PNY StoreEDGE 128GB MacBook SD Speicher im Test

Wer ein MackBook günstig mit zusätzlichem Speicherplatz ausstatten möchte, der kann sich für knapp 100,00€ mit StoreEDGE (Link) eine passenden SD-Karte von PNY zulegen. Die an den SD-Katenslot vom McbBook und MacBook angepasste Karte, bietet 128 Gigabyte extra Speicherplatz.

StoreEDGE SD-Karte in meinem MacBook Air
StoreEDGE SD-Karte in meinem MacBook Air

Im Gegensatz zu einer SD-Karte in der herkömmlichen Größe, ragt die StoreEDGE Karte nur genau so viel aus dem Gehäuse des MacBook Pro oder MacBook Air heraus, dass man Sie wenn nötig, ohne ein zusätzliches Werkzeug wieder entnehmen kann. Hier sehe ich persönlich gegenüber dem Nifty MiniDrive (Link) (welches auch nur maximal 64 GB Speicher bietet) einen großen Vorteil. 

Nifty MiniDrive Micro-SD Kartenleser Nifty MiniDrive Micro-SD Kartenleser

Optisch mag das Nifty MiniDrive wegen dem nahezu „perfekten“ Abschluss zwar bei manchen Käufern überzeugen, aber man benötigt entweder das beiliegende „Werkzeug“ oder eine modifizierte Büroklammer, um den MicroSD-Kartenhalter entnehmen zu können. Für mich war der doppelte Speicherplatz von 128 Gigabyte und die Alltagstauglichkeit deutlich wichtiger, als die Optik.

Was die Performance der Karte angeht, sollte man sicherlich keine Wunder erwarten, jedoch war ich hier von den Ergebnissen mit der Blackmagic Disk Speed App positiv überrascht und auch einen Full HD (1080p) Film im MKV Format von 12,6 Gigabyte, konnte ich einwandfrei abspielen und vor-und zurückspringen war auch ohne Verzögerung möglich. Werte in Bereich von 40 MB/s für das Lesen und Schreiben sind auf jeden Fall absolut ausreichend und daher wird die StoreEDGE Karte jetzt ein fester Bestandteil von meinem MacBoook Air.

Preis: Kostenlos

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar