiel die Aktien App nicht verwendet, kann dieser hier das Internet abdrehen.
    iOS_Akku_sparen05
  6. Als letztes findet man in den Allgemeinen Einstellungen auch die Automatische Sperre und die sollte auch nicht zu hoch eingestellt sein, weil so lange bleibt bei das Display an und das auch wenn das iPhone unbenutzt auf dem Tisch liegt.
    iOS_Akku_sparen06
  7. Jetzt kommen wir unter Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste mal zum größten Stromfresser. Alle Apps die eine Standortfreigabe also GPS verwenden dürfen, werden hier aufgelistet und jetzt muss man dort in die Systemdienste gucken. Bis auf Mein iPhone suchen und die Standortfreigabe welche etwa für die Find my Friends App notwendig ist, kann alles deaktiviert werden.
    iOS_Akku_sparen07aAuch die am Ende anzutreffenden Punkte „Häufige Orte – „Diagnose und Nutzung“ – „In der Nähe beliebt“ und zuletzt der „Verkehr“ sind reine Stromfresser und sollten deaktiviert werden. Manche der Systemdienste dürften von Ihrer Beschreibung selbsterklärend sein, aber ich habe hierzu auch einen Artikel verfasst.
    iOS_Akku_sparen07b
  8. Mit iOS 8.4 steht einem auch der Streaming Service Apple Music bereit und dieser bringt eine Stromfressende Funktion Namens Apple Music Connect mit und diese kann man unter Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen deaktivieren.iOS_Akku_sparen08
  9. Um so schlechter der Empfang mit einer der Schnittstellen für die Kommunikation wie WLAN, LTE oder UMTS ist, um so höher ist auch deren Stromverbrauch. Wenn man als Beispiel regelmäßig einen ganz schlechten WLAN, aber guten UMTS Empfang hat, sollte man auf das stärkere Signal wechseln.
  10. Zu guter Letzt gibt es leider immer mal wieder Hardware (meistens Gadgets) die nicht wirklich den Stromsparenden Standard Bluetooth 4.0 Low Energy unterstützen, sondern ziemlich stark am Akku saugen.

Wer die Punkte umsetzt wird deutlich mehr Akkuleistung zur Verfügung haben

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar