Nano-SIM von BigSim auf dem Weg

Die Nano-Sim kommt. Ganz bestimmt!

Letzten Freitag nach der Bestellung meines iPhones bei Apple, habe ich meinen „Vertrag“ bei Congstar wegen ausbleibender Lieferung der Nano-SIM bis Anfang 2013 gekündigt und bin zu BigSim ins „nächstbessere“ Vodafone Netz gewechselt. Darüber habe ich in meinem Artikel berichtet. Natürlich habe ich im Vorfeld bei BigSim schriftlich nachgefragt, ob die Nano-SIM lieferbar ist und bekam von der Muttergesellschaft Drillisch-Telecom auch die schriftliche Bestätigung das die BigSim Karte im Vodafone Netz funkt und das die Nano-SIM kostenlos bei Neubestellung versendet wird. Darüber hatte ich ja in dem Artikel berichtet.

Erklärung fürs Verständnis: Man kann eine Prepaid Karte (ohne Vertragslaufzeit) im deutlich schlechteren o2 Netz direkt bei maXXim im Tarif maXXim 8 Cent Smart abschließen und zahlt dann 8 Cent pro Minute und SMS in alle Netze und bucht sich noch ein Datenpaket seiner Wahl dazu. Oder man geht auf BigSim.de bekommt exakt die gleichen Konditionen, nur im besseren Vodafone Netz. Die Kundenbetreuung usw. übernimmt dann sowieso maXXim, nur das Netz ist das besserer. Zusammengefasst kann man sagen, wer bei maXXim direkt kauft, ist selber schuld. Außer man will o2.
Die Portierung:

Am Freitag Vormittag habe ich meine Congstar Karte per Fax gekündigt und danach bei BigSim eine neue Karte mit Portierung abgeschlossen und bekam am Nachmittag erstmal eine Info von BigSim, das die Portierung durch Congstar wegen fehlender Kündigung abgelehnt wurde. Wow sind sie mal fix dachte ich und schicke BigSim mein Kündigungsschreiben mit Sendebestätigung zu. Kurz darauf erhielt ich wieder eine Info von BigSim, das ich doch bitte die Kündigungsbestätigung einreichen sollte, sobald mir diese vorliegt und Sie würden es dann erneut versuchen. Am Sonntag bekam ich dann per E-Mail und SMS die Bestätigung der Kündigung durch Congstar und beides ging auf den Weg zu BigSim. Parallel hatte ich aber auch immer wieder bei Drillisch, BigSim & maXXim um eine Bestätigung der Nano-SIM Zustellung gebeten, jedoch ohne Erfolg bzw. Antwort. Stattdessen trudelte dann am Montag die Bestätigung über die erfolgreiche Portierung ein und der Hinweis das die Sim-Karte jetzt auf dem Weg zu mir sei. Von einer Nano-Sim war hier aber keine Rede. Auch eine weitere E-Mail von mir mit den bekannten Fragne blieb unbeantwortet.

Die Nano-SIM:

Heute erreichte mich dann ein Brief von maXXim mit meiner neuen „SIM-Karte“ Ja eine „normale“ Mini-SIM und nichtmal eine Micro-SIM ist ohne stanzen oder händischen schneiden aus dem Teil zu bekommen. Jetzt reichte es mir und ich rief die kostenlose Hotline von maXXim an (0800 – 100 42 40) und erklärte der netten Dame meine Situation. Diese bestätigte mir das die Vodafone Nano-SIM Karten auch vorliegen würden und natürlich bekäme ich jetzt eine kostenlos zugeschickt. Diese geht morgen auf den Weg und ich soll einfach die „falsche“ per Post zurückschicken. Auf Nachfrage teilte Sie mir mit, das die Nano-SIM Karten für die o2 Kunden von maXXim noch nicht auf Lager sind, aber in den nächsten Tagen/Wochen folgen werden.

Fazit:
Ja maXXim verschickt bereits Nano-SIM Karten an seine Kunden, ABER nur wenn deren Karte im Vodafone Netz funkt. Die meisten maXXim Kunden die im o2 Netz funken, werde sich leider noch ein wenig gedulden müssen.

TIP:
Für alle die nicht warten wollen und sich gleichzeitig die 20,47€ Wechselgebühr der Nano-SIM Karte bei maXXim sparen wollen, „könnten“ doch einfach bei maXXim kündigen und mit Portierung zu BigSim wechseln und bei gleichen Konditionen (8 Cent Tarif vorausgesetzt) sogar noch vom besseren Vodafone Netz profitieren.

Passende Beiträge


6 Comments

  • noreply@blogger.com

    20. September 2012

    also maxxim-d2 gibt es schon die nano sim?

    und maxxim-o kommt demnchst ?

    gru

    Reply
  • noreply@blogger.com

    20. September 2012

    JA
    maXXim D2 Karte im Nano Format lieferbar und maXXim o2 folgt spter.

    Reply
  • noreply@blogger.com

    19. September 2012

    Prepaid-Kunden knnen die Surf Flat Option buchen, um zustzlich zu ihrem gnstigen Prepaid-Handytarif auch flexibel surfen zu knnen. Fr die congstar Surfflat bezahlen die Kunden 9,90 Euro im Monat und knnen fr dieses Entgelt einen ganzen Monat lang gratis surfen. Diese congstar Datenflat bietet eine bertragungsrate von 384 kbit/s im Downstream, die jedoch ab einem Datenvolumen von 200 MB auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt wird.

    http://prepaid-discounter.de/blog/congstar-datentarif-surfflat-und-prepaid-datenflat/

    Reply
  • noreply@blogger.com

    19. September 2012

    ich habe maXXim und das im vodafone netz,vielleicht sind deine infos ja nicht ganz korrekt?

    Reply
  • noreply@blogger.com

    19. September 2012

    Es ist so, das maXXim standardmig wenn der Kunde nicht explizit danach fragt das o2 Netz anbietet. Ansonsten wrde maXXim auch mit der D-Netz Qualitt werden! Wenn man ber BigSim bestellt, erhlt man eine Sim-Karte von maXXim mit einem/dem maXXim 8 Cent Tarif, aber diese funkt im Vodafone Netz. Die meisten Kunden werden aber ganz normal auf maxxim.de Ihre Karte bestellen un die funkt dann im o2 Netz. Das ist der Hintergrund! Im o2 Netz bietet aktuell maXXim KEINE Nano-SIM Karten an.

    Reply
  • noreply@blogger.com

    18. September 2012

    gutes Thema denn genau das betrifft mich auch.

    Ich hatte damals als ich bei maxxim meine sim bestellt habe ein „50 mb surfvolumen pro monat“ geschenkt bekommen. wenn ich nun zu bigsim wechsel. fraglich ist ob das dann noch erhalten bleibt.

    ich klr das mal ab und gebe hier dann feedback fr andre user.

    Reply

Schreibe einen Kommentar