Vorstellung Netgear PR2000 Reise-Router

PR2000Wer viel geschäftlich oder privat reist, will meist auch an fremden Orten online sein. In vielen Hotels gibt es zwar eine Netzwerk-Dose oder das WLAN ist völlig überlastet. Auch mobile Hot-Spots können meist nur mit einem Gerät genutzt werden.

Viele WLANs haben ein schwaches Signal und sind z.B. auf dem Balkon im Hotelzimmer nicht mehr verfügbar. Bei all diesen Problemen kann ein mobiler Router Abhilfe schaffen. Dieser kann aus einem kabelgebundenen Netzwerk ein WLAN erzeugen, die Reichweite von Access-Points verlängern oder mit nur einem Zugang zu einem WLAN mehreren Geräten den Zugriff gleichzeitig ermöglichen. Auch können USB-Drucker oder USB-Datenträger in einem Besprechungsraum für mehrere Personen bereitgestellt werden. Es gibt sehr viele weitere Anwendungsbeispiele, die ich hier nennen könnte. Ich habe von Netgear den N300 PR2000 Trek (Link) zum Test bekommen.

Das Gerät wiegt ca. 185 g und ist auch durch die kompakte Bauweise sehr gut im Handgepäck zu verstauen. An der Unterseite befinden sich zwei farblich markierte Netzwerk-Schnittstellen, die entweder für zwei Kabel gebundene Teilnehmer oder aber einen WAN-Zugang benutzt werden können. Auch eine USB-Schnittstelle ist vorhanden. Hierüber können Drucker oder USB-Speicher, die dann im Netzwerk bereitgestellt werden können, angesprochen.

Mit Energie versorgt werden kann der Router entweder über den integrierten Euro-Stecker oder per micro USB-Kabel. Ich habe das Gerät zusammen mit einer PowerBank von RAVPower (Link) getestet. Die Energieaufnahme ist mit ca. 0,7A bei 5V recht gering. Die Antenne kann je nach Wunsch in verschiedenen Richtungen gedreht werden. Auf der Oberseite ist ein Schalter verbaut, hier kann ausgewählt werden, ob der Router sein Internet „Wired“ oder „Wireless“ erhält.

Die Einrichtung erfolgt wie bei vielen Geräten über den Webbrowser. Nach dem Einstecken in die Steckdose bzw. in die PowerBank taucht in der WLAN-Liste ein neues Gerät auf, die SSID und das zugehörige Passwort ist auf der Rückseite des Gerätes vermerkt. Dieses kann nach Belieben geändert werden.

Fazit: Ein nettes Gerät mit vielen Funktionen, der bei häufigen Reisen nicht im Gepäck fehlen sollte. Ein Freund berichtete mir, dass gerade bei Reise nach Asien die meisten Hotels zwar einen Netzwerk-Port auf dem Zimmer haben, die WLAN Abdeckung hingegen eher schlecht ist. Für solche Fälle ist der Netgear PR2000 (Link) natürlich die richtige Lösung!

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar