Mobilfunk-Discounter vs. Mobilfunk-Provider

In meinem Beitrag „WinSIM mit günstigen LTE-Smartphone-Tarifen“ habe ich euch bereits drei attraktive Smartphone-Tarife vorgestellt. Bei den dort vorgestellten Tarifen handelt es sich um sogenannte SIM-only Tarife. Also Mobilfunkverträge ohne Handy/Smartphone. Wer aber ein neues Endgerät benötigt, der sollte ebenfalls die Angebote der Mobilfunk-Discounter und Mobilfunk-Provider vergleichen.

17132475661_9f0c3493c6_o

Beispiel: Wir interessieren uns für den vorgestellten Allnet-Flat-Tarif LTE 3000 von WinSIM und möchten dazu ein Samsung Galaxy S6 mit 32GB Speicher. Der vergleichbare Tarif beim Provider O2 selbst nennt sich O2 Blue All-in L. Beide Tarife haben eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Sie beinhalten eine Flatrate zum Telefonieren in alle deutschen Netze, eine SMS Flatrate und 3 GB Datenvolumen, welches mit bis zu 50 MBit/s im LTE-Netz von O2 genutzt werden kann.

Variante 1: Endgerät + Tarif O2 Blue All-in L von O2
Der Tarif O2 Blue All-in L kostet ohne Smartphone 35,99 Euro monatlich und ab dem 13. Monat 39,99 Euro monatlich. Wählt man zu diesem Tarif als Endgerät das Galaxy S6 mit 32GB Speicher, dann zahlt man 60,99 Euro monatlich und ab dem 13. Monat 64,99 Euro monatlich. Über einen Zeitraum von 2 Jahren fallen also Gesamtkosten von 1511,76 Euro (12 x 60,99 Euro + 12 x 64,99 Euro) an. Auf das Smartphone selbst entfallen 600 Euro (24 x 25 Euro). Allerdings geht man einen recht teuren Mobilfunkvertrag ein, daher vergleichen wir das Gesamtpaket aus Smartphone und Mobilfunkvertrag.

Variante 2: Endgerät + Tarif Allnet-Flat-Tarif LTE 3000 von WinSIM
Bei WinSIM zahlen wir für das Smartphone einmalig 689 Euro. Hinzu kommt der Mobilfunkvertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten. In den ersten 12 Monaten zahlen wir 9,99 Euro monatliche Grundgebühr. In den Monaten 13-24 zahlen wir jeweils 24,99 Euro. Auf die Laufzeit von 2 Jahren gesehen summiert sich die Grundgebühr auf 419,76 Euro (12 x 9,99 Euro + 12 x 24,99 Euro). Die Gesamtkosten in dieser Variante summieren sich auf 1108,76 Euro (419,76 Euro Mobilfunkgebühren + 689 Euro Smartphone). Im Vergleich zu Variante 1 ergibt das im Zeitraum von 2 Jahren eine Ersparnis von 403 Euro (1511,76 Euro – 1108,76 Euro)!

Variante 3: Endgerät von manybuy.com + Tarif Allnet-Flat-Tarif LTE 3000 von WinSIM
Bestellt man das Samsung Galaxy S6 mit 32GB Speicher bei einem günstigen Hardware-Händler wie beispielsweise manybuy.com, dann ist das Gerät bereits für 628 Euro zu haben. Die Gesamtkosten in dieser Variante reduzieren sich im Vergleich zu Variante 2 nochmal um 61 Euro auf 1047,76 Euro. Im Vergleich zum Kauf in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag beim Provider O2 ergibt sich so eine Ersparnis von 464 Euro.

Fazit:
Zugeben, nicht jeder Interessent kann und will bei Vertragsabschluss den Preis für das Smartphone bar auf den Tisch legen. Für diesen Fall bietet die Variante 1 dem Interessent die Möglichkeit das Gerät monatlich abzuzahlen. Doch diese Ratenzahlung lassen sich die Provider teuer bezahlen. Wer meint dort ein Schnäppchen zu erhalten, weil er das Samsung Galaxy S6 bei Vertragsabschluss für 1 Euro erhalten hat, der irrt gewaltig.
Die Beispielrechnung zeigt sehr deutlich, dass es lohnenswerter ist das Gerät bei einem günstigen Hardware-Händler zu erwerben und dazu einen SIM-only Tarif bei einem Mobilfunkdiscounter zu buchen als ein Komplettpaket beim Provider abzuschließen.

Bild: flickr

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar