MacBook Lüfter dreht hoch und ist laut – Anleitung zum beheben

Ich hatte bereits mit meinem MacMini ein Problem mit der Lüftersteuerung und habe darüber berichtet. Der kleine Mac erreichte auch bei wenig CPU Last (40 – 50 %) eine Lüfterumdrehung von 3500 – 4500rpm was nicht nur unnötig, sondern vor allem sehr laut und wirklich störend ist.

Den System Management Controller (SMC) und PRAM und NVRAM zurücksetzen, wie es auf der Support Seite von Apple beschrieben ist, brachte bei mir keine Besserung. Das gleiche Problem mit den zu hohen  Lüfter Umdrehungen, habe ich auch gelegentlich bei meinem MacBook.

Die Lösung ist hierfür die kostenlosen Applikation smcFanControl welche auch wunderbar unter OS X Mavericks funktioniert. Die Software ist „normalerweise“ dazu gedacht ist, die Lüftergeschwindigkeit eines Macbooks zu erhöhen, damit das Gerät nicht zu heiß wird. Mit einer kleinen Modifikation kann man aber auch die Umdrehung des Lüfters reduzieren. Dieses sollte man natürlich nur machen, wenn die CPU Temperatur nicht zu hoch ist. Bis 90 Grad ist alles im grünen Bereich und im Extremfall schaltet sich der Mac oder das MacBook wegen Überhitzung einfach aus.

Praktisch ist auch, dass smcFanControl die aktuelle Temperatur und die aktuelle Umdrehungszahl der Lüfter in der Statusleiste anzeigt. Um den Lüfter jetzt langsamer und dadurch leiser machen, muss folgendes durchgeführt werden.

  1. smcFanControl downloaden und im Programm Verzeichnis ablegen
  2. Terminal Fenster öffnen und folgendes eingeben:#!/bin/bash
    /Applications/smcFanControl.app/Contents/Resources/smc -k F0Mx -w 2710

    Wobei 2710 für den Wert von 2500 Umdrehungen pro Minute steht und wenn man einen anderen Wert definieren möchte, kann man das einfach ersetzen. Vorne steht die Umdrehung und dahinter der notwenige Wert.

    [6200 – 60e0] – [5600 – 5780] – [5000 – 4e20] – [4800 – 4b00] – [4000 – 3e80] [3600 – 3840] – [3000 – 2ee0] – [2500 – 2710] – [2000 – 1f40] – [1500 – F0Mn]
  3. Damit man den Befehl bei einem Neustart nicht wieder ausführen muss, kann man sich ein AppleScript in den Autostart des Benutzer legen. Automator starten > Programm wählen > Dienstprogramme > Shell-Skript ausführen und den Befehl ohne „#!/bin/bash“ einfügen > Ablage > Sichern.
  4. Jetzt das Programm zu den Anmeldeobjekten des Benutzers hinzufügen. Systemeinstellungen > Benutzer & Gruppen > Anmeldeobjekte

Wenn das MacBook aber aus dem Ruhezustand aufgeweckt wird läuft zwar smcFanControl weiter, aber es kann vorkommen, dass der Lüfter wieder über den definierten Wert dreht. Jetzt kann man einfach das via Automator erstellte Programm starten und der Lüfter wird sofort wieder reguliert.

Wer hierzu eine Tastenkombination verwenden möchte, öffnet in den Systemeinstellungen die Tastatur und dort unter Kurzbefehle bei App Shortcuts, einfach das erstellte AppleScript Programm angeben und eine gewünschte Tastenkombination dafür definieren.

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar