gzip bei Strato aktivieren

gzipMit gzip komprimiert man die Ausgabe von Blogseiten an den Browser und verringert somit die Übertragungsgröße. Das verbessert natürlich auch die Ladezeit und erfreut nicht nur die Besucher, sondern auch Google und kann beim Ranking der Seite hilfreich sein. Zwar bieten die großen WordPress Caching Tools W3 Total Cache und mein Favorit WP Super Cache die Funktion an, aber auf einem Strato Server muss diese manuell aktiviert werden. Dazu im Root Verzeichnis die versteckte Datei .htaccess aufrufen und an einer beliebigen Stelle folgende neue Zeile einfügen mod_gzip_on Yes und schon sollte Google PageSpeed Insights die Komprimierung nicht mehr bemängeln und das bringt im Google Page Score ca. 20 Punkte nach oben!

Das könnte Dich auch interessieren


10 Comments

  • Mike

    18. Juli 2015

    Hallo Marc,
    tchja, Dein Beitrag ist zwar zwei Jahre alt, aber hat nichts an Aktualität verloren.
    Deshalb auch von mir an dieser stelle einfach mal Danke.
    Mein Hoster ist auch Strato und die Seite für unseren Gartenverein habe ich über WordPress gestaltet. Die Ladezeiten waren jedoch eher so „la-la“.
    Mir geht es nicht um das Ranking, sondern eher um aktivierbare Ladezeiten für den Betrachter, die in erster Linie ja die Gartenfreunde des Vereins sind.
    Das habe ich nun dank des Tipps erreicht.
    Da ich auch Piwik einsetze, habe ich das das gleich für Piwik äquivalent angewendet.
    Für Piwik musste die .htaccess extra angelegt werden – dann die Zeile rein… und ich bin zufrieden. – Damit möchte ich gleichzeitig darauf hinweisen: Wer die Zugriffe auf seine Seite über Piwik auswertet, sollte auch hier die Komprimierung einschalten….

    Mfg Mike

    Reply
    • Marc Broch

      28. Juli 2015

      Hi Mike, freut mich wenn auch ein älterer Beitrag noch aktuelle Probleme lösen kann. Viele Grüße Marc

      Reply
  • comvirus@arcor.de

    26. August 2013

    Mit den Einstellungen komme ich auf Page Speed Grade: A (95%) YSlow Grade: A (91%)FileETag nonemod_gzip_on Yes

    Header set Connection keep-alive

    ExpiresActive On ExpiresByType text/* „access 2 months“ ExpiresByType text/html „access 5 minutes“ ExpiresByType application/* „access 2 months“ ExpiresByType application/xhtml+xml „access 5 minutes“ ExpiresByType image/gif „access plus 1 month“ ExpiresByType image/png „access plus 1 month“ ExpiresByType image/jpg „access plus 1 month“ ExpiresByType image/jpeg „access plus 1 month“ ExpiresByType video/* „access 2 months“ ExpiresByType audio/* „access 2 months“ ExpiresByType text/css „access 1 month“ ExpiresByType application/javascript „access plus 1 year“

    mod_gzip_on Yes mod_gzip_dechunk Yes mod_gzip_item_include file .(html?|txt|css|js|php|pl)$ mod_gzip_item_include handler ^cgi-script$ mod_gzip_item_include mime ^text/.* mod_gzip_item_include mime ^application/x-javascript.* mod_gzip_item_exclude rspheader ^Content-Encoding:.*gzip.*

    # BEGIN W3TC Browser Cache

    Header append Vary User-Agent env=!dont-vary

    AddOutputFilterByType DEFLATE text/css text/x-component application/x-javascript application/javascript text/javascript text/x-js text/html text/richtext image/svg+xml text/plain text/xsd text/xsl text/xml image/x-icon application/json

    # DEFLATE by extension AddOutputFilter DEFLATE js css htm html xml

    # END W3TC Browser Cache# BEGIN W3TC Page Cache core

    RewriteEngine On RewriteBase / RewriteRule ^(.*/)?w3tc_rewrite_test/?$ $1?w3tc_rewrite_test=1 [L] RewriteCond %{HTTP:Accept-Encoding} gzip RewriteRule .* – [E=W3TC_ENC:_gzip] RewriteCond %{REQUEST_METHOD} !=POST RewriteCond %{QUERY_STRING} =““ RewriteCond %{REQUEST_URI} /$ RewriteCond %{HTTP_COOKIE} !(comment_author|wp-postpass|w3tc_logged_out|wordpress_logged_in|wptouch_switch_toggle) [NC] RewriteCond „%{DOCUMENT_ROOT}/wp-content/cache/page_enhanced/%{HTTP_HOST}/%{REQUEST_URI}/_index.html%{ENV:W3TC_ENC}“ -f RewriteRule .* „/wp-content/cache/page_enhanced/%{HTTP_HOST}/%{REQUEST_URI}/_index.html%{ENV:W3TC_ENC}“ [L]

    # END W3TC Page Cache core# BEGIN WordPress

    RewriteEngine OnRewriteBase /RewriteRule ^index.php$ – [L]RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-fRewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-dRewriteRule . /index.php [L]

    # END WordPress

    Reply
  • Marc@wir-mit-kind.de

    18. August 2013

    Vielen Dank – der Tipp war’s, der meinem Blog letztlich geholfen hat. Jetzt bin ich bei 80 Punkten, und damit erstmal zufrieden.

    Reply
    • marc@technikkram.net

      19. August 2013

      Hi Marc, freut mich das mein Beitrag dir geholfen hat. Netten Blog hast Du!. Schau dir aber mein dein Template an. Beim aufrufen der URL wird fr einen Bruchteil ein altes Template / CSS geladen. Ansonsten nice!

      Reply
  • tim_seegers@live.de

    28. Juli 2013

    Vielen Dank fr Deinen Artikel! – Hat mir super geholfen!Habe den Code einfach an einer beliebigen Stelle eingebaut und es funktioniert!

    So sieht es jetzt aus:

    # BEGIN W3TC Browser Cachemod_gzip_on Yes

    AddType text/css .css AddType text/x-component .htc AddType application/x-javascript .js AddType application/javascript .js2…….

    Ist das in Ordnung??

    Reply
    • marc@technikkram.net

      28. Juli 2013

      Hi Tim, ja das sieht gut aus. Kannst ja mal einen speedtest ohne mit mit gzip machen. Gruss Marc

      Reply
      • tim_seegers@live.de

        30. Juli 2013

        Bringt wirklich gute 20 Punkte.Bin jetzt bei 78 von 100. Ist noch nicht so ideal, oder?

        Reply
        • marc@technikkram.net

          30. Juli 2013

          Hallo Tim, wenn Du von Punkten sprichst, wirst Du deine Seite sicher mit Google PageSpeed getestet haben. Google ist hier sehr schwer zufrieden zu stellen. Ich erreiche aktuell 88 von 100 Punkten. Miss Deine Seite mal lieber mit Pingdom. Hier bekommst Du sehr genau Ausknfte

          Reply
  • kai.mertens23@web.de

    26. Juni 2013

    danke, guter Tipp!

    Reply

Schreibe einen Kommentar