Gut gemachte Phishing-Mails sind gefährliche Phishing-Mails

Phishing-Mails gibt es leider wie Trojaner und Viren in Hülle und Fülle. Die meisten sind jedoch zum Glück eher schlecht gemacht und dadurch „leicht“ zu erkennen. Oft ist die Übersetzung etwa ins Deutsche eine Katastrophe und die Aufforderung seine Zugangsdaten z.B. fürs Online-Banking inkl. PIN Nummer und am besten noch mit TAN Nummern einzugeben, sollte bei jedem Anwender die Alarmglocken erklingen lassen.

[Update: Am Ende des Beitrags findet Ihr Eure Fragen und meine Antworten zu dem Thema]

Phishing_E-Mails 1

Heute erreichte mich eine recht gut gemachte Phishing-Mail vom Designer-Outlett dress for less und nur beim genauen hinschauen war der Betrugsversuch zu erkennen. Aber man muss den Kriminellen leider lassen, das die Mails immer besser werden und somit ist noch mehr Vorsicht geboten. Die guten alten Sprüche meiner Großmutter wie „Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste“ und „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ gewinnen immer mehr an Bedeutung. Das Problem an gut gemachten Phishing-Mails, ist nämlich die schlechte Erkennungsrate von Sicherheitssoftware-Lösungen und auch die E-Mail Provider wie etwa google erkennen diese nur sehr schlecht, denn sie schlüpfen einfach durch den Spam-Filter.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westphalen warnt aktuell vor dieser neuen bzw. perfektionierten Welle an Phishing-Mails.

Zitat: „Der Dreh ist bei den ersten jetzt aufgetauchten Phishing-Fällen stets gleich: Die Firmen schicken unter der realen E-Mail-Adresse eines Unbescholtenen fingierte Rechnungen und Mahnungen an Dritte: „Max Mustermann, Abmahnung Ihrer ausstehenden Rechnung 12345678 über xyz Euro“. Mit dieser Drohung sollen die Empfänger dazu gebracht werden, einen Dateianhang im Zip-Format zu öffnen, der Schadsoftware installiert.

Besonders gemein ist es nämlich, wenn andere Mitbewohner auch bei dem in der Mail verwendeten Anbieter bereits in der Vergangenheit etwas bestellt haben. Ansonsten hätte ich die Mail noch schneller gelöscht. Nun zu den Details meiner Phishing-Mail von dress for less, welche nur auf den zweiten Blick und mit etwas Hintergrundwissen, als eine Phishing-Mail zu erkennen ist.

  1. Der Absendername ist zwar „Rechnungsstelle dress-for-less Online, aber die Absenderadresse ist gutzener(@)gmx.de was aber nicht in jedem E-Mail Programm sofort zu erkennen ist.
  2. Als Paketdienst ist hierbei UPS angegeben und die Sendungsnummer sollte 65165668291 lauten. Bei UPS beginnen die Trackingnummer aber immer mit 1Z und haben mehr als 11 Stellen.
  3. Rechtschreibfehler wie „Paketjederzeit“ kommen bei großen Versandunternehmen nicht vor.
  4. Signaturangaben wie die E-Mail Adresse „Email-Support@dress-for-less.de“ sind immer richtig verlinkt.
  5. Alle Angaben in der Signatur wie Telefonnummer, Adresse, Amtsgericht usw. sind hierbei falsch.

Aber natürlich traut man in der Regel den Angaben in der Signatur und selbst wenn man sehr oft bei einem Händler bestellt, weis man doch nicht deren eingetragenen Geschäftssitz auswendig. Wenn man sich jedoch unsicher ist, hilf ein kurzer Blick in das Impressum des Händlers, denn hier stimmen die Angaben in der Regel.

Weiterhin wird kein Händler Rechnungen oder auch Mahnungen als zip Datei versenden, sondern immer ausschließlich als PDF oder sogar auf dem Postweg. In diesem Falle lautete der Namen des Anhangs „Vertragsrechnung 11.04.2013.zip“ un dessen Inhalt „Vertragsrechnung 11.04.2013.com“ Hierbei sollten allerspätestens die Alarmglocken erklingen und die E-Mail wandert inkl. Anhang sofort in den Müll.

Fazit: Vorsicht ist besser als Nachsicht und ein gewisses Maß an Skepsis ist sicherlich der beste Schutz im Netz.

Update: Die Mahnung wird natürlich nicht im Namen des Versandhauses verschickt, sondern Betrüger bedienen sich hier des Logos usw. Der Händler steht dieser Situation auch absolut machtlos gegenüber und ihn trifft somit keine Schuld. Das wollte ich an dieser Stelle noch klar erwähnt haben.

Ich bin zwar kein Anwalt, aber Erklärungen bedürfen nach der Konzeption des BGB nur dann einer bestimmten Form, wenn dies ausdrücklich gesetzlich vorgeschrieben ist (§ 125 BGB). Für die Mahnung ist keine besondere Form vorgeschrieben, so dass sie auch keiner besonderen Form zu ihrer Wirksamkeit bedarf, weshalb sie auch mündlich oder in Textform per Email oder Fax erfolgen darf. Aber In der Regel werden Abmahnungen auch nicht per E-Mail verschickt, sondern gehen den offiziellen Weg über die Post und werden dort recht häufig als Einschreiben zugestellt.

Update: Hier mal eine Zusammenstellung der Namen von angeblichen Anwälten, Inkasso Büros und Rechnungsabteilungen aus euren Kommentaren.

Hier nun eine Übersicht einiger angeblichen Anwälte und Inkasso Büros

  • Andre Schmid [e.gass@arcor.de] (Dress for less)
  • Benjamin Lehmann (Dress for less)
  • Charlotte Huber (Firma Limango Shop GmbH)
  • Celina Hoffmann (Dress for less)
  • Collin Meier (Viking GmbH)
  • Daniel Lehmann (Dress for less)
  • Elisa Lange (Roller GmbH)
  • Erik Kraus (Medpex Shop GmbH)
  • Eric Kraus (IKEA Shop Online GmbH)
  • Frieda Wermut (Dress for less)
  • Frida Schmitz (Cunda Online Store GmbH)
  • Johann Köhler [flyheli@online.de] (Dress for less)
  • Ida Sommer (Dress for less)
  • Lasse Weber (Dress for less)
  • Leo Fischer (IKEA Online GmbH AG)
  • Leoni Schwarz [jerome.25@orange.fr] (Dress for less)
  • Levin Seidel (Dress for less)
  • Luca Kuhn [p.demontis@online.de] (Dress for less)
  • Luna Vermut (s Oliver Shop GmbH)
  • Luna Kramer (Dress for less)
  • Lukas Schmitz (Yves rocher Online GmbH AG)
  • Luis Vigt (Dress for less)
  • Marko Böhm (Dress for less)
  • Marwin Berger (Dress for less)
  • Max Schroder Mahnstelle (gyldav@videotron.ca)
  • Moritz Horn (Westfalia Shop Online GmbH)
  • Raphael Arnold (Dress for less)
  • Sara Schmitz [astra.666@live.de] (Dress for less)
  • Sebastian Scheider (Dress for less)
  • Viktoria Ludwig [leonmichael86@live.de] (Dress for less)
  • Rechnungsstelle dress-for-less Online

Eure Fragen und meine Antworten

Fast täglich erreichen mich Fragen zu dem Thema und ich kann nicht jedem antworten. Daher versuche ich diese hier einmal zusammenzufassen.

Wenn der Anhang auf einem Smartphone oder Tablet geladen wurde, kann mir dann etwas passieren?

Nein. Die mobilen Betriebssysteme können damit nichts anfangen

Wenn der Anhang auf einem Mac geladen und geöffnet wurde, kann mir dann etwas passieren?

Nein. Das Betriebssystem von Apple kann mit der Datei nichts anfangen.

Wenn der Anhang unter Windows geladen und geöffnet wurde, kann mir dann etwas passieren?

Es muss immer ein aktueller Virenscanner unter Windows verwendet werden und jetzt sollte dringend ein Scan des gesamten Systems nach Viren & Trojanern stattfinden. 

Meine Empfehlung für einen Rundum-Schutz ist G Data InternetSecurity 2014 (AffiliateLink) Damit ist das System nicht nur vor Viren und Trojaner geschützt, sondern es wird passenderweise eine Anti-Spam und Anti-Phishing Funktion mitgeliefert.

Ich bekommen viele von den nervigen Phishing E-Mails, wie kann ich das abstellen/minimieren ?

Ein passendes Programm zur Erkennung von solchen E-Mails verwenden (siehe Empfehlung) und wenn es der E-Mail Provider anbietet, dort die Anti-Spam Funktion aktivieren.

Was kann ich noch tun, damit mein System so sicher ist, wie es geht?

Software – vor allem der Webbrowser (z.B. Firefox, Internet Explorer, Opera, Safari) und vor allem das Betriebssystem des Computers – sollten immer auf dem aktuellen Stand sein. Es sollten also Insbesondere angebotene Windows-Updates regelmäßig einspielen, um Sicherheitslücken zu schließen. Ebenfalls ist über einen zeitnahen Wechsel von Windows XP zu Windows 7, oder
wenn man damit zurechtkommt, Windows 8 nachzudenken.

Was soll ich jetzt tun, wenn in meinem Namen Spam E-Mails versendet wurden?

  1. auf jeden Fall, das Passwort des E-Mail-Accounts sowie eventuell zugehörige Sicherheitsfragen so ändern, dass Dritte sie nur schwer erraten können (das Passwort sollte aus wenigstens acht Zeichen bestehen, die Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und mindestens ein Sonderzeichen beinhalten),
  2. eine Strafanzeige bei der Polizei stellen und die E-Mails keinesfalls löschen, da sie als Beweismittel gelten.
  3. deinen E-Mail-Anbieter darüber informieren, dass die E-Mail-Adresse missbraucht wurde.

Das könnte Dich auch interessieren


219 Comments

  • andi112

    26. Juni 2015

    Rechnung 07778823 vom 26.06.2015
    Stellvertretender Sachbearbeiter Bank Payment eG (tarquin.jones@blueyonder.co.uk)
    Der Kontaktliste hinzufügen
    Anlage
    07:15
    An: XXXXXXX
    tarquin.jones@blueyonder.co.uk
    Outlook.com Aktive Ansicht
    1 Anlage (111,6 KB)

    Forderung vom 26.06.2015 – Stellvertretender Sachbearbeiter.zip

    Sehr geehrter Käufer,

    Sie haben eine nicht beglichene Forderung bei unseren Mandanten Bank Payment eG. Das von Ihnen angegebene Girokonto wurde nicht hinreichend gedeckt um die Lastschrift vorzunehmen.

    Wir erwarten die gesamte Überweisung zuzüglich der Zusatzgebühren bis zum 01.07.2015 auf unser Konto.

    Aufgrund des andauernden Zahlungsausstands sind Sie verpflichtet zusätzlich, die durch unsere Beauftragung entstandenen Kosten von 65,24 Euro zu tragen. Namens und in Vollmacht unseren Mandanten Bank Payment eG fordern wir Sie auf, die offene Gesamtforderung schnellstens zu decken. Bei Rückfragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Tagen. Die vollständige Kostenaufstellung, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, ist beigefügt. Nach Ablauf der Frist wird die Akte dem Gericht und der SCHUFA übergeben.

    Mit besten Grüßen

    Stellvertretender Sachbearbeiter Valera Jannik

    Reply
  • Ira75

    16. Dezember 2014

    Hallo ,
    habe heute eine Email von Herrn Lukas Schmitz erhalten.Allerdings im Namen von Sofort AG.Die Enail des Absenders hat mich allerdings stutzig gemacht spieler0971@online.de

    Vollidioten!

    Reply
    • Marc Broch

      16. Dezember 2014

      Hallo Ira, man muss leider immer im Netz vor Betrügern aufpassen.

      Reply
  • lotti

    1. Dezember 2014

    Neuer name: Luther colin

    Reply
  • Angela

    4. November 2013

    Ich habe auch so was phishing email bekommen. Habe Anhang geoeffnet. Sxxxxsse

    Inhalt ist wie unten:

    msdobson@virginmedia.com
    Sehr geehrte(r) XXXX,

    Der fllige Betrag fr Ihre Bestellung konnte nicht von Ihrem Bankkonto abgezogen werden. Es wurden berweisungen bis zum 04.11.2013 einbezogen.

    Rechnung Nr.: 661490915
    Ausstehender Betrag: 483,00 Euro

    Sie haben eine nicht berwiesene Rechnung bei der Firma Schwab GmbH vorliegen.

    Weitere Einzelheiten Ihrer PayPal Rechnung und die Kontonummer zur Zahlung sehen Sie im Anhang.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 483,00 Euro. Unser Anwaltsbro wurde berechtigt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 18,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 29,79 Euro.
    Falls Sie die berweisung verweigern werden wir umgehend ein Inkassobro zu Hilfe ziehen. Sie haben bis zum 09.11.2013 die letzte Mglichkeit die Summe zu berweisen.

    Mit freundlichen Gren

    Beauftragte Anwaltschaft Kilian Salesar

    Reply
    • andi112

      26. Juni 2015

      Auf jedem Fall Virenscanner laufen lassen und evtl auch eine Suche mit MalwareBytes durchführen.

      Reply
  • jugkerp@gmx.de

    10. Oktober 2013

    Inkasso Buro Linus von Keiserberg [m.dammertz@t-online.de]Guten Tag,

    in der Rechnungsliste der Firma Hagebau GmbH liegt Ihre nicht bezahlte Waren-Bestellung vom 05.06.2013 vor. Der fllige Betrag konnte nicht von Ihrem Bankkonto gebucht werden.

    Aus diesem Grund wurde unsere Anwalts-Kanzlei beauftragt die gesetzlichen Interessen der Firma Hagebau GmbH zu vertreten.

    Die Gesamtsumme der Bestellung ist 250,03 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 26,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 24,69 Euro.

    Sie haben bis zum 31.07.2013 die letzte Chance das Geld an die im Vertrag angegebene Kontonummer zu berweisen. Falls Sie die Zahlung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben.Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten sind im Anhang.

    Angehngte Dokumente- Bestell-Daten- Rechnungs-Vorlage

    Mit freundlichen Gren

    Linus von KeiserbergAnwaltskanalei

    Ich habe darauf nicht reagiert bekomme fast wchendlich so ein mist

    Reply
  • post@waw-international.com

    7. Oktober 2013

    Hallo zusammen!Habe auch wieder solchen kriminellen Unsinn erhalten und kommentarlos an die zustndige Staatsanwaltschaft weitergeleitet….Mehr ist soetwas nicht wert.MfGW.Weinem

    Reply
  • nestler01@t-online.de

    7. Oktober 2013

    wieder mal was neues, mal mit paypal….Sehr geehrte/r XXXXXXX,

    Sie haben die Bestellung vom 09.09.2013 bis jetzt nicht beglichen. Die Summe konnte nicht von Ihrem Konto automatisch gebucht werden. Es wurden alle Zahlungen bis einschlielich 02.10.2013 bercksichtigt.

    Die Lieferdaten Ihrer PayPal Rechnung und die Kontodaten zur Zahlung sehen Sie im angehngten Ordner.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung entspricht 122,75 Euro. Unser Anwaltsbro wurde beauftragt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 18,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 44,07 Euro.Falls Sie die Zahlung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 07.10.2013 Zeit die gesamte Summe zu berweisen.

    Mit freundlichen Gren

    Lennox Behaim

    Reply
  • Angelina4@freenet.de

    3. Oktober 2013

    Und noch eine: diesmal angeblich von info-norply@weltbild.de (WELTBILD kenne ich, bin auch Kunde, aber seit wann schicken die Rechnungen von Artikeln die man bei EBAY kauft?)Auerdem ist die angegebene Kundennummer falsch und auch der Benutzername ist weder der bei Weltbild noch der bei Ebay genutzte. Und von einem Roomnight Gutschein habe ich noch nie was gehrt, geschweige ihn gekauft.

    KAUFBESTTIGUNG FR IHREN ROOMNIGHT GUTSCHEIN | EBAY-ARTIKEL-NR: 4704547XXXXX

    Kundennummer: 42416XXXXX Ihre Online-Rechnung 2189XXXXXX

    Sehr geehrte/r powertraumfrau,

    hiermit besttigen wir Ihren Kauf bei Roomnight. Es gelten unsere Allgemeinen Geschftsbedingungen, die Sie hier einsehen knnen: Link „AGB Roomnight Easy“. Darin finden Sie auch Angaben zu Ihrem Widerrufsrecht.

    Bitte geben Sie bei Ihrer berweisung UNBEDINGT die nachstehend im „Verwendungszweck“ genannten Daten an (eBay-Artikel-Nr. und eBay-Name). Ohne diese Angaben knnen wir Ihre Zahlung nicht zuordnen und Ihren Gutschein somit auch nicht ausstellen.

    Mit einer separaten eMail erhalten Sie umgehend nach dem Zahlungseingang einen Link, ber den Sie Ihren Gutschein herunterladen und ausdrucken knnen.

    Wie blich war auch hier ein dubioser zip-Anhang beigefgt. Hier scheint jemand ebay, Weltbild & Roomnight zu missbrauchen…Sachen gibts…

    Reply
  • Angelina4@freenet.de

    3. Oktober 2013

    Hab auch so’n Mll bekommen….von dieser Adresse: a.pietruska@gmx.deGuten Tag Online Kunde,

    der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 17.08.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle Buchungen bis zum 11.09.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung ist 266,16 Euro. Unser Anwaltsbro wurde gebeten das Geld fr IhreBestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 14,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Ttigkeit von 22,85 Euro.

    Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontonummer sind im Anhang. Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum17.092013 die letzte Chance die Summe zu zahlen.

    Mit freundlichen Gren

    Rafael Maier Inkasso Anwaltschaft

    Das war meine Antwort:

    Alter glaubst DUUUU A***h im Ernst das irgendwer auf deinen S*** reinfllt. Wer ist bitte sobld und glaub das ein INKASSO-Bro Mahnungen per mail verschickt, und das OHNE echten Namen des Schuldners…hahaha…selten so gelacht…

    Normalerweise antworte ich auf so einen Mll nicht aber der hat mich echt auf die Palme gebracht.Als ich die Adresse blockiert habe stand da anstatt die o.g. Adresse die Adresse vom Happy Size Newsletter. Noch nie davon gehrt.

    Reply
  • stefanie.stubenrauch.3@facebook.com

    2. Oktober 2013

    Hallo. Ich hab so eine mail auch gekriegt und wei nicht ob sie war ist oder so ein scheis.

    24.09.2013 um 16:07 Uhr Mehr Informationen Von:Mahnbescheid Erik Keppler

    michaelhufnagel1973@web.de

    ZIP Rechnung 24.09.2013 der abgewiesenen Buchung Ihrer Bestellung

    Verehrter Kunde,

    WICHTIGE DATEN ZU IHRER RECHNUNG.

    die automatische Konto-Lastschrift fr die Bestellung vom 03.08.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Geldeingnge bis zum 24.09.2013 bercksichtigt.

    Die Lieferdaten der PayPal Abrechnung und die Kontodaten finden Sie im angehngten Ordner.

    Die Summe der Bestellung beluft sich auf 290,96 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 29,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 29,12 Euro. Falls Sie die Zahlung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 29.09.2013 die letzte Chance das Geld zu zahlen.

    Mit verbindlichen Gren

    Erik Keppler

    IST DAS WAHR ODER AUCH SO EIN SCHEIS? KENN MICH MIT INTERNET NICHT UNBEDINGT AUS UND HAB KEINEN BOCK AUFS GERICHT!!!

    Reply
    • marc@technikkram.net

      3. Oktober 2013

      Hallo, also wie bereits im Artikel geschrieben, sollte man natrlich wissen ob man bei dem Hndler (welcher nicht angegeben ist) etwas bestellt hat. Wenn dieses definitiv auszuschlieen ist, kann davon ausgegangen werden, dass es sich hier um eine Phishing E-Mail handelt. Weiterhin fllt natrlich die E-Mail-Adresse direkt ins Auge, welche definitiv zu unprofessionell wirkt, um von einem Anwalt verwendet zu werden. Ebenfalls ist der Name der E-Mail-Adresse ein komplett anderer als der Name des angeblichen Anwalts.

      Reply
  • Kahlert49@googlemail.com

    30. September 2013

    Das habe ich heute bekommen…Scheint alles von dem selben zu kommen nur jedes mal nen anderer Name…

    Verehrter Kunde Lucy Kuschel,

    die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden. Es wurden alle berweisungen bis zum 30.09.2013 bercksichtigt.

    Weitere Einzelheiten der PayPal Abrechnung und die Kontodaten zur Zahlung sind im angehngten Ordner.

    Die Gesamtsumme der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 119,57 Euro. Unser Anwaltsbro wurde berechtigt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 24,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Beauftragung von 35,51 Euro.Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit sehr erheblichen Kosten rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 02.10.2013 die letzte Chance das Geld zu berweisen.

    Mit freundlichen Gren

    Tobias Cranach

    Reply
  • volvoman@coolgoose.com

    30. September 2013

    Hab gerade auch so einen Mist erhalten:Von: Paul Amman Abmahnung Betreff: Die Buchung von Ihrem Konto konnte nicht erfolgen Vornamen Nachnamen

    Sehr geehrte(r) „Vorname Nachname“,

    Der Betrag fr Ihre Bestellung konnte nicht von Ihrem Konto gebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis einschlielich 30.09.2013 bercksichtigt.

    Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontonummer zur berweisung sind im Anhang.

    Der Betrag der Bestellung beluft sich auf 247,65 Euro. Unser Anwaltsbro wurde gebeten den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 20,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Beauftragung von 28,49 Euro. Falls Sie die berweisung verweigern mssen Sie mit erheblichen Bugeldern rechnen. Sie haben bis zum 02.10.2013 die letzte Mglichkeit das Geld zu zahlen.

    Mit verbindlichen Gren

    Paul Amman

    _________________________

    Im Anhang findet man einen rar Datei, die eine zip Datei enthlt, in der sich eine com Datei befindet….

    Reply
    • mampfmaus@gmx.de

      30. September 2013

      bei mir heisst er „Finn Amman“…..

      Reply
    • gangweini@aol.com

      30. September 2013

      habe sowas hnliches bekommen!Verehrter Kunde,

      Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei der Firma Buch Ltd. vorliegen. Der fllige Betrag konnte nicht von Ihrem Konto abgezogen werden. Es wurden alle berweisungen bis einschlielich 30.09.2013 bercksichtigt.

      Einzelheiten Ihrer PayPal Rechnung und die Bankdaten zur Zahlung sind im Anhang.

      Der Rechnungsbetrag der Bestellung entspricht 246,83 Euro. Unsere Kanzlei wurde gebeten das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 17,51 Euro. Falls Sie die Zahlung weigern werden wir umgehend ein Inkassobro einberufen. Wir geben Ihnen bis zum 03.10.2013 Zeit das Geld zu berweisen

      Mit freundlichen Gren

      Jannis Cranach

      Reply
  • miklautsch@aon.at

    25. September 2013

    Hallo,habe leider auch so ein Email auf meinem Mac erhalten. Dieser Blog hat meine Unsicherheit genommen, Danke! Klaus——————Inhalt:Abs.: pascale.simmen@dasstudio.it

    Sehr geehrter Kunde,

    WICHTIGE DATEN ZU IHRER ABRECHNUNG.

    Sie haben die Bestellung vom 26.08.2013 bis jetzt nicht bezahlt. Der Betrag konnte nicht von Ihrem Konto automatisch gebucht werden. Es wurden alle Geldeingnge bis einschlielich 24.09.2013 bercksichtigt.

    Weitere Einzelheiten Ihrer PayPal Rechnung und die Kontodaten sehen Sie im Anhang.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 193,81 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 24,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 14,05 Euro. Falls Sie die berweisung verweigern mssen Sie mit weiteren Strafen rechnen. Sie haben bis zum 26.09.2013 Zeit die Gesamtsumme zu zahlen.

    Mit freundlichen Gren

    Finn Veter

    Reply
  • barbara.gehle@t-online.de

    19. September 2013

    Hallo,seit Tagen bekomme ich Mails mit dem Betreff „Mail delivery failed: returning message to sender“. Da ich die Mails nicht versendet habe, bedeutet fr mich, dass jemand meine Mail-Adresse benutzt um Spam Mails zu versenden. Was kann ich dagegen tun???LG Barbara

    Reply
  • natalie.diederichs@gmx.de

    18. September 2013

    Diese E-mail hat mich heute erreicht:Sie haben die erbrachten Leistungen vom 07.08.2013 bis heute nicht beglichen. Der Betrag konnte nicht von Ihrem Konto automatisch abgezogen werden. Es wurden alle Geldeingnge bis einschlielich 18.09.2013 bercksichtigt.

    Die Summer der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 202,39 Euro. Unser Anwaltsbro wurde berechtigt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 15,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Ttigkeit von 52,00 Euro.

    Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontodaten finden Sie im Anhang. Falls Sie die Zahlung nicht ttigen mssen Sie mit erheblichen Bugeldern rechnen. Sie haben bis zum 20.09.2013 die letzte Mglichkeit die Gesamtsumme zu zahlen.

    Mit verbindlichen Gren

    Colin Luther

    Reply
    • rebecca.nass@freenet.de

      18. September 2013

      Die habe ich heute erhalten, schon die zweite!!! ich habs langsam satt, kann man da nichts gegen unternehmen??lg

      Sehr geehrte/r R. N., Sie haben Ihre Bestellung vom 17.08.2013 bis heute nicht bezahlt. Die Summe konnte nicht von Ihrem Konto automatisch abgebucht werden. Es wurden alle berweisungen bis einschlielich 18.09.2013 bercksichtigt. Die Gesamtsumme der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 121,27 Euro. Unsere Kanzlei wurde berechtigt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 25,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 13,89 Euro.

      Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontonummer sind im Anhang. Falls Sie die Zahlung verweigern mssen Sie mit weiteren Bugeldern rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 24.09.2013 Zeit die gesamte Summe zu berweisen.

      Mit verbindlichen Gren Elias Hchstetter

      Reply
  • doenerkalle@gmx.de

    18. September 2013

    hab heute auch so eine Mail erhalten von einer Firma Limango, von der ich noch nie gehrt habe.Die Lieferdaten meiner „Bestellung“ im Anhang hab ich natrlich NICHT geffnet. Die Absender-Adresse lautet „schmidlago@web.de“. Der Text:

    „Guten Tag [Vor- und Zuname],

    Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei der Firma Limango Gmbh & Co. AG vorliegen. Die Rechnung konnte nicht von Ihrem Bankkonto gebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis einschlielich 18.09.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 114,33 Euro. Unser Anwaltsbro wurde berechtigt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 13,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 27,17 Euro.

    Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer sind im angehngten Ordner. Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit weiteren Strafen rechnen. Sie haben bis zum 22.09.2013 die letzte Mglichkeit das Geld zu zahlen.

    Mit besten Gren

    Sebastian Ebwein“

    Reply
  • h4znc@web.de

    18. September 2013

    Guten Tag Online Kunde,Sie haben die Bestellung vom 27.07.2013 bis heute nicht beglichen. Der fllige Betrag konnte nicht von Ihrem Bankkonto automatisch abgebucht werden. Es wurden alle Zahlungen bis einschlielich 28.08.2013 bercksichtigt.

    Die Gesamtsumme der Bestellung ist 202,11 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 14,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 24,89 Euro.

    Falls Sie die berweisung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 29.08.2013 Zeit die Gesamtsumme zu berweisen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten finden Sie im Anhang.

    Mit besten Gren

    Lennard von Raug Inkasso Bro

    Reply
  • flyingv-111@gmx.de

    16. September 2013

    Guten Tag Online Kunde,der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 19.08.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle berweisungen bis zum 13.09.2013 bercksichtigt.

    Die Summe der Bestellung beluft sich auf 122,05 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 19,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 31,33 Euro.

    Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sehen Sie im angehngten Ordner. Falls Sie die Zahlung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 16.09.2013 Zeit das Geld zu berweisen.

    Mit verbindlichen Gren

    Jannik Salesar Anwaltskanalei

    Soo..meine Antwort darauf war „Fick Dich ins Knie,Du Penner“..den Dateianhang habe ich selbstverstndlich nicht geffnet…Guten Tag Online Kunde..ja nee..is klar

    Reply
  • dav_pa.sch79@yahoo.de

    16. September 2013

    Sehr geehrter Kunde,die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis einschlielich 13.09.2013 bercksichtigt.

    Die Summer der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 148,93 Euro. Unsere Kanzlei wurde beauftragt das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 25,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 41,57 Euro.

    Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer finden Sie im angehngten Ordner. Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 17.09.2013 die letzte Chance das Geld zu zahlen.

    Mit verbindlichen Gren

    Lasse von Greyssen Anwalt

    Ich hatte denen geantwortet das ich die Datei nicht ffnen kann.War das ein Fehler???

    LG David

    Reply
  • k.johannes@fh-muenster.de

    15. September 2013

    Noch eins von der Emailadresse ludovic.fremont@videotron.ca

    Verehrter Kunde,

    die automatische Kontoabbuchung fr die Bestellung vom 08.08.2013 ist leiderstorniert worden. Es wurden alle berweisungen bis einschlielich 13.09.2013bercksichtigt.

    Die Summe der Bestellung ist 184,22 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt diefllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eineMahngebhr von 24,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Beauftragungvon 23,30 Euro.

    Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten finden Sie im angehngtenOrdner. Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen einGerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 17.09.2013 die letzteMglichkeit die Gesamtsumme zu zahlen.

    Mit freundlichen Gren

    Paul Fischer Anwaltschaft

    Reply
    • HJ.Weber1@gmx.de

      16. September 2013

      Noch eine Adresse dieser Betrger:Johannes Meyer Inkasso

      E.-Mail vom 16.9.2013

      Reply
  • hulay@web.de

    15. September 2013

    Schon mehr als 4 stck immer von nem andern absender gefaket als anwalte u. sonstiges.

    Reply
  • chanjoel@onlinehome.de

    14. September 2013

    Ich habe da so 2 ne emails bekommen:Sehr geehrter Kunde, die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden. Es wurden alle Geldeingnge bis einschlielich 11.09.2013 bercksichtigt. Die Summe der Bestellung entspricht 221,86 Euro. Unser Anwaltsbro wurde gebeten die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 12,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 47,58 Euro. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sind im Anhang. Falls Sie die Zahlung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 17.09.2013 die letzte Chance die Gesamtsumme zu berweisen. Mit besten Gren Tobias Hoffmann Anwaltskanalei

    Die zweite:

    Sehr geehrter Kunde,

    die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden. Es wurden alle Zahlungen bis einschlielich 13.09.2013 bercksichtigt.

    Die Summer der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 115,80 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 18,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 34,90 Euro.

    Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sind im Anhang. Falls Sie die berweisung verweigern mssen Sie mit sehr erheblichen Strafen rechnen. Sie haben bis zum 16.09.2013 die letzte Mglichkeit die Gesamtsumme zu berweisen.

    Mit besten Gren

    Maxim Vogel Inkasso Bro

    In der Zip-datei ist eine MS-DOS Anwendung enthalten und da hab ich sofort gewusst,dass da was im Busch ist. Ich werde die Mails sofort lschen, auch wenn ich son komisches Gefhl dabei hab,dass diese Mails echt sind :( Ich werd die Mails trotzdem lschen.

    Reply
  • mariusz-2000@gmx.net

    14. September 2013

    Guten Tag Online Kunde,Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei der Firma Kfzteile24-Shop GmbH vorliegen. Der Betrag konnte nicht von Ihrem Konto abgezogen werden. Es wurden alle Zahlungen bis einschlielich 13.09.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 120,57 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 41,69 Euro.

    Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontonummer finden Sie im Anhang. Falls Sie die Zahlung verweigern mssen Sie mit sehr hohen Bugeldern rechnen. Sie haben bis zum 17.09.2013 Zeit die gesamte Summe zu zahlen.

    Mit besten Gren

    Jannis Salesar Anwaltskanalei

    Reply
  • bjacobowsky@freenet.de

    14. September 2013

    auch ich habe in den letzten drei Wochen ,die letzte kam gestern,in meinem Postfach gehabt…hab sie nur berflogen u.sofort gelscht…kann ich jedem nur zu Raten..Lschen

    Reply
  • collinh@freenet.de

    13. September 2013

    Das gleiche kam auch bei mir als Mail auch Anhang zip-ordner.E-MAIL Adresse ist sabine.birkhold@gmx.de

    Der Name unter der Mail Erik Jamnitzer Anwalt

    Reply
  • Niehage17@web.de

    13. September 2013

    was soll ich tun :?Guten Tag Online Kunde,

    der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 24.08.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle berweisungen bis zum 11.09.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung beluft sich auf 293,28 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 14,39 Euro.

    Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten sind im Anhang. Falls Sie die berweisung verweigern mssen Sie mit sehr hohen Strafen rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 18.09.2013 Zeit die Summe zu berweisen.

    Mit besten Gren

    Mattis Ludwig Inkasso Anwaltschaft

    Reply
    • marc@technikkram.net

      13. September 2013

      Wie im Beitrag zu lesen, muss nichts unternommen werden. Den Anhang nicht ffnen und wie immer ein aktuelles Virenschutzprogramm verwenden.

      Reply
      • gissi-loos@freenet.de

        17. September 2013

        Was tun, wenn man es angeklickt hat und man hat es auf dem PC, es lsst sich aber nicht ffnen und auch nicht lschen?

        Reply
  • Niehage17@web.de

    13. September 2013

    ich habe auch was bekommen was soll ich tunGuten Tag Online Kunde,

    der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 24.08.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle berweisungen bis zum 11.09.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung beluft sich auf 293,28 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 14,39 Euro.

    Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten sind im Anhang. Falls Sie die berweisung verweigern mssen Sie mit sehr hohen Strafen rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 18.09.2013 Zeit die Summe zu berweisen.

    Mit besten Gren

    Mattis Ludwig Inkasso Anwaltschaft

    Reply
  • paddespte@googlemail.com

    11. September 2013

    Guten Tag Online Kunde,Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei der Firma Esprit GmbH vorliegen. Die Summe konnte nicht von Ihrem Bankkonto gebucht werden. Es wurden alle Zahlungen bis einschlielich 11.09.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 230,62 Euro. Unsere Kanzlei wurde berechtigt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Beauftragung von 13,08 Euro.

    Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontonummer finden Sie im angehngten Ordner. Falls Sie die berweisung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Wir geben Ihnen bis zum 17.09.2013 die letzte Chance die gesamte Summe zu zahlen.

    Mit verbindlichen Gren

    Henry von Keiserberg Anwaltschaft

    Reply
  • Nicole.S@gmx.de

    11. September 2013

    Wieder mal eine neue mail von betrgern.Sehr geehrter Kunde,

    die automatische Kontoabbuchung fr die Bestellung vom 16.08.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Buchungen bis zum 11.09.2013 bercksichtigt.

    Die Summe der Bestellung beluft sich auf 236,37 Euro. Unser Anwaltsbro wurde berechtigt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 24,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 51,07 Euro.

    Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer sind im angehngten Ordner. Falls Sie die Zahlung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 18.09.2013 Zeit die Gesamtsumme zu berweisen.

    Mit verbindlichen Gren

    Mattis Hofhaimer Anwaltschaft

    email adresse:karaaslan-m@t-online.de

    Reply
  • fussel043@freenet.de

    11. September 2013

    Sehr geehrter Kunde,die automatische Lastschrift fr die Bestellung vom 01.08.2013 ist leider storniert worden. Es wurdenalle Buchungen bis einschlielich 11.09.2013 bercksichtigt.

    Die Gesamtsumme der Bestellung entspricht 275,20 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde beauftragt des ausstehendenBetrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 27,00 Euroin Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 54,29 Euro.

    Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sehen Sie im Anhang. Falls Sie die berweisungverweigern mssen Sie mit erheblichen Kosten rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 14.09.2013 die letzteMglichkeit die gesamte Summe zu zahlen.

    Mit freundlichen Gren

    Kilian von Raug Inkasso Bro

    Reply
  • maik-mi@web.de

    8. September 2013

    Guten Tag Online Kunde,Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei der Firma Limango Gmbh & Co. AG vorliegen. Der fllige Betrag konnte nicht von Ihrem Bankkonto abgebucht werden. Es wurden alle berweisungen bis zum 28.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung beluft sich auf 264,79 Euro. Unsere Kanzlei wurde berechtigt das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 27,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 28,08 Euro.

    Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 31.08.2013 Zeit das Geld zu berweisen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontonummer sind im angehngten Ordner.

    Mit freundlichen Gren

    Leo Jamnitzer Inkasso Anwaltschaft

    Reply
    • wow.merlinamanu@yahoo.de

      9. September 2013

      Guten Tag Online Kunde,die automatische Kontoabbuchung fr die Bestellung vom 09.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Buchungen bis einschlielich 28.08.2013 bercksichtigt.

      Der Rechnungsbetrag der Bestellung entspricht 299,59 Euro. Unser Anwaltsbro wurde gebeten des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 18,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 51,02 Euro.

      Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit sehr erheblichen Bugeldern rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 29.08.2013 Zeit die gesamte Summe zu zahlen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontodaten finden Sie im angehngten Ordner.

      Mit verbindlichen Gren

      Noah Jamnitzer Anwaltschaft

      die hatte ich in der email post,habe den anhang aber lieber nicht geffnet aus Angst ich hole mir einen Virus.

      Reply
  • anisa84@gmail.com

    5. September 2013

    Auch ich kann mich mit so ner doofen Nachricht anschlieen:Absender: Anwaltskanalei Henry von Rot

    Sehr geehrter Kunde Vor- und Nachname,

    (wobei er mich mit meinem Facebook-Account anschreibt, heie (wegen der Arbeit) bei Facebook anders, man kann mich auch nicht finden, ich bin verwundert, da nicht einmal diese Mailadresse dort hinterlegt ist)

    Der Betrag fr Ihre Bestellung konnte nicht von Ihrem Bankkonto abgebucht werden.

    Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Die Summe der Bestellung ist 442,56 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 16,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 16,14 Euro.

    Sie haben bis zum 19.08.2013 die letzte Chance die Gesamtsumme zu zahlen. Falls Sie die Zahlung weigern mssen Sie mit erheblichen Kosten rechnen

    Kein MFG, keine Signatur, keine Bankverbindung (wrde es eh nicht berweisen!) keine Telefonnummer und nichts….

    Keine Ahnung, welcher Penner mich seitlich versucht anzupissen, aber wenn ich dich in die Finger kriege, du kleiner Anwalt, dann bist platt wie ein Pfannkuchen :-)

    LG, J

    Reply
    • gtriesch@freenet.de

      6. September 2013

      hier kommt der Nchste:Erik Hermann, Inkasso

      E-Mail markus.schaufelberger

      Reply
  • Maxida@hotmail.de

    5. September 2013

    hallo marc und alle anderen,ich wollte fragen was passiert wenn ich versuche den Anhang mit meinem Iphone 4 zu ffnen. Was passiert da hab ich dann einen Virus/Trojaner auf meinem Handy oder geht das alles nicht auf ios und alles ist ok.

    Zur info ich habe gar keine App zum ffnen von Zip-Datein habe aber trotzdem riesen schiss davor mir was eingefangen zu haben bitte antwortet mir bitte :-( ich halts nicht mehr aus.

    Ich Idiot hab die Mail nichtmal auf meinem Handy geffnet habe aber trotzdem sau schiss.

    Reply
    • marc@technikkram.net

      5. September 2013

      Keine Angst. Auf dem Handy passiert absolut nichts! Keine sorge

      Reply
      • Maxida@hotmail.de

        5. September 2013

        kannst du mir das sicher sagen weil ich hab wichtige daten auf meinem iphone nicht das meine accounts und meine konten ausgebeutet werden aber wenn du sicher weist das da nichts passieren kann vertraue ich dir hab aber eine alte ios version 4.3.4 bitte besttige mir es noch einmal dann bin ich wieder beruhigt habe deswegen echte Horror Fantasien :-(

        Reply
        • marc@technikkram.net

          5. September 2013

          Alleine aufgrund des mobilen Betriebsystems iOS kannst du dich entspannt zurcklegen. iOS kann ja noch nichtmal zip Dateien ffnen und mit dem Anhang, also der Datei knnte es auch nichts anfangen. Also relax

          Reply
          • Maxida@hotmail.de

            5. September 2013

            ok dann knnte sogar nichts sein wenn ich versucht htte den Anhang zu ffnen / wie gesagt ich habe keine apps fr dass ffnen bzw. speichern von Zip-Datein also kann ich vollkommen ausschlieen das auf meinem handy was ist oder ? ( nur ein letztes ja reicht mir )danke fr deine geduld marc ^^ hab immer sehr viel angst bei sowas ^^

          • marc@technikkram.net

            5. September 2013

            Ein eindeutiges! JA

          • f.joedicke@gmx.de

            19. September 2013

            Hallo habe eine mail erhalten und am pc geffnet was kann ich nun tun?wie bekomm ich die runter?

  • szem2000@yahoo.de

    4. September 2013

    Bei manchen Mails steht immer das vom Konto nicht abgebucht werden konnte. Wre es eine „echte“ Sache, dann wrde man immer schriftlich von der Bank informiert werden, dass ein Betrag X von der Firma y nicht eingelst werden konnte.Ich habe und ich werden nie einen solchen Anhang ffnen.Warum eine ZIP-Datei? Wren es Rechnungen (oder hnliches), dann bruchte es sicher keine ZIP-Datei… den eine Rechnung oder dergleichen wre von der Dateigre nie so gro, das es eine ZIP-Datei bedrfte! Eine Rechnung hat nie eine gren von x MB, immer nur x KB!

    LG

    Reply
  • igo.marien@acor.de

    3. September 2013

    Hallo, scheint im Moment wieder die groe Masche zu sein. Auch ich habe heute so eine e-mail bekommen. Wenn ich nicht wsste, dass ich keine Bestellung laufen hatte und wenn, allebegleiche, knnte man darauf reinfallen. Also bitte Vorsicht! !!!!!

    Hier die mail:

    Kanzlei Daniel Kuhn

    Guten Tag Online Kunde,

    die automatische Kontoabbuchung fr die Bestellung vom 13.08.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Zahlungen bis einschlielich 02.09.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 111,84 Euro. Unser Anwaltsbro wurde beauftragt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 11,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 32,34 Euro.

    Falls Sie die Zahlung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 06.09.2013 Zeit die gesamte Summe zu berweisen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten sind im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Daniel Khn Anwaltschaft

    Reply
    • andreas-guenther1973@online.de

      4. September 2013

      Ich hatte heute gleich zwei solcher Mails in meinem Postfach und Spamordner. Die eine hie „Inkasso Anwaltschaft Leonard Frank“ und die andere „Noah Volk Kanzlei“. Bei beiden soll ich was bestellt haben und es konnte angeblich nicht abgebucht werden. Es stand zwar nicht was fr eine Bestellung es gewesen sein sollte aber ein komischer Betrag stand da drin.

      Reply
  • black_rabbit@t-online.de

    3. September 2013

    Hallo habe diese hier erhalten:Verehrter Kunde,

    der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 11.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle berweisungen bis zum 28.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung beluft sich auf 139,37 Euro. Unser Anwaltsbro wurde berechtigt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 26,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 45,52 Euro.

    Falls Sie die berweisung verweigern mssen Sie mit weiteren Kosten rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 29.08.2013 die letzte Mglichkeit die Summe zu zahlen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sind im Anhang.

    Mit verbindlichen Gren

    Leo Weber Inkasso Bro

    Reply
  • franzihillig@hotmail.com

    3. September 2013

    Hallo ich habe ein Mail von:Inkasso Anwaltschaft Johannes Keppler (andreasuden@arcor.de)bekommen. Habe die Mail jetzt einfach gelscht.

    Reply
  • claudia-isabelle@freenet.de

    3. September 2013

    Hallo.Hatte heute auch mal wieder so eine Mail, diesmal Noel Berger Inkasso im Namen von Dress for less.Ab in den Mll damit…GreClaudia

    Reply
  • joachim.haeberlein@siemens.com

    3. September 2013

    Hallo,Ich habe heute auch so eine mail bekommen. Die muss ja echt sein da die von einer Anwaltskanalei kam.

    Die Zip war zum glck schon durch den virenscannel gelscht und die Original Kanzlei habe ich auch Informiert.

    Da der erste Teil in den Kommentaren bereits beschrieben ist hier nur der Abschlu der mail.

    Mit verbindlichen GrenJakob Wei Anwaltskanalei

    Reply
  • maxida@hotmail.de

    2. September 2013

    hallohabe wie viele schon wissen auch so eine email erhalten am pc sofort gelscht keine weiteren Probleme :-D jetzt habe ich geschaut ob die email auch auf meinem smartphone ( iphone 4 ) finde aber nein also eigl. kein problem. ich wollte nur zur Sicherheit noch mal fragen knnte dieser virus/trojaner auf meinem iphone was anrichten oder ist der nur fr pc/Windows gemacht? wie gesagt ich hab die email nichtmal auf meinem handy geffnet weil ich sie nicht finde whre aber trotzdem erleichtert wenn mir jemand besttigen knnte das die mail bzw. der virus/trojaner auf meinem handy auch so nichts machen knnte ^^ danke fr die kommenden Antworten ^^

    Reply
  • Roland.petz@gmx.at

    1. September 2013

    Ich habe diese aufforderung erhaltenSehr geehrter Kunde,

    Die Summe fr Ihre Bestellung konnte nicht von Ihrem Konto gebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis zum 28.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 250,65 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 15,19 Euro.

    Falls Sie die berweisung weigern mssen Sie mit sehr erheblichen Kosten rechnen. Sie haben bis zum 29.08.2013 Zeit die gesamte Summe zu zahlen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Bankdaten sehen Sie im Anhang.

    Mit verbindlichen Gren

    Lennox Schmid Anwaltskanalei

    Reply
  • hoonara96@web.de

    1. September 2013

    und da hab ich noch eine gefunden :) zwar ein bisschen was anderes aber ich schreibs auch hier:254 Bath Avenue Rosebank 2196 Johannesburg Gauteng South Africa

    Attention Sir, My names are Dr James Smith, an oil business consultant based in Johannesburg South Africa, I got your esteemed contact during my search here for a Capable, reliable and trustworthy individual Overseas.As that is where I intend to invest my funds in a real Estate Business. My Proposal: There is an amount of 13.3Million Euros, equivalent of $17.0539.Million Dollars that would be deposited in 2 weeks time in a security company in the Netherlands and I need you to stand as my partner and receive this funds, when it finally arrives at the financial institution. I would like you to stand in as a middle man between me and the Security Company, prior to my arrival at the financial institution in the Netherlands. The funds in question are from the supply of Crude oil to a company in Las Palmas Spain and the payment has since being made to the EXP International Security and Courier in Spain, but I want it transferred to the Netherland by the Security Company courier service. As soon as I have concluded arrangements with the Security Company and notify them that my partner would be contacting them in some days time then you will contact them as my partner and start the procedures of transferring these funds from Spain to the Netherlands, where I later intend to invest these funds in a viable business. I would furnish you with further details in my subsequent correspondence, but for now If you are interested in this proposal, I would want you to send me all your particulars like name address telephone and fax numbers and I would also want you to send me a Xerox copy of your international passport or drivers license. This would enable me nominate you as my business partner and submit your particulars to the Security company this week. I would give you further details and documents as regards this transaction when I have your particulars and I will also send you a partnership agreement deed that we both have to study and sign as soon as we are in agreement. I await your prompt response to the receipt of this mail.I can be reached on any of my below Emails.

    Best regards, Dr James Smith Email-drjamessmith@dr.com Email-drjamessmithconsultant@rocketmail.com Kindly contact me on any of my above private Emails.

    Reply
  • hoonara96@web.de

    1. September 2013

    Naja schn wenn man eine alte gamming email Adresse ausgrbt und als erste e-mail eine der bescheuerten sorte finde :)Sehr geehrter Kunde,

    Die Rechnung fr Ihre Bestellung konnte nicht von Ihrem Konto abgebucht werden. Es wurden alle berweisungen bis einschlielich 28.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 109,73 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde beauftragt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 30,70 Euro.

    Falls Sie die Zahlung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 31.08.2013 die letzte Chance die Summe zu zahlen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sind im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Mika Luther Inkasso Bro

    wer sich fragt was passiert wenn man die datei downloadet und ffnet:Vermutlich ein Trojaner der deine Daten durchsucht und alles verwertbare dann speichert und diesen leuten zuschickt (kontodaten oder auch von kostenpflichtigen Spielen wird da meist gebrauch gemacht) oder auch ganz einfach nur deinen wohnort herausfinden wollen und damit auch briefe mit rechnungen schicken.

    Reply
  • maxida@hotmail.de

    1. September 2013

    das alleinige ffnen der email macht doch noch nichts oder ??

    Reply
  • szem2000@yahoo.de

    1. September 2013

    Sehr geehrter Kunde,der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 13.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle Geldeingnge bis einschlielich 28.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung ist 281,20 Euro. Unsere Kanzlei wurde beauftragt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 21,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 19,99 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 31.08.2013 die letzte Mglichkeit die Summe zu zahlen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sehen Sie im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Benjamin Ludwig Anwaltschaft

    Diese Mail habe ich erhalten… inkl. der ZIP Datei… wurde aber von mir nicht geffnet!!!Bin mal gespannt wann die nchste kommt..

    LG

    Reply
  • alma.karcic@hotmail.de

    1. September 2013

    Eine weitere Mail & ein weiterer Name: geehrter Kunde,der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 13.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle Buchungen bis einschlielich 21.08.2013 bercksichtigt.Der Rechnungsbetrag der Bestellung ist 103,64 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 15,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 11,41 EuroFalls Sie die Zahlung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Wir geben Ihnen bis zum 27.08.2013 die letzte Mglichkeit die Gesamtsumme zu berweisen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontodaten finden Sie im angehngten Ordner.Mit besten GrenLeo Krause Anwaltschaft

    Reply
  • Samthase19@hotmail.de

    30. August 2013

    ich habe schon zwei solche nachrichten bekommen einmal diese hirVerehrter Kunde,

    der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 03.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle berweisungen bis einschlielich 28.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung ist 267,93 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 28,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 39,48 Euro.

    Falls Sie die Zahlung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Wir geben Ihnen bis zum 29.08.2013 die letzte Mglichkeit die gesamte Summe zu berweisen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Bankdaten sind im Anhang.

    Mit besten Gren

    Luca Keppler Inkasso Anwaltschaft

    und einmal diese hir

    Guten Tag Online Kunde,

    Sie haben Ihre Bestellung vom 21.07.2013 bis heute nicht beglichen. Die Rechnung konnte nicht von Ihrem Bankkonto automatisch abgebucht werden. Es wurden alle Geldeingnge bis zum 22.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 126,78 Euro. Unsere Kanzlei wurde beauftragt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 26,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 26,89 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Wir geben Ihnen bis zum 28.08.2013 die letzte Chance die Gesamtsumme zu zahlen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontonummer sind im angehngten Ordner.

    Mit freundlichen Gren

    Jonas Schubert Anwaltschaft

    Reply
    • alex_chan@web.de

      30. August 2013

      Ich hatte ja um dem 16. rum schon mal was Gepostet. Heute nun sogar 2 Spam-mails mit der selben Masche und den obligatorischen verseuchten ZIP-Dateien.Diesmal sind die Pseudonyme „Silas von Keiserberg Inkasso Anwaltschaft“ und „Emil von Rot Anwaltskanalei“.

      Also Leute, immer schn skeptisch bleiben und nicht die Anhnge ffnen ;)

      Reply
  • maxida@hotmail.de

    30. August 2013

    habe auch so eine email erhalten in genau dem gleichen wortlautbei mir war es „Jannik Bhm Inkasso Anwaltschaft„– habe nichts geffnet sondern sofort gelscht — meine frage was passiert wenn ich die zip datei ffne ? hat das jemand von euch gemacht ?? sind die auf geld aus oder wollen die nur den pc zerstren ??

    Reply
  • garfield902@web.de

    29. August 2013

    die habe ich bekommen

    Verehrter Kunde,

    die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden. Es wurden alle berweisungen bis einschlielich 28.08.2013 bercksichtigt.

    Die Summe der Bestellung beluft sich auf 194,46 Euro. Unser Anwaltsbro wurde gebeten das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 42,51 Euro.

    Falls Sie die Zahlung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Wir geben Ihnen bis zum 29.08.2013 die letzte Chance die Gesamtsumme zu zahlen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Noel Keppler Inkasso Anwaltschaft

    Reply
    • andi_postolache@yahoo.de

      29. August 2013

      Genau das selbe mit etwas anderen Betrgen und anderem Namen habe ich heute auch gekriegt. Zuerst dachte ich fast das ist echt als ich aber den Namen Lasso Kraus hrte wusste ich das was net stimmt. Wer heit denn schon Lasso? Und zum Glck habe ich die Datei nicht geffnet, denn ich wusste bis heute nicht mal was Phishing Mails sind…

      Reply
    • k.vahitov@gmx.de

      30. August 2013

      Genau die selbe nur mit anderen Betrgen von Finn Luther

      Reply
  • Duzy-Load@gmx.de

    29. August 2013

    Hey Leute ganz einfach um bei sowas nicht auf der Nase zu landen. Normalerweise wenn eine Rechnung offen stehen wrde is ein Brief in der Post =). Auf E-mails wrd ich bei sowas gar ned reagieren :P

    Reply
  • Tales-of-Cerberus@web.de

    29. August 2013

    Hallo.Und die nchste Phishing-Mail, macht 2 innerhalb einer Woche. Hier der Inhalt und die Mail-Adresse: sandra.maszar@gmx.at

    Guten Tag Online Kunde,

    der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 24.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle berweisungen bis zum 28.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 209,13 Euro. Unsere Kanzlei wurde berechtigt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 29,56 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 31.08.2013 die letzte Mglichkeit die Gesamtsumme zu zahlen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Bankdaten finden Sie im Anhang.

    Mit besten Gren

    Jan Keppler Anwaltschaft

    Hier klingt die eMail-Adresse sehr nach einer Privatperson, daher knnte hier hnliches passiert sein wie Ihnen Kathleen. Unfassbar wie diese Betrger immer dreister werden.

    LGAnna

    Reply
  • xsmp84@gmx.de

    29. August 2013

    Hallo zusammen,und was mach Ich wenn jemand meine Email-Adresse verwendet??

    Gru Stefan

    Reply
  • kathleen.kletsch@t-online.de

    27. August 2013

    Hallo,ich habe eher das andere Problem. Anscheinend benutzt jemand meine Mailadresse fr solche Phishing-Mails, denn ich habe fast jeden Tag min. 10 Mails als angebliche Rcklufer bei denen auch Rechnungen bzw. Zahlungsaufforderungen gestellt werden. Manchmal bekomme ich auch Antworten auf die Mails – nur ich habe diese nie geschrieben. Die letzte Mail wurde von Michael von Greyssen Anwaltschaft an jemanden geschickt und man sieht meine Mailadresse dahinter. Wie kann man sich davor schtzen? Mir geht das ganze langsam auf den Zeiger.

    Viele GreKathleen

    Reply
  • chschoell@gmx.de

    27. August 2013

    Guten Tag Online Kunde,Die Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht von Ihrem Konto gebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis einschlielich 22.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 243,20 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 27,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Ttigkeit von 19,82 Euro.

    Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 28.08.2013 die letzte Chance die Gesamtsumme zu berweisen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Bankdaten finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Leon Keppler Inkasso Anwaltschaft

    Mir ging es genauso.Erst Schreck, – dann berlegung – dann Eingabe des Rechtsanwalts, – dann diese Seite,- noch gemeiner geht es ja gar nicht.DANKE AN EUCH ALLE – Da rutscht einem das HERZ im ersten Augenblick doch mal kurz in die HOSE!!!

    Reply
    • Froquel@gmx.de

      27. August 2013

      Mir ging es heute genauso!

      „Guten Tag Online Kunde,

      Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei der Firma Docmorris Gmbh & Co. AG vorliegen. Der fllige Betrag konnte nicht von Ihrem Konto abgebucht werden. Es wurden alle berweisungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

      Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 265,19 Euro. Unser Anwaltsbro wurde beauftragt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 28,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 49,56 Euro.

      Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 2608.2013 Zeit das Geld zu berweisen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten finden Sie im angehngten Ordner.

      Mit besten Gren

      Hannes Franck Anwaltskanalei“

      Als ich diese Mail heute las, rutschte mir mein Herz in die Hose! Allerdings fand ich nach ein bisschen Recherche diese Seite, welche mich wirklich beruhigte. Danke! Nun rgere ich mich ber diese Kriminellen, wie kann man nur so dreist sein !?

      Reply
  • franky02kerber@web.de

    26. August 2013

    schnen guten tag leute … habe auch solch eine erhalten ebenfalls mit zip ordner …. ich wei das unternehmen nicht mit zip ordner arbeiten …Sehr geehrter Kunde,

    die automatische Kontoabbuchung fr die Bestellung vom 04.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle berweisungen bis zum 22.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung beluft sich auf 230,75 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 25,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 52,40 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Wir geben Ihnen bis zum 29.08.2013 Zeit die Summe zu berweisen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontodaten finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Max Jamnitzer Inkasso Bro

    dieser text stand drin ohne unterschrift ohne kopfzeile ohne alles

    Reply
  • indahouse@gmx.de

    26. August 2013

    Hallo alle zusammen, das kam heute per MailSehr geehrter Kunde,

    Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei der Firma Hoh GmbH vorliegen. Der fllige Betrag konnte nicht von Ihrem Bankkonto gebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis zum 22.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 166,59 Euro. Unsere Kanzlei wurde gebeten des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 17,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 29,38 Euro.

    Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 28.08.2013 Zeit die Summe zu zahlen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Bankdaten finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Jannik Amman Inkasso Bro

    Anhang ist ebenfalls eine zipAbsender der Emailadresse stimmt nicht berein und ist eine birgit.gieles@web.de

    Lg micha

    Reply
  • cwendtt@freenet.de

    26. August 2013

    Guten Tag Online Kunde,die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden. Es wurden alle Zahlungenbis zum 22.08.2013 bercksichtigt.

    Die Gesamtsumme der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 165,29 Euro. Unsere Kanzlei wurdebeauftragt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eineMahngebhr von 17,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 36,29 Euro.

    Falls Sie die Zahlung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Wir gebenIhnen bis zum 30.08.2013 die letzte Chance die Gesamtsumme zu zahlen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellungund die Kontonummer sehen Sie im angehngten Ordner.

    Mit freundlichen Gren

    Michael Altdorfer Inkasso Bro

    Im ersten Moment Schreck, im zweiten Hinsehen und Dank dieser Seite wieder Puls auf Normal!Danke.

    Reply
  • neumann_rostock@web.de

    26. August 2013

    Hallo zusammen,habe heute auch eine solche Mail erhalten:

    Verehrter Kunde,

    Sie haben eine nicht bezahlte Rechnung bei der Firma Buch Ltd. vorliegen. Die Lastschrift konnte nicht von Ihrem Konto abgezogen werden. Es wurden alle Geldeingnge bis zum 22.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 212,44 Euro. Unser Anwaltsbro wurde gebeten die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 14,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Ttigkeit von 47,41 Euro.

    Falls Sie die Zahlung weigern mssen Sie mit erheblichen Bugeldern rechnen. Sie haben bis zum 27.08.2013 Zeit die Gesamtsumme zu zahlen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sehen Sie im Anhang.

    Mit besten Gren

    Levin Franck Anwaltschaft

    Dank dieses Beitrags war ich aber vorbereitet.GruUwe

    Reply
  • christa.dankenbring@gmx.de

    25. August 2013

    Hallo Marc,mir hat ein Inkassobro Kilian Jamnitzer mitgeteilt, dass der Betrag fr meine Bestellung nicht abgebucht werden konnte. Wie ich deinen Angaben entnehme, gehrt auch diese Adresse zum phishing-Verein der Abzocker. Also: auf keinen Fall den Anhang auch nur ffnen, um zu checken, ob ich ggf. was vergessen habe (sehr unwahrscheinlich) ? Gre,Christa

    Reply
  • Familie-Conrad-Heilmann@gmx.de

    24. August 2013

    brigens die Mail-Adressen von denen der Mist kam:Inkasso Buro Johann Valera = blacktwingo1@tele2.deJustus Altdorfer Inkasso = nicodysse@videotron.ca

    Reply
  • Familie-Conrad-Heilmann@gmx.de

    24. August 2013

    Hallo ihr da drauen,die Abzocke dieser dreisten Betrger wird immer schlimmer.Mich hat es innerhalb von 2 bis 3 Wochen gleich zweimal erwischt und ich habe es einfach satt. Die Mail, die ich bekommen habe, knnt ihr im Anhang lesen. Ich hab es einfach nur noch satt. Seit aufmerksam und lscht den Mist.

    Guten Tag Online Kunde,

    die automatische Lastschrift fr die Bestellung vom 01.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Buchungen bis zum 22.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 191,94 Euro. Unser Anwaltsbro wurde berechtigt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 28,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 30,01 Euro.

    Falls Sie die Zahlung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 28.08.2013 die letzte Mglichkeit die Summe zu zahlen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontonummer sehen Sie im Anhang.

    Mit besten Gren

    Justus Altdorfer Inkasso Anwaltschaft

    Guten Tag Familie-Conxxx-Hexxx,

    die automatische Lastschrift fr die Bestellung vom 28.07.2013 ist leider storniert worden.

    Unsere Anwaltskanzlei wurde beauftragt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Der Betrag der Bestellung beluft sich auf 416,22 Euro. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 24,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Ttigkeit von 59,24 Euro.

    Sie haben bis zum 15.08.2013 die letzte Mglichkeit die Summe zu zahlen. Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit sehr erheblichen Kosten rechnen.

    Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten finden Sie im angehngten Ordner.

    Angehngte Dokumente- Zahlschein- Bestellung

    Mit besten Gren

    Anwalt Johann Valera

    Reply
  • evchen04@yahoo.de

    24. August 2013

    hatte son mist heut auch im email fach nur hiess der anwalt bastian werner . habs gottseidank gleich gelscht .. da ich keine lastschrift in letzter zeit storniert hatte und ich nicht mit namen angesprochen wurde sondern nur mit verehrter kunde..

    Reply
  • Nicole.S@gmx.de

    24. August 2013

    Wieder mal eine neue mail von betrgern.Ich glaube die wissen scheinbar auch nicht wirklich das meist anwaltsschreiben per post kommen.Hier die mail:Verehrter Kunde,

    Der Buchungsauftrag fr Ihre Bestellung konnte nicht von Ihrem Konto abgezogen werden. Es wurden alle berweisungen bis zum 22.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung ist 157,42 Euro. Unsere Kanzlei wurde gebeten das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 16,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 21,77 Euro.

    Falls Sie die berweisung weigern mssen Sie mit weiteren Bugeldern rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 31.08.2013 die letzte Mglichkeit das Geld zu berweisen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Johann Hchstetter Anwalt

    Reply
  • antjegoll@freenet.de

    24. August 2013

    Hab sowas im Namen von Zalando bekommen…hab zu der zeit nix bei denen bestellt…Guten Tag Online Kunde,

    Sie haben eine nicht berwiesene Rechnung bei der Firma Zalando Gmbh & Co. AG vorliegen. Die Summe konnte nicht von Ihrem Bankkonto abgebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis zum 22.08.2013bercksichtigt.

    Die Summe der Bestellung beluft sich auf 292,55 Euro. Unser Anwaltsbro wurde beauftragt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 51,70 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 26.08.2013 die letzte Mglichkeit die Summe zu berweisen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Erik Wei Inkasso Bro

    Reply
  • ronny.manzke@gmail.com

    23. August 2013

    Hallo Zusammen ich habe heute auch 2 mail bezglich einer Rechnung bekommen und im Anhang war eine zip Datei mit einer Anwendung, Das dumme was die getan haben ist, das es 2 alte Emailadressen sind mit denen ich nichts einkaufe oder hnliches mache.Verehrter Kunde,

    die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden. Es wurden alle Geldeingnge bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 201,68 Euro. Unser Anwaltsbro wurde beauftragt das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 15,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 59,46 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit sehr erheblichen Bugeldern rechnen. Sie haben bis zum 31.08.2013 die letzte Mglichkeit das Geld zu berweisen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Bankdaten finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Luis von Greyssen Inkasso Bro

    Und die 2. auch noch :Verehrter Kunde,

    der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 21.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle Zahlungen bis einschlielich 22.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung ist 234,69 Euro. Unsere Kanzlei wurde beauftragt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 13,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 21,78 Euro.

    Falls Sie die Zahlung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 31.08.2013 die letzte Mglichkeit die Summe zu zahlen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sehen Sie im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Timo Kinsfelt Anwaltskanalei

    Zum glck wei ich das ich da zu dem Zeitpunkt im Urlaub war und war noch nicht online. Rechnung kommen meist in PDF… !

    Reply
  • chesterlinkinpark@freenet.de

    23. August 2013

    Verehrter Kunde,Sie haben eine nicht berwiesene Rechnung bei der Firma Westwing Ltd. vorliegen. Der fllige Betrag konnte nicht von Ihrem Konto gebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis zum22.08.2013bercksichtigt.Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 254,99 Euro. Unsere Kanzlei wurde berechtigt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 23,02 Euro.Falls Sie die berweisung weigern mssen Sie mit sehr hohen Bugeldern rechnen. Sie haben bis zum28.08.2013die letzte Mglichkeit die Summe zu zahlen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer finden Sie im angehngten Ordner.Mit verbindlichen GrenLevin von Greyssen Anwaltskanalei

    ganz schn dreist. Ich schtze mal das der Absender 20 ist laut email,lukasweiss93@web.de

    Reply
  • dbaberowski@yahoo.de

    23. August 2013

    Habe heute zwei Mails bekommen. Hier eine von den beiden:Von Inkasso Anwaltschaft Leonard Kraus (alois.schaab@gmx.de)

    Sehr geerter Kunde,der Abzug vin Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 17.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle Geldeingnge bis einschlielich 22.08.2013 bercksichtigt.Der Rechnungsbetrag der Bestellung ist 277,01 Euro. Unser Anwaltsbro wurde beauftragt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern.Dabei wird ihnen eine Mahngebr von 16,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 56,26 Euro. Falls sie die Zahlung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 27. 08.2013 die letzte Mglichkeit die Gesamtsumme zu berweisen. Weiter Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sind im angehngten Ordner.Mit besten GrenLeonard Kraus Anwaltschaft

    (Der Ordner ist eine Zip Datei)

    Reply
  • christinpe1608@gmx.de

    23. August 2013

    Ich habe diese Mail hier bekommen & im Anhang auch eine zip.-Datei, welche ich zum Glck noch nicht geffnet habe:Sehr geehrter Kunde,

    die automatische Lastschrift fr die Bestellung vom 22.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Buchungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Die Summer der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 110,02 Euro. Unser Anwaltsbro wurde beauftragt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 14,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 42,03 Euro.

    Falls Sie die Zahlung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 30.08.2013 die letzte Chance die Summe zu zahlen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontonummer sind im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Sebastian Keppler Anwalt

    Reply
  • alexander.ammon@t-online.de

    23. August 2013

    Guten Tag Online Kunde,Der Buchungsauftrag fr Ihre Bestellung konnte nicht von Ihrem Konto abgebucht werden. Es wurden alle Zahlungen bis einschlielich 22.08.2013 bercksichtigt.

    Die Summer der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 221,97 Euro. Unser Anwaltsbro wurde berechtigt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 18,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Ttigkeit von 51,93 Euro.

    Falls Sie die Zahlung verweigern mssen Sie mit sehr erheblichen Kosten rechnen. Sie haben bis zum 26.08.2013 die letzte Mglichkeit die gesamte Summe zu zahlen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sind im Anhang.

    Mit besten Gren

    Lennox Wei Anwaltskanalei

    Hab da auch eine bekommen. Vor allem Anwaltskanalei. ;)Ich wrde gerne wissen wie viele darauf reinfallen.

    MfG

    Alex

    Reply
    • christa.dankenbring@gmx.de

      25. August 2013

      Wie man darauf reinfallen kann ? Ganz einfach: du erschrickst und vor lauter Angst du knntest einen Fehler gemacht haben, willst du nachsehen und ffnest den Anhang anstatt dich erstmal zu beruhigen und dir Klarheit zu verschaffen. Das geschieht, wenn man mal einen Fehler gemacht hat und dafr schwer bestraft wurde, zumeist als Kind. Schockreaktionen sind das.Gr., Christa

      Reply
  • dieter.krampf@freenet.de

    23. August 2013

    Hallo allerseits,habe heute eine Zahlungsaufforderung bekommen von: Inkasso Buro Leon Mayer. Mit zip-Datei.Ein neu in die Liste Aufzunehmender!

    Gru Dieter

    Reply
  • ch.pech@t-online.de

    23. August 2013

    Bei mir war’s heute ein Sebastian Amman Inkasso, Email-Adresse olga.krasniqi@gmx.de.Es war nur die Summe von ca. 170 angegeben, aber nicht fr welche Firma….

    LG Christiane

    Reply
  • s.prickel@freenet.de

    23. August 2013

    Heute bei mir angekommen, sogar fast gutes Deutsch :)Verehrter Kunde,

    Sie haben die Bestellung vom 23.07.2013 bis heute nicht beglichen. Der fllige Betrag konnte nicht von Ihrem Konto automatisch gebucht werden. Es wurden alle Zahlungen bis zum 22.08.2013 bercksichtigt.

    Die Summer der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 149,94 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 11,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 50,63 Euro.

    Falls Sie die berweisung weigern mssen Sie mit erheblichen Strafen rechnen. Sie haben bis zum 26.08.2013 die letzte Chance die gesamte Summe zu berweisen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontodaten finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Colin Amman Anwaltschaft

    Reply
  • barbarakupfer@freenet.de

    23. August 2013

    Ich habe heute folgende Mail erhalten:Sehr geehrter Kunde,

    die automatische Lastschrift fr die Bestellung vom 16.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Zahlungen bis zum 22.08.2013 bercksichtigt.

    Die Summer der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 265,92 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 30,23 Euro.

    Falls Sie die Zahlung weigern mssen Sie mit sehr erheblichen Bugeldern rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 27.08.2013 Zeit die Gesamtsumme zu berweisen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sehen Sie im Anhang.

    Mit verbindlichen Gren

    Paul Wolff Inkasso Anwaltschaft

    …und eine zip-Datei ist angehngt, die ich nicht geffnet habe.

    Reply
  • DDSDFFD@gmx.de

    23. August 2013

    Guten Tag Online Kunde, die automatische Lastschrift fr die Bestellung vom 24.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Zahlungen bis einschlielich 21.08.2013 bercksichtigt.

    Die Gesamtsumme der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 155,49 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde beauftragt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 10,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Beauftragung von 43,21 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 2708.2013 die letzte Mglichkeit das Geld zu berweisen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontonummer sind im angehngten Ordner.

    Mit freundlichen Gren

    Phil Engel Anwalt

    Reply
  • Pumi0815@gmx.de

    23. August 2013

    habe folgende Mail erhaltenVerehrter Kunde,

    Sie haben Ihre Bestellung vom 24.07.2013 bis heute nicht beglichen. Der fllige Betrag konnte nicht von Ihrem Konto automatisch abgezogen werden. Es wurden alle berweisungen bis einschlielich 22.08.2013 bercksichtigt.

    Die Gesamtsumme der Bestellung entspricht 256,52 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde beauftragt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 21,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Beauftragung von 45,34 Euro.

    Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Wir geben Ihnen bis zum 28.08.2013 die letzte Chance die Summe zu zahlen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Bankdaten finden Sie im Anhang.

    Mit freundlichen Gren

    Carl Luther Inkasso Anwaltschaft

    mein rechner hat den Anhang geblockt und mein Handy konnte mit der Datei nichts anfangen, wie gehe ich aber sicher das ich mir nichts eingefangen habe???

    vielen Dank in Vorraus

    Chr.

    Reply
  • linchen_81@gmx.de

    23. August 2013

    Guten Tag Online Kunde,der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 17.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle Zahlungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 139,00 Euro. Unsere Kanzlei wurde beauftragt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 29,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Ttigkeit von 49,75 Euro.

    Falls Sie die Zahlung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 26.08.2013 Zeit die Summe zu zahlen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontonummer sehen Sie im Anhang.

    Mit freundlichen Gren

    Carl Keppler Inkasso Anwaltschaft

    Alexander Keppler Anwaltschaft

    Absender: Anwaltskanalei Carl KepplerEmail: reniwagner@t-online.deZip datei: Forderung der stornierten Zahlung ihrer bestellung 22.08.2013.zip

    Reply
  • Tim.Bringezu@gmx.de

    23. August 2013

    Guten Tag Online Kunde,Sie haben eine nicht berwiesene Rechnung bei der Firma Limango GmbH KG vorliegen. Die Rechnung konnte nicht von Ihrem Konto abgebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Die Summer der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 208,99 Euro. Unser Anwaltsbro wurde beauftragt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 26,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 21,30 Euro.

    Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 26.08.2013 die letzte Chance das Geld zu berweisen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Bankdaten sind im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Paul Amman Anwaltschaft

    Verehrter Kunde,

    Sie haben eine nicht berwiesene Rechnung bei der Firma Limango Gmbh & Co. AG vorliegen. Die Summe konnte nicht von Ihrem Bankkonto gebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung entspricht 254,73 Euro. Unsere Kanzlei wurde gebeten des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 26,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 59,39 Euro.

    Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 26.08.2013 die letzte Chance die Summe zu berweisen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sehen Sie im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Lennard Gnther Inkasso Anwaltschaft

    Reply
  • stieke@gmx.de

    23. August 2013

    Guten Tag Online Kunde,der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 25.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle berweisungen bis einschlielich 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 152,79 Euro. Unsere Kanzlei wurde gebeten den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 14,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 54,48 Euro.

    Falls Sie die Zahlung weigern mssen Sie mit sehr hohen Kosten rechnen Sie haben bis zum 29.08.2013 die letzte Chance die gesamte Summe zu berweisen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sind im Anhang.

    Mit verbindlichen Gren

    Jonas Mayer Inkasso Bro

    Reply
  • sv-ernst@gmx.de

    23. August 2013

    DANKE Habe heute auch eine „Mahnung“ bekommen wurde glcklicherweise bei der ZIP datei skeptisch. danke fr diesen Beitrag fge den Text bei:von Henriy Halders Anwaltschaft:Verehrter Kunde,

    die automatische Konto-Lastschrift fr die Bestellung vom 03.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Buchungen bis einschlielich 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung ist 129,52 Euro. Unser Anwaltsbro wurde berechtigt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 19,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 55,22 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit weiteren Kosten rechnen. Sie haben bis zum 27.08.2013 Zeit das Geld zu zahlen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sehen Sie im Anhang.

    Mit verbindlichen Gren

    Henry Halder Anwalt

    Habe den anhang nicht geffnet.

    Mit dankendem Gru

    Sven Ernst

    Reply
  • maxreerink@gmx.de

    23. August 2013

    Guten Tag Online Kunde,die automatische Kontoabbuchung fr die Bestellung vom 24.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Geldeingnge bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung entspricht 145,14 Euro. Unsere Kanzlei wurde gebeten des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 25,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 12,74 Euro.

    Falls Sie die Zahlung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Wir geben Ihnen bis zum 28.08.2013 die letzte Chance die Summe zu berweisen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontonummer sehen Sie im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Alexander Keppler Anwaltschaft

    Absender: Anwalt Alexander Keppler Email: colognely@o2online.deZip datei: Frderung der stornierten Zahlung ihrer bestellung 22.08.2013.zip

    p.s ich habe im letzten Monat nichts bestellt !

    Reply
  • Tales-of-Cerberus@web.de

    23. August 2013

    Hallo.Erstmal: dieser Blog ist wirklich sehr hilfreich. Dank ihm konnte ich mich gegen die heute eingegangene Phishing-Mail wehren.

    Nun zur Mail die ich bekommen habe. Entgegen den bisher gelesenen Mail-Beispielen stand in meiner NICHT drin im Auftrag welcher Firma hier eine „nicht erfolgreiche Abbuchung“ erfolgt war. Schon sehr dubios, soll aber vermutlich erst Recht dazu verleiten den Anhang zu ffnen. Habe ich aber nicht getan. Die Mail kam von einem Anwalt Henry von Rot und dem Inkassobro Ivica (Mail-Adressen-Anfang: ….ivica-j@…) und sah wie die anderen Mail-Beispiele hochoffiziell aus. Ein weiterer Anwalt fr die Liste.

    Erschreckend ist, wie viele dieser Mail seit Mai wieder im Umlauf zu sein scheinen. Ein Glck mache ich kein Online-Banking und bestelle selten im Netz, so dass ich eine gute bersicht habe, was wann wo bestellt wurde.

    LGAnna

    Reply
    • inr805@live.de

      23. August 2013

      Ich habe eine sehr hnliche Mail Bekommen, ich htte etwas per Lastschrift bestellt.zunchst, ich bin nicht volljhrig und kann auch nichts bestellen und so seltsam das auch klingt… ich weis nicht einmal was eine Lastschrift ist, also wie soll ich dann etwas per Lastschrift bestellen??

      Reply
  • maria.sosna@live.de

    23. August 2013

    habe heute Nacht um 2 Uhr auch eine Email bekommen :Sehr geehrter Kunde,

    die automatische Konto-Lastschrift fr die Bestellung vom 05.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Zahlungen bis einschlielich 21.08.2013 bercksichtigt.

    Die Gesamtsumme der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 213,36 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 29,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 11,48 Euro

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 2808.2013 Zeit die gesamte Summe zu berweisen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten finden Sie im Anhang.

    Mit besten Gren

    Anton Luther Inkasso Bro

    ps: in der zip Datei befindet sich ein Trojaner, also bitte nicht aufmachen, mein Anti Malware Programm hat das ffnen gestoppt….!!!

    Reply
    • varg686@web.de

      23. August 2013

      Bei einer bekannten kam heut was hnliches. Und zwar auf beide web.de Adressen nur mit anderen Namen. Hier mal eine davon:

      Sehr geehrter Kunde,

      Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei der Firma Kidoh GmbH vorliegen Die Summe konnte nicht von Ihrem Bankkonto abgezogen werden. Es wurden alle berweisungen bis einschlielich 21.08.2013 bercksichtigt.

      Der Betrag der Bestellung ist 136,34 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde beauftragt das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 17,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 50,76 Euro.

      Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit sehr erheblichen Strafen rechnen. Sie haben bis zum 28.08.2013 die letzte Chance die Gesamtsumme zu berweisen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten sehen Sie im angehngten Ordner.

      Mit besten GrenBastian Martin Anwalt

      Reply
  • alexundpetra@otmail.de

    23. August 2013

    Bei mir ist heute Nacht diese Mail eingetroffen inkl. Zip Datei als Anhang zum Herunterladen.Zum Glck hab ich erst mal gegoogelt und bin auf diese Seite hier gestoen. DANKE !!!

    Verehrter Kunde,

    der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 13.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle berweisungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung ist 200,63 Euro. Unser Anwaltsbro wurde gebeten das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 15,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 52,44 Euro.

    Falls Sie die Zahlung nicht ttigen mssen Sie mit weiteren Kosten rechnen. Sie haben bis zum 31.08.2013 Zeit die Gesamtsumme zu zahlen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer finden Sie im Anhang.

    Mit freundlichen Gren

    Jannis Ludwig Anwalt

    Reply
    • alexundpetra@otmail.de

      23. August 2013

      Habe den Absender vergessen^^Jannis Ludwig Inkasso Buro (fluffybleue@videotron.ca)

      Reply
  • flamingjuly@gmx.de

    23. August 2013

    Verehrter Kunde,der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 12.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden. Es wurden alle Zahlungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Die Summe der Bestellung entspricht 203,48 Euro. Unser Anwaltsbro wurde beauftragt das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 13,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 35,41 Euro.

    Falls Sie die Zahlung nicht ttigen mssen Sie mit sehr erheblichen Kosten rechnen. Sie haben bis zum 29.08.2013 die letzte Chance die gesamte Summe zu berweisen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Bankdaten sind im Anhang.

    Mit verbindlichen Gren

    Justus Dietrich Anwaltskanalei

    Absender: c1.foucault@orange.fr

    Kann man sowas irgendwo melden? Oder nur als Spam makieren?

    Reply
    • evelinehanke@gmail.com

      23. August 2013

      Sehr geehrter Kunde,Sie haben die Bestellung vom 06.07.2013 bis heute nicht beglichen. Die Rechnung konnte nicht von Ihrem Konto automatisch abgebucht werden. Es wurden alle Zahlungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

      Die Gesamtsumme der Bestellung beluft sich auf 266,81 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 25,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 38,54 Euro.

      Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit sehr erheblichen Kosten rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 29.08.2013 die letzte Mglichkeit die gesamte Summe zu zahlen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Bankdaten sehen Sie im Anhang.

      Mit verbindlichen Gren

      Benjamin Wolff Inkasso Anwaltschaft

      Reply
  • RoyZytnicki@web.de

    23. August 2013

    Guten Tag Online Kunde, Sie haben die Bestellung vom 11.07.2013 bis heute nicht beglichen. Die Rechnung konnte nicht von Ihrem Bankkonto automatisch gebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 277,72 Euro. Unsere Kanzlei wurde beauftragt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 13,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Beauftragung von 57,18 Euro.

    Falls Sie die Zahlung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Wir geben Ihnen bis zum 30.08.2013 die letzte Chance die Summe zu zahlen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sehen Sie im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Johannes Weber Anwaltskanalei

    Reply
  • bauer-meinhardt@gmx.de

    23. August 2013

    Hallo,habe diese Mail bekmmen soll ich sie einfach lschen?Gru Dirk

    Guten Tag Online Kunde,

    die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis einschlielich 21.08.2013 bercksichtigt.

    Die Gesamtsumme der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 103,71 Euro. Unser Anwaltsbro wurde gebeten den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 16,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Ttigkeit von 34,11 Euro.

    Falls Sie die Zahlung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 30.08.2013 Zeit die gesamte Summe zu berweisen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Bankdaten sind im angehngten Ordner.

    Mit freundlichen Gren

    Lasse Weber Anwaltskanalei

    Reply
  • info@eysenbeiss.de

    23. August 2013

    Guten Tag Online Kunde,die automatische Kontoabbuchung fr die Bestellung vom 24.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle berweisungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung entspricht 260,27 Euro. Unsere Kanzlei wurde gebeten das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 17,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 44,64 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit weiteren Kosten rechnen. Sie haben bis zum 27.08.2013 Zeit die Gesamtsumme zu zahlen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sehen Sie im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Jannis Schmid Inkasso Anwaltschaft

    Reply
  • GudrunZeller1@web.de

    22. August 2013

    Hallo,vielen Dank fr diese Seite. Habe heute auch ne Mail von der Anwaltskanalei Bastian Jung erhalten. Zum Glck kann mein iPhone keine ZIP ffnen. Also kleiner Tipp: Wer kann das ganze ber Smartphone.

    VG Gudrun

    Reply
  • maxi.thalhammer@web.de

    22. August 2013

    Hab heute auch eine Mail bekommenAbsender: Noel Kruger Anwaltskanzlei Verehrter Kunde,

    die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden. Es wurden alle berweisungen bis einschlielich 21.08.2013 bercksichtigt.

    Die Summe der Bestellung entspricht 143,97 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde beauftragt das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 29,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Beauftragung von 39,88 Euro.

    Falls Sie die berweisung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 28.08.2013 Zeit die Gesamtsumme zu zahlen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Bankdaten sehen Sie im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Noel Krger Anwaltschaft

    Reply
  • schnitte88@arcor.de

    22. August 2013

    Hallo zusammen,das hatte ich heute im Briefkasten

    Guten Tag Online Kunde,

    die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung entspricht 188,14 Euro. Unsere Kanzlei wurde gebeten des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 27,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Ttigkeit von 51,18 Euro.

    Falls Sie die Zahlung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 31.08.2013 Zeit die Gesamtsumme zu berweisen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontonummer finden Sie im Anhang.

    Mit verbindlichen Gren

    Paul Frank Inkasso Bro

    Reply
    • tobias_alzen@hotmail.de

      22. August 2013

      Hallo GENAU dieselbe E-mail hatte ich auch . Aber haargenau dieselbe nur der Anwalt hie nun Levin Schfer xD Sachen gibt es die gibt es nicht . Hier ist meine ( ok der preis ist verschieden )Guten Tag Online Kunde,

      die automatische Konto-Lastschrift fr die Bestellung vom 03.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Buchungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

      Die Gesamtsumme der Bestellung ist 224,97 Euro. Unsere Kanzlei wurde gebeten des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 24,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 27,33 Euro.

      Falls Sie die berweisung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 30.08.2013 Zeit die Summe zu berweisen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sind im angehngten Ordner.

      Mit besten Gren

      Levin Schfer Inkasso Anwaltschaft

      Reply
  • inr805@live.de

    22. August 2013

    Verehrter Kunde,die automatische Lastschrift fr die Bestellung vom 21.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Geldeingnge bis einschlielich 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung beluft sich auf 180,88 Euro. Unsere Kanzlei wurde berechtigt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 17,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 34,26 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 26.08.2013 die letzte Chance die Summe zu berweisen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontonummer finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Levin Ludwig Anwalt

    angehngt eine .zip datei mit einer .exe (virus)

    auch Phisching (glaube ja) oder echt

    Reply
  • sergej_riemer@web.de

    22. August 2013

    Guten Tag Online Kunde,die automatische Lastschrift fr die Bestellung vom 17.07.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Zahlungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 132,01 Euro. Unsere Kanzlei wurde gebeten den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 19,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 56,47 Euro.

    Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 29.08.2013 Zeit die Gesamtsumme zu berweisen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Bankdaten finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Finn Aleander Anwalt

    Reply
  • m-mallon@web.de

    22. August 2013

    „Verehrter Kunde,Sie haben die Bestellung vom 23.07.2013 bis heute nicht beglichen. Die Summe konnte nicht von Ihrem Bankkonto automatisch abgebucht werden. Es wurden alle berweisungen bis zum 21.08.2013 bercksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 158,29 Euro. Unser Anwaltsbro wurde gebeten die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 25,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 26,37 Euro.

    Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 27.08.2013 Zeit die Summe zu berweisen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Bankdaten finden Sie im Anhang.

    Mit verbindlichen Gren

    Levin Krause Anwaltskanalei

    Reply
  • philina@gmx.de

    16. August 2013

    Mail von „Anwaltskanzlei Max Kohler“ (splash71400@orange.fr)Betreff: XY, Ihre stornierte Bank-Lastschrift

    Guten Tag XY,

    Sie haben eine nicht berwiesene Rechnung bei der Firma Reifendirekt GmbH KG vorliegen. Die Rechnung konnte nicht von Ihrem Konto gebucht werden.

    Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Die Summer der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 389,73 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 24,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 39,51 Euro.

    Sie haben bis zum 19.08.2013 Zeit die gesamte Summe zu zahlen. Falls Sie die berweisung weigern mssen Sie mit weiteren Strafen rechnen.Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontonummer sind im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Anwaltschaft Max Khler

    Reply
  • rolfh@gmx.net

    15. August 2013

    Hallo miteinander,danke fr die super Mglichkeit hier. Ich habe heute eine Spam bekommen mit hnlichem Inkasso Text – aber die war sogar personalisiert auf meinen Namen. Absender war „Malte Jamnitzer Inkasso Buro“ – die Email „Joachim.lusch@t-online.de“. Habe leider halb verpennt die Email geffnet und die Zip Datei ebenfalls ich Hornochse – habe Avira Free Anti Virus und Zone Alarm – und habe die Installation verweigert, aber wisst Ihr zufllig was ich nun tun kann? Hilft da nur ein Reset? Oder kann man die ZIP Datei auch so loswerden – falls diese installiert wurde? Wie kann man denn sehen ob das installiert wurde? Sorry fr die Anfngerfragen…

    Viele Gre!

    Reply
  • s_kiejewski@web.de

    15. August 2013

    Hallo, habe heute auch eine Phishing Mail bekommen mit dem omnisen Absender divepete@t-online.de:Sehr geehrte(r) ……………,

    Der Betrag fr Ihre Bestellung konnte nicht von Ihrem Konto abgezogen werden.

    Unser Anwaltsbro wurde gebeten die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Die Gesamtsumme der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 119,86 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 24,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 15,58 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 21.08.2013 die letzte Mglichkeit das Geld zu berweisen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer finden Sie im angehngten Ordner

    Mit freundlichen Gren

    Jannis Schner Inkasso Bro

    Reply
  • kobold35@freenet.de

    15. August 2013

    Hallo und Danke fr Eure Infos,habe heute auch so eine Mail bekommen mit einer ZIP Datei als Anhang.(nicht geffnet).Kann man die Leute Anzeigen ? GruLothar

    Sehr geehrte/r Lothar XXXX,

    die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden.

    Unser Anwaltsbro wurde beauftragt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 136,60 Euro. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 25,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Beauftragung von 46,22 Euro.

    Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit weiteren Bugeldern rechnen. Sie haben bis zum 17.08.2013 die letzte Mglichkeit die Gesamtsumme zu zahlen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontodaten finden Sie im Anhang.

    Mit verbindlichen Gren

    Lennard Halder Inkasso Bro

    Reply
    • alex_chan@web.de

      22. August 2013

      Hallo zusammen,heute war diese Mail im Fach:

      „Verehrter Kunde,

      die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden. Es wurden alle Geldeingnge bis einschlielich 21.08.2013 bercksichtigt.

      Die Gesamtsumme der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 163,25 Euro. Unsere Kanzlei wurde beauftragt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 21,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 54,73 Euro.

      Falls Sie die Zahlung verweigern mssen Sie mit sehr hohen Kosten rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 31.08.2013 die letzte Mglichkeit die Gesamtsumme zu zahlen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Bankdaten finden Sie im angehngten Ordner.

      Mit verbindlichen Gren

      Maximilian Albrecht Anwaltschaft“

      Und dazu natrlich ne schne Zip-Datei:

      „Rechnung der stornierten Lastschrift Ihrer Bestellung 22.08.2013.zip“

      Also allein schon die vllig berzogegen Mahngebhren….. das wrde ja schon an Wucher grenzen und daher total unglaubwrdig. Aber auf den Ersten Blick bekommt man doch nen Schreck wenn man solche Mails bekommt.

      Reply
  • t.martensen@gmx.net

    14. August 2013

    Hallihallo!Auch hier mal eine Mail fr die Sammlung… Auch mit einer angehngten ZIP-Datei, die ich natrlich nicht geffnet habe.Man achte auch wieder auf falsch geschriebene Wrte und fehlende Satzzeichen!

    Guten Tag …!,

    Sie haben eine nicht berwiesene Rechnung bei der Firma Galeria-kaufhof GmbH KG vorliegen. Die Rechnung konnte nicht von Ihrem Konto abgezogen werden.

    Unsere Anwaltskanzlei wurde beauftragt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Der Rechnungsbetrag der Bestellung entspricht 154,19 Euro. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 13,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 54,16 Euro.

    Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 20.08.2013 die letzte Mglichkeit die gesamte Summe zu berweisen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Bankdaten finden Sie im Anhang.

    Mit freundlichen Gren

    Colin Thomas Inkasso Bro

    Reply
  • eug.schamber@gmx.de

    14. August 2013

    Uff, gut dass ich die Seite gefunden habe :)vielen Dank fr die Information, ich habe heute so eine bekommen, hab leider auch versucht es aufzumachen, Gott sei Dank ging es nicht :) mein Zipp ist abgelaufen. ‚war aber dumm genug denen zu antworten, htte zuerst mal googeln sollen :( tja aber der erste Schock sa eben tief

    bei mir sah es ziemlich echt aus, wobei zippdatei mich schon irriert hat. Und dass es keinen Namen von der Firma, der ich angeblich Geld schulde. Wie kommen die Leute eigentlich auf die richtigen Namen? meine e-mail ist mit mdchenname, angesprochen wurde ich aber mit den Richtigen

    auf die Liste knnen sie [Levin Bauer Inkasso Anwaltschaft] setzen. hier ist der Brief:

    Sehr geehrte(r) xxxx

    der Abzug von Ihrem Bankkonto fr die Bestellung vom 04.07.2013 konnte nicht durchgefhrt werden.

    Unsere Kanzlei wurde berechtigt des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 198,54 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 17,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 22,85 Euro.

    Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Wir geben Ihnen bis zum 20.08.2013 die letzte Mglichkeit die gesamte Summe zu zahlen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Levin Bauer Inkasso Anwaltschaf

    Reply
    • anon@anon.org

      14. August 2013

      Dein „Zipp“ ist abgelaufen?!Ganz ehrlich, du bist infiziert! Das entpacken hat funktioniert und die Meldung wurde von dem Virus ausgegeben!

      Was htte der auch sonst zeigen sollen es gibt ja nichts wirkliches/keine Rechnung etc.

      Mach nen Virenscann und frag jemanden der sich damit auskennt.

      Reply
  • tanja.eisbrenner@gmail.com

    14. August 2013

    Und hier noch eine fr die Sammlung:Sehr geehrte(r) XY,

    die automatische Kontoabbuchung fr die Bestellung vom 13.07.2013 ist leider storniert worden.

    Unser Anwaltsbro wurde gebeten das Geld fr Ihre Bestellung einzufordern. Der Rechnungsbetrag der Bestellung ist 246,72 Euro. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 25,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 14,42 Euro.

    Falls Sie die Zahlung nicht ttigen mssen Sie mit sehr erheblichen Bugeldern rechnen. Sie haben bis zum 19.08.2013 die letzte Mglichkeit die Gesamtsumme zu berweisen. Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontodaten sind im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Tobias Weber Anwaltskanalei

    Anhang: 14.08.2013 XY abgewiesene Lastschrift.zip

    Reply
    • anon@anon.org

      14. August 2013

      So eine habe ich auch bekommen, andere Betrge, anderer Name, rest gleich.Am besten gefllt mir

      „Mit besten Gren

      Luca Berger Anwaltskanalei“

      Anwalts „KANALEI“ :D was soll das sein?! Eier aus nem Kanal?

      Reply
  • kristian1982@gmx.de

    14. August 2013

    Sehr guter Beitrag hier , vielen Dank dafr . Diese Mail hat mich gestern erreicht inkl Zip Anhang welchen ich allerdings nicht geffnet habe.Im Emailabsenderkopf steht zwar auch der Name des Angeblichen Anwaltes aber die Mailadresse von welcher diese Mail gesendet wurde lautet : christian.miaut@orange.fr

    Sehr geehrte(r) xxxxxxx,

    Sie haben die Bestellung vom 27.07.2013 bis heute nicht beglichen. Der fllige Betrag konnte nicht von Ihrem Bankkonto abgebucht werden.

    Unsere Anwaltskanzlei wurde beauftragt die fllige Gesamtsumme fr Ihre Bestellung einzufordern. Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 145,85 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 13,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 18,70 Euro.

    Sie haben bis zum 19.08.2013 Zeit das Geld zu zahlen. Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben.Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontonummer sind im angehngten Ordner.

    Mit besten Gren

    Inkasso Anwaltschaft Hannes Halder

    Reply
  • brummibaer@kabelmail.de

    13. August 2013

    Hallo,ich habe folgende “ Mahnung “ von einem Anwalt (?) Mika Harder im angeblichen Auftrag von Dress for Less erhalten als Absender die E-Mail Adresse: kingbeatz@live.de Sehr geehrter Kunde Brummibaer,Der fllige Betrag fr Ihre Bestellung konnte nicht von Ihrem Bankkonto gebucht werden.

    Da Sie mehrere Erringungen nicht beachtet haben, wurde unsere Kanzlei beauftragt die vertraglichen Interessen des Unternehmens Dress-for-less AG zu vertreten.

    Wir geben Ihnen bis zum 13.08.2013 die letzte Mglichkeit das Geld zu berweisen. Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen.

    Der Betrag der Bestellung entspricht 248,74 Euro. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 21,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Ttigkeit von 51,72 Euro.

    Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sind im angehngten Ordner.

    Anhang vom 06.08.2013- Bankdaten- Vertrag

    Mit freundlichen Gren

    Anwalt Mika Halder

    als Antwort habe ich folgende Mail geschickt :sehr geehrter Anwalt Halder ,da ich weder etwas bestellt , noch einen Vertrag abgeschlossen habe ,sehe ich Ihre E-Mail als ein Versehen Ihrerseits .Bitte berprfen Sie doch vor E-Mailversand die Daten damit Ihnen in Zukunft nicht wieder so ein Irrtum passiert und es eventuell zu einer Anzeige kommt .Internetten GruXXXXXXXXXXXX

    Reply
  • ellen@e-kunert.de

    13. August 2013

    Hallo,meine mail von heute war von einer Anwaltschaft Lucka Franck!Anhang natrlich nicht geffnet …..Aber verunsicherte mich schon, da alles super aussah und keinerlei Fehler in Grammatik oder Rechtschreibung vorhanden war.Liebe Gre !

    Reply
  • Nicole.S@gmx.de

    12. August 2013

    Heute hab ich diese email bekommen ist nun die 3 mail glaube ich und da ich wei das ich nie irgendwann dort etwas bestellt hab reagiere ich garnicht drauf aber hier lest doch mal selber.Blo bld wenn man Kanzlei nicht schreiben kann oder:^^Guten Tag XXXXXXXXXX,

    Die Rechnung fr Ihre Bestellung konnte nicht von Ihrem Konto abgezogen werden.

    Unser Anwaltsbro wurde berechtigt den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 313,06 Euro. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 28,24 Euro.

    Wir geben Ihnen bis zum 19.08.2013 Zeit die Summe zu berweisen. Falls Sie die Zahlung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen.

    Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer sind im Anhang.

    Anlage- Zahlschein- Rechnungsbersicht

    Mit freundlichen Gren

    Anwaltskanalei Benjamin Dietrich

    Reply
    • muvi1968@yahoo.de

      12. August 2013

      Die gleiche Quatsch-Mail, nur mit einem anderen Kanzleinamen habe ich heute auch bekommen und sofort gelscht…! ;-)

      Reply
  • reichert_enrico@yahoo.de

    9. August 2013

    kam bei mir letztens rein geflattert, mit Anhang im ZIP Format, nicht schlecht nur doof das ich kein Bro hab wo ich so mist htte fr bestellen knnen.

    Sehr geehrter Kunde,

    bei dem Online-Shop Staples Gmbh & Co. AG liegt Ihre nicht bezahlte Bestellung vom 15.06.2013 vor.

    Die Gesamtsumme der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 461,03 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 26,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Ttigkeit von 31,77 Euro.

    Aus diesem Grund wurde unser Inkasso Bro beauftragt die rechtlichen Interessen des Unternehmens Staples Gmbh & Co. AG zu schtzen.

    Wir geben Ihnen bis zum 26.07.2013 die letzte Mglichkeit das Geld an die im Vertrag angegebene Kontonummer zu berweisen. Falls Sie die Zahlung verweigern mssen Sie mit sehr erheblichen Bugeldern rechnen.Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sehen Sie im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Justus SchnerInkasso Bro

    Staples Gmbh & Co. AGwww.staples.deMail: kunden@staples.de

    Reply
  • polserg@web.de

    28. Juli 2013

    Hallo,ich habe auch solche SPAM bekommen.

    <>

    Von: „Maximilian Lorenz Inkasso Anwaltschaft“ An: *******@web.de>Datum: 25.07.2013 11:16:22

    Sehr geehrter Sheego AG Kunde,

    bei der Firma Sheego AG liegt Ihre nicht verrechnete Waren-Bestellung vom 07.06.2013 vor. Die Summe konnte nicht von Ihrem Bankkonto gebucht werden.

    Da Sie mehrere Forderungen nicht beachtet haben, wurde unsere Kanzlei beauftragt die gesetzlichen Rechte des Unternehmens Sheego AG zu schtzen.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 416,49 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 25,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 48,74 Euro.

    Wir geben Ihnen bis zum 30.07.2013 Zeit das Geld an die im Vertrag angegebene Kontonummer zu berweisen. Falls Sie die Zahlung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben.Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sehen Sie im Anhang.

    Anlagen vom 25.07.2013- bersicht der Bestellung- Inkasso Mahnung

    Mit verbindlichen Gren

    Maximilian LorenzAnwaltDateianhnge

    Inkasso Mahnung Sheego AG vom 25.07.2013.zip

    Reply
    • Freedom83@gmx.de

      6. August 2013

      Ich hab heut so eine Mail bekommen.Sehr geehrte(r) (hier wurde nicht mein Name sondern nur meine Mailadresse eingeben)

      in der Rechnungsliste der Firma Dress-for-less GmbH KG liegt Ihre nicht bezahlte Online-Bestellung vom 16.07.2013 vor. Die Rechnung konnte nicht von Ihrem Bankkonto abgebucht werden.

      Deswegen wurde unsere Anwalts-Kanzlei beauftragt die gesetzlichen Rechte des Unternehmens Dress-for-less GmbH KG zu schtzen.

      Sie haben bis zum 11.08.2013 die letzte Mglichkeit die Gesamtsumme zu berweisen. Falls Sie die Zahlung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen.

      Die Gesamtsumme der Bestellung beluft sich auf 383,25 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 13,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 28,12 Euro.

      Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontonummer sehen Sie im Anhang.

      Anlage- Mahnung von 06.08.2013- Vertrag

      Mit freundlichen Gren

      Anwaltskanalei Henry Schner

      Meine Antwort darauf hin: Danke fr die Info diese Mail wird an unsere zustndige Kripo weitergeleitet wegen Betruges zudem sucht mein Staatsanwalt Sie auch noch gleich auf . Viel Spa.

      Reply
    • Freedom83@gmx.de

      6. August 2013

      alle guten Dinge sind 2 und auch mein Mann hat gerade eine bekommenSehr geehrte/r

      Sie haben eine nicht bezahlte Rechnung bei der Firma Ikea AG vorliegen. Der Betrag konnte nicht von Ihrem Konto abgebucht werden.

      Da Sie mehrere Erringungen ignoriert haben, wurde unsere Anwalts-Kanzlei beauftragt die vertraglichen Rechte der Firma Ikea AG zu vertreten.

      Sie haben bis zum 09.08.2013 Zeit die Summe zu berweisen. Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen.

      Die Summer der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 454,31 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 28,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 19,44 Euro.

      Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontodaten sind im angehngten Ordner.

      Beilagen- Bankkonto- Nachweis der Bestellung 06.08.2013

      Mit freundlichen Gren

      Inkasso Anwaltschaft Justus Hoffmann

      Reply
  • nixi_de@yahoo.com

    28. Juli 2013

    Super, vielen Dank fr den Artikel! Er hilft auf jeden Fall, ber den Schreck hinwegzukommen. :) Meine E-Mail kam von Michael Berger (davidhofman@hotmail.de). Auffllig ist hier schon mal, dass das Inkassobro keine Firmen-E-Mail-Adresse hat. Anwlte oder Inkasso-Bros verschicken aber wirklich grundstzlich alles schriftlich oder wenigstens per pdf, sonst sind solche Bescheide nicht rechtskrftig. Ich arbeite in einem Anwaltsbro, grundlegend ist, dass solche Dokumente handschriftlich unterzeichnet verschickt werden mssen, damit sie eine rechtskrftige Urkunde darstellen. Anwlte sind da sehr genau.Eine zip-Datei ist zudem normalerweise nur ntig, wenn eine Datei sehr gro ist, Mahnungen von zwei Seiten oder max. drei umfassen aber allerhchstens 1 MB, das schafft jedes Postfach. Einen Footer mit Adresse, Telefonnummer und E-Mail hatte der Absender auch nicht unter seinem Namen, auch ein Warnzeichen. Denn normalerweise kann man gegen Mahnbescheide Einspruch einlegen oder zumindest mal beim Absender anrufen, um die Angelegenheit zu klren.

    Reply
  • gaertneranne@web.de

    26. Juli 2013

    Hallo zusammen,nun habe ich auch und sogar eine zweite von diesen merkwrdigen mails erhalten, nun von diesem Absender (ivica.berger@laposte.net) und bin mir ziemlich sicher, dass es sich hierbei um eine dieser mails handelt, da ich nichts bei home24 GmbH bestellt habe und mir der Bestellbetrag definitiv nicht gelufig ist:

    „Sehr geehrter Home24 GmbH Kunde,

    Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei der Firma Home24 GmbH vorliegen. Der fllige Betrag konnte nicht von Ihrem Bankkonto abgebucht werden.

    Aus diesem Grund wurde unser Inkasso Bro beauftragt die vertraglichen Rechte des Unternehmens Home24 GmbH zu schtzen.

    Der Betrag der Bestellung ist 203,59 Euro. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 28,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 15,35 Euro.

    Sie haben bis zum 29.07.2013 die letzte Mglichkeit das Geld an die im Vertrag angegebene Kontonummer zu berweisen. Falls Sie die berweisung weigern mssen Sie mit sehr hohen Kosten rechnen.Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontodaten sind im Anhang.

    Beiliegende Dokumente- Vertrag- Rechnungs-Vorlage

    Mit verbindlichen Gren

    Luca SchmidAnwaltschaft“

    Reply
  • wlaube@arcor.de

    25. Juli 2013

    Hallo,habe benfalls heute solch eine dubiose Mail mit Anhang bekommen, natrlich nicht geffnet (siehe nachfolgenden Text).

    Sehr geehrter Walbusch Gmbh & Co. AG Kunde,

    in der Abrechnungsliste der Firma Walbusch Gmbh & Co. AG liegt Ihre nicht bezahlte Bestellung vom 02.06.2013 vor. Die Summe konnte nicht von Ihrem Bankkonto abgezogen werden.

    Aus diesem Grund wurde unser Anwalts-Bro beauftragt die vertraglichen Rechte des Unternehmens Walbusch Gmbh & Co. AG zu vertreten.

    Der Betrag der Bestellung entspricht 321,85 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 15,00 Euro berechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 37,22 Euro.

    Wir geben Ihnen bis zum 28.07.2013 die letzte Chance das Geld an die im Vertrag angegebene Kontonummer zu berweisen. Falls Sie die berweisung verweigern mssen Sie mit sehr erheblichen Kosten rechnen.Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontodaten sind im angehngten Ordner.

    Beiliegende Dokumente- Einzelheiten der Bestellung- Rechnungsdaten

    Mit freundlichen Gren

    Michael von GreyssenAnwaltschaft

    Reply
  • catwitch@web.de

    24. Juli 2013

    Von Drucker-Guenstiger Gmbh & Co. AG, habe ich am 17.07.2013 um 14:11 Uhr folgende Mahnung erhalten. Der Absender ist Kilian Horn, Anwaltschaft / aochsenr@hfg-karlsruhe.de.Der Anhang wurde natrlich nicht geffnet… ;-)

    Guten Tag XXXXXXXXX,

    bei dem Online-Shop Drucker-Guenstiger Gmbh & Co. AG liegt Ihre nicht bezahlte Online-Bestellung vom 07.06.2013 vor. Deswegen wurde unsere Kanzlei beauftragt die rechtlichen Interessen des Unternehmens Drucker-Guenstiger Gmbh & Co. AG zu schtzen.

    Der Betrag der Bestellung beluft sich auf 485,53 Euro. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 22,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Beauftragung von 31,01 Euro.

    Wir geben Ihnen letzte Mglichkeit bis zum 25.07.2013 den gesamten Betrag an das Konto von Drucker-Guenstiger Gmbh & Co. AG zu berweisen. Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit weiteren Bugeldern rechnen.

    Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sind im Anhang.

    Mit freundlichen Gren

    Kilian Horn Anwaltschaft

    Reply
    • julia.bublitz@gmx.de

      15. August 2013

      Ich habe heute auch eine per Mail eine Mahnung bekommen, ich sollte meine ausstehende Rechnung fr eine nicht nher genannte Bestellung bezahlen. Absender ist, wie hier schon einmal genannt, die Anwaltskanzlei Kilian Horn.Sehr geehrter Kunde Julia …,

      die automatische Lastschrift fr Ihre Bestellung konnte nicht abgebucht werden.

      Unser Anwaltsbro wurde gebeten des ausstehenden Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Die Summer der Bestellung inklusive der Versandkosten beluft sich auf 131,87 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 27,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebhren unserer Beauftragung von 32,30 Euro.

      Falls Sie die berweisung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 19.08.2013 die letzte Mglichkeit das Geld zu zahlen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer sind im angehngten Ordner.

      Mit freundlichen Gren

      Kilian Horn Anwaltschaft

      Reply
  • GMsounds@online.de

    22. Juli 2013

    Was sind Erringungen???? Deutsch lernen!!!!! Ich kann kein Mathe deshalb keine Zahlungen zu erwarten. Oder bezahlen sie fr Sachen die sie nicht bestellt haben?????? Gesendet: Mittwoch, 17. Juli 2013 um 09:23 UhrVon: „Colin Weiss Kanzlei“ An: „Mandy Tennigkeit“ Betreff: Inkasso Mahnung fr Mandy Tennigkeit 17.07.2013 Sheego Gmbh & Co. AG Sehr geehrte/r Mandy Tennigkeit,

    Sie haben eine nicht bezahlte Rechnung bei der Firma Sheego Gmbh & Co. AG vorliegen.Da Sie mehrere Erringungen nicht beachtet haben, wurde unser Inkasso Bro beauftragt die gesetzlichen Interessen der Firma Sheego Gmbh & Co. AG zu schtzen.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 328,84 Euro. Zustzlich wird Ihnen eine Mahngebhr von 13,00 Euro verrechnet und die Gebhren unserer Ttigkeit von 13,34 Euro.

    Wir geben Ihnen Zeit bis zum 22.07.2013 den gesamten Betrag an das Konto von Sheego Gmbh & Co. AG zu bezahlen. Falls Sie die Zahlung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen.

    Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontonummer sehen Sie im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Colin WeiAnwaltskanalei

    Sheego Gmbh & Co. AGwww.sheego.deEmail: shop-abteilung@sheego.de

    Ist schon Krass das die eigene Private Mailadresse fr sowas verwendet und Benutzt wird.

    Reply
  • chuebers@web.de

    18. Juli 2013

    Das witzige ist das die meinen Mdchennamen angegeben haben.Bin schon seit ber einen Jahr verheiratet und wenn ich was bestellt haben sollte bestimmt nicht mit meinen alten Nachnamen. :) Sehr witzig diese Betrger

    Guten Tag Xxxx

    bei der Firma Dress-for-less GmbH liegt Ihre nicht verrechnete Waren-Bestellung vom 04.06.2013 vor. Da Sie mehrere Erringungen nicht beachtet haben, wurde unsere Anwalts-Kanzlei beauftragt die vertraglichen Interessen der Firma Dress-for-less GmbH zu vertreten.

    Die Gesamtsumme der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 262,96 Euro. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 20,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 10,17 Euro.

    Wir geben Ihnen Zeit bis zum 24.07.2013 den gesamten Betrag an das Konto von Dress-for-less GmbH zu bezahlen. Falls Sie die berweisung nicht ttigen mssen Sie mit weiteren Kosten rechnen.

    Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Bankdaten sind im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Moritz Dietrich Anwaltskanalei

    Dress-for-less GmbH http://www.dress-for-less.de Kontakt Mail: shop-abteilung@dress-for-less.de

    Reply
  • petty1968@arcor.de

    17. Juli 2013

    Dioese Mail kam heute 17.07.2013Guten Tag P.K.,bei der Firma Drucker-Guenstiger GmbH KG liegt Ihre nicht verrechnete Bestellung vom 19.06.2013 vor.Deswegen wurde unser Anwalts-Bro beauftragt die gesetzlichen Rechte der Firma Drucker-Guenstiger GmbH KG zu schtzen.Die Gesamtsumme der Bestellung beluft sich auf 343,40 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebhr von 14,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 22,69 Euro. Wir geben Ihnen letzte Chance bis zum 26.07.2013 den gesamten Betrag an das Konto von Drucker-Guenstiger GmbH KG zu zahlen. Falls Sie die berweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben.Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten sind im angehngten Ordner. Mit verbindlichen Gren Paul FischerInkasso BroDrucker-Guenstiger GmbH KGwww.drucker-guenstiger.deMail: shop-support@drucker-guenstiger.de

    Reply
  • ragnar_johannson@web.de

    17. Juli 2013

    Sehr geehrte/r xxx xxx,bei der Firma Weltbild Gmbh & Co. AG liegt Ihre nicht bezahlte Waren-Bestellung vom 23.06.2013 vor.Da Sie mehrere Erringungen nicht beachtet haben, wurde unser Inkasso Bro beauftragt die rechtlichen Interessen der Firma Weltbild Gmbh & Co. AG zu schtzen.

    Der Betrag der Bestellung ist 241,27 Euro. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 29,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 27,64 Euro.

    Wir geben Ihnen letzte Mglichkeit bis zum 22.07.2013 den gesamten Betrag an das Konto von Weltbild Gmbh & Co. AG zu berweisen. Falls Sie die Zahlung weigern mssen Sie mit sehr hohen Kosten rechnen.

    Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten finden Sie im angehngten Ordner.

    Mit verbindlichen Gren

    Lennox GroAnwaltskanalei

    Reply
  • info@sarah-wedermann.de

    12. Juli 2013

    diese Email mit einem ZIP-Anhang habe ich soeben bekommenSehr geehrte/r XXXXXXX,

    Sie haben am 28.06.2013 eine Waren Bestellung bei der Firma Neckermann GmbH aufgegeben, die Sie bis heute noch nicht bezahlt haben. Aus diesem Grund wurde unser Inkasso Bro beauftragt die gesetzlichen Interessen der Firma Neckermann GmbH zu schtzen.

    Bestelldatum: 28.06.2013 Identifikationsnummer der Bestellung: 314283934 xxxxxxxxBestellsumme: 645,73 Euro

    Neckermann GmbHwww.neckermann.deKontakt Mail: inkasso-abteilung@neckermann.de

    Wir bitten Sie, den flligen Rechnungsbetrag so bald wie mglich auf das Konto unseren Mandanten Neckermann GmbH zu zahlen. Die Kontonummer und weitere Einzelheiten der Bestellung sind im angehngtem Ordner.

    Fr den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche letzte Frist bis zum 15.07.2013. Falls Sie die berweisung verweigern mssen Sie mit weiteren Bugeldern und Unannehmlichkeiten rechnen.

    Anhang:- Bestellung- Zahlschein

    Mit besten Gren

    Moritz von GreyssenAnwaltskanalei

    Reply
  • mystic_god@web.de

    11. Juli 2013

    Sehr geehrte/r Benjamin Krahl,Sie haben am 23.06.2013 eine Waren Bestellung bei beim Online-Shop Dress-for-less AG gettigt, die Sie bis jetzt noch nicht beglichen haben. Aus diesem Grund wurde unser Anwalt-Bro beauftragt die vertraglichen Interessen der Firma Dress-for-less AG zu schtzen.

    Bestelldatum: 23.06.2013Nummer: 65760848852 Benjamin KrahlBetrag: 611,99 Euro

    Dress-for-less AGwww.dress-for-less.deEmail: support@dress-for-less.de

    Wir bitten Sie, den ausstehenden Betrag so bald wie mglich auf das Bankkonto unseren Mandanten Dress-for-less AG zu bezahlen. Die Kontodaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung finden Sie im Anhang.

    Fr den Eingang des Betrags geben wir Ihnen eine gesetzliche letzte Frist bis zum 14.07.2013. Falls Sie die berweisung weigern mssen Sie mit sehr erheblichen Strafen und Unannehmlichkeiten rechnen.

    Anhang: – Bestellung- Rechnungsdaten

    Mit verbindlichen Gren

    Jannik von GreyssenAnwaltskanalei

    Reply
  • jakoba1222@yahoo.de

    9. Juli 2013

    Sehr geehrte/r ………unser Inkasso Bro wurden vom Unternehmen Comtech Shop Online GmbH gebeten Ihre finanziellen Rechte in Ihrer Angelegenheit zu vertreten.

    Sie bekommen diese Aufforderung als letzte Chance Ihrer ausstehende Rechnung zu begleichen. Danach wird ein Gerichtsverfahren gegen Sie angestrebt.

    Mit der Bestellung im Online Shop vom 08.05.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet die Summe in Hhe von 432,00 Euro an unseren Mandanten zu berweisen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

    Die Leistungen unserer Ttigkeit und die gesetzlichen Mahnungen:4,00 Euro (Vergtung nach 8 Abs. 1 und 2)15,00 Euro (Leistungen nach 8798)

    Die Summe ist bis jetzt nicht bei unseren Mandanten beglichen worden. Auerdem sind Sie dazu verpflichtet die Ausgaben unserer Beauftragung im vollen Umfang zu zahlen.

    Wir zwingen Sie in Kraft des Gesetzes den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu berweisen.

    Die Bankdaten und weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung sind im Anhang. Fr den Eingang des Betrags geben wir Ihnen eine letzte Frist bis zum 30.06.2013.

    Mit besten GrenLinda Weiss Inkasso Anwaltschaft

    Ja…das ist meine mail von einer angeblichen Anwaltsagentur.Hab im Internet nacht der Anwltin gesucht aber nichts gefunden deshalb habe ich auch ganz gelassen darauf reagiert.

    Reply
  • silvia.2525@yahoo.de

    3. Juli 2013

    Hallo, ich habe in den letzten Tagen gleich zwei entsprechende Mails von angeblichen Anwlten bekommen:Betreff: Mahnung fr Silvia xxxx 19.04.2013 von Benjamin Schmid Anwaltschaft betreffend einer angeblichen Rechnung von Esprit GmbH Online Betreff: Silvia xxxx 21.05.2013 von Linda Martin Inkasso-Bro betreffend einer Rechnung von Kaspersky Online GmbH.

    Danke fr die Sammlung, nimm die beiden doch bitte noch in deine Liste auf.

    Reply
  • vs-surfer@gmx.de

    3. Juli 2013

    Hallo MarcHabe auch eine solche Mail bekommen aber vom Anwalt Carl Hermann.Im Anhang auch eine Inkasso zip Datei

    Sehr geehrte/r Volker Schwabe,

    mit dem Auftrag vom 28.05.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet den Betrag von 578,00 Euro an Dress-for-less Online Store GmbH zu zahlen.

    Ihrer Verpflichtung sind Sie bis jetzt nicht nachgekommen.

    Weiterhin sind Sie aus Grnden des Verzuges dazu verpflichtet die Kosten unserer Leistung zu tragen.

    Unsere Kanzlei wurden von der Firma Dress-for-less Online Store GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgeme Bevollmchtigung wurde notariell schriftlich zugesichert.

    Die zustzlichen Kosten unserer Inanspruchnahme errechnen sich gem folgender Kostenrechnung:

    ########################14,00 Euro (nach Nummer 5197 RGV)37,00 Euro (Vergtung gem RVG 4 Abs. 1 und 2)########################

    Wir zwingen Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu berweisen. Die Kotonummer und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im angehngtem Ordner. Fr den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche Zeitfrist bis zum 25.06.2013.

    Mit freundliche Gren Carl Herrmann Anwaltschaft

    LG Volker

    Reply
  • carmen.chamorro@freenet.de

    3. Juli 2013

    Ich habe ebenfalls am 01.07.2013 zwei dieser Mails erhalten, und zwar zum einen von einer Frieda Vermuth Anwaltschaft wegen einer angeblichen Rechnung von Plus GmbH online in Hhe von 732,00 Euro sowie von Yannis Wolff Anwaltschaft wegen einer angeblichen Rechnung von Bonprix GmbH online in Hhe von 660,00 Euro. Als Anlagen sind jeweils zip-Dateien beigefgt, die ich aber nicht geffnet habe.L.G. Carmen

    Reply
  • triangle_stone@web.de

    3. Juli 2013

    Ich habe heute eine E-Mail von einem angeblichen Anwalt namens Luka Khn erhalten. Es geht um eine Rechnung von 277,00 Euro bei HSE 24 die ich begleichen soll. Nur habe ich dort nie bestellt. Im Anhang befindet sich eine zip-Datei die ich nicht geffnet habe. Seine E-Mail Adresse lautet jezz82@msn.com. Das sagt einiges. Also seid vorsichtig! Hier der Text der Mail, es fllt auch auf das man nicht namentlich erwhnt wird:Verehrter Kunde,

    unsere Anwaltskanzlei wurden von Hse24 Shop GmbH gebeten Ihre finanziellen Rechte in Ihrem Fall zu vertreten.

    Mit dem abgeschlossenem Vertrag vom 14.06.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet die Summe in Hhe von 277,00 Euro an unseren Mandanten zu begleichen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist belegbar

    Diesen Betrag haben Sie jetzt nicht bezahlt, obwohl Sie sich in Zahlungsverzug befinden und mit sehr erheblichen Kosten und Unannehmlichkeiten rechnen sollten.

    Wir verpflichten Sie, den flligen Rechnungsbetrag so bald wie mglich auf das Konto von Hse24 Shop GmbH zu zahlen.

    Die Bankdaten und weitere Einzelheiten der Bestellung sind im angehngtem Ordner. Fr den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine letzte Zeitfrist bis zum 07.07.2013. Gegebenenfalls knnen Sie die ausstehende Rechnung aber in angemessenen Raten begleichen, soweit ein akzeptabler Vorschlag innerhalb der gegebenen Frist bei uns eintrifft.

    Mit besten GrenLuka Khn Hse24 Shop GmbH

    Reply
  • mirkops@freenet.de

    2. Juli 2013

    Hallo Leute die hab ich gestern bekommen.Was soll man da machenVerehrter Kunde,

    unsere Kanzlei wurden von der Firma Dress-for-less Online GmbH AG beauftragt Ihre finanziellen Rechte in IhremFall zu schtzen.

    Sie erhalten diese Mahnung als letzte Chance Ihre ausstehende Rechnung zu begleichen. Danach wird ohne weitereMahnung ein Strafverfahren gegen Sie angestrebt.

    Durch die online Bestellung vom 02.05.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet den Betrag von 749,00 Euroan Dress-for-less Online GmbH AG zu begleichen. Der Versand erfolgte an die angegebene Adresse und istbelegbar.

    Kosten unserer Beauftragung und die rechtlichen Mahnungen: 9,00 Euro (Pauschalvergtung nach 4 Abs. 1 und 2)16,00 Euro (Leistungen nach 9829)

    Der Betrag ist bis heute nicht bei unseren Mandanten verbucht worden. Des Weiteren sind Sie dazu verpflichtetdie Ausgaben unserer Beauftragung im vollen Umfang zu bezahlen.

    Wir verpflichten Sie, den flligen Rechnungsbetrag in Hhe von von 605,48 Euro so bald alsmglich auf das Konto von Dress-for-less Online GmbH AG zu berweisen.

    Die Kontodaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung finden Sie im Anhang. Fr den Eingang der Zahlungsetzten wir Ihnen eine gesetzliche Frist bis zum 05.07.2013.

    Mit verbindlichen Gren Marie Meyer Inkasso Anwaltschaft

    Reply
    • nestler01@t-online.de

      2. Juli 2013

      Nichts machen, vor allem nicht auf die Datei im Anhang klicken!Das ist genau so eine Mail wie die, von denen hier gesprochen wird!!

      LSCHEN!!

      Reply
  • heidi.rueck@freenet.de

    1. Juli 2013

    Habe heute auch eine e-mail erhalten von Anwltin Luna Ludwig.

    Reply
  • Tobias_styla@hotmail.de

    1. Juli 2013

    Hallo Leute ,Habe heute diese e-Mail bekommen und habe bisschen schiss , was soll ich machen ? Ich habe nie was bestellt ?

    Sehr geehrter Kunde,

    unsere Kanzlei wurden vom Unternehmen Cunda GmbH Online gebeten Ihre finanziellen Rechte in Ihrem Fall zu vertreten.

    Sie erhalten diese Aufforderung als letzte Chance Ihre ausstehende Rechnung zu bezahlen. Danach wird ohne weitere Mahnung ein Gerichtsverfahren gegen Sie erfolgen.

    Mit der ausgelieferten Bestellung vom 24.05.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet die Rechnung von 167,00 Euro an Cunda GmbH Online zu begleichen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist belegbar.

    Kosten unserer Beauftragung und die gesetzlichen Mahnungen: 39,00 Euro (Vergtung nach 6 Abs. 1 und 2)16,00 Euro (Leistungen nach 8366)

    Der Betrag ist bis heute nicht bei Cunda GmbH Online verbucht worden. Zustzlich sind Sie gezwungen die Ausgaben unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu bezahlen.

    Wir verpflichten Sie, den ausstehenden Betrag in Hhe von von 222,64 Euro so bald als mglich auf das Bankkonto von Cunda GmbH Online zu bezahlen.

    Die Bankdaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung sehen Sie im angehngtem Ordner. Fr den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine letzte Zeitfrist bis zum 04.07.2013.

    Mit besten Gren Ida Krause Anwaltschaft

    Reply
    • nestler01@t-online.de

      1. Juli 2013

      Nichts machen, vor allem nicht auf die Datei im Anhang klicken!Das ist genau so eine Mail wie die, von denen hier gesprochen wird!!

      LSCHEN!!

      Reply
  • franziska_jutzas@gmx.de

    1. Juli 2013

    eigentlich gut gemacht, nur hab ich durch diese email zum ersten mal etwas vom klingel shop gehoert, & ich bin nir azubi.. ich kauf bestimmt nicht fuer fast 800 irgendwo ein ;-)Guten Tag Franziska Jutzas,

    unsere Anwaltskanzlei wurden vom Unternehmen Klingel Shop GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgeme Bevollmchtigung wurde notariell schriftlich zugesichert.

    Durch Ihre online Bestellung vom 27.05.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet die Rechnung von 785,00 Euro an Klingel Shop GmbH zu zahlen.

    14,00 Euro (nach Nummer 6587 RGV)8,00 Euro (Pauschale gem RVG 7 Abs. 1 und 2)

    Dieser Pflicht sind Sie bis jetzt nicht nachgekommen. Zustzlich sind Sie gezwungen die Ausgaben unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu bezahlen.

    Wir zwingen Sie nach Gesetz den Gesamtbetrag auf das Konto von Klingel Shop GmbH zu berweisen.

    Die Bankdaten und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im angehngtem Ordner. Fr den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche Frist bis zum 29.06.2013.

    Mit verbindlichen GrenLevin Krause Klingel Shop GmbHAnhang: * Fran zis ka Jutz as Klin gel Sh op Gm bH Rech nung.zip (109 KB)

    * *

    Reply
  • schlosserei.jovy@arcor.de

    1. Juli 2013

    Hallo, mich erreichte diese Mail am 26.6.2013.Danke fr diese Seite, hat mich etwas von den Sorgen erlst.Im Anhang befindet sich ebenfalls eine Zip- datei, die mein Kasperski aber sofort erkannte und eleminierte. Nochmals besten Dank.Die Mail:

    Sehr geehrte/r Michael jovy,

    wir wurden von der Firma Imwalking Shop GmbH gebeten Ihre gesetzlichen Rechte in Ihrer Angelegenheit zu schtzen.

    Sie erhalten dieses Schreiben als letzte Chance Ihrer ausstehende Rechnung zu bezahlen. Danach wird ein Strafverfahren gegen Sie erfolgen.

    Mit dem online abgeschlossenem Vertrag vom 26.04.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet die Rechnung in Hhe von 642,00 Euro an Imwalking Shop GmbH zu berweisen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

    Die Leistungen unserer Beauftragung und die gesetzlichen Mahnkosten:11,00 Euro (Pauschale nach 6 Abs. 1 und 2)19,00 Euro (Leistungen nach 8783)

    Ihrer Verpflichtung sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Des Weiteren sind Sie dazu verpflichtet die Ausgaben unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu bezahlen.

    Wir zwingen Sie nach Gesetz den gesamten Betrag auf das Konto unseren Mandanten zu senden.

    Die Bankdaten und die Lieferdaten der Bestellung sehen Sie im Anhang. Fr den Eingang des Betrags geben wir Ihnen eine letzte Frist bis zum 29.06.2013.

    Mit verbindlichen GrenCollin Meier Rechtsanwalt

    Reply
  • andifu83@gmx.de

    30. Juni 2013

    Verehrte/r Andreas Fuchs,unsere Anwaltskanzlei wurden heute am 27.06.2013 von Klingel Shop Online GmbH beauftragt Ihre gesetzlichen Interessen in Ihrem Fall zu vertreten.

    Sie erhalten diese Aufforderung als letzte Chance Ihrer ausstehende Rechnung zu begleichen. Danach wird ein Gerichtsverfahren gegen Sie angestrebt.

    Mit der ausgefhrten Bestellung vom 22.04.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet die Summe von 151,00 Euro an unseren Mandanten zu zahlen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

    Die Leistungen unserer Beauftragung und die gesetzlichen Mahnungen:23,00 Euro (Pauschale nach 7 Abs. 1 und 2)16,00 Euro (Leistungen nach 9461)

    Ihrer Verpflichtung sind Sie bis jetzt nicht nachgekommen. Des Weiteren sind Sie verpflichtet die Ausgaben unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu bezahlen.

    Wir zwingen Sie gesetzlich den Gesamtbetrag auf das Bankkonto von Klingel Shop Online GmbH zu senden.

    Die Kontodaten und die Lieferdaten der Bestellung sehen Sie im angehngtem Ordner. Fr den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche letzte Frist bis zum 30.06.2013.

    Mit freundlichen GrenErik Schmid Inkasso-Buro

    Das habe ich eben bekommen. Es scheint richtig gut gemacht .Aber mein virenscanner hat es gut erkannt. Ich wusste gar nicht das es Klingel noch gibt!

    Reply
  • Timewarp63@gmx.de

    28. Juni 2013

    bin ich froh ,da ich euch gefunden hab!!!! :) Ich hab heut folgende Mail erhalten, und werde sie umgehend lschen!Von: Alina Hoffmann Anwaltschaft unser Anwalt-Bro wurden vom Unternehmen Dress-for-less Shop GmbH gebeten Ihre finanziellen Rechte in Ihrer Angelegenheit zu vertreten.

    Sie erhalten diese Aufforderung als letzte Chance Ihrer ausstehende Rechnung zu begleichen. Danach wird ein Gerichtsverfahren gegen Sie erfolgen.

    Mit dem online abgeschlossenem Vertrag vom 21.05.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet den Betrag von 713,00 Euro an unseren Mandanten zu berweisen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

    Kosten unserer Beauftragung und die rechtlichen Mahnungen:33,00 Euro (Pauschalvergtung nach 5 Abs. 1 und 2)17,00 Euro (Leistungen nach 2311)

    Die Summe ist bis heute nicht bei Dress-for-less Shop GmbH gebucht worden. Zustzlich sind Sie gezwungen die Kosten unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu zahlen.

    Wir zwingen Sie gesetzlich den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu berweisen.

    Die Bankdaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung sehen Sie im angehngtem Ordner. Fr den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche letzte Zeitfrist bis zum 29.06.2013.

    Mit freundlichen GrenAlina Hoffmann Anwaltschaftich wrde es wissen wenn ich etwas bestellt htte.danke fr die Info WEITER SO

    Reply
  • birgit.wustrow@gmx.de

    28. Juni 2013

    Halloauch bei mir sind solche Phishing-Mails angekommen. Ich nutze kein Online-Banking und wei genau, wo ich was bestellt habe oder nicht.Da der Anhang eine Zip-Datei ist, machte mich das schon stutzig und habe beide Mails gelscht.

    Folgende „Anwlte“ haben mir geschrieben:1. Anwaltschaft Jessica Wei–> Shop-Apotheke Onlinestore GmbH2. Anwaltschaft Jannis Martin–>Hse24 Shop GmbH

    LGBiggi

    Reply
  • silkeklett@gmx.de

    28. Juni 2013

    Hi :)Also ich hatte anschlieend dress-for-less angeschrieben mit der Bitte mir zu besttigen, dass keine Forderungen gegen mich vorliegen und da kam folgende Antwort:

    Warnung vor Phishing / Spam E-Mail Namen von dress-for-less

    Guten Tag,

    das Thema „Datensicherheit im Netz“ hat fr uns oberste Prioritt.Wir nehmen Ihre Sicherheit sehr ernst.Sie haben eine E-Mail erhalten, in der Sie aufgefordert werden, an die dress-for-less AG Geld zu berweisen:Bitte ffnen Sie diese oder die Anhnge keinesfalls!Es handelt sich hierbei um eine Phishing / Spam E-Mail, die einen Virus enthalten knnte.Solche E-Mails stammen nicht von der dress-for-less GmbH.

    Wir empfehlen die Spam-Mail direkt an phishing@vz-nrw.de weiter zu leiten.Dies ist die Verbraucherzentrale NRW. Und bietet folgendes an:

    Wer beim Kampf gegen das Daten-Phishing mithelfen mchte, kann betrgerische E-Mails an unser Phishing-Radar (phishing@vz-nrw.de) weiterleiten. Seit dessen Start Ende 2010 haben Verbraucher schon ber 40.000 E-Mails gemeldet. Auf dieser Basis konnten mehr als 3.500 betrgerische Internetseiten gesperrt werden. Mitarbeiter der Verbraucherzentrale werten die eingehenden E-Mails systematisch aus, tragen sie ins Phishing-Forum ein, aktualisieren tglich die Seite „Phishing-Radar: aktuelle Warnungen“ und verbreiten diese Warnungen vor betrgerischen E-Mails ber weitere Kanle wie etwa den Kurznachrichtendienst Twitter. Das Phishing-Radar soll vor allem der besseren und schnelleren Warnung der ffentlichkeit vor aktuellen Phishing-Attacken dienen.

    Was Sie wissen sollten!

    – Wir haben bereits unseren Datenschutzbeauftragten ber die aktuelle Thematik informiert.- Die dress-for-less GmbH versendet keine Rechnungen an Kunden per E-Mail mit Anhang.

    Wie knnen Sie sich schtzen?

    – Seien Sie im Internet misstrauisch: Leider machen sich Betrger im Internet den guten Namen vieler Firmen zu Eigen. Sollten Sie eine E-Mail erhalten, die sich als Mail von dress-for-less ausgibt, aber nicht auf „@ http://dress-for-less.de/ (dress-for-less.de) “ endet, ist hchste Vorsicht geboten!

    – ffnen Sie keine verdchtigen Dateianhnge, insbesondere nicht von Ihnen unbekannten Absendern.

    – Teilen Sie Ihr Passwort mit niemandem: Wir werden Sie niemals nach Ihrem Passwort fragen!

    – Whlen Sie ein starkes Passwort: Kombinieren Sie in Ihrem Passwort Buchstaben in Gro- und Kleinschreibung, Zahlen und Sonderzeichen. Ihr dress-for-less Passwort knnen Sie jederzeit in Ihrem Kunden-Account ndern.

    Wir sind stndig bemht, das dress-for-less-Shoppingerlebnis fr unsere Kunden unter hchsten Sicherheitsmanahmen zu gestalten.

    Weitere Informationen finden Sie unter:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Joejob

    http://de.wikipedia.org/wiki/Phishing

    http://de.wikipedia.org/wiki/Spam

    Mit freundlichen Gren

    Finde ich gut, dass die Firma selbst auch mit dem Thema beschftigt und mich so ausfhrlich informiert.

    Schne GreSilke

    Reply
  • nestler01@t-online.de

    28. Juni 2013

    Ich habe folgendes erhalten:Absender: barso@o2online.de

    Sehr geehrte/r xxxxxxx,

    in der weiter unten aufgefhrten Angelegenheit wurden wir berechtigt die finanziellen Interessen von Dress-for-less Shop Online GmbH wahrzunehmen Die Bevollmchtigung wird anwaltlich zugesichert.

    Mit Ihrer Bestellung vom 21.04.2013 haben Sie sich verpflichtet den Betrag von 282,00 Euro an unseren Mandanten zu zahlen. Dem sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Grnden des Verzuges dazu verpflichtet die Kosten unserer Inanspruchnahme zu tragen.

    Diese ergeben sich nach folgender Kostenrechnung:

    EUR 39,00 (Pauschalvergtung gem 4 Abs. 1 und 2 RVG} EUR 18,00 (nach Nr. 981 VV RGV}

    Wir fordern Sie Namens und Kraft Vollmacht unserer Mandantschaft auf den Gesamtbetrag auf das Koto unseren Mandanten zu bersenden.

    Die Bankdaten und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im Anhang. Fr den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche Frist bis zum 11.06.2013.

    Sofern Sie diese Frist fruchtlos verstreichen, mssen Sie damit rechnen, dass wir ohne weitere Aufforderung gerichtliche Schritte einleiten werden. Dadurch wrden Ihnen weitere, erhebliche Kosten entstehen. Das Einhalten dieser Pflicht liegt auf jedem Fall in Ihrem Interesse.

    Mit freundliche Gren

    Karla WolffInkasso-Bro

    Reply
  • nathalieschafer93@gmx.de

    27. Juni 2013

    Hallo!Danke sehr fr den Aufklrungsbericht!Sie knnen den Anwalt „Luca Kuhn“ mit der Mailadresse p.demontis @ online .de gerne der Liste hinzufgen. Auch dieser „Anwalt“ arbeitet angeblich fr Dress for less und hat mir heute eine Mail mit Zipordner geschickt, die ich Gott sei Dank nicht geffnet habe.

    Mit freudlichen Gren,Nathalie

    Reply
  • j.u.maroldt@gmx.de

    27. Juni 2013

    Guten Abend,ich habe heute nachfolgende e-mail erhalten, habe die sogenannte Anwltin gegoogelt und, wie zu erwarten nicht gefunden. Mein Mac hat sich geweigert, die ZIP-Datei zu ffnen, besteht trotzdem die Mglichkeit, dass sich jetzt auf meinem Rechner etwas eingenistet hat???Fr eine Antwort wre ich dankbar.

    Sehr geehrter Roller Kunde XXXXXXX,

    unser Inkasso Bro wurden heute am 27.06.2013 vom Unternehmen Roller GmbH beauftragt Ihre gesetzlichen Interessen in Ihrer Angelegenheit zu vertreten.

    Sie erhalten dieses Schreiben als letzte Chance Ihrer ausstehende Rechnung zu begleichen. Danach wird ein Strafverfahren gegen Sie angestrebt.

    Mit der Bestellung im Online Shop vom 03.05.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet die Rechnung in Hhe von 630,00 Euro an Roller GmbH zu zahlen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist belegbar.

    Kosten unserer Ttigkeit und die gesetzlichen Abmahnkosten: 36,00 Euro (Vergtung nach 4 Abs. 1 und 2)18,00 Euro (Leistungen nach 9917)

    Der Betrag ist bis heute nicht bei unseren Mandanten eingegangen. Des Weiteren sind Sie dazu verpflichtet die Kosten unserer Beauftragung im vollen Umfang zu zahlen.

    Wir zwingen Sie gesetzlich den gesamten Betrag auf das Bankkonto unseren Mandanten zu bersenden.

    Die Kontonummer und die Lieferdaten der Bestellung finden Sie im angehngtem Ordner. Fr den Eingang des Betrags geben wir Ihnen eine letzte Frist bis zum 29.06.2013.

    Mit besten Gren Elisa Lange Anwalt Buro

    Reply
    • marc@technikkram.net

      27. Juni 2013

      Hallo Jrg-Ullrich, beim Mac hast Du nichts zu befrchten!

      Reply
      • j.u.maroldt@gmx.de

        27. Juni 2013

        Hallo Marc,danke fr die Info. Als alter Mac-User (mein 1. Mac stammt aus dem Jahre 1986 und luft noch!) besitze ich normalerweise die Arroganz zu behaupten, meinem Rechner und mir passiert nichts, aber man kann ja nie wissen.

        GruJrg

        Reply
        • marc@technikkram.net

          27. Juni 2013

          Hallo Jrg, bin selber Mac User und kann das voll und ganz verstehen und Gratulation zu deinem uralten noch laufenden Mac!

          Reply
  • pittie66@gmx.de

    27. Juni 2013

    Heute Post von Anwalt Sebastian Scheider,Zahlungsforderung 650,-Eur.von der Firma Dress-for-less Shop Online Gmbh!

    Reply
    • Ottlcar@online.de

      27. Juni 2013

      Hallo Ihr Lieben,habe Vorgestern diese Aufforderung erhalten:

      Guten Tag xxxxxxx,

      unsere Anwaltskanzlei wurden von IKEA Online GmbH AG beauftragt die finanziellen Rechte in Ihrer Angelegenheit zu schtzen. Die ordnungsgeme Bevollmchtigung wurde anwaltlich schriftlich zugesichert.

      Mit dem abgeschlossenem Vertrag vom 03.05.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet den Betrag von 786,00 Euro an unseren Mandanten zu berweisen. Der Versand erfolgte an die angegebene Adresse und ist belegbar.

      Kosten unserer Ttigkeit und die rechtlichen Mahnkosten: 24,00 Euro (Pauschalvergtung gem RVG 7 Abs. 1 und 2)18,00 Euro (nach Nummer 9482 RGV)

      Ihrer Verpflichtung sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Zustzlich sind Sie verpflichtet die Kosten unserer Beauftragung im vollen Umfang zu zahlen.

      Wir verpflichten Sie gesetzlich den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu senden.

      Die Kontodaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung sehen Sie im angehngtem Ordner. Fr den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine letzte Frist bis zum 30.06.2013.

      Mit verbindlichen Gren Jessica Albrecht Anwalt Buro

      und heute bekam ich diese e-mail:

      Sehr geehrter Dress-for-less Kunde Carmen Ottl,

      unser Inkasso Bro wurden vom Unternehmen Dress-for-less Online GmbH gebeten Ihre gesetzlichen Interessen in Ihrem Fall zu schtzen.

      Sie bekommen diese Mahnung als letzte Mglichkeit Ihrer ausstehende Rechnung zu bezahlen. Danach wird ein Strafverfahren gegen Sie angestrebt.

      Durch Ihre Bestellung vom 29.05.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet den Betrag in Hhe von 780,00 Euro an Dress-for-less Online GmbH zu berweisen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

      Kosten unserer Ttigkeit und die rechtlichen Abmahnkosten: 18,00 Euro (Pauschale nach 4 Abs. 1 und 2)18,00 Euro (Leistungen nach 2799)

      Ihrer Verpflichtung sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Zustzlich sind Sie gezwungen die Kosten unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu bezahlen.

      Wir verpflichten Sie in Kraft des Gesetzes den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu bersenden.

      Die Kontonummer und weitere Einzelheiten der Bestellung finden Sie im Anhang. Fr den Eingang des Betrags setzten wir Ihnen eine letzte Zeitfrist bis zum 30.06.2013.

      Mit freundlichen Gren Leo Fischer Rechtsanwalt

      natrlich beide mit Zip Datei, die ich natrlich nicht geffnet habe. Wie kommen die an meinen Namen und an meine e-mail Adresse, wei das jemand?

      Liebe GreCarmen

      Reply
  • lookandfeel@gmx.net

    27. Juni 2013

    Hallo,Ich habe heute von einer

    Leoni Schwarz Anwaltschaft

    eine entsprechende E-Mail angeblich im Auftrag der Dress-for-less Online GmbH erhalten.SMTP-Absender ist: jerome.25@orange.fr

    Das hab ich mir auf meinem iPad angeschaut, weshalb sich die zip-Datei auch gar nicht erst ffnen lsst – insofern drfte keine Gefahr bestehen…

    Reply
  • denise-dh@web.de

    27. Juni 2013

    Hallo,ich habe heute ebenfalls eine solche Nachricht in meinem Spamordner gefunden, die auch die besagte Zipdatei im Anhang hatte. Natrlich habe ich die nicht geffnet. Nach dem lesen habe ich die Email sofort gelscht. Zumal mir die genannte Firma bis dato vllig unbekannt war und es eigentlich auch immernoch ist.

    Hier mal die Email, man beachte die netten Fehlerchen, die immer wieder auftauchen!

    LG Denise

    „Andre Schmid Anwaltschaft“

    Sehr geehrter Dress-for-less Kunde XXX,

    unser Anwalt-Bro wurden am 26.06.2013 von der Firma Dress-for-less Shop Online GmbH beauftragt Ihre gesetzlichen Rechte in Ihrer Angelegenheit zu vertreten.

    Sie erhalten diese Aufforderung als letzte Mglichkeit Ihrer ausstehende Rechnung zu bezahlen. Danach wird ein Strafverfahren gegen Sie erfolgen.

    Durch die Bestellung vom 05.04.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet den Betrag in Hhe von 735,00 Euro an unseren Mandanten zu berweisen. Der Versand erfolgte an die angegebene Adresse und ist belegbar.

    Kosten unserer Beauftragung und die gesetzlichen Verwarnungen:31,00 Euro (Pauschale nach 6 Abs. 1 und 2)18,00 Euro (Leistungen nach 6177)

    Der Betrag ist bis heute nicht bei Dress-for-less Shop Online GmbH gebucht worden. Des Weiteren sind Sie dazu verpflichtet die Kosten unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu zahlen.

    Wir zwingen Sie in Kraft des Gesetzes den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu berweisen.

    Die Bankdaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung sind im angehngtem Ordner. Fr den Eingang des Betrags setzten wir Ihnen eine letzte Zeitfrist bis zum 29.06.2013.

    Mit freundlichen GrenAndre Schmid Anwalt Buro

    Reply
    • denise-dh@web.de

      27. Juni 2013

      Zefix, da hat es die Email Adress nicht bernommen.Hier also nochmal die Email Adresse, von der ich diese Nachricht erhalten habe.

      Andre Schmid Anwaltschaft e.gass@arcor.de

      Grchen

      Reply
  • frank@spandl.com

    27. Juni 2013

    Hallo, ich habe in den letzten Tagen gleich zwei entsprechende Mails von angeblichen Anwlten bekommen:Betreff: „Mahnung fr Frank xxxx 25.06.2013“ von „Collin Meier Inkasso Anwaltschaft“ betreffend einer angeblichen Rechnung von Viking GmbHBetreff: „Frank xxxx Ihre letzte Mahnung 27.06.2013“ von „Lukas Schmitz Rechtsanwalt“ betreffend einer Rechnung von Yves rocher Online GmbH AG“ (und das mit der GmbH AG fand ich schon lustig).

    Danke fr die Sammlung, nimm die beiden doch bitte noch in deine Liste auf.

    Reply
  • gabylehr@gmx.de

    27. Juni 2013

    Hallo Marc,danke fr die Infos. Wir haben heute eine Mahnung fr Artikel bekommen, die wir nie bestellt haben. Auerdem war uns „Dress for less“ bis heute auch unbekannt. Du kannst zu den Anwaltsnamen noch Marko Bhm hinzufgen. Der will nmlich ber 500 Euro von uns haben, die er nicht bekommt und der Anhang wird auch nicht geffnet, sondern der ganze Vorgang wird gelscht.LG Gaby

    Reply
  • betty031284@hotmail.com

    26. Juni 2013

    habe auch gerade eine mail von einem anwalt johann khler (flyheli@online.de) bekommen. betreffend einer angeblichen rechnung von dress-for-less online gmbh ber 674 eur mit zip-datei als anhang.dress-for-less war mir bis dato unbekannt. ignoriert und gelscht ohne anhang zu ffnen.

    Reply
  • lacrimae@gmx.de

    26. Juni 2013

    P.S.: Kleines Naivling wie ich bin, habe ich gerade bei C&A angerufen, um doch noch einmal nachzuhorchen, aber C&A hat bereits eine Strafanzeige geschaltet.Fazit – Mail gelscht und dank dieser Seite auch den Anhang nicht geffnet :)Vielen vielen Dank!!!

    Reply
  • df2807@arcor.de

    26. Juni 2013

    Hi,auch ich habe gestern so eine email erhalten.Alles so wie bereits hier geschildert.Da ich allerdings schon wei, wo ich was bestelle und meinen Zahlungennachkomme, habe ich den Anhang nicht geffnet.Als ich bei Google Dress for less GmbH eingab, bin ich auf diese Seite gestoen.Bei mir ist die Mail am 27.06. angekommen von Anwalt Viktoria Ludwigmit dem Absender leonmichael86@live.de.Meine Zahlung soll ich bis Morgen 27.06 in Hhe von 533.- Euro begleichen.LG Daniela

    Reply
  • lacrimae@gmx.de

    26. Juni 2013

    Hallo,habe auch gerade eine Mail bekommen, hier von C&A. Ich habe das letzte Mal online vor zwei Jahren bestellt….Den Namen der Anwltin habe ich auch gegooglet und weder Kanzlei noch sonst irgendwie den Namen gefunden, sondern bin direkt zu dieser Seite gekommen. Ich denke, ich ignoriere die Mail und besonders den Anhang, oder?Bin ja doch etwas geschockt von der Mail an sich…. :(Lieben GruElisa

    Guten Tag XXXXXX,

    unsere Kanzlei wurden heute am 25.06.2013 von Cunda Online Store GmbH beauftragt die finanziellen Rechte in Ihrer Angelegenheit zu schtzen. Die ordnungsgeme Bevollmchtigung wurde anwaltlich schriftlich versichert.

    Mit dem abgeschlossenem Vertrag vom 26.05.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet die Summe von 546,00 Euro an Cunda Online Store GmbH zu begleichen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

    Kosten unserer Beauftragung und die rechtlichen Mahnkosten: 28,00 Euro (Pauschalvergtung gem RVG 6 Abs. 1 und 2) 19,00 Euro (nach Nummer 6174 RGV)

    Den Betrag haben Sie bis heute nicht an das Bankkonto von Cunda Online Store GmbH bertragen. Auerdem sind Sie gezwungen die Ausgaben unserer Beauftragung im vollen Umfang zu zahlen.

    Wir zwingen Sie in Kraft des Gesetzes den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu bersenden.

    Die Kontodaten und die Lieferdaten der Bestellung sind im angehngtem Ordner. Fr den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine letzte Frist bis zum 28.06.2013.

    Mit verbindlichen GrenFrieda Schmitz Rechtsanwalt

    Reply
  • skroll@bayern-mail.de

    26. Juni 2013

    Meine Frau bekam heute eine neue Variante dieser Phishing Mail:von Anwalt Erik Kraus, mit dem emailabsender georg67@live.de und einer rechnung als zip Datei, die wir nicht geffnet haben: S. KrollHier der Text der Phishing Mail:

    unsere Anwalts-Kanzlei wurden heute am 25.06.2013 von Medpex Shop GmbH beauftragt die finanziellen Rechte in Ihrem Fall zu vertreten. Die Bevollmchtigung wurde notariell schriftlich versichert.

    Durch Ihre online Bestellung vom 15.04.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet die Rechnung von 118,00 Euro an Medpex Shop GmbH zu begleichen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist belegbar.

    Die Leistungen unserer Ttigkeit und die rechtlichen Mahnkosten:19,00 Euro (Pauschalvergtung gem RVG 7 Abs. 1 und 2)16,00 Euro (nach Nummer 3293 RGV)

    Die Summe ist bis heute nicht bei unseren Mandanten verbucht worden. Zustzlich sind Sie dazu verpflichtet die Ausgaben unserer Beauftragung im vollen Umfang zu zahlen.

    Wir verpflichten Sie in Kraft des Gesetzes den gesamten Betrag auf das Konto von Medpex Shop GmbH zu senden.

    Die Kontonummer und die Einzelheiten Ihrer Bestellung sind im angehngtem Ordner. Fr den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche Zeitfrist bis zum 30.06.2013.

    Mit verbindlichen GrenErik Kraus Inkasso Anwaltschaft

    Reply
  • mariko0701@live.de

    26. Juni 2013

    Hallo,ich habe gestern diese email bekommen und weiss, das ich da nichts bestellt habe. Es ist auch eine zip-Datei im Anhang, habe dann das Inkassobro gegoogled und bin auch auf Eure Seite gestoen. Vielen Dank an Euch fr die Aufklrung!

    unser Inkasso Bro wurden vom Unternehmen Soliver Shop GmbH beauftragt die finanziellen Rechte in Ihrer Angelegenheit zu schtzen. Die ordnungsgeme Bevollmchtigung wurde notariell schriftlich versichert.

    Mit dem abgeschlossenem Vertrag vom 29.05.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet die Summe in Hhe von 161,00 Euro an Soliver Shop GmbH zu zahlen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

    Die Leistungen unserer Ttigkeit und die gesetzlichen Mahnkosten: 9,00 Euro (Pauschalvergtung gem RVG 5 Abs. 1 und 2)14,00 Euro (nach Nummer 8682 RGV)

    Die Summe ist bis jetzt nicht bei Soliver Shop GmbH gebucht worden. Zustzlich sind Sie gezwungen die Ausgaben unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu bezahlen.

    Wir verpflichten Sie nach Gesetz den gesamten Betrag auf das Konto unseren Mandanten zu bersenden.

    Die Kontonummer und die Einzelheiten Ihrer Bestellung sehen Sie im Anhang. Fr den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche Frist bis zum 28.06.2013.

    Mit verbindlichen Gren Luna Vermut Anwalt Buro

    LG Marianne

    Reply
  • silkeklett@gmx.de

    26. Juni 2013

    Hi :)Auch ich habe gestern abends eine solche Mail erhalten und war total geschockt!! Da ich nie mit dress-for-less zu tun hatte und auch der Meinung war, dass Mahnungen etc. immer per Post kommen.

    „Mein ominser Anwalt“ heit Raphael Arnold. Natrlich mit erwhnter zip-datei.

    Kann mir jemand sagen, wie ich erkenne, ob diese Mail (der Anhang) schon Schaden angerichtet hat?!?

    Das fnde ich super wichtig: denn in meinem Schockzustand habe ich die Mail geffnet und habe sogar versucht die Datei dazu zu ffnen. Ich denke aber, dass das – zum Glck – nicht geklappt hat. Anschlieend (und wieder bei Sinnen) habe ich die Nachricht gleich gelscht.

    LG Silke

    Reply
    • marc@technikkram.net

      26. Juni 2013

      Hallo Silke, Du solltest dein System von einem aktuellen Virenscanner prfen lassen, wenn Du den Anhang geffnet hast. Eine Empfehlung hierzu findest Du in meinem Beitrag zum Thema Datensicherung

      Reply
  • irisgizmo@freenet.de

    26. Juni 2013

    Hallo!Auch ich habe gestern so eine E-Mail bekommen. Absender war ein Anwalt Benjamin Lehmann und es ging auch um die besagte Firma dress for less, von der ich noch nie zuvor gehrt hatte. Aber durch diesen Artikel hier und die Tatsache, dass die Datei eine zip. war, habe ich die Mail dann einfach gelscht. Weiterhin denke ich mir, welcher Anwalt verschickt Mahnungen schon per Mail???

    Vielen Dank fr diesen hilfreichen Artikel!Gre Iris M.

    Reply
  • anni.schneiders@gmx.de

    26. Juni 2013

    Auch ich habe heute eine Mahnung bekommen. ber 661,- belief sich die angebliche Rechnung bei Dress for less. Die Anwltin heit Ida Sommer. Der Anhang wurde von mir nicht geffnet.MfG A. Schneiders

    Reply
  • max.thissen@gmx.net

    26. Juni 2013

    Sehr geehrte/r ******************unsere Anwalts-Kanzlei wurden am 25.06.2013 von der Firma Limango Shop GmbH beauftragt die gesetzlichen Rechte in Ihrem Fall zu vertreten. Die Bevollmchtigung wurde notariell schriftlich zugesichert.

    Durch die online Bestellung vom 13.04.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet die Rechnung von 580,00 Euro an unseren Mandanten zu berweisen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

    Kosten unserer Ttigkeit und die gesetzlichen Mahnungen: 39,00 Euro (Vergtung gem RVG 6 Abs. 1 und 2)17,00 Euro (nach Nummer 1339 RGV)

    Dieser Pflicht sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Zustzlich sind Sie verpflichtet die Ausgaben unserer Beauftragung im vollen Umfang zu zahlen.

    Wir verpflichten Sie nach Gesetz den gesamten Betrag auf das Konto von Limango Shop GmbH zu senden.

    Die Kontonummer und die Einzelheiten Ihrer Bestellung sind im angehngtem Ordner. Fr den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine letzte Frist bis zum 28.06.2013.

    Mit freundlichen Gren Charlotte Huber Anwaltschaft

    Anhang im .zip Format , natrlich nicht geffnet, bitte in die Liste der falschen Abmahner aufnehmen

    Reply
  • derya.haslama@me.com

    25. Juni 2013

    Hallo zusammenIch habe eben eine Mail bekommen & gleichzeitig ein Herzinfarkt dazu von mir wollen sie bis 29.06.2013 490 Euro haben ich war so bld und habe geantwortet doch im mach hinein ist mir aufgefallen das keine Anwltin mit besten Gren schreibt und ich habe denn Namen der Anwltin dann gegoogelt und bin auf euch gestoen was kann man unternehmen etwa einen Anwalt einschalten .??

    Liebe Gre Derya

    Reply
    • marc@technikkram.net

      25. Juni 2013

      Hallo Derya, Du kannst Die Mail getrost ignorieren. Solltest aber dein System von einem aktuellen Virenscanner prfen lassen, wenn Du den Anhang geffnet hast. Eine Empfehlung hierzu findest Du in meinem Beitrag zum Thema Datensicherung

      Reply
    • stefanie.stubenrauch.3@facebook.com

      2. Oktober 2013

      Hallo. Ich hab so eine mail auch gekriegt und wei nicht ob sie war ist oder so ein scheis.

      24.09.2013 um 16:07 Uhr Mehr Informationen Von:Mahnbescheid Erik Keppler

      michaelhufnagel1973@web.de

      ZIP Rechnung 24.09.2013 der abgewiesenen Buchung Ihrer Bestellung

      Verehrter Kunde,

      WICHTIGE DATEN ZU IHRER RECHNUNG.

      die automatische Konto-Lastschrift fr die Bestellung vom 03.08.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Geldeingnge bis zum 24.09.2013 bercksichtigt.

      Die Lieferdaten der PayPal Abrechnung und die Kontodaten finden Sie im angehngten Ordner.

      Die Summe der Bestellung beluft sich auf 290,96 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde gebeten den flligen Betrag fr Ihre Bestellung einzufordern. Zuzglich wird Ihnen eine Mahngebhr von 29,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Ttigkeit von 29,12 Euro. Falls Sie die Zahlung nicht ttigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu erffnen. Sie haben bis zum 29.09.2013 die letzte Chance das Geld zu zahlen.

      Mit verbindlichen Gren

      Erik Keppler

      IST DAS WAHR ODER AUCH SO EIN SCHEIS? KENN MICH MIT INTERNET NICHT UNBEDINGT AUS UND HAB KEINEN BOCK AUFS GERICHT!!!

      Reply
  • cb83@gmx.de

    25. Juni 2013

    Danke fr den Blog … hilft weiter.Hab heute folgende Mail bekommen:

    Anwalt Sara Schmitz [astra.666@live.de]

    Guten Tag Chris*** ****,

    unser Anwalt-Bro wurden von der Firma Dress-for-less Online Store GmbH beauftragt die finanziellen Rechte in Ihrer Angelegenheit zu schtzen. Die ordnungsgeme Bevollmchtigung wurde anwaltlich zugesichert.

    Durch Ihre Bestellung vom 07.04.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet die Summe in Hhe von 469,00 Euro an Dress-for-less Online Store GmbH zu zahlen. Der Versand erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

    Die Leistungen unserer Ttigkeit und die rechtlichen Mahnungen: 23,00 Euro (Pauschale gem RVG 9 Abs. 1 und 2) 16,00 Euro (nach Nummer 4852 RGV)

    Die Rechnung haben Sie bis heute nicht an das Konto von Dress-for-less Online Store GmbH bertragen. Des Weiteren sind Sie verpflichtet die Kosten unserer Beauftragung im vollen Umfang zu zahlen.

    Wir verpflichten Sie in Kraft des Gesetzes den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu bersenden.

    Die Bankdaten und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im Anhang. Fr den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine letzte Zeitfrist bis zum 30.06.2013.

    Mit verbindlichen GrenSara Schmitz Inkasso Anwaltschaft

    Die Mail ist an sich gut gemacht. Glcklicherweise hat avast reagiert und ich konnte die Mail in den Junk Ordner verschieben. Doch wenn man genau drber liest erkennt man das es nicht von einem Anwalt kommen kann, da viele begriflichkeiten und formulierungen zwar annhernd aber nicht blich sind. Desweiteren werden Anhnge wie schon in anderen Kommentaren erwhnt als pdf angehngt. Und das kann ich besttigen, hatte schon kontakt mit „richtigen“ Anwlten ;) Ach und bestellt hatte ich bei besagter Firma auch nix.Also danke nochmal an den Blog und ich hoffe mein abgegebener Senf hilft weiter oder trgt zu etwas bei.Gre Chr

    Reply
    • derya.haslama@me.com

      25. Juni 2013

      Genau das gleiche habe ich auch bekommen nur dann von einer anderen Firma angeblich

      Reply
  • nemole@hotmail.de

    25. Juni 2013

    Habe eine E-mail von Rechtsanwalt Lasse Weber bekommen, einen Betrag ber 540 zu zahlen, weil ich angeblich bei „dress-for-less“ bestellt hatte und die Rechnung im Anhang finden wrde. Konnte den Anhang jedoch mit meinem Smartphone nicht ffnen. Muss ich jetzt trotzdem befrchten einen Virus oder hnliches auf mein Handy geladen zu haben?

    Reply
    • marc@technikkram.net

      25. Juni 2013

      Keine Angst, denn dein Smartphone kann mit dem Anhang im zip Format nichts anfangen.

      Reply
  • Anonymous

    19. Juni 2013

    Hallo Leute,Muss jetzt auch mal mein Senf dazu geben.Habe heut auch eine Email von einem Rechtsanwalt Daniel Lehmann bekommen.1. musste ich selbst erst googlen was Dress for less ist :D und dann hab ich nichts bestellt.Muss bis zum 23.6.13 190 Euro bezahlen was ich keiner Art und weise tun werde. Ich bin also nicht die einzige die sowas bekommen hat.Liebe Gre

    Reply
  • Panthcop@gmx.de

    17. Juni 2013

    Hurra,ich habe ebenfalls Post bekommen und mich sofort bei Google auf die Suche gemacht. Ich sehe, dass ich nicht alleine bin :-), danke!!

    LG Paul

    Reply
    • Anonymous

      19. Juni 2013

      Habe heute auch eine Mahnung per Email erhalten..von Anwalt Luis Vigt im Auftrag von Dress-for-less GmbH online….mit der Bitte um sofortige Begleichung..Da ich nie Bekleidung online bestelle,war mir sofort klar, da stimmt etwas nicht! Wie gut dass es Google gibt, und man nicht alleine ist. Danke Google. :-) L.G. Petra

      Reply
  • 25monikaharder@gmx.de

    14. Juni 2013

    Hallo,habe heute eine Mail erhalten von Celina Hoffmann Rechtsanwalt im Auftrag von Dress-less-online. Gespickt mit Rechtschreibfehlern, was mir schon sehr merkwrdig erschien. Im Anhang eine zip-Datei mit meiner angeblichen Bestellung. Mein Kasperky Programm hat dies sofort erkannt – kann ich nur empfehlen.Der Re-Betrag 714,00 . Sollte man die Polizei einschalten oder hat dies keinen Zweck. Die Mail habe ich bereits gelscht, aber vorher ausgedruckt.Vielen Dank fr diese Seite, finde ich sehr hilfreich.LG Monika

    Reply
  • Anonymous

    13. Juni 2013

    Hallo,bin auch im Kreise der „glcklichen Emfnger“. Bei mir kommt die Mail allerdings von einer Marwin Berger Anwaltschaft. Hab auch noch nie mit Dress-for-Less zu tun gehabt und nehm an, dass ich mich hier dann demnach auch einreihen darf. Hab mich auch schon gewundert, dass ich die angehngte Zip-Datei nicht geffnet bekomme. Hoffe, mein Antiviren-Programm tut ganze Arbeit unnd ich klick die Mail mal in den Mll.

    Gut, dass es hier so nen Blog gibt :)

    Gru

    Reply
  • technikkram@esseling.nez

    12. Juni 2013

    Hallo Marc,habe eine sehr hnliche Mail, angeblich von amazon, bekommen. Die e-mail Adresse, an die diese Mail geschickt wurde, deutet auf ein Datenleck bei groupon hin, da ich diese Adresse nur dort verwendet habe. Schne Grsse aus Rheinbach, Thomas

    Reply
  • Wildfeuer2@web.de

    12. Juni 2013

    Echt Super diese Blog’s.Da bekommt man ne Mail und wei nicht recht was der sch… soll. Dann kurz bei google gesucht und schon bin ich hier gelandet. Danke hat sehr weitergeholfen. Jedoch wundert es mich das wo die die Email addy her haben? Im brigen bei PayPal kommt das atndig vor, hab bestimmt schon 30 Mails in die Tonne getreten die mit falschen Angaben bei mir aufgeschlagen sind.

    Also danke fr die Info ber Dress for less…

    Ach bevor ich das vergesse noch ne frage in die runde, lohnt es sich das bei der Verbraucherzentrale oder der Polizei zur Anzeige zu bringen?

    Gru

    Reply
  • mario.kroepfl@gmx.at

    10. Juni 2013

    Hallo!Ich habe auch so ne mail bekommen, und sie leider auch geffnet!Ich verwende auch online banking… muss ich mir jetzt sorgen machen?Bis jetzt luft mein PC noch ohne Probleme..LG Mario

    Reply
    • marc@technikkram.net

      10. Juni 2013

      Check auf jeden Fall mal deinen PC zur Sicherheit mit der Kaspersky Internet Security Suite. Hierzu kannst du auch beim Hersteller die Testversion verwenden.

      Reply
    • rikranz@t-online.de

      11. Juni 2013

      Tja Mario, vorsichtshalber mache ich grundstzlich kein Onlinebanking. Von daher kann mir also wohl wenig passieren. Aber wenn die erst mal „drin“ sind, knnte mir vielleicht doch mal etwas blhen. Ruhig zurcklehnen ist also nicht.

      Reply
  • gtr-1000@online.de

    7. Juni 2013

    Hallo,habe heute das 1. mal eine Zahlungsaufforderung eines Inkassobros Luna Kramer, im Auftrag von dress for less bekommen.Ich habe nie etwas dort bestellt.Werde erst mal nicht darauf reagieren.

    dress for less scheint ja eine tolle Firma zu sein !!!!!

    GruJM

    Reply
    • marc@technikkram.net

      7. Juni 2013

      Hallo Jrgen, die Mahnung wird natrlich nicht im Namen des Versandhauses verschickt, sondern Betrger bedienen sich hier des Logos usw. Der Hndler steht dieser Situation auch absolut machtlos gegenber und ihn trifft somit keine Schuld. Das wollte ich an dieser Stelle noch klar erwhnt haben.

      Reply
      • gtr-1000@online.de

        7. Juni 2013

        Hallo Marc,es ist aber schon merkwrdig, dass auch unberechtigte Rechnungen und Mahnungen von der besagten Firma verschickt werden, oder.

        GruJM

        Reply
        • marc@technikkram.net

          7. Juni 2013

          Hallo Jrgen, du solltest den Artikel nochmal in Ruhe lesen. Es sind weder die Firmen, noch von denen beauftragte Unternehmen, welche die angeblichen Mahnungen versenden, sondern Betrger!

          Reply
  • rikranz@t-online.de

    7. Juni 2013

    Guten Tag, ich habe habe gestern 06.06.13 von einer Inkasso Anwaltschaft Frieda Wermut eine Mail mit einer Mahnung wegen einer angeblichen Bestellung bei einem Dress for less Shop im Wert von 679,00 erhalten. Leider war ich unvorsichtig und versuchte, den Anhang zu ffnen, weil dort angeblich auch die Rechnung zu sehen sein sollte. Der Anhang lie sich aber nicht ffnen, und erst da wurde ich stutzig. Wie kann ich erkennen, ob ich mir da jetzt eine Schadsoftware eingefangen habe? Nebenbei: Onlinebanking mache ich grundstzlich nicht, falls die Phishing bei mir anfangen wollen, haben sie Pech. Danke im voraus fr gute Tipps.

    Reply
  • Anonymous

    30. Mai 2013

    halloich habe am 27.05.13 so eine e-mail von dress for less bekommen, mein virenscanner hat es zum glck erkannt. ich war aber auch beim berlegen was das sein sollte was ich fr fast 950,- euro bestellt haben soll. die e-mail wurde dann auch sofort gelscht. danke fr die tipps.

    Reply
  • rolf-pelizaeus@t-online.de

    25. Mai 2013

    Hallo Marc,danke dafr. Ich habe heute auch eine Mail von denen erhalten. Obwohl ich eigentlich sicher war, dass ich nichts bestellt habe, kam ich dennoch etwas ins Grbeln. Dein Hinweis hat mich aber doch besttigt, dass es sich hier um ne Linke Tour handelt.

    Reply
  • peter@schoemmer.de

    14. Mai 2013

    Hallo,auch ich habe heute so eine email bekommen. Leider wurde versucht, den Anhang (zip-Datei) zu ffnen, was nicht gelang. Den informativen Artikel von Marc habe ich erst nachtrglich gelesen. Aber vielen Dank dafr !

    Ich berlege, kurz darauf zu antworten. Aber vielleicht ist es besser, dies nicht zu tun.LG Peter

    Reply
    • Marc Broch

      Marc Broch

      14. Mai 2013

      Hallo Petra, es bringt in den meisten Fällen nichts auf diese Mails noch zu antworten. Im Gegenteil, denn dadurch bestätigt man noch die Echtheit seiner E-Mail Adresse und erhält in Zukunft auch noch E-Mails mit Angeboten zu TOP Produkten wie gefälschte Viagra Pillen, oder Staatsanleihen von Angola

      Reply
  • chris_65@live.de

    14. Mai 2013

    Hallohabe auch so eine Mail erhalten. Sieht wirklich verdammt echt aus. Glcklicherweise wusste ich aber, dass ich dort nichts bestellt habe.Trotzdem ist Vorsicht angesagt.LG Chris

    Reply

Schreibe einen Kommentar