Kein Netz trotz Roaming Freischaltung

Wer mit seinem Blackberry (gilt aber auch für „normale“ Handys und Smartphones) trotz Freischaltung der Roaming-Funktion durch den Provider (in meinem Fall war es Vodafone) kein Netz im Ausland bekommt der steht schon etwas hilflos am Flughafen und dabei hatte ich doch eigentlich alles richtig gemacht. Im Vorfeld mener Reise nach Spanien hatte ich bei Vodafone nachgefragt, ob auf meiner Karte eine Roaming Sperre aktiv wäre und die Aussage lautete Nein.

Bei der Ankunft in Madrid zeigte mir der Blackberry aber nur für eine Micosekunde Netz an und sprang dann in den SOS Modus. Fazit kein Netz! Danke Vodafone ich freue mich unheimlich. SMS ans Office nach Deutschland mit bitte um Prüfung ergab, eine doch vorhandene Roamingsperre. Wie gut sich extra vorher nachgefragt hatte, aber es sollte in 15 Minuten nun freigeschaltet sein. Pustekuchen und auch keiner der durch die Vodafone Hotline empfohlene Neustarts mit mindestens 15 Minuten Wartezeit brachte eine Besserung. Wem es mal so geht, dem sollte folgender Tip weiterhelfen können. Die Telefone sind nämlich so programmiert dass sie sich nicht unbedingt das beste Netz einwählen, sondern in das vom Heimischen Mobilfunkprovider bevorzugte. Das ist meistens entweder das eigene auch im Ausland verfügbare, wie bei Vodafone in Spanien Vodafone ES oder ein Partnernetz mit dem der Mobilfunkprovider ein für sich finanziell besseres Abkommen getroffen hat.

Die Lösung hierzu ist also: Man muss sich manuell in ein anderes verfügbares Mobilfunknetz einwählen und nach dem speichern, dann wieder zurückspringen in das „bevorzugte“ Netz. Das geht am BlackBerry unter Einstellungen > Netzwerke und Verbindungen > Mobilfunknetz > Netzauswahlmodus > Manuell

Ich sag’s ja immer wieder, im Bereich Mobilfunk wird einem nie langweilig :-)

Update: Den Gipfel der Unfähigkeit hat Vodafone mal wieder mit folgender Aktion erreicht. Für eine SIM-Karte wurde über die Hotline vor Reisebeginn extra die Option: Vodafone Mobile Connect Europe gebucht und leider war auch hier kein Verbindungsaufbau möglich. Grund war eine vorhandene Roaming-Sperre. Mitdenken des Mitarbeiters beim buchen eines Auslandspaketes mal nach einer evtl. vorhandenen Roaming-Sperre zu gucken, oder zumindest ein Alarm der Software seitens Vodafone ist hier nicht vorhanden. Einfach nur traurig !

Das könnte Dich auch interessieren


2 Comments

  • Tom

    19. Juni 2016

    1&1 kannst echt vergessen! 1 Woche vorher angerufen ob ich in Italien telefonieren kann und jetzt Pustekuchen! Kein Netz! Danke 1&1!

    Reply
  • meihei77@gmail.com

    1. Juni 2013

    Ging mir jetzt im Urlaub auch so, war daher 2 Wochen in Italien ohne Telefon oder Internet :-(1&1 konnte mir nicht sagen, woher diese Roamingsperre kam (denn ich habe sie definitiv nicht gesetzt), mglicherweise sei es ein Fehler im System. Das alles natrlich ohne ein Wort des Bedauerns…

    Jetzt wird mir zwar telefonisch versichert, es sei keine Roamingsperre mehr gesetzt, im viel gepriesenen „Control-Center“ konnte ich jedoch weder die gesetzt Roamingsperre noch die jetzt aufgehobene Roamingsperre sehen bzw. berprfen.

    Bei meinem nchsten Auslandsaufenthalt bin ich also auf die Korrektheit dieser vagen Information angewiesen……..

    Telefonanbieter sind echt was Mieses…. :-(

    Reply

Schreibe einen Kommentar