iPhone 5 Nano-SIM zurechtschneiden ? Wenn´s passt ?

Seit letzten Mittwoch Abend steht das Netz nicht mehr still, wenn es um das Thema Nano-SIM Karte für das neue iPhone geht. Die Provider sind miserabel bis gar nicht vorbereitet und ich hatte zu dem Thema Verfügbarkeit bereits geschrieben.

Ob die Mini oder Micro-SIM in eine Nano-SIM zuschneidbar seien wird? kann keiner zu 100% sagen. Denn das Problem ist hier nicht unbedingt die Länge oder Breite der SIM, sondern die dicke.

Die „Normale“ Sim Karte mit dem Namen Mini-SIM hat die Maße 15 x 25 mm und die Micro-SIM 12 x 15 mm und beide sind 0,76 mm dick, was der entschiedenen Wert bezogen auf die Einbaumöglichkeit in das iPhone 5 seien kann. Die im iPhone 5 notwendige Nano-SIM Karte hat die Maße 12,3 x 8,8 mm und ist nur 0,67 mm dick. Wenn man sich den Sim Karten Slot vom iPhone 4 anschaut, dann lässt das iPhone wirklich keinerlei Toleranz in der dicke zu. Das kann man einfach nachstellen, indem man auf die Rückseite der Micro-SIM ein Stück Tesafilm klebt und dann mal versucht den Slot wieder einzusetzen. Das klappt „nur“ mit etwas Gewalt und Tesa gibt auch nach! Das Problem wird dann aber eher beim wieder rausziehen des Karten Slots passieren, dass sich dieser verhakt. Im iPhone 3G bestand der Body aus Plastik und war mir etwas Vorsicht biegbar, aber das wird beim iPhone 4 und natürlich auch beim iPhone 5 nicht mehr möglich sein. Wir werden also alle mal bis zum kommenden Freitag abwarten müssen um verlässliche Aussagen treffen zu können.

UPDATE: Das zuschneiden per PDF Vorlage vom GERMER CONSULTING TEAM klappt soweit mit einem scharfen Messer ganz gut und das Nacharbeiten der Seiten, kann man einfach mit einer Nagelfeile machen. Die Rückseite muss 0,09 mm abgeschliffen werden. Das geht auch mit einer Nagelfeile, oder sehr feinem Schmirgelpapier. Schön ist zwar anders, aber es geht.

Update: Nicht jede SIM-Karte lässt sich zu einer Nano-SIM schneiden, denn das hängt von der Länge der Kontakte ab und ich habe hier detailliert beschrieben

Passende Beiträge


3 Comments

  • noreply@blogger.com

    18. September 2012

    0,09 mm wegschmirgeln das ist ja nur nen Hauch wenn man dann 0,1 wegschmirgelt hat die Karte wahrscheinlich nur noch losen Kontakt also keine gute Idee eigentlich. auer man verfgt ber Przisionswerkzeug. Vielleicht gibts ja jemanden in der Industrie der sowas hat aber der Autonormal-Mensch wirds nicht haben.

    Reply
  • noreply@blogger.com

    16. September 2012

    Abschmirgeln wird das allerkleinste Problem sein. Kontakte abkleben, 200er Papier raus und nach einer Minute ist alles schick!

    Reply
  • noreply@blogger.com

    16. September 2012

    Ich knnte da was mit Lego Technik bauen. Ne kleine Nano-SIM schleifstrae

    Reply

Schreibe einen Kommentar