Microsoft entfernt Office 2010 Direct Download Links

Wer eine gültige Lizenz von Microsoft Office 2010 besitzt und die Software wieder installieren wollte, der konnte sich der offiziellen Download-Links bei Digital-River bedienen, auf die ich in einem Beitrag über Monate verlinkt habe.

Jetzt wurden die Links teilweise entfernt und der etwas eingeschränkte Download, ist erst nach Eingabe des Lizenzschlüssels auf einer dazu passenden Seite von Microsoft möglich.

Natürlich benötigte man für die Verwendung der Software wie auch in der Vergangenheit einen gültigen Lizenzschlüssel und ob man den nun vor, oder nach einem Download oder eingibt, ist eigentlich auch egal. Jedoch werden hier leider weniger Editionen der Office Suite zum Download angeboten, als es bei den Direkt-Links der Fall gewesen ist.

Es ist zwar schön zu sehen, dass Microsoft nun eine solche Möglichkeit anbietet und die Seite jetzt auch bei einer Google-Suche nach den Begriffen „Office 2010 download“ zu finden ist, aber es bleibt ein unschöner Nachgeschmack bei einer solchen Änderung. Wenn Microsoft auch diese Seite einstellen sollte, haben es Kunden wieder sehr schwer, an eine legale Sicherung der Installationsmedien zu gelangen.

Das ein Hersteller ältere Softwareversionen nicht weiterentwickelt und supportet, ist ja soweit verständlich, aber es sollte sicherlich in Microsofts Interesse sein, treuen Kunden eine erneute Installation von älterer Software zu ermöglichen. Zum einen reicht vielen Kunden der Funktionsumfang der älteren Versionen vollkommen aus und es gibt auch Add-ons, die nur mit diesen Versionen kompatibel sind und auf die manche auch beruflich angewiesen sind.

Für den größten Softwarehersteller der Welt, sollte es doch ohne Probleme möglich sein, den erneuten Download bereits erworbener Produkte dauerhaft zu gewährleisten.

Update: Die Direct-Links bei Digital River scheinen aktuell wieder zu funktionieren. Wie auch in der Vergangenheit sind die Installationsdateien für einige Versionen identisch und deren Funktionen werden nach Eingabe eines gültigen Lizenzschlüssels freigeschaltet.

Die Office Suites sind nur mit integriertem Service Pack 1 erhältlich. Service Pack 2 kann aber nachträglich für die 32-bit oder für die 64-bit Version geladen und installiert werden.

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar