SumUp Kartenleser im Test

Über den mobilen Bezahldienst SumUp habe ich hier bereits ausführlich berichtet. Von dem Dienst an sich und vor allem der Umsetzung der mobilen App unter iOS war und bin ich sehr begeistert.

SumUpTest02 1

Bei der Verwendung des Kartenlesers, ist mir aber eine Kleinigkeit aufgefallen die man evtl. vorher wissen sollte . Es gibt den Kartenleser bis jetzt nur in der 3,5 Klinke Version, zum einstecken in den Kopfhörer Anschluss.

SumUpTest01 1

Dadurch ist er natürlich individueller einsetzbar und passt an iOS Geräte wie iPhone und iPad und zusätzlich auch an Android Smartphone &  Tablets. Man sollte aber wissen, das die mobilen Geräte sich in den meisten Fällen nicht in einer Schutzhülle befinden können, sofern der Bereich des Kopfhörer Anschlusses geschützt ist. Der Kartenleser kann ansonsten nicht tief genug eingesteckt werden und wird dadurch nicht erkannt. Ansonsten funktioniert der Kartenleser wirklich einwandfrei und hat sogar EC und Kreditkarten erkannt, bei denen der Magnetstreifen verschmutzt oder verkratzt gewesen ist.

SumUpTest03 1

Das könnte Dich auch interessieren


One Comments

  • www@weizenspr.eu

    2. Juli 2013

    „und hat sogar EC und Kreditkarten erkannt, bei denen der Magnetstreifen verschmutzt oder verkratzt gewesen ist“Was eventuell daran liegen knnte, dass der Kartenchip ausgelesen wird? Das lsst zumindest die Einsteckposition der Karte vermuten.

    Reply

Schreibe einen Kommentar