Feedly und Newsify ein perfektes RSS Gespann

Google stellt ja bekanntlich seinen RSS Service Google Reader zum 01.07.2013 ein und somit waren, oder sind viele auf der Suche nach einer kostenlosen Alternative. Um seine RSS Feeds also aktuell zu „hosten“ und Sie mit einem RSS Feed Reader zu synchronisieren, oder direkt im Web lesen zu können, bietet sich aktuell nur feedly an. Der Dienst ist aktuell kostenlos und bietet eine einfache Migration der bei Google vorhanden Feeds an. Für die Synchronisierung mit Google gab es RSS Reader wie Sand am Meer, aber für feedly sah es lange Zeit düster aus.

Zwar bietet feedly eine eigene und kostenlose iOS und Android App an, welche mir persönlich aber wegen Ihres geringen Funktionsumfangs nicht zusagt.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Aber dank der offenen API können nun auch Drittanbieter wiederum feedly anzapfen, so wie es einst feedly selbst bei Google getan hat. Ob aber feedly auch ab dem 01.07.2013 auf eigenen Beinen stehen kann, oder die Server unter der Last zusammenbrechen bleibt noch abzuwarten. Bis jetzt läuft der Dienst recht stabil, wenn auch etwas langsamer als der Google Reader, aber der ist nunmal Geschichte. 

Einer meiner Lieblings RSS Feed Reader auf dem iPhone ist und bleibt Newsify und auch auf dem iPad mach dieser kostenlose Reader eine sehr gute Figur. Dank der Anbindung an Feedly ist dieses Gespann perfekt zum lesen von RSS Feeds geeignet.

Newsify: Your News, Blog & RSS Feed Reader
  • Newsify: Your News, Blog & RSS Feed Reader Screenshot
  • Newsify: Your News, Blog & RSS Feed Reader Screenshot
  • Newsify: Your News, Blog & RSS Feed Reader Screenshot
  • Newsify: Your News, Blog & RSS Feed Reader Screenshot
  • Newsify: Your News, Blog & RSS Feed Reader Screenshot

Newsify händelt auch eine große Anzahl an RSS Fees ohne Probleme und diese lassen sich in der bekannten Listenansicht, mit oder ohne Bilder und in einer Magazinansicht betrachten. Die Synchronisierung von Bilder kann wahlweise auch nur im WLAN erfolgen und es ist einstellbar, ob gelesene Beiträge weiterhin angezeigt bzw. für einen bestimmen Zeitraum vorgehalten werden sollen. Wer viele Beiträge „durchgescrollt“ und das interessante herauspickt, wird die Funktion „Mark While Scrolling“ lieben. Somit kann uninteressantes direkt rausgefiltert werden und es gibt noch zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, wie z.B. das ändern der Reihenfolge von Beiträgen und Kategorien und viele mehr.

Mit Newsify lässt sich der gesamte Artikel, wahlweise bequem per Wischgeste im integrierten Browser als Originalartikel, oder im Instapaper, Google oder Readability Mobilizer (nur Text und Bild) darstellen. Interessante Feeds können auch direkt aus Newsify heraus an fast alle Sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google+ usw. verbreitet werden.

Fazit: Newsify ist ein kostenloser RSS Feed Reader, der in Sachen Einstellungen eigentlich keine Wünsche offen lässt und mit feedly perfekt zusammenarbeitet.

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar