Mit Camera+ auf iPhone und iPad noch bessere Fotos erzeugen

Die meisten Fotos schieße ich mit meinem iPhone 6, welches eine beeindruckende Bildqualität liefert, wie ihr in meinem Testbericht sehen könnt. Das man unter iOS die Standardprogramme nicht ändern kann, nervt an vielen Stellen und das gilt auch für die Kamera. Aus der reinen Bequemlichkeit heraus greift man daher oft zur System-App, welche sich ja auch direkt aus dem Sperrbildschirm starten lässt.

Die Einstellungsmöglichkeiten sind in dieser aber recht eingeschränkt und die nachträglichen Möglichkeiten einer Bearbeitung auch eher recht bescheiden. Wer also nicht nur einen einfachen Schnappschuss machen möchte, sollte zu Drittanbieter Apps greifen, um bessere Ergebnisse bei Fotos zu erzielen und mein persönlicher Favorit ist Camera+, welche als iPhone und iPad App im App Store zu haben ist.

cameraplus_new

Camera+
Preis: 3,49 €+
Camera+ for iPad
Preis: 5,49 €
Die Einstellungsmöglichkeiten in Camera+ sind sehr umfangreich, aber die Bedienung ist dennoch Kinderleicht. Belichtung & Fokus lassen bequem per Touch-Geste einstellen und den Blitz kann man als „Lampe“ durchgehend einschalten, was sich vor allem sehr gut für Portrait- und Makroaufnahmen eignet. Ein Stabilisator hilft möglichst scharfe Fotos zu erstellen und natürlich steht auch ein Timer für Selfies zur Verfügung.

Fotos können innerhalb der App im sogenannten Leuchtkasten bearbeitet werden und dafür stehen einem neben den üblichen Funktionen wie drehen, schneiden, Farbton und schärfen usw. auch eine große Anzahl von Effekten und Rahmen zur Verfügung. Es lassen sich übrigens auch Fotos zum bearbeiten in die App importieren, welche man etwa per E-Mail, WhatsApp oder aus dem Web vorliegen hat.

Das besondere bei der Bearbeitung ist die Möglichkeit mit Ebenen zu arbeiten, wie man es ansonsten nur aus Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop kennt. So kann man gleich mehrere Effekte, Rahmen und Optionen in einem Arbeitsschritt anwenden und klickt dazu beim bearbeiten einfach auf den Button Erweitert. Die verschiedenen Effekte lassen sich dann auch individuell anpassen und auch nachträglich ändern.

Alle Fotos die sich innerhalb der App im Leuchtkasten befinden, werden per iCloud automatisch auf alle anderen Geräte synchronisiert und so kann man eine in der iPhone App begonnene Bearbeitung, bequem in der passenden iPad App fortsetzen. Wenn man die Bearbeitung dann abgeschlossen hat, kann man das Foto entweder in den Ordner Aufnahmen vom iPhone bzw. iPad abspeichern, oder es über einen der bekannten sozialen Kanäle mit anderen Menschen teilen.

Camera-iPad-2

Die iPhone App kostet standardmäßig 2,69€ und für die iPad Version, muss man 4,49€ auf den Tresen legen, wobei diese mehr Möglichkeiten bei der Feineinstellung von Filtern und Effekten bietet und das ist vor allem bei Dingen wie der Tiefenschärfe sehr komfortabel. Camera+ ist für das iPhone immer mal wieder in einer Aktion auch kostenlos erhältlich, wobei ich persönlich den Preis von 2,69€ bezogen auf den Umfang und vor allem das Endergebnis der Fotos sehr angemessen finde und zusammen mit einer Smartphone-Halterung wie der Shoulderpod S1 (Testbericht) kann man hier bei seinen Aufnahmen, wirklich sehr gute Ergebnisse erzielen.

Passende Beiträge


Schreibe einen Kommentar