Congstar auch im Ausland flexibel und günstig dank Travel & Surf und nicht so störrig wie Vodafone

Ich bin aktuell für 3 Tage in Madrid und wollte eigentlich auf meiner Vodafone Firmenkarte (Ultracard mit Blackberry, Notebook, iPad) mal eben ein Auslands Datenpaket buchen und das so ganz naiv nur für ein paar Tage. Vodafone mal eben? Flexibel? Nein das passt nicht. Websessions am Notebook würden gehen, aber für das Smartphone gibt es Pakete nur mit 24 Monaten Lautzeit. Ich glaub es hackt.

Dann gucke ich mal bei Congstar und siehe da, ganz nach deren Motto „Du willst es, du kriegst es!“ gibt es dort die kostenlose Option Travel & Surf auf der man dann im Ausland ganz bequem eines der Datenpakete buchen kann. In Zone 1 welche alle Europäischen Länder abdeckt kosten 10 MB für 24 Stunden 2,90€ und 50 MB gibt es für 6,90€ und wenn das Paket abgelaufen ist, kann man es (oder ein anderes) bequem nachbuchen. Zone 2 kostet mit 10 MB 14,90€ und wer in Zone 3 unterwegs ist, muss schon 24,90€ für 10 MB auf den Tisch legen. Die Details mit den Ländern findet Ihr hier

Also per grauenhaftem Hotel-WLAN auf die Congstar Seite in den Chat und die Datenoption gebucht und dann den Safari auf dem iPhone geöffnet, Paket ausgewählt und ab dafür. So soll es sein und das iPad von dem aus ich gerade schreibe, teilt sich den Tarif dank Personal Hotspot mit dem iPhone.

Aber Vorsicht, denn das iPad glaubt ja es ist im WLAN und schiebt mal eben Fotos in den Fotostream und meint es darf Podcasts im Hintergrund laden usw. Klar darf es das „normalerweise“ im WLAN, denn das habe ich ihm ja erlaubt und ob das WLAN nun vom DSL Anschluss, oder vom iPhone per Hotspot kommt, ist dem iPad doch egal. Da könnte Apple nochmal was nachbessern, auch wenn das jetzt jammern auf ganz hohem Niveau ist.

Das könnte Dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar