Immobiliensuche von unterwegs mit der App von Immowelt

Als ich dieses Jahr von Köln in den Nähe von Oldenburg gezogen bin, wusste ich im Detail noch nicht wo genau ich mich niederlassen werde. Ich kannte mich in der Gegend nicht aus und habe daher im Vorfeld per Google Maps Orte ausgesucht, die eine gute Infrastruktur bieten und als potenzielle Kandidaten in Frage kommen könnten. Dann habe ich mir Route gebaut und bin die einzelnen Orte abgefahren und habe Vorort dann mein iPhone gezückt und per Immowelt App nach verfügbaren Immobilen gesucht.

Mobile Immobiliensuche

In der U-Bahn mit dem Smartphone provisionsfreie Wohnungen suchen Kein Problem. Mit der kostenlosen App von Immowelt lässt sich schneller auf die aktuellen Angebote des Portals von unterwegs aus zugreifen.

Das suchen von Unterwegs hat mit der kostenlosen App von Immowelt wirklich gut geklappt, weil die App kann mithilfe von GPS den eigenen Standort ermitteln, und aktuelle Angebote in der Nähe bzw. in einem definierten angegebenen Radius zugreifen. Die Suchergebnisse lassen sich noch detaillierter eingrenzen und auf Wunsch per Merkzetteln speichern. Darüber hinaus unterstützt die App die Speech-to-Text-Funktion und ist kostenlos für iPhone, iPad, Android, Windows Phone, Blackberry, Windows 8 und sogar für Kindle Fire erhältlich.

Preis: Kostenlos

Die Funktionen der Immowelt-App im Detail

  • Suchfunktionen: Für die Suche kann man entweder nur die Eckdaten eingeben, z. B. „5 Zimmer Wohnung Terrasse in Oldenburg“, oder die Suche lässt sich mithilfe von verschiedenen Kriterien eingrenzen. Suchaufträge lassen sich ebenfalls starten und in der App übersichtlich organisieren. Interessant ist dabei die Möglichkeit, die Immobilienart durch 16 Kategorien genauer zu bestimmen. Vorhanden sind beispielsweise neben den bekannten Kategorien „WG“ und „Wohnung“ auch „Ferienimmobilie“ oder „Dachfläche“.
  • Standorterkennung: Die App stellt per GPS den Standort fest und sucht in einem Radius von 1,2,3,4.5,10,15,20,50 und 100 km Angebote heraus.
  • Ergebnisanzeige: Die Suchergebnisse kann man sich zum einen über die klassische Listenansicht mit Kurzbeschreibung und Vorschaubild anzeigen lassen und dann nach verschiedenen Filtern, wie Preis, Entfernung oder Wohnfläche sortieren. Zum anderen ist es möglich, die Ergebnisse auf einer Karte aufzurufen. Dies ist für die Organisation von Besichtigungen sicherlich von Vorteil.
  • Merkzettel: Die Lieblings-Ergebnisse lassen sich wie auf der Website auf einem Merkzettel speichern und bieten so eine bessere Übersicht.
  • Benutzerkonto: Jederzeit kann man die App mit seinem kostenlosen Immowelt-Benutzerkonto synchronisieren.
  • Kontakt: Über die App lassen sich die Anbieter direkt kontaktieren.
  • Sonnenbalkon: Während der Besichtigung kann man diese App-Funktion nutzen, um auf dem Balkon oder der Terrasse stehend zu ermitteln, wo die Sonnenseite ist.
  • Empfehlungen: Gefällt einem eine Immobilie, kommt aber aus anderen Gründen doch nicht infrage, kann man auch Empfehlungen für andere Suchende aussprechen.

Zusätzliche App für Gewerbeimmobilien

Unternehmer können mit der speziellen Gewerbeimmobilien-App von Immowelt nach einem passenden Büro suchen. Diese hat alle wichtigen Funktionen der normalen App, bietet darüber hinaus allerdings einen Büroflächenrechner und Terminplaner. Diese App ist allerdings bisher nur für das iPhone erhältlich.

Fazit: Wer seine neue Bleibe auch mobil suchen möchte, sollte sich die App von Immowelt laden, denn die ist wirklich gut umgesetzt .

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar